Was ist der Unterschied zwischen der Rübenpflege im Juli und August?
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Was ist der Unterschied zwischen der Rübenpflege im Juli und August?

Rote-Bete-Pflege im Sommer Hochsommer. Alle Aussaaten und Pflanzungen sind bereits abgeschlossen, es ist an der Zeit, Bedingungen für die Ernte der Pflanzen zu schaffen. Wenn in Betrieben auf großen Flächen auf Behandlungen gegen Schädlinge und Krankheiten nicht verzichtet werden kann, erhalten Sie in privaten Betrieben umweltfreundliche Produkte. Wie baut man Rüben an, damit sowohl die Spitzen als auch die Wurzeln heilen? Wie pflegt man Rüben im Juli und später? Wie bekommt man leckeres gesundes Wurzelgemüse? Auf diese Fragen gibt es Antworten.

Was eine Pflanze braucht und Anzeichen von Hunger

Gute Rübenentwicklung im Juli In verschiedenen Wachstumsperioden brauchen Rüben unterschiedliche Gerichte auf der Speisekarte. Das Gießen und Lockern des Bodens wird zu einer Daueranforderung. In gut bepflanztem Boden kann Top-Dressing eine korrigierende Rolle spielen. Wenn das Gemüse jedoch in saurem Boden mit einer dichten Schicht gepflanzt wird, ist eine ständige Überwachung und Anpassung der Entwicklung erforderlich..

Das Wurzelgemüse nimmt an Gewicht zuEs wird angenommen, dass die Pflanze im Juli eine Wurzelrosette aus Blättern bilden und beginnen sollte, die Wurzelfrucht zu füllen. Der August gilt als der letzte Monat der Bildung des Fruchtkörpers und der Ansammlung von Nährstoffen darin..

Beim Rübenanbau sind düngende Anwendungen von Kochsalz oder Natriumnitrat erforderlich. Gleichzeitig wird das Wurzelgemüse süß..

Die Pflanze sollte jedoch zu keiner Zeit Nahrung benötigen. Der Zustand der Pflanze zeigt Anzeichen von Beschwerden, und wie man damit umgeht, ist bekannt.

  1. Wenn auf der Rübenoberseite gelbe Flecken erscheinen, kann dies auf einen Kaliummangel hinweisen. Das Gießen sollte an der Wurzel erfolgen, indem ein Glas Limette und 4 Esslöffel Kaliumchlorid in 10 Liter Wasser verdünnt werden.
  2. Die Spitzen wurden rot, was bedeutet, dass es an Natrium fehlt. Das Gießen von Rüben mit Salzwasser ist erforderlich. Wir verdünnen einen Esslöffel Salz in einer Gießkanne und gießen ihn vorsichtig unter die Wurzel. Und dann besprengen wir die Erde mit Asche.
  3. Kleine Blätter und schlechtes Wachstum der Spitzen – es ist Zeit, Stickstoff zu düngen. Wenn der Boden sauer ist, können natürliche Aufgüsse von Hühner- oder Kuhdung zu Beginn der Entwicklung die Hackfrucht retten.

Natrium wird benötigt, um die Rötung der Spitzen zu beseitigen.Neben lokalen Dressings, die nach Bedarf aufgetragen werden, müssen im Juli obligatorische Dressings in die Pflege der Rüben aufgenommen werden. Dazu gehören zwei Düngungen im Juli mit Stickstoff-Kali-Düngern. Zwischen ihnen ist es notwendig, im Komplex eine Blattfütterung mit Mikroelementen durchzuführen. Für die Bildung von Zucker und Chlorophyll in den Blättern werden Eisen und Magnesium benötigt. Schwefel ist Bestandteil von Proteinen, Bor verhindert die Bildung von Hohlräumen und Fäulnis. Molybdän verhindert die Ansammlung von Nitraten in der Hackfrucht, während Kupfer und Zink an der Photosynthese beteiligt sind und die Hackfrucht vor Krankheiten schützen.

Um einen vollständigen Komplex der notwendigen Elemente zu erhalten, können Sie spezielle Düngemittelmischungen verwenden – Agricola-4, Lösung oder Mikroelemente in Tabletten. In Fertigmischungen gibt es in der Regel kein Bor und Molybdän, sie müssen zusätzlich enthalten sein.

Löslicher Dünger AgricolaIm Juli und August ist eine komplexe Anwendung dieser Elemente erforderlich. Separat ist es erforderlich, die Pflanzen zweimal 2-3 Mal pro Saison mit Borsäure zu besprühen. Gleichzeitig ist es wichtig, dass die letzte Bearbeitung in der ersten Augusthälfte stattfindet. Auf diese Weise können Sie das Spurenelement assimilieren und die Sicherheit der Wurzeln gewährleisten..

Rübenlandtechnik im Juli

Rüben brauchen Asche im AugustDie Pflege von Rüben im Juli soll also die Voraussetzungen für die Entwicklung einer gesunden Pflanze schaffen und umfasst:

  • rechtzeitige Bewässerung der Rübenpflanzung durch Beregnung am Abend oder bei bewölktem Wetter;
  • Lockerung des Bodens nach jedem Gießen oder Regen oder Mulchen;
  • Top-Dressing.

Wie die Rüben im Juli gedüngt werden, hängt vom Boden ab, auf dem die Kultur wächst. Fruchtbarer Boden erfordert eine leichte Anpassung der Bodenzusammensetzung mit Dünger Kemira universal oder Kemira-Rüben, der einfach in die Gänge gestreut und beim Lockern versiegelt wird. In jedem Stadium der Pflanzenentwicklung kann Holzasche verwendet werden. Es vertreibt Insekten und fügt dem Boden Spurenelemente und Kalium hinzu.

Wenn der Boden schlecht ist, verwenden Sie die Zusammensetzung aus Ammoniumnitrat (7-9 g) und Kaliumsulfat (5-7 g) pro Quadratmeter. Danach ist jedoch reichliches Gießen erforderlich, 20 Liter pro Flächeneinheit. Sie können einen Hühnchenaufguss im Verhältnis 1:10 verwenden, aber nur in die Rillen gießen, ohne die Wurzeln zu berühren.

Gießen von RübenDie Bewässerung von Rüben im Freiland soll für eine konstante Bodenfeuchtigkeit sorgen und der Wasserverbrauch steigt mit der Entwicklung des Blattapparates. Bis Ende Juli sollte die Wurzelfrucht die Größe einer Walnuss haben. Zu diesem Zeitpunkt werden überschüssige Pflanzen entfernt und es bleiben 10 cm zwischen den Wurzelfrüchten.

Rote-Bete-Pflege im August

Das Ergebnis guter SommerpflegeDer August ist der letzte Monat der Rübenbeetpflege und die wichtigste Zeit für die Anreicherung von Nährstoffen in der Hackfrucht. In diesem Monat wird mit Phosphor- und Kalidüngern gedüngt. Da Sie wissen, dass Sie einen Monat vor der Ernte von Hackfrüchten, jeglicher Fütterung und Bewässerung, den Zeitpunkt der letzten Aktion berechnen müssen.

Anfang August ist es obligatorisch, Pflanzen mit Mikroelementen auf einem grünen Blatt zu füttern. Gleichzeitig müssen Sie ein Glas Asche und einen Löffel Salz pro Quadrat in die Furchen streuen, den Boden bis zu einer Tiefe von 7 cm lockern und anschließend tief gießen. Aschedünger versorgt die Pflanze mit Kalium in der richtigen Form für eine schnelle Assimilation.

Die erhaltene nahrungs- und wasserführende Bewässerung soll das Auffüllen der Hackfrüchte sicherstellen. Die Verwendung von Stickstoffdüngern während dieser Zeit führt zur Ansammlung von Nitraten und verschlechtert die Winterlagerung. Sie müssen die Rüben mit dem Einsetzen des Frosts ernten. Als geschmacklich optimal gelten Wurzelgemüse ohne Leuchtringe und die Größe eines Golfballs..

Die geringste Menge an Nitraten findet sich in konischen Hackfrüchten. Die meisten stickstoffhaltigen Substanzen befinden sich in der Nähe der Blattrosette. Wenn Sie runde Rote Bete essen, schneiden Sie auf 1/3 der Oberseite.

Die Hauptnährstoffe für die Pflanzenentwicklung sind also Stickstoff, Phosphor und Kalium. Gleichzeitig wird während der Saison die folgende Menge Dünger pro 1 Quadratmeter Boden ausgebracht:

Bodenart Stickstoff, g Phosphor, g Kalium, g
Sod-podzol. 12-15 6-8 15-18
Überschwemmungsgebiet 9-12 6-9 18-21
Tschernozeme 9-12 6-8 12-15
Torf 3-6 8-10 22-30

Anhand der anfänglichen Bodenbefüllung kann berechnet werden, wie viel Dünger während der Sommerdüngung für die Kultur ausgebracht werden muss.

Wie man Rüben anbaut – Video

https://www.youtube.com/watch?v=okNuf0AzGGQ

Previous Post
Was wir über die Vorteile und Gefahren von Süßkartoffeln für Ihre Gesundheit wissen
Next Post
صوفيا البطونية ذو اللونين الجيري – حرباء في حديقتك
iphonevideorecorder.com
mgcool.cc
deadmansbones.net
fearlesslycreativemammas.com
thefunky-monkey.com
openssi.org
Adblock
detector