Johannisbeere - Pflege nach der Ernte im Herbst
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Johannisbeere – Pflege nach der Ernte im Herbst

Foto von Johannisbeere In jedem Garten gibt es einen Platz für Johannisbeeren, die eine reiche Ernte an köstlichen Beeren liefern. Dies ist eine der wertvollsten Pflanzen. Johannisbeeren enthalten viel Vitamin C, Kalzium und Eisen..

Es gibt drei Arten von Johannisbeeren: rote, schwarze und goldene. Es gibt frühe, mittlere und späte Johannisbeersorten, die sich in Größe und Farbe der Beeren unterscheiden..

Unter den gängigen Sorten der schwarzen Johannisbeere finden Sie “Ojebin”, “Lama”, “September Daniela”, “Black Pearl”, aus den Sorten der roten Johannisbeeren – “Heros”, “Jonker van Tets”, “Holland Red” , “Rote Shpetlese”, “Rondom”, aus Sorten der goldenen Johannisbeere – “Versailles weiß”, “Venus”.

Nicht weniger nützlich und interessant ist eine Kreuzung aus schwarzer Johannisbeere und Stachelbeere – Yoshta.

Um jedes Jahr einen hohen Ertrag an Johannisbeeren zu erzielen, müssen Sie lernen, die gepflanzten Büsche richtig zu pflegen..

Johannisbeerpflege nach der Ernte

Die wichtigste Pflegezeit für Johannisbeersträucher ist die Zeit nach der Fruchtbildung, wenn die Ernte geerntet ist und der Strauch voll bereit ist, den Trieben, dem Wurzelsystem und dem Laub seine Kraft zu verleihen. Diese Zeit fällt auf Ende August, Anfang September, je nach Sorte der Johannisbeeren.

Wenn es dem Busch gelungen ist, viele Triebe zu bilden, müssen sie abgeschnitten werden, wobei die stärksten in einer Menge von drei bis vier Stück oder von acht bis zehn übrig bleiben. Dies schadet dem Busch in keiner Weise, sondern schafft eine Voraussetzung für die Stärkung der verbleibenden Triebe zu starken Ästen, auf denen in einem Jahr Trauben mit anständigen Beeren erscheinen. Auch abgestorbene und alte Äste werden entfernt..

Johannisbeersträucher beschneiden

Johannisbeerpflege im Herbst

Rote und schwarze Johannisbeersträucher lieben feuchte und nährstoffreiche feuchte Böden. Im Herbst Anfang Oktober wird die Erde um die Johannisbeersträucher ausgegraben und mit organischen, mineralischen – Phosphor- und Kaliummischungen in folgenden Anteilen gedüngt: einhundert Gramm Superphosphat – vierzig Gramm Kaliumchlorid – zwölf Kilogramm organisches Gegenstand. Düngte Büsche überwintern gut im Herbst und bringen im Sommer die höchsten Erträge..

Die Pflege der schwarzen Johannisbeeren im Herbst beinhaltet ihre Vermehrung durch verholzte Sämlinge.

Johannisbeerstecklinge werden am besten an sonnengeschützten Orten gezogen, die gründlich vor Zugluft geschützt sind.

Stadien des Pflanzens von schwarzen Johannisbeeren:

  • die erste Aktion beim Pflanzen eines Sämlings im Herbst besteht darin, ein Loch von 50 * 50 cm Größe und etwa 40 cm Tiefe zu graben; der Boden der Grube wird mit einer Grabgabel gelockert;

Johannisbeeren pflanzen

  • Nachdem die Pflanzgrube fertig ist, sollten Sie den Kompost mit Mineraldünger mischen, die resultierende Mischung gut mit dem aus der Grube gegrabenen Boden mischen (Verhältnis 1: 1);

Bewässerung

  • der Sämling sitzt so in der Grube, dass das Wurzelsystem unterhalb der für die Vermehrung von Johannisbeeren geltenden horizontalen Ebene liegt; das Wurzelsystem des Sämlings wird beschnitten, trockene Wurzeln werden entfernt, nur die gesündesten bleiben übrig;

richtige Platzierung des Sämlings

  • nach dem Messen der richtigen Pflanzhöhe des Sämlings wird die Grube mit einer vorbereiteten Mischung aus Erde und Kompost gefüllt. gleichzeitig sollte das Wurzelsystem des Sämlings in einer Tonlösung angefeuchtet werden – dies ist der Hauptschutz der Wurzeln vor Welken und Austrocknen;

Pulver

  • auf zuvor gepflanzten Büschen, die bereits die ersten Früchte gebracht haben, bilden sich viele junge Triebe, die für die Fortpflanzung nützlich sein können, im Herbst reicht es gerade aus, einen davon in den Boden zu graben, er wird Wurzeln schlagen und im Im Frühjahr wird es möglich sein, einen neuen Sämling vom Hauptstrauch zu trennen.

Reproduktion von Johannisbeeren

Die Pflege von roten Johannisbeeren ist identisch mit der Pflege von schwarzen.

Um das Wurzelsystem jeder Art von Johannisbeere zu schützen, lohnt es sich, bis zum Spätherbst alle Büsche mit Erde zu graben, und wenn es schneit – um sie zu spucken, um einen bestimmten Pelzmantel zu erzeugen, werden solche Aktionen die Wurzeln retten von plötzlichen Temperaturschwankungen und starkem Frost.

Die Hauptmerkmale der Herbstpflege für Sorten von roten und schwarzen Johannisbeeren:

  • unprätentiöse Johannisbeersträucher lieben Feuchtigkeit und warme Bereiche mit viel Sonnenlicht. Wenn Sie im Herbst Setzlinge pflanzen, sollten Sie daher prüfen, welche klimatischen Eigenschaften der Pflanzort im Frühjahr-Sommer hat.
  • das Anpflanzen sortenreiner Büsche in einem Gebiet ist unangemessen, viele Biologen haben bewiesen, dass große Erträge erzielt werden, wenn mehrere Johannisbeersträucher auf einem Standort wachsen. Durch zusätzliche Bestäubung von Johannisbeerblütenständen anderer Sorten wird ein hoher und qualitativ hochwertiger Ertrag sichergestellt.
  • beim Pflanzen ist zu beachten, dass im Herbst gepflanzte Johannisbeersetzlinge auf lockeren, lehmigen und sandigen Böden mit neutralem oder niedrigem Säuregehalt gut funktionieren. und es sollte auch auf die Häufigkeit des Pflanzens von Sämlingen geachtet werden, da ihr zu enger Standort einen Schatten erzeugen kann, was zu einer Verringerung des Ertrags führt;
  • Büsche, die mehr als zehn Jahre alt sind, verlieren allmählich ihre Fähigkeit, Früchte zu tragen und hohe Erträge zu bringen, so dass im Herbst die jungen Triebe begraben werden, um junge Sämlinge zu bilden, und im Frühjahr wird der alte Busch entfernt und gepflanzt , etablierter Trieb entwickelt sich zu einem jungen Busch, dadurch wird der Garten mit neuen Büschen erneuert;
  • im Herbst wird auf die Verhinderung der Entwicklung von Pilzkrankheiten und schädlichen Insekten geachtet, die das Laub von Johannisbeersträuchern infizieren und dadurch den Beerenertrag verringern können. Um ihre Entwicklung und Vermehrung zu verhindern, wird alles trockene Laub, das aus den Büschen geflogen ist, verbrannt, darin können die Larven schädlicher Insekten leben, und wenn Krankheiten am Laub festgestellt wurden, kann der Boden Krankheitserreger bewahren und die im Frühjahr wieder aufgeblühter Busch mit einem ungewollten Leiden.

Die Einhaltung der elementaren Regeln der Herbstpflege für Johannisbeersträucher – Düngen, Beschneiden und Pflanzen – ermöglicht durch sorgfältige Arbeit die höchsten Erträge verschiedener Sorten der leckersten und gesündesten Beeren.

Wie man Johannisbeeren pflegt (Video)

Previous Post
Was sind die Vorteile von Johannisbeerblättern für unsere Gesundheit?
Next Post
لماذا تعد التعريشة ضرورية لزراعة العليق؟
Adblock
detector