Foto und Beschreibung beliebter Spirea-Sorten
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Foto und Beschreibung beliebter Spirea-Sorten

Erstaunlicher dekorativer Spireabusch Spireas sind sommergrüne Ziersträucher, die in fast allen Regionen der nördlichen Hemisphäre wild kultiviert und wachsen. Dank der Bemühungen der Züchter wurde das Spektrum der natürlichen Arten erheblich erweitert, und Gärtner können heute aus fast hundert erstaunlich schönen und unterschiedlichen Arten wählen..

Sie können einen Strauch nach Ihrem Geschmack finden, indem Sie Fotos und Beschreibungen beliebter Spirea-Sorten studieren, zu denen Pflanzen gehören:

  • mit verschiedenen Farben von Blütenständen und Blättern;
  • ziemlich große und Zwergkronengrößen;
  • Blütezeit im Frühjahr und Sommer.

Bei aller Vielfalt der Spirituosenwelt sind alle Arten von Sträuchern unprätentiös und im dritten Jahr bereit, Gärtner mit den ersten Blütenständen zu erfreuen.

Spiraea japonica Goldene Prinzessin

Spirea Goldene Prinzessin

Golden Princess ist eine Spirea mit einer breiten, abgerundeten Krone, nur 0,6 Meter hoch und doppelt so groß im Durchmesser. Charakteristisch für diesen Strauch, der vom Hochsommer bis zum Herbstbeginn blüht, ist sein dekoratives Laub, das je nach Jahreszeit seine Farbe von gelbgrün über tiefgelb bis orange verfärbt..

Dicht bedeckende aufrecht stehende Triebe, längliche Blätter werden nicht länger als 7 cm und sind an den Rändern gezähnt. Vor einem so hellen Hintergrund sehen die corymboserosa oder rötlichen Blütenstände der Golden Princess Spirea mit einem Durchmesser von etwa 5 cm toll aus. Der Strauch verträgt den Winter der Mittelgasse gut, benötigt keine aufwendige Pflege und spezielle Bodenmischungen, zeigt aber bei guter Beleuchtung die beste Blüte.

Spirea Goldflamme (Spiraea japonica Goldflame)

Spirea-Goldflamme

Die im Sommer üppig blühende Spiraea Gold Flame überrascht nicht so sehr mit ihren sattrosa Rispen- oder Schilddrüsenblütenständen, sondern mit ungewöhnlich leuchtendem, gezacktem Laub, das, wenn es erscheint, einen violetten Farbton hat, dann hellgelb wird und im Herbst verwandelt sich in eine echte orange-gelbe Flamme mit karminroten Blitzen. Dank dieser Eigenschaft erhielt die Sorte ihren Namen..

Ein etwa 0,6-0,8 Meter hoher Strauch in der mittleren Zone blüht in der zweiten Junidekade, und die letzten Blüten welken erst Mitte August. Die Kultur wächst eher langsam und gibt nur 10 cm Wachstum pro Jahr. In Gartenanpflanzungen von Spirea kann Gold Flame zur Dekoration eines Blumengartens und als Grundlage für eine niedrige Hecke verwendet werden. Der Strauch ist unproblematisch, wenn er in lockere Erde gepflanzt wird, wird regelmäßig gegossen und hat genug Sonnenlicht, ohne das das gelbe Laub dunkler wird oder grün wird.

Spirea Macrophylla (Spiraea japonica Macrophylla)

Spirea Macrophila

Macrophila, die zur Gruppe der sommerblühenden Sträucher, Spiraea, gehört, ist nicht für rosa Blütenstände wertvoll, sondern für buntes Laub, dessen Farbe an den Spitzen der Triebe gesättigter wird und den dekorativen Haupteffekt erzeugt. Die für eine Spirea ungewöhnlich großen faltigen Blätter dieser Art werden am Rand abgeschnitten und erreichen eine Länge von 20 cm und eine Breite von 10 cm. Im Frühjahr haben sie eine violette oder purpurrote Farbe, in der bereits im Hochsommer Grüntöne vorherrschen und im Herbst das Laub goldgelb wird..

Aufgrund der hohen Wachstumsrate von Macrophil spiraea, und beim Beschneiden der Pflanze im Mai auf eine Höhe von 10–30 cm über dem Boden erzielen Gärtner eine konstant helle Farbe der apikalen Blätter an den neu aufkommenden Trieben, wie auf dem Foto der Spirea. Die Pflanze verträgt gemäßigte Fröste ohne Verlust und benötigt für den Winter keinen zusätzlichen Schutz. Bei der Dekoration eines Gartens ist diese Spirea-Art unverzichtbar auf Blumenbeeten aus mehrjährigen Blütenpflanzen, als Rahmen für Gartenwege und Dekoration der Sonnenseite von Gebäuden.

Spirea Jenpei / Shirobana (Spiraea japonica Genpei / Shirobana)

Spirea Shiroban

Die Einzigartigkeit der Shiroban spirea oder, wie diese spektakuläre Sorte Jenpey auch genannt wird, liegt in der sofortigen Präsenz von Blüten in verschiedenen Farben auf dem Blütenstand der Corymbose. Bei massiver Blüte ist der Busch mit Tausenden kleiner Blüten aller Schattierungen von schneeweiß bis leuchtend rosa übersät, wie auf dem Foto der Spirea dieser Sorte. Der Strauch selbst mit einer dichten, fast kugelförmigen Krone ist unterdimensioniert und wird nicht höher als 0,8 Meter. Um die Form der Krone zu erhalten, wird der Strauch im Frühjahr in einer Höhe von 10-15 cm über dem Boden beschnitten.

Triebe sind, wie viele Vertreter der japanischen Spirea-Arten, aufrecht oder leicht geneigt, mit einer rotbraunen dünnen Rinde bedeckt. Die dicht gestreuten Zweige der Shiroban spirea sind dunkelgrün, schmal-lanzettlich, und die Blütenstände mit einem Durchmesser von bis zu 7 cm, die den Busch schmücken, erscheinen Anfang Juli, und die Blüte endet erst im August. Mit einer hohen Dekorativität der Sorte verträgt sie den Anbau unter schwierigen städtischen Bedingungen problemlos, fühlt sich jedoch in Gebieten mit lockerem, hellem Boden und viel Sonnenlicht besser an..

Spirea Crispa (Spiraea japonica Crispa)

Spirea Crispus

Die anmutige Spirea von Crispus ist ein Strauch mit einer kugelförmigen Krone, die aus aufrechten oder leicht herabhängenden Trieben gebildet wird. Die Höhe einer unprätentiösen Pflanze, die für den Einsatz in Bordsteinen oder für den Anbau in Containern geeignet ist, beträgt etwa 0,6 Meter. Zahlreiche Triebe bedecken längliche, stark ausgeschnittene Blattränder, die beim Erscheinen eine rötliche Farbe haben, im Sommer überwiegend grün werden und bis Oktober eine orange, bronzene oder violette Farbe annehmen.

Die Blüten dieser Sorte sind, wie auf dem Foto der Spirea, einfach, rosa oder lila und in kleinen Blütenständen bis zu 6 cm Durchmesser gesammelt. Für die Crisp spirea ist jeder Boden geeignet, Hauptsache, er ist gut durchlüftet und nicht mit Feuchtigkeit übersättigt. Wenn in besonders frostigen Wintern ein Teil der Triebe leidet. Nach dem Beschneiden lässt sich der Strauch leicht wieder herstellen, aber es ist wichtig zu berücksichtigen, dass die Wachstumsrate dieser Sorte gering ist..

Spirea Goldhügel (Spiraea japonica Goldhügel)

Spirea Goldhügel

Busch mitpiraea Goldmund bis zu einem halben Meter hoch und etwa 60 cm breit in der Form einer von oben leicht zusammengedrückten Kugel. Eine Besonderheit der Sorte ist die gelbe Sommerfärbung des Laubes, die im Frühjahr einen rötlichen Farbton erhält..

Die dichte Krone der Goldmound spirea mit einer Fülle von mittelgroßen Blättern von Juni bis August ist mit zartrosa Blüten geschmückt, die in spärlichen Corymbose- oder Doldenblütenständen vereint sind. Wie andere verwandte Arten muss diese Spirea alle paar Jahre alte und trockene Triebe beschneiden. Ansonsten ist der Strauch unprätentiös und wächst schnell genug.

Spirea-Zwerg (Spiraea x pumilionum Zabel)

Zwerg spirea

Die Zwerghybride Spirea, die kaum 30 cm hoch wird, wurde durch Kreuzung der kriechenden Spirea und Hacket gewonnen. Dies ist eine bodendeckende, kriechende Pflanze mit elliptischem, spitzem Laub, von 1 bis 3 cm lang. Im Vergleich zu anderen verwandten Arten und Sorten ist die Zwerg-Spirea selten in der Kultur von Spirea zu finden, obwohl die Pflanze unprätentiös und sehr attraktiv ist.

Weiße Blüten, die von Juni bis September mit Sträuchern bestreut sind, werden in 5 Zentimeter großen Corymbose-Blütenständen gesammelt. Im Winter können einige Triebe einfrieren, aber sie werden schnell durch neue Zweige ersetzt und schon in diesem Jahr sind sie mit Blumen bedeckt.

Spirea weiß (Spiraea alba)

Der Beginn der Blüte von White Spirea

In freier Wildbahn ist die weiße Spirea, die auf dem Foto zu Beginn der Blüte zu sehen ist, auf dem nordamerikanischen Kontinent und in einigen europäischen und sibirischen Regionen Russlands verbreitet. Als Kulturpflanze ist seit 1759 ein bis zu 1,6 Meter hoher Strauch bekannt. Im Gegensatz zu den Spirea-Sorten, deren Fotos und Beschreibungen oben angegeben wurden, ist die Krone dieser Pflanze nicht rund, sondern länglich und besteht aus gerippten aufrechten Trieben, die mit rotbrauner behaarter Rinde bedeckt sind.

Spitze, gesägte Blätter erreichen eine Länge von 7 cm, eine Breite von 2 cm nicht überschreiten.In weißen Spirea, wie auf dem Foto, rispige oder traubige Blütenstände von 6 bis 15 cm Länge, die viele einfache weiße Blüten vereinen. Dieser spektakuläre Strauch kann durch Samen vermehrt werden, aber Stecklinge ergeben die beste Wirkung..

Spirea-Weide Rosea (Spiraea salicifolia Rosea)

Spirea Weidenrosea

Spirea Pink oder Rosea ist ein unprätentiöser Strauch, der vom Hochsommer bis zum Herbst reichlich blüht. Eine ausgewachsene Pflanze erreicht eine Höhe von eineinhalb Metern und bildet eine vertikal gerichtete abgerundete Krone mit einem Durchmesser von 1,3-1,5 Metern. Ein charakteristisches Merkmal der Sorte ist ihre hohe Winterhärte und das 20-Zentimeter-Jahreswachstum kräftiger aufrechter Triebe, die mit rotbrauner Rinde bedeckt sind. Spirea pink hat längliche, bis zu 10 cm lange grüne Blätter und kleine rosa Blüten, die in dichten rispenförmigen Blütenständen gesammelt sind.

Kalinolistny spirea (Physocarpus opulifolius)

Spirea Kalinolistnaya

In der mittleren Gasse nicht nur im europäischen Teil Russlands, sondern auch in Nordamerika sowie in Sibirien zu finden, wird die Weinblattblase unter Gärtnern oft als Weinblattspirale bezeichnet. Tatsächlich gehören die Pflanzen zur gleichen Familie und sind im Aussehen etwas ähnlich, aber es ist falsch, diese Pflanze als Spirea zu bezeichnen..

Die kugelförmige Krone eines bis zu 3 Meter hohen Strauches wird aus herabhängenden Ästen gebildet. Die Blätter sind dreilappig, gewellt mit stark ausgeschnittenen Rändern in der Form, die sehr an Viburnum-Blätter erinnern, die dieser Art den Namen gaben. Die Laubfarbe kann entweder dunkelgrün, bronze oder burgunderrot sein. Von Mitte Juni bis Ende Juli ist die Blasenkrone mit rundlichen Corymbose-Blütenständen bedeckt, die aus vielen kleinen weißen oder rosa Blüten bestehen.

Ebereschenblättrige Spirea (Sorbaria sorbifolia)

Ebereschenblättrige Spirea

Eine weitere Zierpflanze, die behauptet, die Eberesche Spirea genannt zu werden, ist die Ackeresche, eine einheimische Bewohnerin Sibiriens und des Fernen Ostens, die heute von der nördlichen Grenze der Waldzone Russlands bis in die Steppe kultiviert wird. Verwirrung in der Klassifizierung wird durch die äußere Ähnlichkeit von Wacholderdrosseln und einigen Spirea-Arten sowie durch ihre gemeinsame Zugehörigkeit zur Familie der Rosaceae verursacht. Trotzdem gehört die Wacholderdrossel zu einer anderen Gattung als die Spirea, aber diese wird nicht weniger attraktiv und interessant und erreicht in 4 Jahren eine Höhe von 3 Metern.

Bei einem bis zu 20 Jahre alten Großstrauch stehen Äste mit bräunlich-grauer Rinde aufrecht und bilden eine dichte kugelförmige Krone. Die Blätter sind Vogelbeerblättern sehr ähnlich, aber spitzer. Und junges Laub, das als eines der ersten im Garten auftaucht, hat oft eine violette Farbe. Im Juli weiße duftende Blüten, gesammelt in pyramidenförmigen Rispenblütenständen, bis zu 20-25 cm lang, öffnen sich reichlich.

Video über Spirea Goldhügel

Previous Post
Ein brennendes exotisches Gewürz sind Nelken. Nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen
Next Post
زراعة ورعاية شجرة تفاح عمودية
Adblock
detector