Walnussverjüngung
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Walnussverjüngung

Nussveredelung Walnuss ist ein Baum mit einer langen Fruchtperiode. Die Fruchtzeit einer Nuss beginnt im Alter von 5 Jahren und kann je nach Sorte bis zu 80 Jahre dauern. Bis zu 100 kg Ernte können von Bäumen alter Sorten geerntet werden, aber die Qualität lässt zu wünschen übrig. Bei alten Walnusssorten beginnen die Früchte im 25. Jahr nach dem Pflanzen schwarz zu werden und der Ertrag nimmt ab. Die Kerne lassen sich schon schwer aus der Schale lösen und immer mehr Nüsse verfaulten im Inneren.

Viele Gärtner entfernen alte Haselbäume. Aber ein ausgewachsener und starker Baum kann ein ausgezeichneter Wurzelstock für produktivere und neue Sorten sein. Wenn Sie die alte Walnusssorte erhalten möchten, können ihre Stecklinge auf einen ausgewachsenen Baum gepfropft werden, um das Wachstum junger Triebe zu stimulieren..

Stecklinge für die Veredelung ernten

Stecklinge zum Pfropfen von Walnüssen werden im Herbst geerntet. Die Ernte erfolgt nach dem Fallen der Blätter. Für die Veredelung wird ein gleichmäßiger Zweig eines Zweiges mit einer Länge von 10 cm oder mehr gewählt, ein solcher Zweig sollte mindestens 10 Knospen haben. Die vorbereiteten Stecklinge werden senkrecht in einen Behälter mit Wasser gelegt, sein Niveau sollte 1-2 cm betragen und der Behälter wird in ein feuchtes Tuch gewickelt. Stecklinge bis zum Frühjahr im Kühlschrank lagern.

Vor dem Pfropfen wird der Zweig in gleiche Teile geschnitten, damit sich die Pfropfen gleichmäßig entwickeln. Jeder Steckling sollte zwei ruhende Knospen haben.

Nusspfropfung

Das Pfropfen einer Walnuss ist wie bei allen Bäumen Anfang Mai notwendig, wenn die laubabwerfenden Knospen des Baumes noch nicht erwacht sind. Bevor Sie Stecklinge veredeln, müssen Sie 70% der Äste abschneiden und die Stecklinge auf den verbleibenden “Hanf” pfropfen.

Es ist notwendig, die Rinde des Schafts zu schneiden und bis zum Kambium zu durchschneiden. Dann werden die Stecklinge vorbereitet. An ihnen wird ein schräger Schnitt gemacht, dessen Länge 2,5-3 Durchmesser des Schnitts entspricht. Mit Hilfe einer Gartenschere wird die Rinde des Schaftes abgehebelt und der Schnitt in die geformte Vertiefung eingesetzt. Dann muss der Stiel mit Nägeln an den Hauptstamm genagelt werden. Zuerst müssen Sie an der Stelle, an der der schräge Schnitt am Griff vorgenommen wurde, eine leichte Rindenstörung erzeugen und den ersten Nagel einschlagen. Dann werden Stiel und Stamm des Baumes mit einem weiteren Nagel fest verbunden. Scheiben sind mit Gartenplatz bedeckt.

Wenn Sie keinen Gartenlack haben, können Sie alte Ölfarbe verwenden..

Außerdem sind alle Abschnitte mit Isolierband abgedichtet oder mit Stoff umwickelt. Auf diese Weise werden alle verdickten Skelettäste gepfropft. Auf einen Ast können bis zu vier Stecklinge gepfropft werden. Im Frühjahr wachen die Knospen des Baumes auf und der Prozess des Wachstums neuer Triebe beginnt. Mit dieser Veredelung kann sogar eine 70 Jahre alte Walnuss verjüngt werden..

Previous Post
Zitrone zu Hause anbauen und pflegen lernen
Next Post
حديقة نباتية صغيرة على حافة النافذة تحتوي على فيتامينات على مدار السنة
iphonevideorecorder.com
mgcool.cc
deadmansbones.net
fearlesslycreativemammas.com
thefunky-monkey.com
openssi.org
Adblock
detector