Ahornsirup – Nutzen und Schaden eines natürlichen, aber teuren Zuckerersatzes
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Ahornsirup – Nutzen und Schaden eines natürlichen, aber teuren Zuckerersatzes

Es wäre interessant zu wissen, woraus Ahornsirup besteht, die Vor- und Nachteile eines solchen Produkts, wenn letzteres natürlich verfügbar ist. Ein entfernter Verwandter, der in Kanada lebte, brachte eine kleine Flasche als Geschenk mit. Der Geschmack hat mir sehr gut gefallen, aber egal wie ich aussah, ich konnte ihn in unseren Geschäften nicht finden. Kuzina sagt, dass es bei ihnen sehr beliebt ist und auch viele Vitamine enthält..

Ahornsirup Nutzen und Schaden Bernsteinsüßer Sirup mit originellem Geschmack wird in westlichen Ländern anstelle von Marmelade verwendet. Sie werden über Pfannkuchen, Pfannkuchen, Eis gegossen und zu Saucen hinzugefügt. Ahornsirup, dessen Nutzen und Schaden seit langem bewiesen sind, ist im Ausland sehr beliebt. Es ist ein Zuckerersatz und ein natürlicher, der viele Mineralien und Vitamine enthält. Gleichzeitig ist im echten Produkt selbst kein einziges Gramm Zucker enthalten. Es besteht aus reinem Ahornsaft, der auf die gewünschte Dicke eingekocht wird, bis die flüssige Komponente verdunstet. Gleichzeitig, ohne noch etwas hinzuzufügen. Und der Saft selbst wird wie bei unserer Birke gewonnen. Im Frühjahr wird in einen ausgewachsenen Baum ein Loch gebohrt und ein Schlauch eingesetzt. Durch ihn fließt der Saft in den ausgetauschten Behälter.

Der wichtigste und einzige Qualitätssirupproduzent ist Kanada. Und er selbst kostet ordentlich Geld, denn für 1 Liter des fertigen Produkts braucht man mindestens 4 Eimer Saft.

Ahornsirup – Nutzen und Schaden

Kanadischer Ahornsirup Die viskose Flüssigkeit ist kalorienarm und hat einen niedrigen glykämischen Index. Dies macht es zu einem begehrten Nahrungsmittel für Diabetiker. Der Sirup enthält viele B-Vitamine und Spurenelemente: Kalium, Natrium, Magnesium, Eisen und andere..

Was gibt dem Körper die Verwendung von Sirup

Sirup

In moderaten Dosen wirkt sich Sirup positiv auf den Körper aus:

  • aktiviert die Arbeit der Bauchspeicheldrüse;
  • reinigt das Blut;
  • lindert Entzündungen;
  • verbessert die Immunität;
  • verbessert die Haut;
  • dient zur Vorbeugung von Prostatitis und Alzheimer-Krankheit;
  • senkt Cholesterin;
  • verlangsamt und stoppt Arteriosklerose.

Kann Ahornsirup schaden?

Ahornsirup Nutzen und SchadenDie Hauptkontraindikation für die Verwendung dieses nützlichen Produkts ist eine mögliche Allergie. Oder individuelle Intoleranz. Geben Sie es aus dem gleichen Grund auch nicht an kleine Kinder unter 3 Jahren. Darüber hinaus können Sie sich nicht mit Sirup für schwangere Frauen mit erhöhtem Uterustonus und hypertensiven Patienten mitreißen lassen.

Im Allgemeinen muss sich niemand stark lehnen und ein gesundes Produkt mit Löffeln essen. Es ist in kleinen Dosen von Vorteil.

Aber der Missbrauch von Sirup und die Einnahme von mehr als 30 g pro Tag führt zu Nebenwirkungen in Form von Übelkeit und Schwindel. Sirup in großen Mengen erhöht den Blutzuckerspiegel und kann unerwartete Allergien verursachen..

Kanadischer Ahornsirup – wie er hergestellt und verwendet wird

Previous Post
Zitrone zu Hause anbauen und pflegen lernen
Next Post
حديقة نباتية صغيرة على حافة النافذة تحتوي على فيتامينات على مدار السنة
Adblock
detector