15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

So organisieren Sie die richtige Überwinterung von Begonien

Begonie Begonie wird mehr als ein Jahr lang Freude an dem Luxus ihrer Blüte haben, wenn Sie die Lagerung in der Nebensaison übernehmen und die Blüte im Winter richtig pflegen.

Arten von Begonien

Bevor wir über die Konservierung von Begonien im Winter sprechen, beginnen wir mit der Tatsache, dass es mehrere Arten von Begonien gibt:

  • dekorativ laubabwerfend;
  • buschig;
  • knollenförmig.

Gelbe Begonie Jeder von ihnen erfordert im Winter bestimmte Haftbedingungen..

Buschige und dekorative Laubarten benötigen keine besonderen Überwinterungsbedingungen. Damit sie im Winter nicht absterben, genügt es, verdorrte Stängel abzuschneiden und die Büsche mit Stroh oder Gartenlaubfall bei einsetzender Kälte zu mulchen..

Knollenbegonien stellen im Winter die anspruchsvollsten Pflege- und Wartungsansprüche..

Die Schönheit und Dauer der Blüte dieser prächtigen Blume hängt direkt davon ab, wie Begonien im Winter gepflegt werden..

Wenn die Begonie lange nicht blüht oder kleine und wenige Blüten hat, deutet dies darauf hin, dass sie im Winter falsch gelagert wurde..

Pflege von im Boden gewachsener Begonie

BegonienknolleErwachsene Pflanzen haben ziemlich große Knollen. Wenn sie auf offenem Boden gewachsen sind, werden sie zu Beginn des ersten Frosts ausgegraben, um sie nicht zu beschädigen..

Sie sollten die Pflanze jedoch nicht überstürzen, da Herbstfröste die Knollen nicht beschädigen.

Sie müssen warten, bis sich die Blume selbstständig auf die Überwinterung vorbereitet – das heißt, der vegetative Teil stirbt ab, die Blätter werden gelb und fallen ab.

Darüber hinaus nehmen die Knollen am Ende der Vegetationsperiode merklich an Größe und Masse zu, da beim Absterben des oberirdischen Teils alle Nährstoffe sie verlassen. Gleichzeitig werden Erneuerungsknospen gelegt, aus denen sich nach der Überwinterung der Begonie neue Triebe entwickeln.

Nach dem Ausgraben müssen Sie die gefrorenen Stängel abschneiden und die Triebe (Hanf) nicht höher als 3 cm an der Oberfläche lassen.Dieses Verfahren verhindert die Bildung von pathogenen Pilzen, die zur Infektion von Knollen beitragen.

Begonienknolle mit SprossenDann wird die Pflanze von Erde gereinigt, in eine Kiste gestellt und in einem gut belüfteten, warmen und trockenen Raum zum Trocknen aufgestellt. Zwei Wochen später, wenn die Wurzeln trocken sind, werden die ausgetrockneten Triebe und die restliche Erde entfernt.

Anschließend werden die Knollen in mehreren Reihen in Holzkisten gelegt und mit Flusssand oder trockenem Torf unter Zugabe von Vermiculit bestreut.

Die Zugabe von Vermiculit ist sehr wünschenswert, da durch seine Fähigkeit, den Feuchtigkeitsgehalt des Substrats zu regulieren, die Gefahr von Wurzelfäule deutlich reduziert wird..

Wichtig: Bestreuen Sie die Knollen so mit einer sandigen Mischung, dass sie voneinander isoliert sind – dies verringert den Prozentsatz ihres Verlustes.

Die zum Überwintern vorbereitete Begonie wird an einem kühlen Ort aufgestellt, an dem die Temperatur 10 ° C nicht überschreiten sollte, die Luftfeuchtigkeit beträgt etwa 60% – dies sind normalerweise Keller und Keller.

Die Pflanze bleibt fast drei Monate in einer Ruhephase – von Mitte November bis fast Ende Februar, während dieser ganzen Zeit ist es unmöglich zu gießen, sonst wachen die ruhenden Knospen auf.

In regelmäßigen Abständen, jedoch mindestens einmal im Monat, wird der Zustand der Knolle auf Schimmel und Wurzelfäule untersucht.

Wenn eine Läsion gefunden wird, wird sie gereinigt und mit kolloidalem Schwefel oder Brillantgrün behandelt. Wenn die Läsion ausgedehnt ist, wird die Pflanze entfernt, um die Ausbreitung der Infektion zu verhindern..

Im zeitigen Frühjahr, im März, wenn die ruhenden Blütenknospen an den Knollen zu erwachen beginnen, werden sie aus dem Sand genommen und zur Keimung in ein feuchtes Substrat auf der Basis von Torf unter Zugabe von hochwertigem Humus und Flusssand gelegt. im gleichen Band aufgenommen.

Behälter mit gekeimten Knollen werden näher am Licht platziert, die Bewässerung ist begrenzt, die Temperatur des Inhalts beträgt ca. 18 ° C.

Knollen keimen eher langsam und ungleichmäßig. Zuerst schlagen sie Wurzeln. Später erscheinende Sprossen sollten vor der Sonne beschattet und häufiger gelüftet werden, Zugluft sollte jedoch vermieden werden.

Diese Zeit ist gut für das Teilen von Knollen, ihre Reproduktion. Der Schnitt wird mit kolloidalem Schwefel in Pulverform oder zerkleinerter Holzkohle verarbeitet.

Viele Menschen schaffen es, Begonien im Winter in Kisten mit einem Erdklumpen auf der Loggia erfolgreich zu retten, wenn sie nicht gefriert, oder an den kühlsten Stellen in der Wohnung – am Balkon oder an der Haustür.

Wie man junge Begonienknollen im Winter hält

All diese Maßnahmen sind gut für gesunde und robuste Knollen. Für den Fall, dass sie sehr klein und schlaff sind, müssen Sie anders vorgehen..

Tatsache ist, dass sich das Verhalten einer jungen Pflanze und einer erwachsenen Blüte erheblich unterscheidet, daher werden Knollen unterschiedlicher Größe während der Ruhezeit auf unterschiedliche Weise gelagert..

  • Kleine Knötchen – erstes Jahr der Blüte im Winter müssen an einem kühlen Ort aufbewahrt und regelmäßig gewässert werden, da sonst das Wurzelsystem austrocknen kann.

    Die Ruhephase der ersten Jahre ist eher willkürlich, da ihre Triebe während der Winterperiode nicht abfallen, obwohl das Wachstum stoppt.

  • Nachdem ein solcher Knoten ausgegraben wurde, wird er in eine mit trockenem Torf gefüllte Plastiktüte gegeben und in einen Haushaltskühlschrank gestellt. Begonie wird regelmäßig untersucht. Bei vorzeitigem Auftreten von Sprossen müssen diese ausgebrochen werden, da sie nicht lebensfähig sind.
  • Junge Begonien können in Kisten an einem kühlen, hellen Ort mit mäßiger Bewässerung überwintert werden. Mit Beginn des Frühlings sitzen sie in separaten Töpfen mit Substrat..

    Sie werden in den Boden verpflanzt, wenn eine stabile positive Temperatur auftritt.

Winterpflege für Heimbegonie

Begonie, die im Sommer in Töpfen angebaut wird, blüht bis zum Spätherbst. Mit dem Einsetzen des kalten Wetters stürzt sie in einen Ruhezustand. Zu diesem Zeitpunkt wird nicht empfohlen, Begonien zu verpflanzen, aber es ist unbedingt erforderlich, die Bewässerung zu reduzieren. Das Gießen sollte erst erfolgen, wenn die Erde im Topf vollständig trocken ist, da übermäßige Feuchtigkeit Wurzelfäule verursachen kann.

Mit Beginn der Heizperiode wird die Luft in der Wohnung sehr trocken, daher müssen Sie die Luft in der Nähe der Blume täglich mit einer Sprühflasche versprühen.

Wie Sie sehen, ist es nicht schwer, Begonien im Winter zu pflegen, Sie müssen nur ein wenig darauf achten, die Antwort darauf ist ein üppig und hell blühender Garten.

Knollenbegonie – wie man im Winter konserviert (Video)

Previous Post
Was mit der Rebsorte Tason die Aufmerksamkeit der Landwirte auf sich zieht
Next Post
تقويم المقيم الصيفي: العمل الموسمي في الحديقة في مايو