15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Wie man Tomaten-Makrosporiose wirksam behandelt – Ursachen, Symptome und Maßnahmen zur Bekämpfung der Krankheit herausfinden

Ist die Behandlung der Tomaten-Makrosporiose wirksam und wie genau können die Büsche behandelt werden? In der letzten Saison verlor sie aufgrund dieser Krankheit einen erheblichen Teil der Ernte. Es ist doppelt anstößig, weil sie Tomaten zum Verkauf anbauen. Ich pflanze frühe Sorten im Gewächshaus, es stellt sich heraus, dass sie einen größeren Gewinn erzielen, ich verkaufe sie auch im Garten, schon zum Konserven. Warum meine Tomaten krank wurden, weiß ich nicht, aber sie haben sich sowohl im Gewächshaus als auch im Freiland verfärbt. Und schon vor der Ernte habe ich also nichts verarbeitet. Was soll ich jetzt in dieser Saison tun, wenn die Krankheit wieder auftritt?

Behandlung von Makrosporiose von Tomaten Einige Pilzkrankheiten sind gefährlich, da sie Pflanzen, einschließlich Tomaten, in jedem Stadium ihrer Entwicklung befallen, zum Beispiel Makrosporiose. Die Behandlung der Makrosporiose von Tomaten sollte beim ersten Nachweis einer Buschläsion begonnen werden. Wenn Sie den Moment verpassen, wird der Pilz in ein paar Wochen die Pflanze zusammen mit der Ernte vollständig zerstören. Stängel, Blätter, Früchte – alles ist ein Nährboden für gefräßige Pilze. Außerdem überwintern sie sicher darin, nachdem sie zusammen mit abgestorbener Vegetation auf den Boden gefallen sind. Und in der nächsten Saison werden die Anpflanzungen von Nachtschattengewächsen mit neuer Kraft angegriffen..

Wie manifestiert sich Makrosporiose auf Tomaten?

Symptome einer Makrosporiose Makrosporiasis ist eine Pilzerkrankung, die auch als trockener oder brauner Fleck bekannt ist. Am häufigsten leiden geschwächte Pflanzen, die auf kargen Böden wachsen, darunter..

Die Hauptursache der Krankheit ist eine Pilzinfektion von Pflanzen oder Böden. Sporen können vom Wind getragen oder mit Inventar oder Schuhen eingebracht werden. Bei geringsten Schäden (Wunden, Risse) dringen die Pilze in die Pflanze ein und beginnen sich zu vermehren. Sie sind besonders bequem, wenn die Sommer heiß und feucht sind oder es reichlich Nachttau gibt..

Makrosporiose an TomatenfrüchtenAnzeichen einer Makrosporiose:

  • zuerst infiziert der Pilz die unteren Blätter – von unten erscheinen trockene dunkle Flecken darauf;
  • allmählich geht der betroffene Bereich auf die Stängel und oberen Blätter über, die austrocknen und absterben;
  • Früchte leiden zuletzt – sie zeigen auch fast schwarze Trockenflecken, die ins Fruchtfleisch eingewachsen sind;
  • nach der Sporulation werden trockene Stellen mit neuen Sporen bedeckt – eine samtig dunkle Blüte.

Behandlung der Makrosporiose von Tomaten mit Fungiziden

KupferoxychloridDie beste Wirkung wird durch die Verwendung spezieller Präparate erzielt, und zwar bereits in einem frühen Stadium. Gegen Pilzkrankheiten werden Sämlinge und erwachsene Pflanzen besprüht:

  • Oxychlorid (0,4%);
  • Bordeaux-Flüssigkeit (1%);
  • Tsinebom (0,4%);
  • Ridomil;
  • Polychom.

Die Fungizidbehandlung wird bis zu 4-mal angewendet, jedoch nur vor der Ernte. Das letzte Spritzen kann spätestens 3 Wochen vorher erfolgen. Und im Herbst muss der Bereich, in dem die infizierten Tomaten gewachsen sind, unbedingt mit Kupfersulfat behandelt werden. Andernfalls bleibt der Pilz im Boden..

Traditionelle Methoden zum Umgang mit Makrosporiose

Jod gegen MakrosporioseWenn es der Krankheit noch nicht gelungen ist, den Busch und die Früchte zu erreichen, können Sie Volksheilmittel ausprobieren. Eine Jodlösung (20 Tropfen auf 8 Liter Wasser) hilft, den Pilz zu zerstören. Sie werden mindestens einmal pro Woche mit Pflanzen behandelt..

Es kommt auch gut mit Krankheiten und Knoblauchtinktur mit der Zugabe von scharfem Pfeffer zurecht. Um es zuzubereiten, mahlen Sie 200 g Knoblauch und gießen Sie 3 Liter Wasser ein. Nach zweitägigem Bestehen werden der Lösung 0,5 TL hinzugefügt. gemahlener Pfeffer. Tomaten werden alle 10 Tage besprüht.

Umgang mit Makrosporiose (Cladosporiose) von Tomaten

Previous Post
Die schönsten und ungewöhnlichsten Blumen der Welt
Next Post
أربعة أخطاء شائعة يرتكبها البستانيون المبتدئون