Was ist der Unterschied zwischen einem Dun Horse und anderen Streifen?
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Was ist der Unterschied zwischen einem Dun Horse und anderen Streifen?

Wildleder Eines der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale des Aussehens eines Pferdes ist seine Farbe. Zu den schönsten und edelsten Farben gehört das Dun Horse. Dies ist ein wertvolles und sehr seltenes Pferd, das seit vielen Jahrhunderten die Aufmerksamkeit der Züchter auf sich zieht. Das Hauptmerkmal der Dun Horses ist eine ungewöhnliche, spektakuläre Färbung, kombiniert mit einem anmutigen Körperbau und hoher Intelligenz, die ihnen eine große Popularität bei Liebhabern von Vollblutpferden beschert haben..

Buck Horse – historischer Hintergrund

Dun-Pferd Das Buck Horse ist der Name der Farbe von Tieren, die von Pferden der braunen Rassen abstammen, jedoch mit einem helleren Haarton. Es gibt mehrere Theorien über den Ursprung des Begriffs “dunny”. Im Englischen wird dieses Wort als „Hirschhaut“ übersetzt, auf Tatarisch „Hirsch“ oder „Elch“, auf Türkisch „dunkel“.

Die ersten Erwähnungen von Pferden mit goldener Sandfarbe beziehen sich auf die Länder Südostasiens, die Mongolei und Kasachstan. Bucky-Pferde wurden in Russland zur Zeit Peters des Großen besonders beliebt und wurden zur Verkörperung der Aristokratie.

ein braunes Pferd für die Edlen und ReichenNur die edelsten und wohlhabendsten Adligen konnten sich ein Dun Horse leisten. Aber nach und nach wurde die Sandfarbe durch die braune Farbe verdrängt – solche Pferde galten als ruhiger und gelehriger, sowie als robust und körperlich stark.

Eigenschaften eines Dun Suits

Merkmale des Dun-AnzugsBuck Coat ist die Farbe des Rosshaares, die auf genetischer Ebene auf das Tier übertragen wird und seine Besonderheit darstellt. Je nach Anzug kann sich auch der Hautton des Pferdes unterscheiden..

Der Körper eines Dun-Pferdes ist mit gold-sandigem Haar mit hellgelben Flecken bedeckt. Es ist viel seltener, Pferde mit einer kleinen Anzahl von Haaren in dunklen Farbtönen zu sehen – sie heben die allgemeine Farbe sanft hervor. Diese Pferde zeichnen sich durch den dunklen Ton von Mähne, Schweif, Beinen und Hufen aus..

Die Hauptunterschiede des Dun-Anzugs:

  1. Die Körperfarbe von Tieren besteht aus einer Grundfarbe und mehreren Zusatztönen. Die Grundfarbe ist sandig-gelb, in einigen Fällen kann sie braun-cognac sein.
  2. Manchmal sieht man am Körper des Pferdes dunkle oder graue “Äpfel”, die sich meistens auf dem Rücken oder der Kruppe befinden.
  3. Am Hals entlang der Wirbelsäule befindet sich ein dunkler Streifen, der am Schwanzansatz endet. Es hat keine strengen Umrisse und sieht aus wie viele kleine Kohlen auf dem Rücken eines Pferdes..
  4. Die Gliedmaßen sind von der Linie des Sprunggelenks bis zum Huf dunkel oder ganz schwarz mit einem unbestimmten Umriss. Weiße “Socken” in der Nähe der Hufe sind erlaubt.
  5. Der Kopf des Tieres hat die gleiche Farbe wie der Körper, auf der Stirn kann sich ein hellerer Fleck befinden.
  6. Die Haare von Schweif und Mähne der Dun-Pferde in kohlschwarzer Farbe.
  7. Augen von sattem Braun, in Vertretern eines hellen Dun-Anzugs – mit einer nussigen Tönung der Iris.

Das Buck Horse gehört zur Wildnis und wird nicht künstlich gewonnen. Dies wird durch einen dunklen Streifen auf dem Rücken und “zebraähnliche” Gliedmaßen angezeigt, die auf das Vorhandensein eines Wildgens im Genotyp dieser Rasse hinweisen..

Rache der Dunpferde

Im Dun-Anzug der Pferde stechen mehrere Reste hervor – Abweichungen in Farbe und Ästen vom Standard. Die klassische Dun-Farbe wird durch das Clarifier-Gen bestimmt, das für den hellen Sandton des Körpers, schwarzen Schweif und Mähne, sowie die Verdunkelung am Unterschenkel der Beine „verantwortlich“ ist.

Unter den Lehrlingen des Dun Horse stechen mehrere Optionen hervor – von silbergrau bis golden. Solche ungewöhnlichen Kontrastkombinationen machen das Pferd überraschend schön und anmutig..

Golden

goldener SchwungDas Hauptmerkmal dieser Pferde ist ihre ungewöhnliche Farbe – goldene Blütenpollen werden über den hellsandigen Haaransatz “verstreut” und verleihen dem Körper des Tieres einen spektakulären Glanz. Die Farbe der goldenen Farbe wird von Rottönen dominiert. Dies ist einer der beliebtesten, seltensten und teuersten Absätze von Bockpferden..

Die ursprünglich aus Arabien und dem Nahen Osten stammende Achal-Tekkiner-Rasse ist traditionell ein markanter Vertreter des goldenen Dun Suit. Dies sind die Lieblingspferde der arabischen Scheichs, die mit einem eleganten goldenen Wollton in spektakulärer Kombination mit einem tiefschwarzen Schweif und einer harzigen Mähne auffallen..

Hell

hellbraune FarbeDie helle Dun-Farbe zeichnet sich durch die kontrastierende Farbe der Unterwolle aus, die von goldenem Sand bis milchig-creme variieren kann. Bei einigen Vertretern des Tailing ist die Farbe des Kopfes etwas dunkler als der Körper.

Mähne und Schweif sind tiefschwarz. Dadurch entsteht ein origineller Kontrast, der die Größe und Aristokratie der Dun Horses unterstreicht. In diesem Fall sind der Streifen auf dem Rücken des Pferdes und seine “Socken” an den Gliedmaßen meistens schwach ausgeprägt oder praktisch unsichtbar.

Dunkel

dunkelbraune FarbeBei dunkelbraunen Pferden ist der Haupthaaransatz braunbraun, schokoladen oder cognac. In einigen Fällen kann es eine ziegelgelbe Farbe haben, die wie nasser Sand aussieht..

Auf dem Rücken eines dunkelbraunen Pferdes ist ein schwarzer Streifen zu sehen – breit und mit verschwommenen Kanten, der bis zu den Schultern und der Kruppe des Pferdes verläuft. Die Gliedmaßen sind mit schwarzen „Strümpfen“ verziert, die bis zum Körper reichen.

Silber grau

silbrig-graue SchattierungGraubraune Pferde fallen mit ihrem ungewöhnlichen silbrig-sandigen Farbton mit glänzendem Überlauf sofort auf. Die Farbe kann entweder dunkelgrau oder heller sein. Graue Haare sind über den ganzen Körper des Pferdes verstreut und erzeugen einen schneebedeckten Effekt. Darüber hinaus finden sich silbrige Haare auch in Mähne und Schweif des Tieres..

Graue Dun-Pferde können “Äpfel” auf ihrem Körper haben, aber normalerweise ist ihre Anzahl unbedeutend. Unter Züchtern wird angenommen, dass graue Pferde unter allen Vertretern des Dun Suit den ruhigsten, zurückhaltendsten und gelehrigsten Charakter haben..

Chagraviya

Chagravia-AnzugDer Chagravaya-Anzug ist eine Farbe “in Äpfeln”, die bei Dun Horses äußerst selten ist. Die Kruppe solcher Tiere ist mit Mustern in verschiedenen Formen und Größen bedeckt. Der Körper ist dunkelbraun oder schwarz, der Widerrist ist anthrazitschwarz.

An Gesicht, Hals, Seiten und Hinterteil des Pferdes herrschen satte dunkle Nuancen vor. Die Gliedmaßen des Chagra-Pferdes sind mit helleren Haaren bedeckt. Sie bilden einen interessanten Kontrast und machen auf die Streuung von „Äpfeln“ auf dem Hinterteil des Tieres aufmerksam. Lesen Sie auch Artikel über andere Pferderassen.

Die graubraune Farbe des Pferdes ist eine der spektakulärsten und originellsten. Mit einer ungewöhnlichen Kombination aus gold-sandigem Haaransatz mit kohlschwarzer Mähne und „Zehen“ an den Beinen zieht sie die Aufmerksamkeit der Züchter auf sich. Ein solcher Kontrast unterstreicht die Majestät und Anmut der Dun Horses..

Hübsches braunes Pferd – Video

Previous Post
Kamień dekoracyjny we wnętrzu kuchni (58 zdjęć)
Next Post
زراعة الفراولة من البذور
Adblock
detector