15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Wir pflanzen im Frühjahr eine Taglilie

Letztes Jahr, im Herbst, habe ich meine Taglilie gepflanzt, so dass die Hälfte der Pflanzungen im Winter ausgefroren ist. Ich möchte den Vorgang wiederholen, aber im Frühjahr. Sag mir, wie man im Frühling eine Taglilie pflanzt?

Taglilie gepflanzt Die Frühjahrspflanzung der Taglilie hat gegenüber der Herbstblütenvermehrung einen Vorteil. Dies ist besonders in Regionen wichtig, in denen der Herbst kurz ist und der Winter früh kommt. Pflanzen, die im Herbst dort gepflanzt werden, haben möglicherweise keine Zeit, Wurzeln zu schlagen und stärker zu werden, was bedeutet, dass sie den Winter nicht überleben werden. Daher ist das zeitige Frühjahr die beste Zeit, um einen alten Busch zu teilen oder neu erworbene Setzlinge zu wurzeln..

Ein Busch kann bis zu 15 Jahre an einem Ort wachsen, es wird jedoch empfohlen, alle 5 Jahre eine Taglilie zu pflanzen, damit die Pflanze nicht überfüllt wird.

Wie pflanzt man im Frühjahr eine Taglilie, damit der Busch erfolgreich Wurzeln schlägt und mit einer schönen Blüte erfreut? Die Hauptsache in dieser Angelegenheit ist, die Empfehlungen zu befolgen, die Folgendes umfassen:

  • einen geeigneten Platz für eine Taglilie auswählen;
  • Vorbereitung der Landegrube;
  • Sämlingsvorbereitung;
  • richtige Bepflanzung des Busches.

Wo kann man besser pflanzen?

gelbe Taglilie

Taglilie liebt die Sonne, verträgt aber auch Halbschatten gut. Und dennoch sollten Sie sich bei der Wahl eines Ortes auf eine bestimmte Sorte konzentrieren:

  • blumen mit dunkler Farbe werden am besten in einem hellen Farbton gepflanzt, da sie sonst schnell verblassen und ihre Attraktivität und ihr ursprüngliches Aussehen verlieren;
  • für leichte Sorten ist es besser, einen sonnigen Platz auf dem Gelände einzunehmen.

So bereiten Sie Ihren Landeplatz vor?

Die Taglilie ist überhaupt nicht wählerisch in Bezug auf den Boden und wächst gut in gewöhnlicher Gartenerde. Wenn es etwas nährstoffarm ist, können Sie die Zusammensetzung mit organischem Material anreichern und dem Lehmboden etwas Sand hinzufügen, um die Wasserdurchlässigkeit zu verbessern..

Die Taglilie kann auch in sandigen Böden überleben, wenn sie regelmäßig gegossen wird..

Die Größe der Pflanzgrube hängt von der Zusammensetzung des Bodens ab:

  • im Nährboden, der keine zusätzliche Einführung anderer Komponenten erfordert, reicht es aus, eine Vertiefung von bis zu 30 cm herzustellen;
  • Wenn organisches Material oder Sand hinzugefügt werden muss, sollte die Grube doppelt so groß sein, um Kompost auf den Boden zu gießen.

Machen Sie in der vorbereiteten Pflanzgrube in der Mitte eine niedrige Böschung – darauf wird ein Sämling installiert.

Bei Gruppenpflanzungen ist ein Abstand von mindestens 1 m zwischen den einzelnen Sträuchern erforderlich, da die Blüten sonst schnell wachsen und wenig Platz für sie bleibt, was die Blüte beeinträchtigt.

Wie man einen Sämling vorbereitet und pflanzt?

eine taglilie pflanzen

Wenn die Büsche in einem Geschäft gekauft wurden, müssen sie vor dem Pflanzen einige Stunden in einen Eimer mit Wasser getaucht werden. Während dieser Zeit schwellen gesunde Wurzeln an. Zu lange Wurzeln (und die Spitze des Strauches) müssen so beschnitten werden, dass sie bis zu 30 cm lang bleiben, und tote (nicht geschwollene) müssen vollständig abgeschnitten werden.

Legen Sie den vorbereiteten Sämling auf einen Hügel in der Mitte des Lochs und verteilen Sie die Wurzeln vorsichtig um ihn herum. Das Loch zur Hälfte mit Erde bedecken und mit den Händen gut um die Taglilie falten und reichlich gießen. Wenn das Wasser absorbiert ist, fügen Sie Erde hinzu und füllen Sie das Loch vollständig.

Den Wurzelhals der Taglilie nicht mehr als 3 cm vertiefen, damit sie nicht verrottet.

Schritt für Schritt Taglilie pflanzen – Video

Previous Post
Kennen wir unseren Feind vom Sehen? Bartkäfer
Next Post
تعليمات لاستخدام المبيدات الحشرية Cannoneer Duo