Pflege mehrjähriger Blumen in Blumenbeeten
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Pflege mehrjähriger Blumen in Blumenbeeten

Staudenbeete brauchen besondere Pflege Nach dem Pflanzen von Stauden kann ein Florist Samen und Setzlinge vergessen und sich um kleine Setzlinge kümmern, die mehrere Jahre lang besondere Aufmerksamkeit und Pflege erfordern. Bereits im zweiten Jahr entfalten mehrjährige Blüten im Beet als erste im Frühjahr die Blätter, öffnen als erste die Blütenkronen und werden bis zum Frost zur Dekoration des Gartens. Ihr Leben an einem Ort dauert mehr als ein Jahr und erfordert anscheinend keine menschliche Beteiligung. Aber ohne regelmäßige und aufmerksame Pflege können Sie aus keiner, auch nicht der launischsten Kultur, den vollen Nutzen ziehen..

Wie alle Pflanzen müssen mehrjährige Blumen gegossen und gefüttert werden. Sie können durch Unkraut, Schädlinge und Krankheiten gestört werden. Und im Herbst sollten Sie darauf achten, dass grüne Haustiere vor den kommenden Winterfrösten geschützt sind..

Mehrjährige Blumen gießen

Mehrjährige Pflanzen gießen Mit Wasser erhalten Pflanzen alle Nährstoffe für Wachstum und Blüte, so dass die Blumen an heißen, trockenen Sommertagen sowie während der aktiven Wachstumsphase, also im Frühjahr, reichlich und regelmäßig bewässert werden und während der Blüte.

Sie können die Notwendigkeit einer Bewässerung überprüfen, indem Sie den Zustand des Bodens im Blumenbeet in einer Tiefe von 5 bis 10 cm überprüfen, dh dort, wo sich der Großteil der feuchtigkeitsabsorbierenden Wurzeln befindet. Die Häufigkeit, mit der Stauden bewässert werden sollten und die Wassermenge pro Quadratmeter hängt von der angebauten Kultur und der Bodenart ab..

Durchschnittlich gießt ein Florist 20 Liter abgesetzte, erwärmte Feuchtigkeit pro Quadratmeter Blumenbeet:

  1. Wenn der Blumengarten im Schatten liegt, wird er viel seltener befeuchtet als ein in der Sonne gebrochener..
  2. Auf sandigen Böden hält das Wasser schlechter als auf Lehm- oder Schwarzerde, daher trinken Stauden auf Sand eher.
  3. Das Pflanzen von Stauden mit einem Pfahlwurzelsystem, zum Beispiel Rittersporn, Mohn, Lupine oder Aquilegia, erfordert, dass der Züchter mehr Feuchtigkeit unter diese Blumen gießt als unter Pflanzen von Rudbeckia, Coreopsis, Phlox oder gefiederten Nelken.

Die meisten anderen, junge, noch nicht überwinterte Pflanzen mit schwachem Wurzelsystem sowie üppig blühende Exemplare, die ihre ganze Energie für die Pflege von Blüten und Knospen aufwenden, sind auf die Regelmäßigkeit und Qualität der Bewässerung angewiesen.

Das Gießen der Blumen erfolgt frühmorgens oder abends, wenn die Sonne nicht so aktiv ist, dass Verbrennungsspuren auf nassem Laub hinterlassen werden. Bei bewölktem Wetter gibt es keine Bewässerungsbeschränkungen.

Unkraut jäten und den Boden unter mehrjährigen Blumen lockern

Unkraut jäten und den Boden lockernDamit die Blüten die ganze Feuchtigkeit bekommen, die Wurzeln atmen und keine Nährstoffmängel durch die Fülle von Konkurrenten in der Nähe auftreten, muss der Boden unter den Pflanzen gelockert und gejätet werden. Die Komplexität dieses Verfahrens ist mit einem hohen Risiko verbunden, die Blüten mit einer Hacke oder einem anderen mechanischen Werkzeug zu beschädigen. Eine ähnliche Situation ist nicht ausgeschlossen, wenn chemische Mittel zur Bekämpfung unerwünschter Bewohner des Blumenbeets verwendet werden..

Kronenbildung und StaudenschnittDaher wird das Jäten von Gruppenpflanzungen von überwachsenen mehrjährigen Kulturen manuell durchgeführt. Die Arbeit ist ziemlich mühsam und erfahrene Floristen mulchen am liebsten die Zwischenräume zwischen den Blumen. Zu diesem Zweck eignen sich gehacktes gemähtes Gras und Nadelholzspäne, kleine Kieselsteine ​​oder Blähton. Letztere Materialien wirken neben der Hemmung des Unkrautwachstums und des Feuchtigkeitsschutzes zusätzlich dekorativ und können als eigenständige Gartendekoration verwendet werden.

Düngungsregeln für Stauden

Düngemittel, die im Frühjahr ausgebracht werden, garantieren die üppige Blüte der StaudenDas Leben von Stauden an einem Ort führt zu einer natürlichen Erschöpfung des Bodens. Daher brauchen solche Pflanzen eine kompetente Unterstützung mit Hilfe von mineralischen und organischen Düngemitteln:

  1. Die erste Frist für die Fütterung von mehrjährigen Pflanzen beginnt unmittelbar nach der Schneeschmelze..
  2. Dann werden die Pflanzen gedüngt, wenn Knospen erscheinen, während der Blüte und im Feld.
  3. Das letzte Mal wird organisches Material in den letzten Julitagen eingeführt, und ab der zweiten Septemberhälfte wird dieser Rückzug vollständig eingestellt..

Das Einbringen von organischem Material verbessert die Bodenqualität und versorgt die Pflanzen mit Nährstoffen, aber dies geschieht sehr langsam.

Damit die Blüten das für die Entwicklung notwendige Defizit an “Nahrung” nicht spüren, wird die gesamte, im Frühjahr und Herbst nicht von Pflanzen besetzte Fläche des Blumenbeets mit einer Schicht gut verrotteten Humus bedeckt, von gereinigt ausländische Einschlüsse. Mineraldüngung ist bequem mit Hilfe von körnigen Mischungen durchzuführen, die in trockener Form unter die Pflanzen gestreut werden und mit Gießwasser in den Boden eindringen.

Gleichzeitig benötigen Blumen in der ersten Hälfte der Vegetationsperiode mehr Stickstoffdüngung, und gegen Ende der Saison überwiegen Phosphor und Kalium in Düngemitteln..

Beschneiden und Strumpfband blühende Stauden

Strumpfband aus Stauden der LianenfamilieUm die Dekorativität von Blumenbeeten mit Stauden zu gewährleisten, müssen die Pflanzen in manchen Fällen angebunden und beschnitten werden. Hohe Arten mit großen Blütenständen benötigen Stützen, die unter ihrem Eigengewicht seitlich der Auslaufmitte auseinanderfallen und ihre Form verlieren. Daher werden solche Blumen beim Wachsen zusammengebunden und verblasste oder getrocknete Triebe rechtzeitig ausgeschnitten..

Bei Kletterpflanzen müssen Spaliere oder Bögen installiert werden, die das Gewicht der Pflanze tragen und ihr Wachstum im Sommer gewährleisten..

Der Zweck des Beschneidens von Stauden besteht nicht nur darin, ihren hygienischen Zustand zu erhalten, sondern auch, wenn möglich, die Blüte zu verlängern. Diese Methode ist wirksam gegen Malve, Lupinen und andere Arten, die viele Samen setzen und Energie für ihre Reifung verbrauchen..

Entfernung trockener BlütenständeSie können mehrjährige Blumen im Frühjahr oder Herbst beschneiden. Bestimmte Daten werden in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Blüte einer bestimmten Kultur ausgewählt. Das Beschneiden wird oft mit dem Umpflanzen und Teilen erwachsener Pflanzen kombiniert..

Stauden auf den Winter vorbereiten

Im Spätherbst werden Stauden für die Überwinterung vorbereitet. Schneiden Sie dazu alle trockenen Teile aus, bedecken Sie den Boden mit Mulch oder anderen Isoliermaterialien, bauen Sie Unterstände für große Exemplare oder graben Sie die wärmeliebendsten Arten zur Lagerung im Keller oder zu Hause aus.

Bei Bedarf werden Blumenbeete im Winter zusätzlich mit Schnee bedeckt, was ein starkes Luftpolster erzeugt und Stauden aktiv vor dem Einfrieren schützt.

Video zur Pflege von Stauden

Previous Post
Was sind die Vorteile von Johannisbeerblättern für unsere Gesundheit?
Next Post
لماذا تعد التعريشة ضرورية لزراعة العليق؟
iphonevideorecorder.com
mgcool.cc
deadmansbones.net
fearlesslycreativemammas.com
thefunky-monkey.com
openssi.org
Adblock
detector