15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Weizensaatgutbehandlung vor der Aussaat

gute Weizenernte Weizen ist eines der drei „Weltbrote“. Es wird in 40 Ländern der Welt angebaut und in 12 von ihnen ist dieses Getreide das Hauptnahrungsmittel. Weizen wird zur Herstellung von Mehl für Backwaren verwendet, Weizen wird in vielen Ländern der Welt zur Zubereitung von Speisen verwendet..

Um eine gute Weizenernte zu erzielen, ist es notwendig, das Saatgut von Pilzkrankheiten und Schädlingen zu verarbeiten..

Behandlung von Pilzerkrankungen

Laut Statistik enthält 1 m2 Boden zwei bis sechs Milliarden Mikroorganismen. Die meisten von ihnen sind Erreger von Pilzkrankheiten..

Pilze, die sich auf Pflanzen ansiedeln, befallen das Weizenwurzelsystem oder den oberirdischen Teil der Getreidekultur. Es gibt einige Arten von Schimmelpilzen, die nur die Kornähre befallen und im Stadium der Röhrenbildung auftreten..

Deshalb ist es notwendig, Getreide mit Fungiziden zu behandeln. Es ist besser, die Behandlung vor der Aussaat von Samen in den Boden durchzuführen. Dies wird die Wirksamkeit von Antimykotika erhöhen..

Die Fungizidbehandlung muss eine Woche nach dem Auftreten der ersten Triebe sowie während der aktiven Vegetationsperiode wiederholt werden. Die vorbeugende Behandlung von Pilzkrankheiten ist viel effektiver als die Behandlung bereits infizierter Pflanzen.

Weizen ist von solchen Pilzkrankheiten betroffen:

  • Rost;
  • Weißfäule;
  • falscher Mehltau.

Es ist auch effektiv, eine Tankmischung zu verwenden, die Insektizide enthält. Dies schützt die Pflanzen vor Schädlingen..

Schädlingsbekämpfung

Die gefährlichsten Schädlinge für Getreide sind Weizenthripse. Sie greifen junge Getreidesprossen an. Bei der Bildung einer Ähre nagen diese Schädlinge durch ihre harte Schale und ernähren sich von den Körnern, bis sie reif sind. Dies reduziert den Ertrag um mindestens 25 % und reduziert auch die Qualität des Getreides erheblich..

Wenn die vorbeugende Behandlung von Samen gegen Schädlinge abgeschlossen ist, können Sie die Samen im Freiland pflanzen.

Zur Behandlung von Weizen gegen Rüsselkäfer oder Blattläuse werden langwirksame Insektizide eingesetzt. Normalerweise sind diese Medikamente Öle. Aufgrund seiner Konsistenz bleiben Insektizide auf den Blättern und Stängeln der Pflanze zurück..

Die Insektizidbehandlung wird zwei Wochen nach dem Auflaufen der ersten Triebe wiederholt, wenn die Larven der Insekten schlüpfen. Um Schädlinge vollständig loszuwerden, wird die dritte Behandlung während der aktiven Vegetationsperiode und die vierte – während der Bildung eines Ohrs . durchgeführt.

Previous Post
Welcher Futterautomat für Aquarienfische zu wählen
Next Post
عندما يتم إجراء زراعة الربيع للفجل في أرض مفتوحة