15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Merkmale der Pflege, Fortpflanzung und Struktur des Gartenfarns

Farn auf dem Hinterhof Farne sind von Nadelwäldern bis in die Tropen, in fast allen Natur- und Klimazonen zu finden. Der Gartenfarn ist am häufigsten in dem Gebiet heimisch, in dem sich das Gartengrundstück befindet..

Eine solche Auswahl an Pflanzen ermöglicht es Ihnen, sich keine Sorgen um die Akklimatisierung von Pflanzen und die Schaffung besonderer Bedingungen für sie zu machen. Darüber hinaus sind in Russland wachsende Farne nicht weniger dekorativ und attraktiv als tropische Arten, aber sie sind viel einfacher zu pflegen..

Welche Gartenfarne sollten Sie wählen? Gibt es in unseren Wäldern Arten, die es wert sind, eine Alpenrutsche, ein Blumenbeet oder eine Koniferengruppe zu schmücken??

Farne im Garten: unprätentiöse Arten

Wenn Züchter zu Hause oft exotische Arten anbauen, dann ist im Garten der Ort für Pflanzen, die besser an frostige Winter, heiße Sommer, kalte Herbstregen und andere Wechselfälle des russischen Klimas angepasst sind. Und es gibt viele solcher Arten, die sich an das Pflanzen und die Pflege im Land anpassen, es gibt viele Farne.Asplenium im Landschaftsdesign

Asplenium kann als eines der ersten bezeichnet werden. Obwohl viele Farne dieser Gattung recht thermophil sind, gibt es Sorten, deren durchbrochene Blätter das Überwintern in der mittleren Spur gut vertragen. Pflanzen bevorzugen Halbschatten, wo sie bereitwillig Rosetten aus mittelgroßen, aber sehr attraktiven Blättern bilden, die ihre dekorative Wirkung vom zeitigen Frühjahr bis zum Schneefall behalten..Untergroße Woodsia

Die Stunted Woodsia ist ein mittelgroßer Gartenfarn, der sich von Natur aus bevorzugt auf Felsvorsprüngen und sogar auf alten Mauern niederlässt. Die Höhe der Krone kleiner flauschiger Blätter beträgt je nach Art nur 5–20 Zentimeter. Gleichzeitig gehört die Pflanze zu den langwachsenden Farnen und existiert an einem Ort bis zu drei Jahrzehnte perfekt..Dichter Buschbusch

Kochedzhnik bildet einen bis zu einem Meter hohen dichten Busch. Die Besonderheit dieses im Garten wachsenden Farns ist die ständige Bildung von neuem Laub..Adlerfarn

Adlerfarn gilt als einer der am weitesten verbreiteten Farne der Welt. Seine Klumpen können in den arktischen Ländern und in Australien gefunden werden. Für die mittlere Spur eignet sich diese Ureinwohnerart perfekt als Gartenkultur. Die dreifach geschnitzten Blätter erheben sich hoch über dem Boden und können ein Refugium für frühe Knollen werden. Wenn Sie einen Farn im Garten pflanzen und pflegen, kann der Farn schnell wachsen. Daher ist es wichtig, sofort Maßnahmen zu ergreifen, damit die Kultur nicht über die ihr zugewiesene Fläche hinausgeht..Großer Farn von Osmund

Osmunda oder Chistoust ist der größte Vertreter der Familie in Zentralrussland und Südrussland. In der Natur kommt er nur in der Waldzone des Kaukasus und Ostasiens vor. Und im Garten, in dem der Farn wächst, wird er zum Mittelpunkt eines Blumenbeets, das sich an einer feuchten Ecke befindet.Schattentolerante Pflanze

Auf den Alpenrutschen findet ein weiterer nicht launischer Gartenfarn Platz für sich. Dieser Wasserschlauch ist eine kleine schattentolerante Pflanze mit anmutigem Laub, das für den Winter verschwindet..

Gartenfarne pflanzen und pflegen

Um den Garten mit Farnen zu dekorieren, eignen sich Pflanzen sowohl aus dem benachbarten Hain als auch aus dem Gartencenter..

Wenn jedoch im ersten Fall ein sorgfältig ausgegrabener Busch fast sofort in den Boden fällt und der Gärtner keine Maßnahmen zum weiteren Schutz der Wurzeln ergreifen darf, droht dem aus der Ferne mitgebrachten Farn Austrocknen und Tod.

Um die Pflanze vor dem für die Kultur kritischen Feuchtigkeitsverlust zu schützen, werden die Rhizome vor dem Transport mit einem feuchten Tuch oder Moos umwickelt, ohne den verbleibenden Erdklumpen zu stören. Wenn die Blätter vor dem Pflanzen Zeit zum Herunterhängen haben, werden sie auch nach dem Gießen nicht mehr elastisch. Um die weitere Pflege zu vereinfachen, wird das Pflanzen von Gartenfarnen sofort durchgeführt..

Einen Sämling züchtenDer Standort ist so gewählt, dass das Grün nicht unter direkter Sonneneinstrahlung leidet und der Boden möglichst lange wenig Feuchtigkeit speichert. Pflanzen sind anspruchslos an die Bodenbeschaffenheit, Hauptsache das Substrat ist locker. Gut geeignet sind sandige Lehmmischungen mit hohem Humusanteil.

Wenn die Pflanze aus dem Wald entnommen wird, ist es sinnvoll, hier Land zu sammeln und das Pflanzloch damit zu füllen. Dies beschleunigt die Akklimatisierung des Farns im Garten..

In Zukunft ist es wichtig, die Pflanze regelmäßig im Abstand von 5-7 Tagen zu gießen. Und führen Sie Top-Dressing mit komplexen Produkten durch, einschließlich organischer Substanz und mineralischer Ergänzungen.

Farn bevorzugt reichliches GießenDie optimale Temperatur für Gartenfarne beträgt 15–25 ° C. An Sommertagen, insbesondere in gut beleuchteten Bereichen, benötigen Pflanzen mehr Feuchtigkeit und eignen sich hervorragend zum Gießen mit Gießlaub.

Wenn ein im Garten gepflanzter Farn schnell wächst, kann er nach drei Jahren wachsen und eine Ausdünnung und Einschränkung erfordern. Dies geschieht im zeitigen Frühjahr, indem alte Exemplare vorsichtig entfernt und die Büsche geteilt werden. Unterwegs sollten Sie die Grenzen des für den Gartenfarn bestimmten Standorts umreißen, indem Sie ein spezielles Netz, Geotextil, Schiefer oder Bretter bis zu einer Tiefe von mindestens 20 cm eingraben.

Merkmale der Struktur und Fortpflanzung von Farnen

Einige Farne können nicht nur ausgewachsene Büsche teilen, sondern auch durch Knospen vermehrt werden. Dies sollte im Frühherbst erfolgen. Ein entwickelter gesunder Blattteller wird zum Boden gekippt und an den Rändern mit feuchter Erde bestreut, damit die Zentralader in der Luft bleibt.

Sporen von FarnblätternEin so überwintertes Gartenfarnblatt schenkt dem Gärtner im Frühjahr mehrere winzige Tochterrosetten. Sie sollten sehr sorgfältig getrennt werden, wobei versucht wird, weder den oberirdischen Teil noch die Rudimente der Wurzeln zu beschädigen. Kleine Farne im Garten pflanzen.

Wenn Sie die strukturellen Merkmale von Farnen und deren Vermehrung nutzen, können Sie auf die Reifung der Sporen auf der Rückseite der Blätter warten..

Zuerst werden die Sporen in Papierumschlägen gut getrocknet und dann mitten im Winter über das gesammelte Substrat gesät, wo der Farn wächst. In feuchtem Boden müssen die Sporen bis zu einem Monat bleiben, bis sich die ersten Anzeichen des Auflaufens neuer Pflanzen bemerkbar machen. Im Februar werden die Steckdosen ins Gewächshaus überführt und mit dem Eintreffen der Hitze an einen festen Platz in den Boden verpflanzt.

Farn im Garten Video

Previous Post
Was sind die Vorteile von Erbsen, die in Ihrem Garten angebaut werden?
Next Post
تزرع مجموعة الكمثرى Belorusskaya Late لتخزين الفاكهة على المدى الطويل