15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Einfaches Pflanzen von Heuchera im Freiland

Heychera-Bäumchen Es ist kaum zu glauben, aber es gibt dekorative Laubpflanzen, die die spektakulärsten Blumen mit der Helligkeit des Grüns überstrahlen können. Werde das nehmen – Geychera, Pflanzen und Pflege auf freiem Feld, für die die Sommerbewohner in vielen Regionen Russlands ganz einfach und zugänglich sind.

Beschreibung von Heuchera für offenes Gelände

Geyhera im Blumenbeet Alle in der Natur vorkommenden Heuchera-Arten stammen vom amerikanischen Kontinent. Hier siedelten sich Pflanzen aus der Familie der Steinfragmente, die ihre Herkunft rechtfertigten, in den felsigen Ödlanden der Mitte und des Südens der Vereinigten Staaten und eines Teils Mexikos an. Die meisten vom Menschen domestizierten Pflanzen sind mehrjährige dekorative Laubpflanzen. Laut Beschreibung ändert Heuchera im Freiland, die eine üppige Rosette aus gespaltenen fingerartigen Blättern bildet, je nach Jahreszeit ihre Farbe und verwandelt die ihr zugewiesene Ecke des Gartens auf wundersame Weise.

Das Aussehen des Laubes hängt nicht nur von der Jahreszeit, sondern auch von der Heuchera-Art ab. Mit zwei- oder dreifarbigen Blättern mit gezackten, glatten oder gewellten Kanten verwandeln Sie die unauffälligste Stelle.

Der dekorative Effekt ergänzt die Blüte, die den ganzen Sommer über anhält. Die hellsten Blütenstände an aufrechten Stielen in Heuchera sind blutrot mit kleinen Kronblättern in Korallenfarbe. Bei anderen Arten sind die Blüten überwiegend weiß oder rosa und werden in spärlichen rispigen Blütenständen gesammelt..

Wann Heuchera im Freien pflanzen? Was Sie über die Natur der Pflanze und ihre Vorlieben wissen müssen?

Bedingungen für den Anbau von Heuchera im Freiland

Heuchera Busch mulchenNormalerweise werden für dekorative Laubpflanzen gut beleuchtete Orte gewählt, an denen helle Farben auf den Blättern am vorteilhaftesten aussehen. Heuchera kann sich jedoch leicht unter den Baumkronen niederlassen, und auf offenem Gebiet kann sie verdorren und erfordert häufiges, reichliches Gießen. Daher ist es für sie besser, einen Bereich mit Lichtschutz vor der sengenden Mittagssonne zu finden, jedoch nicht in einem dichten Schatten, der ungewöhnliche Muster von den Blättern „wegwäscht“ und nur einen grünen Hintergrund hinterlässt..

Das Erfordernis einer ausreichenden Beleuchtung ist besonders wichtig bei der Freilandbepflanzung und der Pflege von bunten Heuchera.

Trotz ihres hellen Aussehens ist diese Staude unprätentiös und wächst bei richtiger Pflege gut in Sommerhäusern. In Pflanzungen koexistiert Heuchera oft mit Wirten, Nadelbäumen, krautigen Bodendeckern und Sträuchern sowie hochblühenden Arten.

Beim Pflanzen und Pflegen im Freiland sind mehrjährige Heucheras nicht anmaßend in Bezug auf die Zusammensetzung und den Nährwert des Bodens, vertragen jedoch Folgendes nicht:

  • übermäßiger Säuregehalt des Bodens;
  • hohe Landdichte am Landeplatz;
  • Stagnation von Boden-, Schmelz- und Regenwasser.

Pflanzen sind besonders üppig auf einem lockeren Substrat, das eine mäßige Menge Feuchtigkeit gut speichert..

Pflanzzeit für Heuchera im Freiland

Heuchera aus Samen im TopfIn der Natur vermehren sich Heucheras durch Samen und vegetativ durch das Wachstum von Blattrosetten. Im Garten ist es besser, die zweite Methode zu verwenden..

Leider behalten die von Gartensorten gesammelten Samen nicht die Sorteneigenschaften von Pflanzen, und Pflanzen, die wildwachsenden Pflanzen nahe kommen, wachsen aus ihnen..

Es ist viel einfacher, Heuchera der gewünschten Sorte zu bekommen – mit angebauten Setzlingen und Samen von einem vertrauenswürdigen Hersteller oder Aufteilen eines Outlets für Erwachsene.

Die Samen werden im zeitigen Frühjahr in Containern ausgesät. Unter Gewächshausbedingungen erscheinen die ersten Triebe in 4-6 Wochen. Wenn sich echte Blätter an den Sprossen öffnen, wird die Pflanze auf offenes Gelände übertragen. Unter Berücksichtigung des zukünftigen Wachstums werden die Sockel in einem Abstand von 20 cm voneinander gepflanzt.

Im Mai oder Frühherbst werden große, meist 3-4 Jahre alte Heuchera-Rosetten gepflanzt, die ihre Kompaktheit verlieren und auseinanderfallen. Dies bedeutet, dass Tochterpflanzen in der Nähe der Hauptpflanze erschienen sind und es an der Zeit ist, sie zu trennen..

Mehrjährige Heuchera im Freiland pflanzen und Pflanzen pflegen

Heuchera im Freiland pflanzenUm die neuen Pflanzen “flauschiger” zu machen, werden auf jeder Parzelle 2-3 Rosetten mit eigenen Rhizomen belassen. Wenn das Pflanzmaterial aus irgendeinem Grund keine Wurzeln hat, sollten Sie es nicht wegwerfen. Stecklinge mit mehreren Blättern und einem Stängelstück können bewurzelt werden, indem man sie mit einem Stimulans behandelt und in eine Sand-Torf-Mischung einpflanzt. In einem schattigen Gewächshaus bilden sich in 3-4 Wochen Wurzeln.

Wenn im Mai oder Juni Stecklinge gewonnen werden, ist die Pflanzzeit für Heuchera im Freiland in der Mitte oder in der zweiten Sommerhälfte. Der Boden unter solchen Pflanzen muss gemulcht werden und die Sämlinge selbst bieten Schutz vor der hellen Sonne.

Bei Stecklingen und großen Stecklingen werden die Stellen der Schnitte mit zerkleinerter Holzkohle bestäubt. Pflanzgruben unter der Heuchera müssen eine Tiefe von mindestens 30 cm und den gleichen Durchmesser haben. Wenn diese Kultur als Bordstein verwendet wird, beträgt der Abstand zwischen den Büschen normalerweise 25–35 cm..

Geyhera pflanzen und gießenNach dem Pflanzen werden die Pflanzen bewässert und der Boden unter ihnen mit Torf, verrottetem Sägemehl oder gehacktem Gras bestreut.

Pflege für Heuchera nach dem Pflanzen im Freiland

abwechslungsreiche Heuchera im GartenDiese Pflanzen sind hygrophil. Daher umfasst die Hauptpflege für Heuchera nach dem Pflanzen im Freiland:

  • regelmäßiges Gießen, um ein Austrocknen des Bodens zu verhindern;
  • Lockerung der Bodenoberfläche unter und um Büsche herum;
  • Unkraut jäten;
  • Top-Dressing, das ab dem zweiten Lebensjahr beginnt und mit Hilfe komplexer Mittel für dekorative Laubpflanzen durchgeführt wird.

In der warmen Jahreszeit werden Geycher 3-5 mal pro Woche bewässert. Bei Hitze und ohne Regen ist es besser, den Boden täglich morgens oder nach Sonnenuntergang zu befeuchten.

Um verfärbte Brandflecken auf den Blättern der Heuchera zu vermeiden, halten Sie die Gießkanne so nah wie möglich am Boden..

Alle Pflanzen dieser Gattung blühen, aber Heuchera-Blumen sind nicht immer besonders attraktiv. Wenn sie die Wahrnehmung des Blumengartens stören oder nach dem Verwelken werden die Stiele durch Abschneiden unter der Basis entfernt. Für den Winter verlassen die Büsche mit Blättern. Damit die Basen der Rosetten bis zum Frühjahr nicht verrotten, ist es besser, sie mit losen Fichtenzweigen, Eichenästen, Vlies und Mulch zu bedecken.

Alles Interessante über Geykher – Video

Previous Post
Vorteile und Nutzen von Safran – eine teure Schönheitsformel
Next Post
صور ووصف أصناف من شعر الكرز