Eier im Brutkasten zu Hause legen
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Eier im Brutkasten zu Hause legen

Legen von Eiern für die Inkubation Ein Inkubator zu Hause ist eine echte Chance, einen starken, gesunden Geflügelbestand zu bekommen. Die Qualität und Quantität der geschlüpften Küken wird jedoch maßgeblich durch die richtige Eiablage im heimischen Brutkasten bestimmt. Diesem wichtigen Verfahren geht eine strenge Auswahl der zum Ausbrüten bestimmten Eier sowie das Studium der Besonderheiten der Inkubation einer bestimmten Vogelart voraus..

Da die Einstellung und alle weiteren Prozesse eine natürliche Inkubation imitieren, ist der letzte Umstand am wichtigsten. Je nachdem welches Vogelei in den Brutkasten gelangen soll, kommt es darauf an:

  • Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen im Brutschrank;
  • Bedingungen der Inkubation und des Schlüpfens;
  • Belüftungs- und Kühlfunktionen;
  • Layoutmethoden;
  • Bedingungen der zusätzlichen Transillumination von Eiern zum Embryo.

Der Auswahl hochwertiger Eier wird größte Aufmerksamkeit geschenkt, und es ist notwendig, das Wachstum und die Bildung von Embryonen im Inneren nicht nur in der Vorstufe, sondern auch während des Inkubationsprozesses zu kontrollieren. Eier ohne Entwicklungszeichen werden entfernt, um das Wachstum der pathogenen Mikroflora nicht zu provozieren und die verbleibenden Eier nicht potenziell zu gefährden.Die letzte Inkubationsphase - das Schlüpfen der Küken

Welche Eier kann ich in einen Inkubator legen? Wie man nicht lebensfähige Eier anhand des Aussehens und anderer Anzeichen erkennt und sie rechtzeitig aus dem Inkubator entfernt?

Wie man Eier in einem Inkubator auf Embryonen überprüft?

In der Anfangsphase erfolgt die Auswahl der Eier durch äußere Anzeichen. Bevor die Eier in den Brutschrank gelegt werden, werden sie nach Form, Größe, Schalenqualität sortiert.

Die Schale muss intakt sein, ohne ausgeprägte Durchbiegungen oder ungeformte Bereiche. Eier mit Mikrorissen oder ungewöhnlichen marmorartigen Flecken auf der Oberfläche dürfen nicht in den Brutschrank gelangen..

Inspektion der Eier vor der InkubationMeistens sind solche Defekte visuell schwer zu erkennen, daher wird ein Ovoskop oder eine Haushaltslampe zum Aussortieren von Eiern verwendet. Wenn Sie Eier scannen, noch bevor Sie sie in den Brutkasten legen, können Sie:

  • unbefruchtete, lang liegende und bereits nicht lebensfähige Eier erkennen;
  • sehen Sie alle kleinsten Schalenfehler;
  • Bestimmen Sie die Lage und Größe der für das Küken notwendigen Luftkammer in den letzten Tagen vor dem Schlüpfen.

In zum Ausbrüten geeigneten Eiern ist ein gut geformtes Eigelb vor einem transparenten Hintergrund ohne Fremdeinschlüsse, Verdunkelung oder trübe Proteinflecken deutlich sichtbar. Das Eigelb befindet sich in der Mitte des Eies und verschiebt sich beim Schaukeln und Drehen leicht von seinem Platz.

Inspektion von Eiern mit einem OvoskopDie Hülle muss bei Sichtprüfung und Licht fehlerfrei sein. Besonders gefährlich ist die Marmorierung, da durch schlecht geformte Bereiche krankheitserregende Bakterien, Viren und Schimmelpilze eindringen können..

Die Luftkammer befindet sich unter einer stumpfen Kuppel in deren Mitte oder etwas darunter. Wenn das Luftvolumen in der Schale groß ist, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass das Ei zu lange auf den Inkubator gewartet hat und sein Inhalt ausgetrocknet ist. Solche Eier werden auf Augenhöhe mit unbefruchteten und mit einem verschütteten Fuzzy-Eigelb abgelehnt.

Die Eizelle wird befruchtet und der Embryo entwickelt sichWie kann man in einem Inkubator nach Embryo-Eiern suchen? Neben der Erstkontrolle der Eiqualität werden während der gesamten Inkubationszeit weitere 1-2 solcher Verfahren im Abstand von etwa einer Woche durchgeführt. Bereits 5-6 Tage nachdem die Eier in den Brutschrank gelegt wurden, können Sie zu Hause mit einem Ovoskop oder einer gewöhnlichen leistungsstarken Lampe das Netzwerk der Blutgefäße sehen, die das Protein und den dunklen Fleck des Embryos durchdringen.

Wie legt man Eier in einen Brutkasten??

Eier aller Vogelarten sollten kühl gehalten werden, bis sie in den Brutkasten gelegt werden. Wenn sie sofort auf Schalen umgefüllt und in eine beheizte Kammer gelegt werden, beginnt sich Kondenswasser zu bilden. Dadurch wird das Mikroklima gestört, es entsteht Schimmel und der Embryo kann sterben.

Daher werden sie vor dem Legen von Gänseeiern oder Eiern von anderem Geflügel in den Inkubator 8-12 Stunden lang bei einer Temperatur von etwa 25 ° C in einem vor Zugluft geschützten Raum gehalten.

Während dieser Zeit pendelt sich die Temperatur innerhalb und außerhalb der Schale ein, danach können die Eier auf Tabletts ausgelegt werden. Die Lage der Eier in den Zellen hängt von ihrer Größe, Anzahl und auch von der Vogelart ab.

Einstellen der InkubationstemperaturWie legt man Hühnereier richtig in den Inkubator? Hühner sind die häufigsten Bewohner von Hinterhof-Geflügelställen, daher begeistern alle Nuancen des Ausbrütens ihrer Eier sowohl erfahrene als auch unerfahrene Geflügelzüchter immer wieder.

Ein Hühnerei ist nicht das größte, daher kann es sowohl vertikal als auch horizontal auf Tabletts gelegt werden, wenn kein Platzmangel besteht. Sollen Küken eines größeren Vogels gewonnen werden, empfiehlt es sich, um Geld zu sparen, die Eier auf das spitze Ende “zu legen” oder etwas zu kippen. Die besten Schlüpfergebnisse sind jedoch gerade bei der horizontalen Lage der Eier, die besser aufgewärmt werden, weniger überfüllt und leichter zu verfolgen sind..

Merkmale der Eiablage und Pflege während der Inkubation

Schlüpfende KükenErfahrene Geflügelzüchter versuchen, Eier in ähnlicher Größe auf ein Tablett zu legen. Gleichzeitig sollten Sie Eier verschiedener Vogelarten nicht nebeneinander legen, auch wenn sie in Gewicht, Größe und Form völlig identisch sind. Werden Eier von Hühnern, Gänsen und anderem Geflügel gleichzeitig verladen, müssen unterschiedliche Inkubationszeiten und dementsprechend unterschiedliche Bedingungen in jeder Phase berücksichtigt werden..

Zuerst sollten die größten auf die Tabletts gehen, dann werden mittlere und kleine Eier in abnehmender Größe ausgelegt. Das durchschnittliche Intervall zwischen Lesezeichen beträgt vier Stunden.

Gehen Sie beim Ausbrüten verschiedener Geflügelarten genauso vor. In diesem Fall können Sie sich auf die durchschnittliche Zeit vom Legen bis zum Schlüpfen der Küken konzentrieren:

  • 17 Tage für Wachteln;
  • 21 Tage für Hühner;
  • 26-28 für Puten;
  • 26–34 Tage für verschiedene Hausentenrassen;
  • 28-33 Tage für Gänse.

Zu Hause wird das Legen von Eiern in den Inkubator manuell durchgeführt. Das Gerät wird auf eine vorgegebene Temperatur vorgeheizt, die Eier werden mit einer antiseptischen Lösung oder mit einer UV-Lampe behandelt. Es ist absolut unmöglich, die Schale zu waschen und mechanisch zu reinigen.!

Beginn des Schlüpfens von GänseiernAlle Eier im Brutkasten sollten gleichmäßig erwärmt und belüftet werden. Daher verfügen einige Modelle über einen automatischen Eierdrehmechanismus. Wenn eine solche Funktion nicht vorgesehen ist, führt der Geflügelzüchter 10-12 Mal am Tag einen Do-it-yourself-Umsatz von Eiern im Brutschrank durch. Diese Technik sorgt nicht nur für das Aufwärmen, sondern auch für die richtige Position des Embryos..

Eine Woche nach der Eiablage empfiehlt es sich, diese auf den Embryo zu untersuchen, um die abgestorbenen Eier rechtzeitig zu entfernen und bakterielle Infektionen aus dem verdorbenen Ei auszuschließen. Nach weiteren 6-7 Tagen wird der Vorgang wiederholt.

Für Anfänger von Geflügelzüchtern ist es nützlich, ein Video zum Legen von Eiern in einen Brutkasten anzusehen. Da der Erfolg der Inkubation 80% der kompetent durchgeführten Eierauswahl und -legung ausmacht, hilft die Kenntnis aller Nuancen der Nuancen, viele Fehler zu vermeiden, die den Tod von Küken bedrohen.

Eier im Brutkasten legen – Video

Previous Post
Myrte zu Hause erfordert keine komplexe Pflege
Next Post
بصل رائع – ينمو من خلال الشتلات
Adblock
detector