Schafzucht als Geschäft für einen angehenden Landwirt
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Schafzucht als Geschäft für einen angehenden Landwirt

Schafe im Winter in einer warmen Koppel halten In den russischen Weiten ist es von Vorteil, unprätentiöse Weidetiere zu halten. Die Schafzucht als Betrieb für einen unerfahrenen Landwirt ist eines der vielversprechendsten Gebiete. Sie können mit minimalen Investitionen Ihr eigenes Geschäft aufbauen. Das Schaf braucht keine großen Futterreserven, es ist unprätentiös, auch im Winter zieht es Gras unter dem Schnee hervor.

Merkmale der Schafhaltung

Die Schafe füttern Schafe stellen eine Klasse von pflanzenfressenden Herdenhaustieren dar. Unprätentiös in der Ernährung können Schafe in Ställen gehalten und auf Weiden gefüttert werden. Nur im Winter ist die Herde nachts im Hirten, tagsüber wird die Herde unbedingt im Gehege gelaufen und gefüttert. Zum Lammen wird der Brutbestand in einen warmen Raum ohne Zugluft gestellt..

Schafe sind frühreife Tiere. Die Geschlechtsreife bei Königinnen tritt nach 5-6 Monaten ein. Eine Herde von Lämmern zur Mast und Lämmer werden beweidet und getrennt gehalten, Kisten Schafe auf einmal, so dass die Lämmer im zeitigen Frühjahr auf einmal im gesamten Viehbestand erscheinen. 1-2 Lämmer werden geboren, die Herde füllt sich schnell wieder auf.

Auf dem Hof ​​der NachwuchsFür einen unerfahrenen Landwirt ist die Schafzucht als Geschäft aus vielen Gründen von Vorteil:

  • Tiere sind den Haftbedingungen anspruchslos;
  • geringe Sterblichkeit in der Herde;
  • der Viehbestand vermehrt sich aufgrund des natürlichen Nachwuchses schnell;
  • Fleisch, Milch, Haut und Tierhaare sind gefragt.

Lamm gilt als umweltfreundliches Fleisch, da bei der Schaffütterung natürliches Futter pflanzlichen Ursprungs verwendet wird..

Die Gewichtszunahme von Jungtieren beträgt je nach Rasse 250-600 Gramm pro Tag. Nach einem Jahr beträgt die Masse der Jungtiere 80-90% des Gewichts eines Erwachsenen..

Schafschur im FrühjahrDie ständig nachwachsende warme dicke Wolle an Tieren wärmt sie im Winter und wird im Sommer zur Katastrophe. Daher wird im Frühjahr jedem Schaf das Vlies entfernt und ein wertvolles Produkt für die Leichtindustrie erhalten. Es gibt spezielle Schafrassen, die gerade wegen ihrer langen, dünnen Wolle gezüchtet werden..

Jedes ausgewachsene Schaf frisst das ganze Jahr über;

  • kräuter und saftiges Futter – 200-250 kg;
  • heu – 150 kg;
  • Stroh – 100 kg;
  • Konzentrate – 100 kg.

Darüber hinaus benötigen Schafe Mineralstoffe und Salz. Schafe, Tiere sind sauber, sie fressen keine Futterreste oder trinken kein schmutziges Wasser aus einem Trog. Wenn Sie sie nicht jeden Tag, auch bei Winterwetter, mehrere Stunden lang laufen lassen, die Hufe nicht schleifen und die Schafe nicht laufen können, kann die Sterblichkeit beginnen. Die Schafzucht in Russland wird in Regionen entwickelt, in denen Weide und Herde zur Verfügung stehen. Dies sind Transkaukasien, Stawropol-Territorium, Burjatien.

Lohnt sich die Schafzucht zu Hause?

Schafe im HofIn einem eigenen Hinterhof werden Schafe gehalten, um Wolle und Fleisch zu gewinnen. Kleider und Filzstiefel, Bezüge von Jurten sind aus Wolle. Schaffelle werden seit langem zur Verarbeitung und Herstellung von Oberbekleidung und Schuhen verwendet. Wenn das Leder mit Wolle bekleidet wurde, wurde ein Schaffellmantel oder ein Doha erhalten. Im Alltag kleideten und fütterten die Schafe den Besitzer, fraßen Gras, Heu und Raufutter. Die moderne Schafzucht zu Hause verwendet Fleisch und Tierhaare. Ein gesundes fermentiertes Milchgetränk wird aus Milch hergestellt.

Die Pflege einer Herde im Sommer erfordert Weide und einen Gehege. Im Winter ist es notwendig, eine Scheune und einen warmen Schafstall für die Königinnen zu haben. Die Kosten für die Schafhaltung sind nicht belastend, das Fleisch ist schmackhaft und aromatisch. Schafzucht als Geschäft kann in einem Hinterhof begonnen werden.

Businessplan “Schafzucht”

Für den Aufbau eines Schafzuchtbetriebes sind Weideplätze für die Herde notwendigUm ein Geschäft mit Schafzucht und Herstellung kommerzieller Produkte zu gründen, müssen Sie ein Einzelunternehmer werden und einen Geschäftsplan erstellen. Bei der Planung der Durchführung wirtschaftlicher Aktivitäten ist es notwendig, die Rentabilität der Produktion und den Saldo von Ausgaben und Einnahmen zu berechnen. Laut Ökonomen liegt die Rentabilität der Schafzucht bei etwa 20 %, was ein guter Indikator für die Agrarindustrie ist..

Die Schafzucht als Betrieb für einen unerfahrenen Landwirt ermöglicht es Ihnen, die Produktion mit einem kleinen Anfangskapital zu entwickeln.

Es ist notwendig, einen geräumigen belüfteten Raum für die Viehhaltung im Winter und die Bereitstellung von Raufutter bereitzustellen. Der Boden im Zwinger sollte aus Lehm sein, es gibt genug Licht, die Futtertröge sind über dem Boden angebracht, damit das Heu nicht zertrampelt wird.

Schafrassen für die HeimaufzuchtEs ist wichtig, sich für die Schafrasse für die Zucht zu entscheiden. Es gibt Rassen:

  • Romanovskaya-Schafe – die unprätentiösesten und mit einem großen Nachwuchs;
  • fettschwanziges Fleisch – wächst schnell, hat dicke Wolle und viel Fleisch;
  • Feinwollrassen werden für Wolle gezüchtet.

Die Teilung ist bedingt. Auch feinwollige Schafe produzieren Fleisch, wenn sie geschlachtet werden, und fettschwänzige Rassen müssen geschoren werden.

Startseite Schaffarm – Video

Previous Post
Kamień dekoracyjny we wnętrzu kuchni (58 zdjęć)
Next Post
زراعة الفراولة من البذور
Adblock
detector