Tanmuji oder eingelegter Rettich nach koreanischer Art
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Tanmuji oder eingelegter Rettich nach koreanischer Art

eingelegter Rettich Fans der orientalischen Küche werden ein für uns so ungewöhnliches Gericht wie Tanmuji zu schätzen wissen. Dieses mysteriöse Wort wird in Korea für die ursprüngliche Vorspeise mit eingelegtem Rettich verwendet. Seine Würze ist der Geschmack selbst, denn er vereint sowohl saure als auch bittere und süße Noten. Wenn es jemandem unmöglich erscheint, drei Geschmackserlebnisse in sich zu vereinen, sollte man sofort mit der Zubereitung von Tanmuja beginnen, zumal es überhaupt nicht schwer ist, es zuzubereiten. Obwohl die Heimat eines scharfen Snacks fernöstliche Länder sind, gibt es Zutaten dafür sogar im eigenen Garten und unter den üblichen Gewürzen, die jede Hausfrau in der Küche hat.

Welche Produkte benötigen Sie?

Tanmuji wird aus weißem Daikon-Rettich hergestellt – es hat ein saftiges, knuspriges und süßes Fruchtfleisch.

Wenn der Daikon plötzlich nicht zur Hand war, kann er durch einen grünen Rettich ersetzt werden. Dadurch wird das Aussehen des Snacks leicht verändert, aber der Geschmack wird dadurch in keiner Weise beeinflusst, obwohl der grüne Rettich faseriger und zäher ist..

Um ein Wurzelgemüse zu marinieren, müssen Sie Folgendes vorbereiten:

  • 350 ml Essig;
  • die gleiche Menge kaltes Wasser;
  • 3 Lawruschkas;
  • 0,2 kg Kristallzucker;
  • salz (1 EL l.);
  • schwarzer Pfeffer (20 Stk.);
  • Kurkuma (1 TL).

Kochvorgang

Daikon sollte gut gewaschen, Spitzen entfernt und geschält werden. Abhängig von dem Gericht, in dem der Rettich eingelegt (und auf dem Tisch serviert) wird, müssen Sie die entsprechende Länge messen und den Überschuss abschneiden. Das abgemessene Stück sollte der Länge nach in lange, aber nicht sehr dicke Stücke geschnitten werden (1 cm dick ist ausreichend) und in einen vorbereiteten langen Behälter geben. Den Rest in dünne Scheiben schneiden und halbieren. Der grüne Rettich wird auf die gleiche Weise geschnitten..

Für die Marinade Wasser und Essig in einen Topf geben, Zucker, Salz und Gewürze hinzufügen. Umrühren und zum Kochen bringen. Die Rettichwürfel mit heißer Marinade übergießen, sodass sie vollständig mit Flüssigkeit bedeckt sind. Die Scheiben in der restlichen Salzlake direkt in die Pfanne geben.

Wenn die Marinade abgekühlt ist (nach vier Stunden), stellen Sie das Tanmuji in den Kühlschrank. Dort wird das Gericht fertig und mariniert schließlich über Nacht. Im Kühlschrank kann der Snack 10 Tage unter dem Deckel aufbewahrt und am nächsten Tag verzehrt werden..

Video über das Kochen von Tanmuji

Previous Post
Kennen wir unseren Feind vom Sehen? Bartkäfer
Next Post
أفضل أصناف إيرجي للتعارف الشخصي
Adblock
detector