Wie erkennt man, ob ein Kürbis reif ist?
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Wie erkennt man, ob ein Kürbis reif ist?

In diesem Jahr haben sie beschlossen, den ganzen Garten mit Kürbissen verschiedener Sorten in ihrem Ferienhaus zu bepflanzen. Die Ernte ist recht gut gewachsen. Sag mir, wann es besser ist, die Ernte zur Lagerung aus dem Garten zu nehmen und wie man herausfindet, ob der Kürbis reif ist?

Kürbis gehört zu den Kulturen, die bis zuletzt in den Gartenbeeten liegen. Später werden nur noch Rüben geerntet. Zögern Sie jedoch nicht, den Kürbis zu ernten. Trotz der Tatsache, dass die Sämlinge eine gute Frostbeständigkeit aufweisen, sind die Früchte selbst ziemlich anfällig für Frost. Wenn Sie den Kürbis bis zum Frost im Garten aufbewahren, ist er nach dem Einfrieren ungeeignet für die Lagerung. Daher ist es für Gärtner wichtig, die Kürbiserntezeit nicht zu verpassen..

Wie erkennt man, ob ein Kürbis reif ist? Die allgemeine Reifezeit in Abhängigkeit von der Kürbissorte sowie äußere Anzeichen helfen Ihnen bei der Bewältigung dieses Problems.

Klassifizierung der Kürbissorten und der Zeitpunkt ihrer Reifung

Es gibt viele Kürbissorten. Zum Zeitpunkt der Reifung sind sie:

  • frühe Reifung (Sommersprossen, Mandel 35, Gymnospermen);
  • Zwischensaison (Russin, Kroshka, Smile);
  • späte Reifung (Muscat, Vitamin, Pearl).

Frühreifende Kürbissorten werden im August geerntet, da sie die kürzeste Reifezeit haben – 3,5 Monate. Eine solche Kultur muss innerhalb eines Monats verwendet werden, sie wird nicht mehr gelagert..

Frühreifer Gymnosperm-Kürbis

Etwas später (in der ersten September-Dekade) werden Zwischensaison-Sorten entfernt, die innerhalb von 4 Monaten reifen und in den nächsten zwei Monaten auch hauptsächlich zum Verzehr verwendet werden.

Kürbislächeln in der Zwischensaison

Zur Lagerung für den Winter werden spätreife Sorten mit dicker Schale verwendet. Ende September beginnen sie, sie aus dem Garten zu entfernen. Ein Merkmal dieser Sorten ist, dass der Kürbis während der Lagerung (im Durchschnitt 30-60 Tage nach der Ernte) seine volle Reife erreicht..

spätreifender Muskatkürbis

Abhängig vom Klima der Region, in der der Kürbis angebaut wird, ist eine gewisse Verschiebung des Erntezeitpunkts zulässig. In den südlichen Regionen zum Beispiel, wo die ersten Fröste später kommen, können die Pflanzen länger auf den Beeten bleiben..

Bei der Ernte gilt unabhängig von der Region eine allgemeine Regel: Der Kürbis sollte vor Frosteinbruch gelagert werden..

So bestimmen Sie die Reife eines Kürbisses?

trockene Kürbisblätter

Dass der Kürbis bereits reif ist und mit der Ernte begonnen werden kann, erkennen Sie an folgenden Anzeichen:

  1. Kürbisstiel ist trocken und zäh.
  2. Blätter und Zäune sind gelb geworden und teilweise (oder vollständig) getrocknet.
  3. Die Kürbisfarbe ist heller und das Muster ist klarer.
  4. Die Schale hat eine zähe Struktur, die nach dem Drücken mit dem Fingernagel keine Spuren hinterlässt.
  5. Kürbisringe beim Klopfen.

Während der Ernte sollte darauf geachtet werden, dass die Integrität der Kürbisschale nicht beschädigt wird und sie nicht herunterfällt. Durch Schläge beginnt der Kürbis während der Lagerung von innen zu faulen..

Der entnommene Kürbis wird trocken und kühl gelagert (im Keller).

Wann man Kürbis erntet und wie man ihn lagert – Video

Previous Post
Merkmale der Calendula-Tinktur und die Regeln für ihre Verwendung
Next Post
زراعة الكيوانو الرائعة من البذور – ما يحتاج البستاني إلى معرفته
Adblock
detector