Wann man Apfelbäume aufhellen sollte, woraus man eine Lösung machen kann
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Wann man Apfelbäume aufhellen sollte, woraus man eine Lösung machen kann

Wir haben ein Ferienhaus mit einem kleinen Grundstück gekauft. Da der Garten nicht in unseren Plänen enthalten war, haben wir uns entschlossen, einen kleinen Garten anzulegen, damit das Land nicht leer steht. Wir haben im Herbst ein Dutzend verschiedener Apfelbaumsorten gepflanzt und alle haben angefangen. Ein Nachbar, der zu Besuch gekommen war, sagte, dass sie weiß getüncht werden müssen, damit die Rinde der Sonne nicht reißt. Sag mir, wann ich die Apfelbäume weiß waschen soll und desto besser?

wann man Apfelbäume weißtüncht Bewohner von Großstädten, die mit der Gartenarbeit von weitem vertraut sind, denken, dass das Tünchen eine Möglichkeit ist, Bäume zu schmücken. Tatsächlich verleihen selbst weiße Gürtel Apfelbäumen und anderen Bäumen ein besonderes und gepflegtes Aussehen. Der Hauptzweck des Tünchens ist jedoch immer noch nicht die Schönheit. Gärtnermeister wissen, dass die weiße Schicht am Stamm dem Baum als Schutz dient. Daher ist es so wichtig zu wissen, wann Apfelbäume und andere Obstkulturen weiß getüncht werden sollten. Rechtzeitiges Tünchen schützt die Rinde vor Sonneneinstrahlung, insbesondere im zeitigen Frühjahr, wenn es tagsüber warm und nachts noch frostig ist. Nach dem Aufwärmen in der Sonne beginnt der Saftfluss unter der Rinde, und bei Nachtfrösten härtet der Saft aus und führt zum Bruch der Rinde. Weiß getünchte Apfelbäume haben praktisch keine Verbrennungen. Darüber hinaus ist das Tünchen auch ein zusätzliches Schutzmittel gegen verschiedene Schädlinge..

Wann Apfelbäume weiß getüncht werden

herbstliche Tünche Da Bäume nicht nur im Frühjahr unter Überhitzung leiden können, empfehlen Gärtner, sie das ganze Jahr über weiß getüncht zu stehen.. Dazu müssen die Apfelbäume mindestens 3 Mal aufgehellt werden:

  1. Im Herbst ab Mitte Oktober bis zum ersten Frost. So sind die Bäume bereits auf den Winter und die trügerische Frühlingswärme vorbereitet..
  2. Frühjahr, Anfang März. Frühjahrsputz ist erforderlich, um die Schutzschicht auf der Rinde zu erneuern.
  3. Mitten im Sommer. Es wird besonders relevant sein, wenn der Sommer regnerisch ist, was dazu führte, dass die vorherige Tünche abgewaschen wurde.

Es ist notwendig, alle Bäume unabhängig von ihrem Alter zu tünchen. Für junge Sämlinge wird nur eine etwas andere, weniger konzentrierte Mischung verwendet..

Wie man Apfelbäume aufhellt

FrühjahrsputzKalk wird aufgrund seiner desinfizierenden Eigenschaften am häufigsten zum Tünchen von Bäumen verwendet. Außerdem sollte die Tünchemischung ein Haftmittel (Kleber, Ton) und ein Desinfektionsmittel (Kupfersulfat) enthalten..

Die Lösung muss dick genug sein: damit sie nicht am Stamm herunterläuft, sondern in einer durchgehenden Schicht von mindestens 2 mm . liegt.

Die Zusammensetzung der Tünche kann je nach Zweck des Verfahrens unterschiedlich sein:

  1. Verwenden Sie zum Schutz vor Verbrennungen folgende Mischung: für einen Eimer Wasser – ein Päckchen Kalk (gelöscht), 1 kg Ton, 0,3 kg Kupfersulfat.
  2. Um zu verhindern, dass Nagetiere im Winter die Stämme berühren, sollte der Tünche Karbolsäure (20 g) oder Knockdown-Medikament zugesetzt werden.
  3. Bei jungen Apfelbäumen ist es besser, Kalk durch Kreide zu ersetzen, um die zarte grüne Rinde nicht zu beschädigen. Zum Beispiel für einen Eimer Wasser – 2,5 kg Kreide und ein Glas Flüssigseife damit es gut klebt.

Vor dem Aufhellen von Bäumen müssen die Stämme gut von der alten zurückbleibenden Rinde, Flechten und Moos gereinigt werden. Zur Desinfektion nach der Reinigung können Sie mit einer Seifen-Asche-Lösung einsprühen.

Wann, wie und wie man Obstbäume richtig aufhellt – Video

Previous Post
Was ist die Verwendung von Kürbis für den menschlichen Körper verschiedener Alterskategorien?
Next Post
صور ووصف أصناف من شعر الكرز
Adblock
detector