15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Spathiphyllum-Blätter werden schwarz und gelb: Warum und was zu tun ist

Sag mir, was für eine Pflanze? Warum werden die Blätter schwarz und gelb?

Spathiphyllum Große helle Blätter von reiner grüner Farbe mit wie mit klaren Adern bemalt, die auf starken Beinen über dem Topf ragen – dies ist ein hübsches Spathiphyllum. Eine sehr schöne Zierpflanze wird während der Blüte noch schöner und setzt einen langen Stiel mit einem schneeweißen Schleier frei. Im Allgemeinen ist eine solche Blume nicht besonders launisch, aber einige Schwierigkeiten können dennoch auftreten..

Die Vergilbung und Schwärzung von Spathiphyllum-Blättern ist eines der häufigsten Probleme. Dieses Phänomen kann sowohl einzeln als auch in Kombination mehrere Gründe haben, nämlich:

  • Verletzung des Bewässerungsregimes;
  • unangemessene Haftbedingungen;
  • Mangel an Ernährung;
  • Vorhandensein von Krankheiten.

Blütenbedarf an Feuchtigkeit

Spathiphyllum im Topf

Spathiphyllum ist sehr wasserliebend, daher muss es regelmäßig gegossen werden, damit die Erde nicht vollständig austrocknet. Dann werden die Blätter der Pflanze lethargisch und fallen ab, und wenn sich solche Situationen häufig wiederholen, werden sie gelb und fleckig.

Um der Blüte zu helfen, ist es notwendig, eine Bewässerung einzurichten und den Boden weiter zu befeuchten, sobald die oberste Schicht austrocknet. Im Notfall können Sie den Busch großzügig besprühen..

Es ist jedoch auch unmöglich, die Anlage zu befüllen. In ständig feuchten Böden beginnen Fäulnisprozesse, die sich negativ auf die Blätter und den Allgemeinzustand des Spathiphyllums auswirken. Um ein Überfüllen zu vermeiden, müssen Abfluss- und Abflusslöcher im Topf vorhanden sein..

Die überflutete Blume muss für eine Weile in Ruhe gelassen werden, damit die Erde austrocknet und das gesamte Wasser aus der Pfanne gegossen wird.

Änderungen der HaftbedingungenFlugblatt

Spathiphyllum liebt Wärme und konstante Temperatur. Die Blattspitzen der Pflanze können schwarz werden und austrocknen durch:

  1. Zu trockene Raumluft. Dies geschieht besonders häufig im Winter, wenn Heizkörper die Luft trocknen..
  2. Auswirkungen des Kaltluftstroms (Zug beim Lüften oder Betrieb der Klimaanlage).

Um Schäden an der Pflanze zu vermeiden, ist es besser, sie nicht an die Fenster zu stellen, die sich zum Lüften öffnen, und sie von der Batterie fernzuhalten..

Mangel an Ernährung

Wenn alle Haftbedingungen erfüllt sind, die Blätter aber dennoch vertrocknen, kann dies bedeuten, dass dem Spathiphyllum Nährstoffe fehlen. Es ist notwendig, die Pflanze mit komplexen Mineraldüngern zu füttern. Es ist besser, Medikamente in flüssiger Form zu verwenden.

Darüber hinaus können im Laden gekaufte, aber nicht in neue Erde verpflanzte Blumen auch “Hunger” signalisieren. Meist werden sie in einem Transportsubstrat verkauft, das ständig gedüngt wird. Einige Zeit nach dem Kauf “frisst” Spathiphyllum alle Nährstoffe in einem solchen Boden und beginnt zu verschwinden.

Es ist wichtig, die erworbene Pflanze in frische Erde zu verpflanzen..

Mögliche Krankheiten

Auch eine Verfärbung der Blattplatte kann ein ernsteres Problem signalisieren. Ständig feuchter Boden schafft somit ideale Bedingungen für die Vermehrung verschiedener schädlicher Bakterien. In den meisten Fällen beginnen die Wurzeln des Spathiphyllums zu faulen und es verschwindet..

Um eine Blume zu retten, sollten Sie sie aus dem Blumentopf nehmen und die Wurzeln untersuchen. Alle faulen Teile abschneiden. Den Rest mit Fundazol behandeln und in ein frisches Substrat umpflanzen.

Video über mögliche Probleme beim Anbau von Spathiphyllum

Previous Post
Welcher Futterautomat für Aquarienfische zu wählen
Next Post
عندما يتم إجراء زراعة الربيع للفجل في أرض مفتوحة