15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Zarte Frühlingsblume – Maiglöckchen

Maiglöckchen blüht Im Mai kommt der Frühling voll zur Geltung, Gärten und Wälder sind mit Grün bedeckt und die Luft erfüllt einen frischen, aufregenden Duft. Es blüht Maiglöckchen, geliebt von Gärtnern und Naturliebhabern..

Die von Karl Linnaeus erstmals beschriebene krautige Staude ist heute im Wald zu finden, wird zur Dekoration von Gartengrundstücken und zum Frühjahrstreiben verwendet und wird als Topfkultur angebaut. Dank der Züchter standen den Floristen mehr als ein Dutzend originale Maiglöckchen-Sorten zur Verfügung, die sich auf dem Foto und in der Beschreibung auffallend von den wild wachsenden Vorfahren unterscheiden.

Maiglöckchen-Klassifizierung

Mai Maiglöckchen Die Erstbeschreibung des Maiglöckchens als Gattung gehört zu Linné. Im 18. Jahrhundert wurde die Pflanze als Lilie klassifiziert und erhielt den Namen Lilium convalium, was auf Latein “Maiglöckchen” bedeutet. Dann haben Wissenschaftler immer wieder die Zugehörigkeit von Kultur zu dem einen oder anderen Abschnitt der allgemein anerkannten Klassifikation geändert..

Maiglöckchen gehören derzeit wie andere dem Gärtner wohlbekannte Pflanzen wie Kupena, Geflügel und Polyanthen zur umfangreichen Familie der Spargelgewächse. Auch der aktuelle Name der Blume hat sich geändert..

Das Maiglöckchen wurde heute als Convallaria oder Convallaria bekannt. Unter den Menschen ist Maiglöckchen auch unter anderen Namen bekannt, zum Beispiel Waldglocke, Mai- oder Waldlilie, Gladys, Verjüngt, Wiesenkirsche, Hundezunge oder Hasenohren.

Obwohl Botaniker offiziell nur die europäische Sorte Maiglöckchen anerkennen, werden Populationen, die im Norden und Osten Asiens sowie auf dem Territorium des nordamerikanischen Kontinents wachsen, zunehmend als unabhängig anerkannt..

schneeweißes ÄhrchenGleichzeitig sind die Unterschiede im Aussehen der Pflanzen minimal, jedoch ist die erhebliche Abgelegenheit der Lebensräume und die fehlende Kommunikation zwischen ihnen ein guter Grund, über das Vorhandensein von drei und manchmal sogar vier Maiglöckchen-Arten zu sprechen :

  • Maiglöckchen (C. majalis), die fast überall auf dem europäischen Kontinent lebt;
  • Keiske Maiglöckchen (C. keiskei), die im Fernen Osten, in China und in der Mongolei wächst und auch im Westen von Hindustan vorkommt.
  • Berg Maiglöckchen (C. montana), das bewaldete Gebiete im Osten der Vereinigten Staaten einnimmt;
  • Transkaukasisches Maiglöckchen (C. transcaucasica) wächst im Kaukasus, Transkaukasien, einschließlich des Territoriums der Türkei.

Wo wächst das Maiglöckchen

Maiglöckchen in freier WildbahnMaiglöckchen ist unprätentiös, wir haben eine ausgezeichnete Anpassungsfähigkeit, so dass es in einer Vielzahl von Klimazonen und natürlichen Bedingungen zurechtkommt. Außerdem ist die Pflanze überall:

  • zeigt eine hohe Farbtoleranz;
  • bevorzugt nährstoffreiche Böden;
  • verträgt keine Trockenheit.

In der Natur findet man Maiglöckchen in Laub- und Mischwäldern, seltener in Kiefernwäldern. Die schnelle Entwicklung des oberirdischen Teils und die Blüte erfolgt zu einer Zeit, in der der Boden noch mit Schmelzwasser bewässert ist, das Laub der Bäume und Sträucher noch nicht vollständig geöffnet ist und die Gräser noch nicht aufgegangen sind. Unter solchen Bedingungen versorgen überwinternde Rhizome die Staude mit allem, was für das Wachstum notwendig ist. Und in wenigen Jahren erscheint anstelle einiger Rosetten glatter länglich-elliptischer Blätter ein dichter Vorhang..

Angesichts der Möglichkeit, in den Gärten, in denen das Maiglöckchen wächst, neue Territorien zu erobern, muss die Fläche dafür streng begrenzt werden. Andernfalls kann die Pflanze in mehreren Jahreszeiten andere Nutzpflanzen verdrängen..

Maiglöckchen in ihrem SommerhäuschenTrotz der Ausdauer und Anpassungsfähigkeit sind alle wilden Maiglöckchen-Sorten vom Aussterben bedroht. Der Grund liegt nicht nur in der Schönheit der Blüten und dem starken Aroma, sondern auch in den wohltuenden Eigenschaften der Pflanze. Daher steht die Art in Russland sowie in einigen europäischen Ländern und im amerikanischen Bundesstaat Kentucky unter amtlichen Schutz..

So sieht ein Maiglöckchen aus: eine Beschreibung der Pflanze

Maiglöckchen blühen im TopfBlühende Maiglöckchen sind vielen bekannt. Bei einer mehrjährigen Kräuterkultur geht es jedoch nicht nur um anmutige Glockenblüten und ledrige glatte Blätter..

Struktur von MaiglöckchenDer größte Teil der Pflanze, nämlich das verzweigte mächtige Wurzelsystem, ist flach unter der Erde versteckt. Aufgrund der horizontalen hellbraunen Rhizome und der zahlreichen kleinen Wurzeln, die von ihnen ausgehen, Maiglöckchen:

  • überwintert gut und selbst wenn der Boden gefriert, erholt er sich schnell;
  • einer der ersten, der mit der beginnenden Frühlingshitze aufwacht,
  • vermehrt sich vegetativ erfolgreich.

Der oberirdische Teil der Pflanze besteht aus verkürzten Trieben und einer Blattrosette. Außerdem befinden sich die untersten, unbebauten Blattplatten oft unter der Bodenschicht. Wenn es wächst, erscheinen echte Blätter. Zuerst werden sie zu einem engen Rohr aufgerollt, das sich allmählich über den Boden erhebt und sich öffnet. Breit-lanzettliche glatte Blattplatten sind tiefgrün gefärbt, haben Längsnerven und spitze Spitzen.

üppige BlüteWenn zwei oder drei Blätter vollständig ausgebildet sind, beginnt die Knospenentwicklung, die sich in einen schlanken Blütentrieb verwandelt, der 6 bis 20 abgerundete Knospen gleichzeitig trägt. Die Höhe der Pflanze hängt von der Art und Sorte ab. Wildpflanzen sind in der Regel bescheidener als Gartenexemplare, und europäische Maiglöckchen, die 15–20 cm nicht überschreiten, sind niedriger als ihre asiatischen und transkaukasischen Gegenstücke, die bis zu 30–50 cm hoch werden.

Da die Blüte auf den in der Vorsaison gelegten Knospen stattfindet, hängt ihre Pracht von der Qualität der Pflege und den Wachstumsbedingungen ab, die für das Maiglöckchen geschaffen wurden.

Bei wilden und vielen kultivierten Sorten haben die Blütenhüllen eine einfache Miniaturglockenform. Im Inneren des abgerundeten Kelches, von 4 bis 9 mm Höhe, befinden sich sechs Staubblätter und ein kurzer Stempel.

Die ersten Maiglöckchen öffnen sich am unteren Teil des Stängels, dann sind die mittleren und oberen Knospen an der Reihe.

Je nach Klima- und Wetterbedingungen kann dies ab der zweiten Dekade von Mai bis Juni passieren. Im Durchschnitt dauert die Blüte zwei bis drei Wochen..

Wie Maiglöckchen reproduziert

Maiglöckchen BeerenWenn das Wetter nicht zu heiß ist, bedecken weiße duftende Glocken den gesamten Pinsel und verblassen nicht lange, wodurch viele Eierstöcke gebildet werden können. Wenn die Maiglöckchen blühen, ist die Luft von einem unglaublich starken Duft erfüllt. Es ist der Geruch, der viele Bienen und andere Bestäuber zu den Blüten lockt..

Die erfolgreiche Arbeit von Insekten führt zum Auftreten von abgerundeten Beeren, die mit zunehmender Reife an Größe zunehmen und ihre Farbe von grün nach braun und dann mitten im Sommer zu leuchtendem Orange oder Rot ändern. Im Inneren ist die Frucht in drei Kammern unterteilt, die 1-2 große Samen enthalten.

MaiglöckchenDie Beeren haben es nicht eilig abzufallen und werden oft zur Nahrung für Vögel und Nagetiere. Dadurch treten Maiglöckchen erfolgreich dort auf, wo diese Pflanze bisher nicht gefunden wurde. Diese Züchtungsmethode wird jedoch wahrscheinlich nicht zu denen passen, die Maiglöckchen nicht auf dem Foto, sondern im eigenen Garten sehen möchten..

Wenn das Maiglöckchen aus Samen gezogen wird, blüht die Pflanze erst nach 6-7 Jahren. Daher bevorzugen Blumenzüchter die vegetative Vermehrung der Kultur mit Wurzelstecklingen..

Nach dem Umzug an einen neuen Ort wurzelt schnell eine starke Teilung mit den Rudimenten von Blattrosetten und wird Sie bei richtiger Pflege nach 1-2 Jahren mit duftenden Glockenblüten begeistern.

Arten und Sorten von Maiglöckchen mit einem Blumenfoto

Anmutig duftende Blumen haben seit langem die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich gezogen. Lange vor Linné war das Maiglöckchen den Völkern der modernen Länder Europas, Russlands und Asiens bekannt. Dies wird durch die Erwähnung der Pflanze in den Legenden der alten Römer und Germanen, slawischen Stämme sowie die Verwendung der Kultur zu medizinischen Zwecken belegt..

Seit dem 16.-17. Jahrhundert, als in Frankreich und anderen Ländern eine Mode für Blumensträuße und Blumenschmuck von Kostümen und Frisuren aufkam, haben sich Maiglöckchen bewährt. Sie schnitten nicht nur gut ab, sondern dienten auch als natürlicher Geschmacksstoff, eine Art Parfüm, der unangenehme Gerüche überdeckte..

großblumiges MaiglöckchenDie Nachfrage nach Blumen war so groß, dass Pflanzen aus dem Wald in Gärten und Blumenbeete abwanderten. Dank sorgfältiger Selektion erschienen schon damals großblumige Sorten von Convallaria grandiflora. Diese Pflanzen zeichnen sich durch schlanke Stiele aus, die das grüne Laub überragen und bis zu 20 große weiße Knospen tragen..

blassrosa MaiglöckchenEine weitere Errungenschaft der Züchter ist das Auftreten von Maiglöckchen, deren Blüten nicht im traditionellen Weiß, sondern in einem blassrosa oder lila Farbton gestrichen sind. Das Foto zeigt visuell, wie das Maiglöckchen Convallaria Rosea aussieht.

Die Liebhaber dieser erstaunlichen Frühjahrsernte wollen sich nicht auf das Ergebnis einlassen und haben eine Gruppe von Convallaria Prolificans-Sorten mit Frotteekronen kreiert. Die Bürsten dieser Pflanzen sehen besonders prächtig aus, behalten jedoch sowohl die Haltbarkeit als auch das herrliche Aroma vollständig bei..Frottee Maiglöckchen

Maiglöckchen mit ursprünglichem Laub sind bei Liebhabern von Gartenblumen nicht minder gefragt. Dabei handelt es sich um bunte Formen, deren Blattteller je nach Sorte mit Strichen, Streifen oder kontrastierenden Strichen verziert sind..Maiglöckchen mit buntem Laub

Das Gartenmaiglöckchen der Sorte Hardwick Hall zeichnet sich durch Blätter mit einem breiten, unregelmäßigen gelben Rand aus.

Maiglöckchen Hardwick HallAlbostriata Maiglöckchen sind während der Blüte doppelt dekorativ und bleiben danach dank leuchtender Blattplatten, die mit gelben Längsstreifen bedeckt sind, unglaublich attraktiv..Maiglöckchen Albostriata

Noch mehr goldene Reflexe auf den Blättern der Sorte Aurea. Auf einigen Blattgrüns bleibt die Farbe nur in Form von dünnen Streifen zurück, der Rest ist milchig-gelb gefärbt. Licht, wie auf dem Foto von Maiglöckchen, kann auch blütentragende Triebe sein.Maiglöckchen Aurea

Verwendung von Maiglöckchen

Im Garten werden Maiglöckchen aktiv für die Landschaftsgestaltung unter Baumkronen und hohen Sträuchern genutzt. Die Maiblüte lässt das Territorium lebendig werden, während große Pflanzen noch nicht ihre volle Kraft erreicht haben.

Eine mehrjährige Bodendeckerkultur erfordert keine besondere Pflege, sie überwintert leicht im europäischen Teil Russlands und passt gut zu beliebten Arten wie Aquilegia, Iris und Blueheads, die etwas früher blühen. Gleichzeitig sinkt im Hochsommer die Dekorativität der Maiglöckchen. Um die Frische des Laubs zu erhalten, wird die Pflanze bewässert, und Experten empfehlen, die verbleibenden Stiele mit den resultierenden Beeren abzuschneiden, um die Blüte des nächsten Jahres nicht zu schwächen..

Maiglöckchen können drinnen gezüchtet werden, und Sie können auch ein frühes Blühen erreichen, indem Sie im Herbst gesunde Rhizome pflanzen, die in einem Topf aufbewahrt werden.

Wenn Maiglöckchen für einen Strauß gesammelt werden, ist es besser, nicht vollständig geöffnete Pinsel zu bevorzugen. Der Schnitt erfolgt in den Morgen- oder Abendstunden, wenn keine direkte Sonneneinstrahlung vorhanden ist. Aufgrund des starken Geruchs sollten Maiglöckchen nicht in Wohnräumen, insbesondere in Kinder- und Schlafzimmern, gelassen werden..

Interessantes über Maiglöckchen – Video

Previous Post
Was sind die Vorteile von Erbsen, die in Ihrem Garten angebaut werden?
Next Post
تزرع مجموعة الكمثرى Belorusskaya Late لتخزين الفاكهة على المدى الطويل