Auf welchem ​​Boden wächst das Stöhnen und wie man es loswird
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Auf welchem ​​Boden wächst das Stöhnen und wie man es loswird

Sag mir, auf welchem ​​Boden wächst der Schnee? Wir haben ein Grundstück für eine Sommerresidenz gekauft und planen darauf einen kleinen Garten und einen Gemüsegarten für den Eigenbedarf anzulegen. Mehr als die Hälfte der Fläche besteht jedoch aus dichtem Schnee. Ich habe gehört, dass jede Pflanze ihr eigenes “Lieblingsland” hat. Jetzt mache ich mir Sorgen, ob hier Gartenfrüchte wachsen werden.

auf welchem ​​Boden wächst stöhnend

Eines der unausrottbarsten mehrjährigen Unkräuter, deren Kampf Gärtner und Gärtner erschreckt, ist das Fließen. Weißt du, auf welchem ​​Boden das Stöhnen wächst? Schließlich kann diese Pflanze nicht überall leben. Natürlich können auch ein paar Büsche gefunden werden, die der Wind versehentlich “gesät” hat. Aber echte Dickichte aus hohen, mächtigen Büschen finden sich nur in der Gegend, in der ideale Schlafbedingungen herrschen. In diesem Fall ist es sehr schwierig, sie loszuwerden. An einem Ort kann das Unkraut mehr als ein halbes Jahrhundert lang frei wachsen und seine Wurzeln bis zu 50 cm in den Boden vertiefen eine neue Pflanze.

Auf welchem ​​Boden wächst der Traum

Dickicht der Träume Schaut man sich das dichte Dickicht des Traumes an, wird deutlich, dass es Stickstoff braucht, um ein solches Volumen an oberirdischer Masse aufzubauen. Böden, die reich an diesem Mikroelement sind, sind ein beliebter Lebensraum zum Träumen. Dort erhält sie ausreichend Nahrung und wächst schnell. Das Vorhandensein dieses Unkrauts auf dem Standort weist darauf hin, dass genügend Stickstoff für andere Pflanzen vorhanden ist. Düngemittel mit diesem Mineral sollten sorgfältig ausgebracht werden, um den Boden nicht zu überfüttern..

Gleichzeitig bedeutet dies nicht, dass Gartenbaukulturen dort gut sind, wo es flüssig ist. Es lohnt sich, eine weitere seiner Anforderungen in Betracht zu ziehen – erhöhte Säure. Das dickste Dickicht der Träume ist auf sauren Böden. Während dieser Indikator für die meisten Pflanzen überhaupt nicht geeignet ist.

Indem Sie den Säuregehalt des Bodens reduzieren, können Sie die Vermehrung von Gras verhindern und gleichzeitig Maßnahmen zur Bekämpfung bestehender Büsche ergreifen. Die Einführung von Dolomitmehl, Kalk oder Kreide hilft dabei..

Aber die schmutzige Erde träumt nicht gerne – sie braucht selbst viele Nährstoffe und Freiraum. Ein dichter Grasteppich lässt den Traum nicht wachsen. Die idealste Option für einen Garten, damit dieses Unkraut ihn nicht überwältigt, besteht darin, die Fläche unter den Bäumen zu rasen..

So entfernen Sie ein bösartiges Unkraut

wie wird man den traum losKönnen noch mehrere junge Büsche durch einfaches Ausgraben zerstört werden, dann ist es sehr schwierig, die überwucherten Exemplare zu entfernen. Tiefes Graben mit Probenahme von Wurzeln aus dem Boden oder Chemie kann dabei helfen. Aber diese Optionen sind nicht immer akzeptabel. Es ist also unmöglich, im Garten unter Bäumen und Sträuchern tief zu graben, um deren Wurzeln nicht zu beschädigen. Und im Blumenbeet oder im Garten werden Herbizide alle Pflanzungen verbrennen. Aber es gibt andere Möglichkeiten, die Schläfrigkeit loszuwerden:

  1. Regelmäßiges Mähen des wachsenden oberirdischen Teils schwächt die Pflanze und führt allmählich zu ihrem Tod..
  2. Junge Triebe können geschnitten und mit einem dunklen Film abgedeckt werden. Nach einer Woche auf Karton umstellen und großzügig mit Erde bestreuen.
  3. Pflanzen Sie einen Garten mit Topinambur oder Kartoffeln. Der erste duldet kein Stöhnen als Nachbar. Häufiges Jäten und Hügeln des zweiten hilft und beseitigt das Stöhnen.
  4. Graben Sie den Bereich aus und decken Sie ihn mit schwarzer Folie ab. Das Pflanzen von Pflanzen erfolgt direkt unter der Folie in den Löchern. Auf diese Weise bleibt das Unkraut bedeckt und verrottet.
  5. Decken Sie die Gänge mit Pappe ab und bedecken Sie den Mist darüber. Das Träumen wird keine dichte Barriere durchbrechen können, und die von organischem Material erhitzte Erde wird den Unkrautsamen keine Chance geben, zu sprießen.

Der einfachste Weg, mit Dickicht umzugehen, ist in einem leeren, ungeplanten Bereich. Es muss ausgegraben werden und die Wurzeln des Unkrauts sollten mit Harnstoff bewässert werden. Wiederholen Sie den Vorgang nach einem Monat. Chemie hilft auch bei der Zerstörung von “Punkten”. Schneiden Sie dazu den Busch in Bodennähe ab und gießen Sie den Rest des Stammes mit Herbizid..

Wie sieht es aus – Video

Previous Post
Freesie zu Hause anbauen: Tipps, Regeln, Empfehlungen
Adblock
detector