Wann und welche Düngemittel unter Kartoffeln auf sandigen Böden ausbringen
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Wann und welche Düngemittel unter Kartoffeln auf sandigen Böden ausbringen

Helfen Sie mit Rat! Im vergangenen Jahr wurden Kartoffeln an einem neuen Ort angebaut. Wir wurden sofort gewarnt, dass der Boden sandig ist. Tatsächlich war die Ernte nicht sehr beeindruckend – das Land ist die ganze Zeit trocken, auch nach regelmäßigen Regenfällen. Vielleicht löst eine Düngung das Problem? Erzählen Sie uns bitte von der Düngung von Kartoffeln auf sandigen Böden!

Sandiger Boden ist für viele Gärtner und Sommerbewohner ein ernstes Problem. In solchen Gebieten ist es möglich, eine reiche Ernte zu erzielen, aber es ist sehr schwierig..

Kartoffeln in sandigem Boden pflanzen

Bevor Sie jedoch über das Düngen von Kartoffeln auf sandigen Böden sprechen, ist es nützlich, ein wenig Theorie zu geben und die Stärken und Schwächen eines solchen Bodens zu erläutern..

Vor- und Nachteile von sandigem Boden

Der Hauptvorteil von sandigem Boden ist die einfache Kultivierung – der Boden ist leicht auszugraben. Außerdem erwärmt es sich unter den ersten Frühlingsstrahlen der Sonne viel schneller als andere. Aber hier enden die Verdienste. Nachteile beginnen:

  1. Wasser verlässt den sandigen Boden sehr schnell, praktisch ohne zu verweilen;
  2. Bei Frost kühlt der Boden schnell ab;
  3. Düngemittel werden leicht durch Gießen oder regelmäßigen Regen ausgewaschen..

In Anbetracht all dessen wenden wir uns dem Hauptproblem zu – der Kartoffeldüngung. Dies ist sehr wichtig – Kartoffeln entziehen dem Boden viele Nährstoffe und müssen wiederhergestellt werden, um den Boden nicht vollständig zu erschöpfen..

Wir düngen den Boden richtig

Sie sollten sofort mit dem Düngen des Bodens beginnen, wenn Sie Kartoffeln pflanzen. In jedes Loch muss vor der Kartoffel eine Handvoll Torf oder Kompost gegeben werden. Auf diese Weise können Sie ein kleines Kissen erstellen, das die Knolle nicht nur mit den für das Wachstum notwendigen Substanzen versorgt, sondern auch nach dem Gießen und Regen Feuchtigkeit speichert, wenn der Sand schnell Wasser in dichtere Schichten ableitet..

Kompost nährt Kartoffeln und speichert Feuchtigkeit

In besonders trockenen Regionen wird der Kompost oder Torf in den Löchern vor dem Pflanzen der Kartoffeln reichlich bewässert. Sie werden schnell nass und geben den Boden schlecht an den umgebenden Boden ab und speichern die Feuchtigkeit für lange Zeit.

Perfekt zeigt sich als Dünger “grüne Gülle”. Es ist einfach zubereitet – im Garten wachsendes Unkraut wird mehrere Tage in viel Wasser eingeweicht..

Grüne Gülle ist ein ausgezeichnetes Top-Dressing für Kartoffeln

Wenn das Wasser grünbraun geworden ist und einen charakteristischen Geruch angenommen hat, können Sie es gießen. Ein Teil des Wassers geht unweigerlich durch den Sand, aber ein Teil wird zusammen mit Nährstoffen in Kompost oder Torf aufgenommen.

In diesem Video wird das Thema Kartoffelfütterung mehr beleuchtet

Previous Post
Wir untersuchen die medizinischen Eigenschaften und Kontraindikationen für die Verwendung von Kamille-Apotheke
Next Post
تتبيلة البطاطس الورقية
Adblock
detector