15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Eine schöne Orchidee ist erkrankt – die Blätter werden gelb

Die massive Gelbfärbung des Orchideenlaubs ist alarmierend Indoor-Orchideen sind überwiegend in tropischen und subtropischen Regionen des Planeten beheimatet und erfordern eine sorgfältige und sogar ehrfürchtige Haltung. Die Antwort auf die Frage: “Warum werden die Blätter einer Orchidee gelb?” In den meisten Fällen gibt es Fehler bei der Pflege oder eine Blume gerät in unangenehme Bedingungen.

Natürlich sind Pflanzen nicht ewig und ihr Laub weicht unweigerlich neuen. Aber wenn die Blätter ihre Farbe ändern und massenhaft verwelken, verdient sie die Aufmerksamkeit und Sorge eines Liebhabers von Indoor-Orchideen..

Aus welchen Gründen werden die Blätter von Orchideen gelb und wie kann man mit einem so schwerwiegenden Problem umgehen? Fast alle Fehler des Züchters spiegeln sich im Aussehen der Pflanze wider. Aber meistens ist die Ungesundheit der Blume schuld:

  • unsachgemäße Bewässerung;
  • falsch gewählter Platz für einen Topf mit einer Orchidee;
  • Mangel an Ernährung oder Ungleichgewicht in den aufgetragenen Verbänden;
  • Orchideenkrankheiten oder Schädlingsbefall.

Orchideenblätter werden durch analphabetisches Gießen gelb

Unsachgemäßes Gießen führt zum Auftreten von gelblichen Blättern Wenn die Pflanze äußerlich gesund ist, keine Anzeichen von Fäulnis, Nässe oder Austrocknung an den Wurzeln vorhanden sind und die unteren Blätter der Orchidee gelb werden, sprechen wir in den allermeisten Fällen von Feuchtigkeitsmangel. Viele Blumenzüchter, die Orchideen gießen, tränken wie gewöhnliche Zimmerpflanzen nicht das gesamte Volumen des Substrats. Mangels Feuchtigkeit versucht die Pflanze, Abfall zu reduzieren und opfert die untere Blattschicht.

Was tun, wenn die Blätter einer Orchidee gelb werden? Die Lösung des Problems besteht darin, das Wasservolumen zu erhöhen, das zu den Wurzeln fließt. Wenn der Florist vor dem Auftreten der Gelbfärbung das Gießen mit einer gewöhnlichen Gießkanne geübt hat, ist es sinnvoll zu versuchen, den Boden durch Eintauchen oder unter fließendes Wasser zu befeuchten, damit die überschüssige Feuchtigkeit abfließen kann.

Nicht weniger als künstliche Orchideendürre schädigt die Bucht des Wurzelsystems. In diesem Fall trocknen die Blätter nicht aus, sondern werden häufiger schlaff, werden lethargisch und nehmen eine bräunlich-gelbe ungesunde Farbe an. Wenn Sie die Wurzeln untersuchen, zeigen sie oft Anzeichen von Fäulnis. Eine solche Pflanze erfordert Nothilfe in Form der Entfernung der betroffenen Stellen und des Umpflanzens in ein frisches Substrat..

Die Ursache für vergilbte Blätter ist zu wenig oder zu viel Sonne

Orchideenblatt versengt durch direktes SonnenlichtEin Zeichen für fehlendes Sonnenlicht ist nicht nur eine Dehnung der Triebe, sondern ein Farbwechsel der Blätter von sattem Grün zu Gelb. Darüber hinaus ist die Reaktion der Blüte sowohl allmählich als auch scharf, bis hin zum Fallen der unteren Blattplatten. Um zu verhindern, dass die Blätter der Orchidee gelb werden, müssen Sie einen geeigneten Platz für die Blume finden und im Winter für künstliche Beleuchtung sorgen..

Die meisten Orchideenarten benötigen lange Tageslichtstunden, jedoch nicht in direktem Sonnenlicht. Bei zu viel hellem Licht in einer Orchidee werden die Blätter gelb und werden mit trocknenden Verbrennungsflecken bedeckt.

Orchideenblätter vergilben durch hartes Wasser und überschüssigen Dünger

Reaktion der Pflanze auf überschüssigen Dünger und übermäßige FeuchtigkeitEin zu hoher Salzgehalt im Gießwasser wirkt sich negativ auf die gesamte Pflanze aus, aber die Blätter sind die ersten, die auf Veränderungen der Haftbedingungen und einen schlechten Gesundheitszustand hinweisen. Manchmal ist es schwierig, den Grund zu bestimmen, warum die Blätter einer Orchidee gelb werden. Das Aussehen des Substrats und des Topfes kann zu einer Art Hinweis werden. Sind auf ihnen Spuren von Salzablagerungen in Form von weißlichen Flecken und Plaques sichtbar, ist eine Erklärung für die Gelbfärbung gefunden.

Hartes Wasser provoziert die Entwicklung von Chlorose. Orchideenblätter werden gelb, nur die Adern bleiben grün. Dann werden die Triebe freigelegt und die Pflanze kann absterben..

Sie können eine Blume mit Hilfe von Transplantation und kompetent durchgeführter Blattfütterung retten, für die nur spezielle Formulierungen verwendet werden.

Es lohnt sich nicht, eine blühende Orchidee neu zu pflanzen, aber es ist sehr nützlich, das Substrat wiederholt mit einer Mischung aus destilliertem und normal abgesetztem Wasser zu waschen. Das gleiche Waschverfahren wird verwendet, um eine Orchidee zu behandeln, die unter einem Überschuss an Düngemittel oder der Verwendung einer ungeeigneten, unausgewogenen Zusammensetzung zum Füttern gelitten hat..

Die Orchidee muss dringend getrocknet und verpflanzt werdenWelche anderen Gründe verursachen die Veränderung der Laubfarbe? Warum werden Orchideenblätter gelb? Es gibt wirklich viele Faktoren, die die Pflanze zu einem solchen Verhalten bewegen. Dies kann eine natürliche Reaktion auf einen Tapetenwechsel sein, zum Beispiel nach einem Kauf oder als Folge saisonaler Veränderungen, die der Besitzer nicht bemerkt hat..

Orchideenblätter werden gelb, wenn der Topf, in dem sich die Blüte befindet, für ihn lange Zeit klein war. In diesem Fall wird die Pflanze vorsichtig in einen größeren Behälter umgefüllt..

Infektionen mit Orchideenschädlingen

Die Pflanze ist von einer Pilzinfektion befallenRegelmäßige Staunässe des Substrats ist für Orchideen doppelt gefährlich, da sie nicht nur mit der Entwicklung von Fäulnis-, sondern auch Pilzinfektionen behaftet ist. Eine geschwächte Pflanze zieht Milben und Schädlinge an.

Bei rechtzeitiger Erkennung eines Problems, wenn die Orchideenblätter gelb werden und welken, das Wurzelsystem jedoch noch lebensfähig ist, wird die Blume nach Desinfektion und Bewässerung mit einem Fungizid in einen neuen Boden verpflanzt. Leider breitet sich die Infektion schnell aus und kann schnell zum Tod eines ausgewachsenen Blütenexemplars führen..

In trockener Luft befallen Spinnmilben und Wurzelmilben Indoor-Orchideen. Schädlinge befallen Triebe, Rhizome und Blattplatten und werden der Grund dafür, dass die Blätter der Orchidee gelb werden und die Pflanze selbst aufgrund von Nährstoffmangel ernsthaft geschwächt wird.

Die infizierte Pflanze stirbtWenn die Behandlung mit akariziden Präparaten nicht rechtzeitig durchgeführt wird, verliert die Blüte ihr erwachsenes Laub und das Wachstum eines neuen verlangsamt sich. Bei Bodenschädlingen sollten Sie sich nicht auf das Sprühen beschränken, es ist viel effektiver, dieses Verfahren mit einer Transplantation zu kombinieren.

Video über die Ursachen von vergilbten Orchideenblättern

Previous Post
Vorteile und Nutzen von Safran – eine teure Schönheitsformel
Next Post
صور ووصف أصناف من شعر الكرز