Taubenkot als Dünger für Kartoffeln und Tomaten
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Taubenkot als Dünger für Kartoffeln und Tomaten

Ein Nachbar auf dem Land züchtet Tauben und hat uns kürzlich Taubenkot angeboten. Er sagt, dass sie im Garten mit Gemüse gefüttert werden können. Sag mir, wie man mit Taubenkot Tomaten und Kartoffeln düngt?

Beim Anbau von Gartenkulturen ist einer der am häufigsten verwendeten Düngemittel Vogelabfälle, insbesondere Hühner und Tauben. Die Besitzer privater Taubenschläge sind nur zu beneiden, denn sie haben eine wertvolle Komponente zur Fütterung unter den Füßen. Erfahrene Gärtner empfehlen die Verwendung von Kot zur Fütterung nur von Geflügel, das sich von Getreide ernährt. Stadttauben finden ihre Nahrung hauptsächlich in Deponieabfällen, daher kann ihr Kot Schadstoffe enthalten..

Tauben

Taubenkot ist ein besonders guter Dünger für Tomaten und Kartoffeln. Es ist effizienter als Gülle und enthält eine ganze Reihe von Nährstoffen, die für eine qualitativ hochwertige Ernte dieser Pflanzen notwendig sind. Das Vorhandensein von Phosphor, Stickstoff und Kalium im Guano stellt die Hauptnahrung für Tomaten und Kartoffeln für eine normale Entwicklung dar. Taubenkot beeinflusst die Ernte schneller als andere Bio-Lebensmittel.

Wie benutzt man

Taubenmist wird wie Hühnermist verwendet und hat die gleichen Verwendungsbedingungen..

Streu sollte nicht frisch ausgebracht werden, da Pflanzen durch eine hohe Konzentration an Elementen einfach “verbrennen” können.

Damit der Abfall selbstständig zu einem vollwertigen Dünger wird, ohne die Kulturpflanzen zu schädigen, braucht es ziemlich viel Zeit, da der Kot dazu neigt, lange Zeit zu lagern, ohne sich zu zersetzen.

Sie können Taubenkot beim Anbau von Gartenpflanzen auf eine der folgenden Arten verwenden:

  • trocken auftragen;
  • einen Aufguss machen;
  • Kompost auf seiner Basis herstellen.

Hinzufügen von Trockenmist zu den Beeten

trockener Kot

Gut getrockneter Kot wird vollkommen unbedenklich und kann bereits kurz vor dem Pflanzen oder nach der Ernte zum Düngen von Kartoffeln und Tomaten verwendet werden. Streuen Sie dazu trockene Exkremente über die Baustelle und verwenden Sie einen Rechen, um den Boden zu nivellieren und mit dem Boden zu vermischen. Die Verbrauchsrate hängt von der Kultur ab:

  • für Kartoffeln – 50 g pro 1 qm m .;
  • für Tomaten – 25 g pro 1 qm m.

Lösung auf Streubasis

Infusion

Um einen Aufguss herzustellen, gießen Sie 1 Teil Taubenkot mit 10 Teilen Wasser. 2 EL zum Werkstück geben. l. Asche und 1 EL. l. Doppelsuperphosphat. Lassen Sie die Lösung 2 Wochen ziehen und rühren Sie gelegentlich um. Kartoffeln und Tomaten sollten einmal pro Woche mit der vorbereiteten Lösung gegossen werden..

Nach der Fütterung mit Infusion ist es unbedingt erforderlich, den Boden unter den Pflanzungen mit sauberem Wasser zu spülen.

Mistkompost

Kompost

Taubenkot hält sich gut im Komposthaufen. Zum Ablegen wird der Kot schichtweise im Wechsel mit Sägemehl, Stroh oder Torf ausgelegt. Sie können es einfach mit Erde bestreuen, aber ein solcher Kompost ist weniger nahrhaft..

Im Herbst wird beim Pflügen oder Graben von Kartoffelbeeten Fertigkompost in einer Menge von 20 kg pro 10 m² eingebracht. m.

Zubereitung einer Lösung aus Geflügelkot – Video

Previous Post
Wir untersuchen die medizinischen Eigenschaften und Kontraindikationen für die Verwendung von Kamille-Apotheke
Next Post
تتبيلة البطاطس الورقية
Adblock
detector