15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Wählen Sie Wachtelrassen für Ihren Betrieb nach einem Foto mit einer Beschreibung

Wachteln in der Sommervoliere Wilde Wachteln sind im Gras kaum zu erkennen, nicht nur wegen der bunten Farbe, die die Vögel gut tarnt, sondern auch wegen ihrer sehr bescheidenen Größe. Moderne Wachtelrassen und zahlreiche Zuchtlinien sind größere, an das Leben in Gefangenschaft angepasste Vögel, die je nach Ausrichtung eine große Menge an Nahrungseiern und zartes Fleisch auf den Tisch liefern.

Obwohl die weltweit verbreiteten wilden Wachtelarten schon seit langem bejagt werden, waren die Bewohner Südostasiens die ersten, die sich für die Domestikation von Vögeln interessierten. Daher wird angenommen, dass die Vorfahren der wichtigsten Wachtelrassen die gefiederten Bewohner der japanischen Inseln sind. Später, im Zuge der künstlichen Selektion und dank der vielen Mutationen von schnell brütenden Vögeln, entstanden auch in anderen Teilen der Welt züchterisch interessante Sorten..

Was sind die modernen Wachtelrassen und ihre Eigenschaften? Welche Vögel sind besser, um in Ihrem eigenen Garten zu wachsen??

Farbenfrohe Fotos und Beschreibungen von Wachtelrassen, den beliebtesten der Welt und bei unseren Geflügelzüchtern, helfen Ihnen, die große Vielfalt dieses Geflügels zu verstehen und Vögel nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen zu kaufen.

Japanische Wachtel

Japanische Wachtel Verschiedene Teile der Welt haben ihre eigenen einzigartigen Arten von Wachteln. Wilde Wachteln, einst von den Japanern erstmals domestiziert, findet man noch heute in vielen Regionen des russischen Fernen Ostens und der Primorje, in China und zu Hause – im Land der aufgehenden Sonne.

Japanische Wachteln sind kleine bunte Vögel mit einem länglichen Körper, kurzen Flügeln, die für den Flug praktisch ungeeignet sind, und einem fast unsichtbaren Schwanz..

Wie die meisten Verwandten haben die Männchen japanischer Wachteln eine hellere Farbe als die Weibchen. Ihre Brüste sind braun und die Hühner sind hell.

Das Gewicht eines erwachsenen Vogels erreicht 130 Gramm und die Eierproduktion eines Weibchens erreicht 300 Eier pro Kalenderjahr. Nachdem japanische Wachteln in die Hände von Züchtern gefallen sind, sind sie heute aktiver geworden und laufen länger, es wurden Sorten mit höherem Gewicht erhalten. Gleichzeitig wurden die positiven Eigenschaften dieser Rasse maximal erhalten: Schlichtheit gegenüber Haftbedingungen und Immunität gegen eine Reihe von für Vögel gefährlichen Krankheiten..

Mandschu goldene Wachtel

Mandschu goldene WachtelDie schönen goldenen Vögel ähneln äußerlich ihren japanischen Gegenstücken, ihr Gefieder ist jedoch viel heller und hat eine deutliche gelbliche Tönung. Unter den Geflügelzüchtern in Russland erfreut sich diese Wachtelrasse aufgrund ihrer Vielseitigkeit einer wohlverdienten Beliebtheit. Die Vögel zeichnen sich sowohl durch eine gute Fleischleistung als auch durch eine ordentliche Eierproduktion aus. Darüber hinaus liefert die Kreuzung von Mandschu-Fleischwachteln mit Weibchen anderer Rassen sehr nützliche Ergebnisse. Die Nachkommen solcher Gewerkschaften zeichnen sich durch ihre Größe und schnelle Gewichtszunahme aus..

Ein Jahr lang bringt das Weibchen dieser Wachtelrasse bis zu 220 Eier, sehr groß für diese Vogelart. Das durchschnittliche Gewicht eines Stücks beträgt 16 Gramm, während die meisten Kongenere ein Ei mit einem Gewicht von 9 bis 12 Gramm haben..

Ein solches Gewicht an Eiern ist nicht verwunderlich, wenn Sie ein anderes Merkmal der Wachtelrasse kennen. Das Weibchen der Sorte Manchu kann bis zu 300 Gramm erreichen, was mehr als der doppelten Masse des Kadavers der japanischen Wachtel entspricht. Die Indikatoren der Männchen sind etwas geringer, ihre prallen, attraktiven Kadaver für Köche wiegen etwa 200 Gramm.

Mandschu Wachtel weiblichHeute verwenden Geflügelzüchter zwei verschiedene Methoden, um Mandschu, goldene Wachteln, anzubauen. Um große Tafeleier zu erhalten, wird die Anzahl der Schichten von Männchen ferngehalten. Elternfamilien werden nur erstellt, wenn es notwendig ist, Eier für die Inkubation zu erhalten.

Wachtel Pharao

Wachtel PharaoPharao-Fleischwachteln sind das Ergebnis der Arbeit amerikanischer Züchter. Das Aussehen des Vogels unterscheidet sich kaum von der natürlichen “wilden” Farbe, während die Wachtel viel massiver ist als die japanischen Vorfahren. Wie ihre Mandschu-Verwandten nehmen diese Vögel perfekt an Gewicht zu, das bei Frauen 300 Gramm und bei Männern 240 Gramm erreicht. Die Eierproduktion dieser Wachtelrasse ist relativ gering. Das Weibchen bringt bis zu 220 große Tafeleier pro Jahr..

Die hervorragenden Eigenschaften der Wachtelrasse, die von Züchtern und amerikanischen Geflügelzüchtern behauptet werden, wurden in Europa und Russland bestätigt. Heute gibt es mehrere Linien der Pharao-Rasse, die von Geflügelzüchtern aus verschiedenen Ländern gewonnen werden. Und amerikanische Züchter hörten nicht bei ihrer Arbeit auf..

Texas Wachteln

Texas WachtelnAuf der Grundlage von Pharaonenwachteln in Texas wurden Vögel einer anderen Fleischrasse gezüchtet, die sofort die Geflügelzüchter der Welt interessierten. Dies sind weiße Texas-Wachteln oder weiße Pharaonen, die sogar ihre Vorfahren an Gewicht übertreffen..

Das erwachsene Weibchen dieser Sorte wird auf Rekordwerte von 400 Gramm herangewachsen, während die Männchen etwas kleiner sind. Vögel können jedoch nicht nur durch ihr Fett und ihre Größe, sondern auch durch ihr Aussehen unterschieden werden. Texas-Wachteln haben ein dickes weißes Gefieder, manchmal mit kleinen Einzelflecken, einen breiten Rücken und eine breite Brust. Eine für die Art ungewöhnliche Farbe beeinflusste die Farbe der Vogelhaut, so dass die Kadaver des weißen Texas-Pharaos für Liebhaber der Gourmetgastronomie attraktiver sind als das Fleisch dunkler oder bunter Wachteln.

Geflügelzüchter bezeichnen die weiße Texas-Wachtel als unprätentiöse, schnell wachsende Haustiere mit einer äußerst moderaten Ernährung..

Estnische Wachteln

Estnische WachtelnAuf der Grundlage des Blutes von Wachtelrassen wie dem Pharao, den englischen weißen Japanern, wurden estnische Wachteln gewonnen. Dies ist eine ausgezeichnete Fleisch- und Fleischsorte von Geflügel, die von ihren Vorfahren die Fähigkeit erhalten hat, die Eierproduktion, Ausdauer und Schlichtheit für eine Rekordzeit aufrechtzuerhalten.

Vertreter dieser Wachtelrasse haben einen runden Körper, kurz wie alle verwandten Vögel, Flügel, einen kurzen Hals und einen konvexen Rücken. Die Farbe des Vogels ist naturnah. Männchen sind heller und ausdrucksvoller als größere Weibchen. Wenn man alles über Wachteln aus Estland erzählt, kann man nicht umhin, ihre ausgezeichnete früh einsetzende Eiproduktivität zu erwähnen..

Ein Weibchen, das im Alter von 37 bis 40 Tagen zu legen beginnt, kann im Jahr bis zu 30 Dutzend Eier mit einem Gewicht von jeweils 9 bis 12 Gramm produzieren. Die Vögel selbst wiegen weniger als Fleisch-Kongenere. Das durchschnittliche Schlachtgewicht beträgt 120-130 Gramm, aber bei so einem geringen Gewicht ist das Fleisch sehr lecker.

Englische schwarze Wachtel

Englische schwarze WachtelEine Population ziemlich dunkler Vögel mit braunem und manchmal fast schwarzem Gefieder wurde aus japanischen Wachteln im Vereinigten Königreich gewonnen. Die Rasse wurde englische schwarze Wachtel genannt und verbreitete sich schnell in europäischen Ländern, einschließlich Russland. Im Vergleich zu ihren Vorfahren ist diese Wachtelrasse wohlgenährter, hinkt aber in der Wachstumsrate hinterher und hetzt nicht so bereitwillig.

Weibchen englischer schwarzer Wachteln werden bis zu 200 Gramm Lebendgewicht, Männchen haben ein durchschnittliches Gewicht von etwa 170 Gramm. Jedes Jahr produziert die Henne 260-280 kleine Gourmeteier. Aufgrund ihrer Schlichtheit und stabilen Eierproduktion sind Vögel bei Hobbygeflügelzüchtern beliebt..

Englische weiße Wachteln

Englische weiße WachtelnDie zweite britische Wachtelrasse unterscheidet sich äußerlich auffallend von den schwarzbraunen Gegenstücken. Weiße englische Wachteln gehören zu den Eiern, aber wenn sie sich in der Küche wiederfinden, sehen ihre Kadaver besser aus als dunkle, was das Interesse der Liebhaber an diesem Geflügel erhöht..

Wachteln haben überwiegend weißes Gefieder, obwohl braune, schwarze oder goldene Flecken akzeptabel sind. Wachteln legen im Alter von 40–45 Tagen an und produzieren im Kalenderjahr 280 Eier. Das Lebendgewicht weiblicher englischer weißer Wachteln beträgt 160-180 Gramm, und Männchen werden bis zu 160 Gramm.

Smoking Wachteln

Smoking WachtelnDas ursprüngliche Aussehen der Smokingwachteln zieht viele interessierte Blicke von Geflügelzüchtern auf diese Rasse. Die durch Kreuzung von weißen und schwarzen englischen Vögeln erhaltene Sorte hat eine Ei-Orientierung, stellt aber auch einen Fleischwert für private Farmen dar..

Die ungewöhnliche, oben dunkle und unten weiße Farbe der Vertreter der Rasse ist auf die Neigung von Wachteln zu Mutationen zurückzuführen, dank derer die Züchter in letzter Zeit nicht nur Smokingwachteln, sondern auch Vögel mit schönem “Marmorgefieder” erhalten haben “. Bei solchen Wachteln auf weißem Grund ist eine bläulich-graue Reflexion auf den Federn deutlich sichtbar. Es ist nicht ungewöhnlich in den Hinterhöfen von Pizzen in goldenen, blauen und fawnfarbenen Farben. Die durchschnittliche weibliche Smokingwachtel wiegt nicht mehr als 160 Gramm, und die Hähne sind noch kleiner. Dies hindert einen interessanten Vogel jedoch nicht daran, bis zu 280 Eier pro Jahr zu bringen..

Chinesische bemalte Wachteln

Chinesische bemalte WachtelnNeben japanischen Wachteln sind heute in der Welt bemalte chinesische Vögel mit rotem Bauch und satten Farbtönen an Hals und Rücken weithin bekannt. Im Gegensatz zu japanischen Wachteln, die polygam sind, verbringt dieser Vogel lieber sein ganzes Leben mit seinem einzigen Auserwählten. Wachteln sind unprätentiös und passen sich leicht an unterschiedliche Haftbedingungen an, neidisch auf ihre eigene Unterkunft und deren Schutz.

Da diese Wachteln recht klein sind, wird heute in Asien und Europa an der Zucht gearbeitet, um Rassen mit den besten Fleisch- und Eieigenschaften zu züchten..

Jungfrau Wachtel

Jungfrau WachtelNachdem sie bedeutende Ergebnisse bei der Domestikation von Wachteln erzielt haben, unternehmen Geflügelzüchter erfolgreiche Versuche, Vögel zu züchten, die zuvor als exotisch auf privaten Gehöften galten. Ein Beispiel ist die indianische Art – die Virginia-Wachtel. Es unterscheidet sich von den üblichen Rassen durch einen länglichen Körper, große Augen und einen verkürzten Schnabel. Die Vögel haben eine rotbraune Farbe mit hellen schwarzen und weißen Markierungen auf den Federn. Auf den Köpfen der Männchen sind deutlich weiße Streifen zu sehen..

Diese Wachteln sind größer als üblich, aber es ist zu früh, um über ihre Fleischorientierung und die Festigung der Rassemerkmale zu sprechen, obwohl sie nach guter Mast einen gewissen kulinarischen Wert haben. Die Eierproduktion ist auch nicht so toll. Aber Liebhaber von Ziervögeln werden die goldenen und schneebedeckten Virginia-Wachteln zu schätzen wissen.

Kalifornische Wachteln

Kalifornische WachtelnDie ungewöhnlichste und schönste Wachtel ist die kalifornische Sorte. Der Kopf dieser Wachtelrasse ist mit einem Miniatur-Sultan aus mehreren dunklen Federn gekrönt. Der Körper der großen, bis zu 25 cm langen Vögel ist rund und dicht, der Schwanz ist zwar länger als bei anderen Verwandten, aber immer noch kurz. Wachteln haben eine konvexe Brust, verziert mit weißlichen oder gelben Federn mit schwarzem Rand, weißen Kontraststreifen auf Stirn und Wangen. Olivgrüner Rücken und bunter Hals. Weibchen sind nicht so hell wie Männchen, aber merklich heller als viele domestizierte Brüder..

Vögel werden bereits für Fleisch gezüchtet und gezüchtet, sowie für die Dekoration von Gartenpackungen. Vögel sind monogam und frühreifend. Kalifornische Wachtelküken können bereits im Alter von 35 Tagen erwachsen werden.

Video über bemalte chinesische Wachteln

Previous Post
Dyspepsie bei neugeborenen Kälbern
Next Post
مبيد فطري حيوي آمن فيتوسبورين- إم لحماية النبات