15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Kartoffelsorte Picasso für Anbaugebiete mit warm-gemäßigtem Klima

Picasso Kartoffelsorte

Die Kartoffelsorte Picasso wird in Russland für den Anbau in den Regionen Zentrale Schwarzerde und Zentral empfohlen. Aber es wird von Bauernhöfen und Amateuren in allen Gebieten mit gemäßigtem oder warmem Klima angepflanzt. Die Sorte wurde von der niederländischen Firma Agrico kreiert. Eingetragen im Staatsregister seit 1995. Sehr beliebt in Russland und im Ausland, in einigen Ländern als Geschmacksstandard unter den mittel-späten Tafelsorten anerkannt.

Eine enge Bekanntschaft mit den Picasso-Kartoffeln

große leckere Picasso-Kartoffeln

Picasso bildet einen Kartoffelstrauch mittleren Typs, hoch, mit vertikal gerichteten Stielen, die sich leicht ausbreiten. Die Blätter sind groß, weit auseinander, hell- bis dunkelgrün, leicht faltig. Picasso blüht üppig, Blütenkronen sind weiß mit gelber Mitte, aber der Beerenansatz ist niedrig.

Picasso ist eine Kartoffelsorte, die für den ökologischen (ökologischen) Anbau geeignet ist.

Knolleneigenschaften

Eigenschaften von Kartoffelknollen

Viele Kampagnen und private Händler, die Pflanzkartoffeln verkaufen, behaupten, dass die Masse der Picasso-Knollen im Bereich von 100-120 g liegt..

Tatsächlich:

  • auf dichten Böden, ohne Düngemittel oder ohne Bewässerung kann das Gewicht auf 75 g reduziert werden;
  • wenn die Düngung zu hoch ist, erreicht sie 140 g, aber der Geschmack nimmt ab.

Bei mehr oder weniger regelmäßiger Pflege und gelegentlicher Bewässerung im trockenen Sommer sind Kartoffeln wirklich eindimensional..

Knolleneigenschaften:

  • mittelspät;
  • termin – Esszimmer;
  • ausgerichtet;
  • Oval;
  • hellgelbe harte Schale;
  • wenige kleine Augen, die auf eine Tischvarietät hinweisen;
  • um sie herum (und nicht nur innen) – ein lila oder lila Bereich;
  • das Fruchtfleisch ist cremig;
  • verkehrsfähiges Gewicht – 100-120 g;
  • der im staatlichen Register angegebene Stärkegehalt beträgt 8-13,5%, auf organischem sandigem Lehm – 10-12%;
  • der Geschmack ist sehr gut;
  • Verdaulichkeit – gering;
  • Die Haltbarkeit ist ausgezeichnet, die Sicherheit der Knollen im späten Frühjahr beträgt 83-90%;
  • Marktfähigkeit hängt von externen Faktoren ab, schwankt zwischen 80-95%.

Je nach den Eigenschaften der Knollen eignen sich Picasso-Kartoffeln zum Zubereiten von Salaten, Pommes Frites, Vor- oder Hauptgerichten, Braten. Nicht geeignet für Kartoffelpüree.

Ertrag

Ertrag von Picasso-Kartoffeln

Die Sorte ist mittelspät, von der freundlichen Keimung bis zur Ernte dauert es je nach Region 110-130 Tage. Bauern graben nie zum ersten Mal (junge Kartoffeln), Hobbygärtner selten.

Der Ertrag ist höher als bei den Kontrollproben, hängt aber von der Region, Pflege, Wetterbedingungen ab:

  • in der zentralen Schwarzerderegion – etwa 190 Zentner pro Hektar;
  • der Indikator für den Central Federal District beträgt 193-315 Zentner pro Hektar;
  • der höchste offiziell bestätigte Ertrag – 321 Zentner pro Hektar.

Jedes Nest enthält etwa 17 (nicht mehr als 20) Kartoffeln.

Wir bauen eine Vielzahl von Picasso-Kartoffeln an

Picasso-Kartoffeln anbauen

Die landwirtschaftliche Technologie der Sorte unterscheidet sich kaum von anderen Kartoffeln. Die Hauptsache ist, die Knollen richtig vorzubereiten, einen Pflanzort zu wählen und minimale Pflege zu leisten..

Zu beachten ist, dass Picasso weniger Stickstoff benötigt als andere Sorten, da sich sonst die Verkehrsfähigkeit der Knollen und der Geschmack stark verschlechtern.

Treffpunkt

Pflanzplatz für Picasso-Kartoffeln

Die Kartoffelsorte Picasso ist anspruchslos für den Boden, wächst aber besser und bringt auf fruchtbarem sandigem Lehm einen höheren Ertrag.

Kultur liebt:

  • herzlich;
  • Sonne;
  • lockerer Boden mit einem pH-Wert von 6-6,8.

Kann nicht stehen:

  • Schattierung;
  • salzhaltige oder saure Böden;
  • Absenken der Temperatur nach der Keimung.

Wo früher Nachtschattengewächse wuchsen, kann man keine Kartoffeln pflanzen.

Die Lücke sollte mindestens 3 Jahre betragen, was für persönliche Nebenparzellen praktisch unmöglich ist. Der Hauptbereich der Gemüsegärten wird von verwandten Kulturen, Kartoffeln und Tomaten, Paprika und Auberginen – auch Nachtschatten – eingenommen. Sie sind von den gleichen Krankheiten und Schädlingen betroffen.

Am Ende jeder Saison wird empfohlen, die Beete nach der Ernte mit einem kupferhaltigen Präparat oder Fitosporin zu übergießen, um Pflanzenreste zu entfernen.

Bodenvorbereitung zum Anpflanzen von Kartoffeln

Es ist besser, im Herbst mit der Vorbereitung des Standorts für die Bepflanzung zu beginnen.:

  • für 1 qm m einen Eimer mit vollständig verrottetem Humus, Pferd oder Rind gleichmäßig verteilen (Schweinefleisch ist nicht grundsätzlich geeignet);
  • eine Schaufel auf einem Bajonett graben.

Auf jeden Fall sollte der Garten 2 Wochen vor dem Pflanzen der Kartoffeln fertig sein..

Knollenvorbereitung

Kartoffeln zum Pflanzen vorbereiten

Die Knollen werden 35 Tage vor dem Pflanzen aus dem Lager genommen. Sie wählen diejenigen aus, die etwa 100 g wiegen, faul, von Krankheiten befallen oder Schädlinge werden abgelehnt.

Dann Schritt für Schritt:

  1. Wenn Sprossen erscheinen, brechen sie aus.
  2. Waschen.
  3. Aufwärmen in Wasser 42-45 ° С.
  4. Wenn die Flüssigkeit abgekühlt ist, fügen Sie eine Lösung von Kaliumpermanganat hinzu. Das Wasser sollte hellrosa werden.
  5. Nach 15 Minuten sind die Kartoffeln getrocknet.
  6. Mit Pestiziden oder Stimulanzien behandeln, wenn die Besitzer es für richtig halten.
  7. Wenn die Knollen im Herbst nicht grün geworden sind, werden sie der Sonne ausgesetzt, um Corned Beef zu produzieren. Es ist gefährlich für viele Schädlinge (und Menschen).
  8. Bequem keimen.

Wenn die Besitzer die Kartoffeln aus irgendeinem Grund nicht rechtzeitig aus dem Lager holten, verwelkten die Knollen.

Picasso-Kartoffeln pflanzen

Picasso-Kartoffeln pflanzen

Der Vorgang wird durchgeführt, nachdem sich der Boden auf 12-15 ° C erwärmt hat. Pflanztiefe – 8-10 cm, der Abstand zwischen den Löchern beträgt 50 cm, im Reihenabstand – 60 cm.

Konsolidierung ist kontraindiziert:

  • das Anhäufen von Kartoffeln wird problematisch;
  • Pflege wird schwieriger;
  • die Belüftung der Büsche wird sich verschlechtern;
  • Beim Nestgraben werden Knollen oft verletzt.

Wenn die Besitzer keinen Humus oder anderen Dünger zum Graben ausgebracht haben, fügen sie dem Boden das Loch ihrer Wahl hinzu und mischen es mit dem Boden.:

  • eine Handvoll verrotteter Humus und 2-3 EL. l. Asche;
  • 1 Esslöffel. l. Nitroammophoska oder ein anderer kompletter chlorfreier Komplexdünger.

Wenn es nach dem Pflanzen von Kartoffeln, aber vor dem Auflaufen der Triebe, kälter wird, verschlechtern sich die Knollen nicht, sondern sprießen einfach später.

Grundlagen der Kartoffelpflege

Hügelkartoffeln

Vor dem Auflaufen der Triebe wird der Boden in den Beeten regelmäßig geschält. Sie beginnen, Kartoffeln zusammenzudrängen, wenn die Spitzen 15 cm erreichen.Der Vorgang wird 3-4 Mal durchgeführt, nachdem der letzte Hügel etwa 20 cm betragen sollte.

Picasso ist eine dürreresistente Kartoffel, aber in heißen Sommern ohne Regen muss sie trotzdem gegossen werden. Sie werden 2-4 pro Saison hergestellt. Der Feuchtigkeitsbedarf steigt während der Blütezeit, 2 Wochen vor dem Graben ist die Bewässerung ausgeschlossen.

Es ist schwierig, Spud-Kartoffeln zu düngen, daher werden zwischen den Reihen Rillen angebracht, in denen flüssige Dressings aufgetragen werden. Normalerweise reicht eine pro Saison während der Massenblüte aus..

Zusätzlich werden Düngemittel ausgebracht, wenn die Blätter flach oder blass werden. Gezüchtet:

  • Kräuteraufguss – 1 Liter pro 5 Liter Wasser;
  • Gib ein Glas Asche in den Eimer.

Ernte und Lagerung von Picasso-Kartoffeln

Kartoffeln ernten

Graben Sie die Knollen an einem warmen, trockenen Tag aus. Zu diesem Zeitpunkt sollten die Spitzen austrocknen und auf dem Boden liegen. Wenn Regenwetter erwartet wird, können Kartoffeln geerntet werden, wenn der oberirdische Teil zu 70 % trocken ist.

Die Ernte sollte mehrere Stunden im Garten liegen. Dann wird aussortiert, ganze Knollen an einen trockenen, gut belüfteten Ort geschickt, die beschädigten werden sofort verzehrt.

Nur ganze, schöne Kartoffeln, charakteristisch für die Sorte Picasso, werden zur Lagerung gelegt. Lageranforderungen: Temperatur 2-3 ° C und Luftfeuchtigkeit 70-80%.

Schädlinge und Krankheiten

Kartoffelschädlinge

Die Sorte Picasso zeigte eine mittlere Beständigkeit gegen das Einrollen der Blätter, hoch:

  • zu Schorf;
  • Krautfäule der Knollen;
  • Krebs;
  • Viren;
  • Nematode.

Der Kartoffelkäfer ist in den Anbaugebieten der Sorte vor allem im Süden verbreitet. Sie müssen es mit Hilfe von Pestiziden bekämpfen oder es von Hand sammeln.

Kartoffelsorte Picasso: Vor- und Nachteile

Picasso Kartoffelsorte

Vorteile der Sorte:

  • Ertrag;
  • großartiger Geschmack;
  • Qualität halten;
  • hohe Marktfähigkeit;
  • Resistenz gegen Schädlinge und Krankheiten;
  • verträgt Hitze und Trockenheit.

Nachteile:

  • Anspruch auf Bodenfruchtbarkeit;
  • bei übermäßiger Stickstoffdüngung wird es krank, wird weniger schmackhaft.

Bislang sind nur einige gentechnisch veränderte Sorten resistent gegen den Kartoffelkäfer.

Picasso-Kartoffeln sind eine ausgezeichnete mittel-späte Sorte für die zentralen und zentralen Schwarzerde-Regionen. Unterscheidet sich in der guten Immunität, lecker, die Knollen sind gut gelagert und sehen aus. Anspruchsvoll auf Böden, verträgt keinen Stickstoffüberschuss.

Eine Vielzahl von Picasso-Kartoffeln ausgraben – Video

Previous Post
Kamień dekoracyjny we wnętrzu kuchni (58 zdjęć)
Next Post
زراعة الفراولة من البذور