15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Gurken auf der Fensterbank anbauen

Gurken auf der Fensterbank Züchter haben neue Gurkensorten entwickelt, die für den Anbau auf der Fensterbank geeignet sind. Eine dieser Sorten ist die F1 Fenster-Balkon-Hybride. Diese Sorte ist für die Winterpflanzung gedacht. Gurken dieser Sorte reagieren positiv auf eine Verringerung der Tageslichtstunden. Da die Sorte mittelwüchsig ist, nimmt die Pflanze nicht viel Platz ein, was für den Anbau auf der Fensterbank sehr wichtig ist. Gurken werden zu einer Zeit gepflanzt, in der das Tageslicht zunimmt. 10 Tage vor dem Einpflanzen in einen Topf müssen die Samen gekeimt werden. Dazu können Sie einen Behälter mit feuchter Watte verwenden oder eine “Schnecke” herstellen. Betrachten wir zwei Arten der Keimung genauer.

Siehe auch den Artikel: Möglichkeiten, Gurken auf freiem Feld anzubauen!

Keimung in einem geschlossenen Behälter

Die Samen werden auf einer in warmem Wasser oder Kaliumpermanganatlösung getränkten Watte zum Keimen gebracht. Die Watte wird in einen geschlossenen Behälter gelegt, um die Feuchtigkeit länger zu halten. Sie können bis zu fünf Samen auf eine Watte legen, der Abstand sollte 0,5 cm betragen, dann wird die Watte in zwei Hälften gefaltet und bedeckt die Samen. Geben Sie alle 2-3 Tage etwas Wasser in den Saatbehälter. Somit wird eine konstante Luftfeuchtigkeit aufrechterhalten. Wenn die Samen schlüpfen, werden sie in den Boden gepflanzt..

Keimung in der “Schnecke”

Sie können ausgewachsene Gurkensämlinge in einer “Schnecke” züchten. Dazu müssen Sie ein 10×10 cm großes Quadrat der Dämmung abschneiden.Sie können eine Laminatunterlage verwenden. Dann müssen Sie ein Stück Gaze abschneiden. Es sollte 2 cm höher sein als ein Quadrat aus Isolierung. Die Gaze muss angefeuchtet werden. Dann wird es auf das vorbereitete Quadrat gelegt. Sie müssen 2-3 Samen auf ein Käsetuch geben. Die Isolierung wird zusammen mit Gaze zu einem Schlauch aufgerollt. Die resultierende “Schnecke” wird in einen Behälter mit Wasser gelegt. Dank Gaze ernähren sich Pflanzen von Feuchtigkeit.

Wenn 2-3 Blätter auf den Gurken erscheinen, entfalten Sie die “Schnecke” und schneiden Sie die Gaze vorsichtig ab, um einzelne Sämlinge zu erhalten.

Zubereitung des Topfes

In den Boden des Topfes wird eine Drainageschicht aus großen Kieselsteinen gegossen. Dann wird der Topf zu zwei Drittel mit der fruchtbaren Mischung gefüllt. Um es vorzubereiten, müssen Sie vier Teile Erde, zwei Teile Torf und einen Teil Sand oder Gartenvermiculit mischen. Dann muss der Boden gut abgeworfen und die Gurken müssen darin gepflanzt werden. Stellen Sie den Topf auf eine Palette. Für die Palette können Einwegplatten oder -bohlen verwendet werden. Außerdem ist es ratsam, für zusätzliche Beleuchtung eine Lampe in der Nähe der Gurkentöpfe zu platzieren.

Siehe auch: Gurken im Gewächshaus anbauen!

Previous Post
Das Beste seiner Art – was ist eine parthenokarpische Gurke?
Next Post
الكشمش الأحمر – زراعة ورعاية