15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Bodenvorbereitung für Tomaten (Freilandanbau)

Bisher wurden Tomaten immer in einem Gewächshaus angebaut, das einfach geöffnet wurde. In dieser Saison möchte ich versuchen, Setzlinge in die Gartenbeete zu pflanzen. Sag mir, wie man den Boden für Tomaten im Freiland vorbereitet?

Der Anbau von Tomaten im Freien erfordert besondere Aufmerksamkeit. Nährboden für Pflanzen kann man in diesem Fall nämlich nicht im Laden kaufen, weil es unrealistisch ist, die gesamte Fläche damit zu füllen, und auch das hat keinen Sinn. Erfahrene Gärtner wissen seit langem, wie man den Boden für Tomaten im Freiland richtig vorbereitet, damit die Pflanzen die notwendigen Nährstoffe erhalten und sie mit einer reichen Ernte erfreuen..

Die Vorbereitung eines Standorts für Tomatenbeete umfasst die folgenden Aktivitäten:

  • Standortwahl;
  • Bodenbearbeitung (graben, pflügen);
  • Düngung;
  • Aufteilung der Betten.

Einen Platz für Tomaten wählen

sonniger Platz

Unter den Tomatenbeeten sollte ein gut beleuchteter Platz auf dem Gelände bereitgestellt werden. Es ist besser, dass die Vorgänger Zwiebeln, Karotten oder Gurken waren. Wenn jedoch andere Vertreter der Nachtschattengewächse an diesem Ort gewachsen sind, können Sie ein solches Grundstück für Tomaten erst nach 3 Jahren seit ihrer Anpflanzung verwenden..

Es wurde festgestellt, dass sich Tomaten neben Erdbeeren gut anfühlen – der Ertrag beider Kulturen steigt deutlich und die Früchte und Beeren selbst werden größer.

Bodenbearbeitung

den Boden umgraben

Es wird empfohlen, das Land auf der Website zweimal zu bearbeiten:

  • im Herbst – nach der Ernte die Fläche pflügen, um Unkraut zu vernichten;
  • im Frühjahr – mit einer Schaufel oder Heugabel ausgraben, bevor die Beete kultiviert werden, und einzäunen.

Düngung

Düngung des Bodens

Bei der Vorbereitung des Bodens für das Anpflanzen von Tomaten müssen auch Düngemittel in zwei Schritten ausgebracht werden:

  1. Im Herbst. Beim tiefen Pflügen sollte armer Boden mit organischer Substanz gedüngt werden (5 kg Humus pro 1 m²). Außerdem können Mineraldünger über das Gelände gestreut werden (50 g Superphosphat oder 25 g Kaliumsalz pro 1 m²)..
  2. Im Frühjahr. Bevor Sie Setzlinge pflanzen, fügen Sie der Parzelle Geflügelkot (1 kg pro 1 m²), Holzasche (die gleiche Menge) und Ammoniumsulfat (25 g pro 1 m²) hinzu..

Es wird nicht empfohlen, den Boden unter den Tomaten mit frischem Dünger zu düngen, da die Pflanzen in diesem Fall die grüne Masse auf Kosten der Bildung von Eierstöcken erhöhen.

Bei Böden mit hohem Säuregehalt muss zusätzlich Kalk in einer Menge von 500 bis 800 g pro 1 m² hinzugefügt werden. M. Bereich.

Die Betten zerbrechen

Betten vorbereiten

Ende Mai müssen im vorbereiteten Bereich Beete für Tomatensetzlinge gemacht werden. Bilden Sie dazu kleine Gräben und richten Sie sie von Norden nach Süden. Der Abstand zwischen den Betten sollte mindestens 1 m betragen und zwischen den Reihen – etwa 70 cm.

Machen Sie für jedes Bett Seiten bis zu 5 cm hoch. Der Einfachheit halber unterteilen einige Gärtner die Beete in Abschnitte mit einer Breite von 50 cm und verwenden die gleichen Seiten. In jedem Abschnitt müssen Sie 2 Tomatensträucher pflanzen. Dieses Pflanzschema verhindert, dass sich Wasser beim Gießen von Sämlingen ausbreitet..

Nachdem die Vorbereitungsarbeiten abgeschlossen sind, können Sie mit dem Pflanzen von Tomatensetzlingen im Freiland beginnen.

Frühjahrsvorbereitung der Betten – Video

Previous Post
Vorteile und Nutzen von Safran – eine teure Schönheitsformel
Next Post
صور ووصف أصناف من شعر الكرز