15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Ausbringen von Kaliummonophosphat-Dünger zur Ertragssteigerung

Düngergabe Kaliummonophosphat Der Anbau von Gartenzierpflanzen ist ohne Kalium und Phosphor nicht möglich, die sie für ein aktives Wachstum und hohe Erträge benötigen. Die Verwendung von Kaliummonophosphat-Dünger mit einer ausgewogenen Zusammensetzung ermöglicht die Sättigung der Pflanzen mit nützlichen Mikroelementen, die für eine bessere Bildung und Reifung der Früchte erforderlich sind. Außerdem verbessert Kaliummonophosphat die fruchtbaren Eigenschaften des Bodens und erhöht die Widerstandsfähigkeit von Pflanzen gegen häufige Krankheiten.

Kaliummonophosphat – Eigenschaften und Zusammensetzung

Eigenschaften und Zusammensetzung des Düngers Kaliummonophosphat, auch Monokaliumphosphat genannt, ist ein mineralischer Komplexdünger, der sowohl in privaten Haushalten als auch im landwirtschaftlichen Maßstab verwendet wird. Kaliummonophosphat Formel – KH2PO4.

Monokaliumphosphat ist eine leicht lösliche Substanz, die sich sofort in Wasser auflöst und Ihnen schnelle Ergebnisse ermöglicht. Der Stoff ist in Form von Pulver und Granulat erhältlich.

Die Düngemittelzusammensetzung von Kaliummonophosphat besteht aus Phosphor 50-55% und Kalium 33%:

  1. Kalium – normalisiert den Wasser-Salz-Stoffwechsel in Pflanzen, erhöht ihre Immunität gegen verschiedene Infektionen und Krankheiten. Kalium stimuliert die Sättigung von Früchten mit Stärke und Zucker und verbessert ihre Festigkeit und ihren Geschmack.
  2. Phosphor – beteiligt sich an der pflanzlichen Photosynthese, fördert das schnelle Wachstum der vegetativen Masse, die Bildung von Eierstöcken und die Stärkung des Wurzelsystems.

Beim Ausbringen des Düngers bildet Kaliummonophosphat Orthophosphorsäure, die schnell von Pflanzenzellen aufgenommen wird und die Bodenstruktur nicht beeinträchtigt.

Kaliummonophosphat-Düngung – Vorteile für Pflanzen

Düngung KaliummonophosphatBei Verwendung von Kaliummonophosphat-Dünger ist es möglich, das Wachstum und die Fruchtbildung von Gemüsepflanzen, Beerensträuchern und Obstbäumen zu stimulieren, um die Blüte von Zierpflanzen zu verlängern. Dieses Produkt ist vielseitig einsetzbar – es kann sowohl für Garten- als auch für Zimmerpflanzen verwendet werden..

Die Hauptvorteile von Kaliummonophosphat:

  • erhöht die Pflanzenresistenz gegen Pilz- und Infektionskrankheiten;
  • erhöht die Produktivität der Pflanzen;
  • stärkt die Immunität von Pflanzen und hilft ihnen, Fröste leicht zu ertragen;
  • sättigt übertrockneten Boden mit Feuchtigkeit;
  • beeinflusst nicht den Säuregehalt des Bodens;
  • erhöht die Anzahl der Triebe bei jungen Sämlingen;
  • es wird mit Pestiziden kombiniert, daher kann es in komplexen Verarbeitungen verwendet werden.

Kaliummonophosphat enthält keine schädlichen Salze von Natrium, Chlor und anderen Schwermetallen, daher verursacht auch eine erhöhte Dosierung von Monokaliumphosphat keine Verbrennung von Laub und Wurzelsystem.

Regeln für die Verwendung von Kaliummonophosphat

Regeln für die DüngungKaliummonophosphat ist ein universelles Top-Dressing, das während der gesamten Vegetationsperiode der Pflanzenentwicklung verwendet werden kann..

Wenn Kaliummonophosphat verwendet wird:

  • im Frühjahr zusammen mit stickstoffhaltigen Düngemitteln während des Pflanzens von Sämlingen an einem festen Platz in den Beeten;
  • nach längeren Regenfällen, die Kalium und Phosphor aus dem Gartenboden auswaschen;
  • zur Steigerung der Ernteerträge während der Blüte und Fruchtbildung.

Bei Anzeichen von Kalium- und Phosphormangel wird die Anwendung von Kaliummonophosphat als Top-Dressing empfohlen. Der Mangel an nützlichen Mikroelementen äußert sich in langsamem Pflanzenwachstum, Verblassen, Vergilben und Welken des Laubs mit schnellem Absterben.

Bevor Sie Kaliummonophosphat verdünnen, müssen Sie die Anweisungen sorgfältig lesen, da die Dosierung des Arzneimittels je nach Art der behandelten Pflanze unterschiedlich ist..

In den meisten Fällen wird eine Arbeitslösung mit einer Konzentration von 0,05 bis 0,15 % verwendet. Zur Herstellung werden 5 bis 15 g Pulver oder Granulat von Kaliummonophosphat in einem Eimer Wasser gelöst.

Für Setzlinge

SämlingspflegeKaliummonophosphat darf erst verwendet werden, wenn 3-4 echte Blätter erscheinen. Für Sämlinge wird eine Lösung aus 10 g des Arzneimittels pro 10 Liter Wasser hergestellt. Das Top-Dressing erfolgt in zwei Stufen und nur nach vorheriger Befeuchtung des Bodens.

Die erste Bewässerung mit Kaliummonophosphat erfolgt unmittelbar nach dem Erscheinen von 2-4 ersten Blättern, die zweite – 12-16 Tage nach dem Umpflanzen ins Freiland. Für die zweite Fütterung wird eine Lösung gleicher Konzentration verwendet..

Für Tomaten und Gurken

Gurken fütternDie Verwendung von Monokaliumphosphat für Tomaten ermöglicht es ihnen, ihr Wachstum zu beschleunigen, die Produktivität zu steigern, den Geschmack zu verbessern und die Qualität der Früchte zu erhalten.

Grundregeln für die Verwendung von Kaliummonophosphat für Tomaten:

  • Top-Dressing sollte während der gesamten Vegetationsperiode nicht mehr als 1-2 Mal verwendet werden;
  • die Pause zwischen der Befruchtung sollte mindestens 15-20 Tage betragen;
  • zum Füttern von Tomaten wird eine Lösung von Kaliummonophosphat mit einer Konzentration von 0,15% verwendet – zu seiner Herstellung werden 15 g Fütterung und 10 Liter Wasser benötigt;
  • bei längerem Regen wird Kalium aus dem Boden ausgewaschen, Phosphor und Tomaten können unter ihrem Mangel leiden – um das Defizit zu füllen, wird eine Blattbesprühung mit einer Lösung von 0,15% durchgeführt;
  • unter jeden Busch müssen Sie mindestens 2 Liter der vorbereiteten Lösung gießen.

Die Düngung von Gurken erfolgt nach einem ähnlichen Schema, wobei Gießen verwendet wird. Es ist ratsam, eine solche Fütterung vor dem Gießen durchzuführen..

Für Kartoffeln, Wurzelgemüse, Knoblauch und Zwiebeln

Kartoffeln mit Kaliummonophosphatdünger besprühenDas Besprühen mit Kaliummonophosphatlösung hilft, den Ertrag von Kartoffeln, Karotten, Rüben, Knoblauch und Zwiebeln zu erhöhen. Um diese Gemüsekulturen zu düngen, wird eine Arbeitslösung mit einer Konzentration von 0,1-0,2% verwendet..

Die Verarbeitung von Hackfrüchten und Zwiebelpflanzen darf während der Vegetationsperiode höchstens zweimal erfolgen. Die erste ist wünschenswert, während der Knollenbildung zu produzieren, die zweite – nach 20-25 Tagen.

Für Obstbäume und Beerensträucher

Obstbäume fütternKaliummonophosphat wird zur Fütterung von Apfel-, Birnen-, Pflaumen- und anderen Obstbäumen sowie verschiedenen Beerensträuchern durch Gießen oder Besprühen verwendet. Dazu wird eine Arbeitslösung mit hoher Konzentration verwendet – bis zu 25-30 g Pulver oder Granulat pro 10 Liter Wasser.

Für junge Sträucher und kleine Obstbäume kann eine Standarddosierung von 15 Gramm Kaliummonophosphat pro Eimer Wasser verwendet werden. Die Verarbeitung von Gartenbaukulturen erfolgt in mehreren Stufen – nach dem Ende der Blütezeit, 3-4 Wochen nach der ersten Behandlung. Im September erfolgt die endgültige Deckdüngung, um die Frostbeständigkeit und Immunität eines Baumes oder Strauches zu erhöhen.

Für Trauben

Anwendung von Kaliummonophosphat-Dünger für TraubenDie Verwendung von Kaliummonophosphat für Trauben erfolgt durch Bestreuen. Dazu werden Pulver oder Granulate in einer Menge von 15 g pro 10 Liter reines Wasser verwendet. Der durchschnittliche Verbrauch des zubereiteten Produkts beträgt 4-5 Liter pro Quadratmeter. m) Die Behandlung mit Monokaliumphosphat erfolgt am besten im Herbst, während der Vorbereitung der Rebe für den Winter.

Kaliummonophosphat trägt nicht nur dazu bei, den Ertrag des Weinbergs zu steigern, sondern auch seine Widerstandsfähigkeit gegen Pilzkrankheiten zu stärken. Dazu sollte die Rebe mit einer Lösung mit einer Konzentration von 0,2% besprüht werden.

Für Blumen

Kaliummonophosphat für BlumenDie Anwendung von Kaliummonophosphat auf Blumen hilft, die Blüte zu beschleunigen, sie üppiger und langlebiger zu machen. Während der Knospenbildung muss Top-Dressing aufgetragen werden. In Ermangelung ausgeprägter Anzeichen eines Kalium- und Phosphormangels wird eine Dosierung von 0,1% verwendet. Der Verbrauch der Arbeitslösung beträgt mindestens 4 Liter pro 1 m². m.

Für eine frühere Blüte wird die Verwendung von Kaliummonophosphat-Dünger für Rosen empfohlen. Bei 3-4 starken und gesunden Blättern an den Blüten ändert sich die Konzentration der Lösung auf 0,02%.

Das gleiche Sprühen wird für Petunien, Phloxen, Tulpen sowie Ampelpflanzen durchgeführt..

Düngemittelanaloga

Düngemittelanaloga KaliummonophosphatIn Abwesenheit von Monokaliumphosphat kann es durch andere Mineraldünger ersetzt werden, die eine ähnliche Wirkung auf Gemüse-, Garten- und Zierpflanzen haben.

Was kann Kaliummonophosphat ersetzen?:

  1. Kaliumnitrat – eine hervorragende Stickstoff- und Kaliumquelle, stärkt das Immunsystem von Pflanzen und verbessert die Schmackhaftigkeit von Früchten.
  2. Superphosphat – enthält eine Kombination aus Phosphor und Stickstoff. Verbessert das Wachstum des grünen Teils von Pflanzen und stärkt das Wurzelsystem.
  3. Holzasche ist ein natürlicher Dünger, der Kalium enthält. Seine Konzentration hängt von der Art des Holzrohstoffs ab.

Kaliummonophosphat ist ein hochwirksamer Dünger für Garten-, Garten- und Zierpflanzen. Dieses Top-Dressing hat eine komplexe Wirkung. Es stimuliert das Pflanzenwachstum, stärkt das Immunsystem und das Wurzelsystem. Schützt vor vielen Krankheiten und steigert die Erträge.

Die Verwendung von Kaliummonophosphat-Dünger zur Stärkung von Sämlingen – Video

Previous Post
Bekanntschaft mit Himbeeren Pride of Russia oder Helden in Russland bleiben noch
Next Post
لماذا تعد التعريشة ضرورية لزراعة العليق؟