15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Blumenbeetpflege im Oktober

Blumenbeet im Oktober Im Oktober beginnt die Natur, sich auf den Winter vorzubereiten. Die Aufgabe eines jeden Züchters besteht darin, den Pflanzen zu helfen, ihre Stärke für die kommende Saison zu erhalten. Dazu müssen Sie sich im Vorfeld über das gesamte Maßnahmenspektrum Gedanken machen..

Allgemeine Empfehlungen

Laubernte im Oktober Der Herbst ist die Zeit, in der die Blätter fallen. Sie liegen wie eine Decke auf dem Boden. Bevor der erste Schnee fällt, müssen alle Ablagerungen aus dem Blumenbeet entfernt werden. Andernfalls werden die Blätter zu einem Nährboden für pathogene Mikroflora, die zur Entwicklung von Pflanzenkrankheiten führt. Bei mulchpflichtigen Pflanzungen muss das Material separat vorbereitet werden. Besser Tannennadeln oder Sägemehl verwenden.

Das Blumenbeet muss ausgejätet und gründlich gelockert werden. Nur so kann das schnelle Unkrautwachstum im Frühjahr eingedämmt werden. Entfernen Sie alle Einjährigen und Rhizome. Sie entziehen dem Boden Kraft, was den Stauden die Nährstoffe entzieht.

Wenn der Herbst zu trocken ist, muss die Erde selbst mit Wasser vergossen werden. Pflanzen, die vor dem Überwintern nicht genügend Feuchtigkeit erhalten haben, vertragen keinen Frost und sterben ab. Dies gilt insbesondere für junge Sämlinge..

Es wird empfohlen, den Boden Ende Oktober zu düngen. Dazu werden komplexe Mineraldünger verwendet. Das Hinzufügen von Asche oder Kompost ist von Vorteil. Bio-Lebensmittel sind bei Pfingstrosen besonders beliebt..

Stauden auf den Winter vorbereiten

Stauden auf den Winter vorbereitenStauden benötigen im Oktober besondere Pflege. Die Hauptaufgabe des Züchters besteht darin, ihnen zu helfen, den harten Winter zu überstehen. Pflanzen wie Astilbe, Schwertlilien, Pfingstrosen, Aquilegia usw. müssen abgedeckt werden. Entfernen Sie vorher das gesamte Laub mit einer Gartenschere. Die Länge des verbleibenden Luftteils sollte 5 cm nicht überschreiten.Bei Clematis werden die Triebe so geschnitten, dass zwei Knoten darauf verbleiben.

Das Wurzelsystem muss gemulcht werden. Verwenden Sie dafür am besten Sägemehl und Fichtenzweige. Das Verfahren wird bei trockenem Wetter durchgeführt. Andernfalls steigt die Wahrscheinlichkeit, Pilzkrankheiten zu entwickeln..

Clematis werden auf besondere Weise abgedeckt. Zu Beginn werden sie mit einer kleinen Holzkiste abgedeckt. Erst danach wird eine Schicht getrockneter Blätter und Fichtenzweige darüber gegossen. Clematis sollte abgedeckt werden, wenn die Lufttemperatur auf 5 – 7 Grad sinkt.

Bauchige Pflege

Blumenzwiebelpflege im OktoberDer Herbst ist die Zeit, um die meisten Arten von Zwiebelgewächsen zu pflanzen und neu zu pflanzen. In diesem Fall sind die folgenden Empfehlungen zu beachten:

  1. Anfang Oktober können Sie mit dem Pflanzen von Lilien beginnen. Gleichzeitig wird das Verfahren zum Teilen alter Glühbirnen durchgeführt..
  2. Es folgen Tulpen, Narzissen, Krokusse und so weiter. Beachten Sie die Grundregel – die Tiefe des Einpflanzens der Zwiebel in den Boden sollte drei ihrer Durchmesser betragen. Große Exemplare liegen weiter auseinander. Kleine Zwiebeln werden dichter gepflanzt.
  3. Hyazinthen keimen schneller als andere, daher wird der Zeitpunkt ihrer Pflanzung verschoben. Am besten Mitte Oktober.
  4. Ende Oktober müssen alle Pflanzungen mit einer Schicht frischen Torf bestreut werden.
  5. Wenn Sie im September keine Zeit hatten, alle Gladiolenzwiebeln auszugraben, ist es im Oktober noch nicht zu spät. Es ist besser, mit der Arbeit zu beginnen, wenn die Temperatur auf 3 Grad fällt. Die Hauptsache ist, vor dem 15. Oktober Zeit zu haben, um alles zu erledigen. Verteilen Sie die ausgegrabenen Zwiebeln auf einem Sackleinen und lassen Sie sie trocknen. Es dauert 10 bis 15 Tage. Gleichzeitig muss die Raumtemperatur bei 25 Grad gehalten werden. Nachdem die Zwiebeln für weitere 15 Tage an einem kühlen Ort entfernt werden. Übertragen Sie sie in einen Leinensack oder Karton und lagern Sie sie dauerhaft im Keller oder Kühlschrank..

Pflanzung von Zwiebeln im HerbstDas Pflanzen von Tulpen, Narzissen und Lilien muss mit Plastikfolie abgedeckt werden. Es reicht aus, den Rest mit Tannenzweigen zu bedecken..

Wenn Sie bis zum 8. März einen Strauß Tulpen haben möchten, dann beginnen Sie im Oktober mit der Destillation. Dazu werden die Zwiebeln in Kisten mit Erde gepflanzt und an einem kühlen Ort aufbewahrt..

Rhizompflanzen für den Winter vorbereiten

Rhizome für den Winter grabenRhizomstauden wie Dahlien und Cannes werden am besten vor dem Winter ausgegraben. Es ist besser, dies morgens zu tun. Befolgen Sie in diesem Fall die folgenden Anweisungen:

  1. Schneiden Sie den oberirdischen Teil der Pflanzen so ab, dass nicht mehr als 10 cm Triebe vorhanden sind.
  2. Graben Sie das Rhizom vorsichtig aus. Achten Sie darauf, es nicht zu beschädigen. Es ist strengstens verboten, das Rhizom am Stiel zu ziehen.
  3. Reinigen Sie das Rhizom mit einem Wasserstrahl von überschüssiger Erde.
  4. Legen Sie die Knollen für 30 Minuten in die Kaliumpermanganatlösung. Dies ist notwendig, um sie zu desinfizieren..
  5. Nachdem die Rhizome getrocknet sind, legen Sie sie für drei Wochen an einen kühlen Ort. Sie müssen vollständig trocknen.
  6. Das vorbereitete Pflanzmaterial in eine Holzkiste falten, mit Sägemehl, Torf, Vermiculit und Sand bedecken.
  7. Zur dauerhaften Lagerung im Keller oder Keller lagern.

Die richtige Vorbereitung der blühenden Pflanzen für den Winter hilft, den gesamten Blumengarten intakt zu halten. Sie müssen kein neues Pflanzmaterial kaufen und im Frühjahr neue Blumenbeete planen..

Oktober im Blumengarten – Video

Previous Post
Bekanntschaft mit Himbeeren Pride of Russia oder Helden in Russland bleiben noch
Next Post
لماذا تعد التعريشة ضرورية لزراعة العليق؟