Wann und wie man Krankheiten bei Puten vorbeugen kann
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Wann und wie man Krankheiten bei Puten vorbeugen kann

Truthahnküken im Brutkasten Truthähne sind grundlegende Vögel. Sie müssen mindestens sechs Monate lang angebaut werden. Es ist besser, täglich Putenküken zu kaufen und sie ab den ersten Lebenstagen zu füttern..

Wie jeder andere Vogel sind Truthähne nicht immun gegen Viruserkrankungen. Zur Vorbeugung dieser Krankheiten müssen Truthähne im Alter von sechs bis fünfundvierzig Tagen mit Medikamenten getrunken werden. Betrachten Sie im Detail den Plan zum Trinken von Putenküken.

Vorbeugung von Darmerkrankungen

Zur Vorbeugung von Darmerkrankungen sollte Jungtieren 6 bis 10 Tage lang das Medikament “Furazolidon” verabreicht werden. Sie können es in einer normalen Apotheke kaufen. Dieses Medikament wird Putenküken einmal täglich als Lösung verabreicht. Lösen Sie das Arzneimittel in einem Verhältnis von 2 Tabletten pro halben Liter Wasser auf.

Wenn Putenküken schwarzen Durchfall haben, schließen Sie Chiktonik aus dem Getränk aus. Es ist ein deutsches Vitaminpräparat mit sehr kurzer Haltbarkeit. Es wird in der Regel bereits verdünnt verkauft. Wenn die Chiktonik-Lösung hergestellt wurde, ist es unmöglich zu überprüfen, so dass ein abgelaufenes Medikament an Sie verkauft werden kann. Wenn Putenküken ein abgelaufenes Medikament verabreicht wird, werden die Küken im Laufe der Medikation konstant an Gewicht verlieren. Daher muss “Chictonik” in Pulverform vorliegen oder seine Verwendung vollständig ausschließen..

Vorbeugung von Kokzidiose

Kokzidiose ist eine Krankheit, die durch Bakterien namens Kokzidien verursacht wird, die mehrere Jahre in einem Truthahnstall leben können. Sie infizieren neue Chargen von Küken. Es gibt zwei Arten von Kokzidiose: Darm- und Leberkokzidiose. Die intestinale Vielfalt dieser Krankheit ist schnell, aber sie kann durch das Trinken von Putenküken mit viel Antibiotika geheilt werden. Es ist notwendig, einen erwachsenen Vogel, der sich von einer Darmkokzidiose erholt hat, zwei Monate nach der Genesung zu schlachten, damit alle Antibiotika aus seinem Körper austreten. Leberkokzidiose ist nicht behandelbar, daher muss sie verhindert werden.

Zur Vorbeugung müssen Sie zwei Arten von Medikamenten verwenden, zum Beispiel “Baycox” und “Tolucox”. Kokzide entwickeln allmählich eine Immunität gegen Kokzidiostatika, daher müssen die Medikamente jährlich abgewechselt werden.

Trinken für 20-25 Tage Wartung

Vom 20. bis 25. Tag der Haltung der Putenküken muss das Präparat “ASD 2” getrunken werden. Dieses Antiseptikum stärkt die Immunität junger Putenküken, was sehr wichtig ist, bevor sie aus dem Käfig in einen Freiluftkäfig gebracht werden..

Vorbeugung von Histomonose

Vom 40. bis zum 45. Haltungstag sollten Sie die Puten mit dem Medikament “Metronidazol” trinken. Dieses Medikament verhindert, dass Ihre Küken Histomoniasis entwickeln. Dies ist eine tödliche Krankheit für Vögel und eine Vergiftung beim Menschen. Wenn die Prävention nicht rechtzeitig durchgeführt wird, stirbt die gesamte Putenpopulation innerhalb weniger Tage..

Previous Post
Wir verwenden Kartoffelsaft, dessen Nutzen und Schaden gut untersucht sind
Next Post
الورود الفاوانيا – متعة عطرة
Adblock
detector