15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Was ist interessant daran, Fuchsia zu Hause anzubauen und zu pflegen?

Fuchsia zu Hause anbauen und pflegen Fuchsia ist eine Lieblingspflanze vieler Gärtner, aber damit diese wunderbaren Blumen den ganzen Sommer über das Auge erfreuen, erfordern sie etwas Aufmerksamkeit. Der Anbau und die Pflege von Fuchsia zu Hause hat seine eigenen Eigenschaften, die Sie kennen müssen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen..

Fuchsia kennenlernen

mehrjähriger Strauch der Gattung Ripreinaceae Fuchsia ist ein mehrjähriger Strauch der Gattung Weidenröschen. Sie hat flexible Zweige, die mit grünen oder leicht violetten kleinen gezähnten, oval-lanzettlichen Blättern bedeckt sind. Reichblühend, lang. Blumen sind einfach oder doppelt, halbgefüllt, in verschiedenen Farben. Sie bestehen aus einem kronenförmigen Kelch und einer röhrenförmigen Krone mit gebogenen Blättern. Bunte Staubblätter ragen weit über das Kelchblatt hinaus.

Interessant ist die Farbe der Blüten. Kann einfarbig sein (schneeweiß, beige, pfirsich, pink, rot, lila) oder verschiedene Farbkombinationen haben.

Hausgemachte Fuchsien, die im Wintergarten tropische Bedingungen geschaffen haben, können mit bis zu acht Monaten ununterbrochener Blüte begeistern..

Am Ende dieses Prozesses entsteht eine essbare Frucht. Unter natürlichen Bedingungen lebt Fuchsia in Mittel- und Südamerika, Neuseeland, Indien.

Die Geschichte des Namens der Blume

Fuchsia Blumen und FrüchteDie anmutige Blume hat so viele beliebte Namen: “Zigeunerohrringe”, “Chinesische Laternen”, “weinende Vanka”, “Ballerina”, “Blume der Elfen”. Der Name “Fuchsia” wurde von dem französischen Wissenschaftler und Schriftsteller Charles Plumier zu Ehren des deutschen Botanikbegründers Leonart von Fuchs erfunden. Plumier entdeckte die schöne Pflanze 1696 auf einer Reise nach Westindien. Die lateinische Version klingt wie Fuchsia Triphylla Flore Coccinea.

Der offizielle Name der Blume zu Ehren des “Vaters der Botanik” wurde Mitte des XXVIII. Jahrhunderts von Karl Linné genehmigt, als die botanische Nomenklatur der Pflanzen geschaffen wurde. Daher ist der Autor des Namens der Blume formal ein schwedischer Arzt..

Wo wird Fuchsia verwendet?

dekorative Dekoration für Innen und GartenVor allem wird diese Blume für ihre hervorragenden dekorativen Eigenschaften geschätzt. Nicht jeder weiß, dass Fuchsia nicht nur schön, sondern auch lecker und auch sehr nützlich ist..

Der Umfang ist recht groß:

  • beeren werden als eigenständiges erfrischendes süßes Dessert verwendet;
  • Aus den Früchten werden erlesene Weine mit exotischem Geschmack gekeltert;
  • die Pflanze wird zu Obstsalaten hinzugefügt;
  • duftende Marmelade wird aus Fuchsia hergestellt;
  • Blütenblätter werden getrocknet und wie Tee aufgebrüht;
  • Blumen und Beeren werden zum Dekorieren von Gebäck und Kuchen verwendet;
  • Beeren wirken als natürlicher Farbstoff;
  • Frauen lokaler Stämme in der Heimat der Fuchsia verwenden Blütenpollen anstelle von Puder.

Normalerweise wird die Pflege von Fuchsia zu Hause mit Chemikalien durchgeführt. Wenn Sie Fuchsia verwenden möchten, um kulinarische Meisterwerke zuzubereiten, denken Sie daran, dass der Verzehr von Pflanzen nach der Arbeit mit Pestiziden äußerst gesundheitsgefährdend ist..

Die 8 beliebtesten Fuchsienarten

In der Natur gibt es etwa 120 Arten von immergrünen Fuchsiensträuchern. Viele von ihnen wurden domestiziert. Von den Züchtern wurde eine Vielzahl neuer Sorten angeboten. Es werden sowohl kriechende, flexible Formen als auch aufrecht in Form von Bäumen angebaut.

Derzeit werden sowohl natürliche als auch künstlich gezüchtete Fuchsien für den Anbau und die Pflege zu Hause und auf privaten Parzellen verwendet. Betrachten wir die beliebtesten.

Magellan

magellanische FuchsieDies ist ein bis zu 3 m hoher großer Baum mit verzweigten, behaarten Trieben mit einer rötlichen Tönung. Etwa 4 cm lange Blattspreite mit rötlichen Adern und Zähnchen am Rand, wechselständig oder in 3 Stücken in Quirlen angeordnet. Einzeln oder in einem Pinsel gesammelt, Blüten sind röhrenförmig oder nach unten gerichtet. Es gibt keine Sortenvariationen, aber er hat Züchter angezogen, um Hybridformen zu schaffen..

Liegend

Liegerad fuchsiaDie Blüten der liegenden Fuchsie sind klein, bestreuen den Busch reichlich. Bei Ampelfuchsien ist die Pflege viel einfacher, wenn Sie damit die Töpfe aufhängen. Diese Art kommt in freier Wildbahn vor und hat keine Sortenvarianten..

Züchter haben erfolgreich Liegeradfuchsien verwendet, um sich mit anderen Arten zu kreuzen.

bolivianisch

bolivianische FuchsieDieser üppig blühende, unglaublich üppige Strauch wird nicht höher als 1,2 m. Triebe sind mit großen, bis zu 15 cm langen, dunkelgrünen ovalen Blättern bedeckt. Die Blütenblätter sind leuchtend rot. Blumen haben sehr lange Röhren im Vergleich zu kurzen Blütenblättern, die in Büscheln gesammelt werden.

Fuchsia Corymbose

Fuchsia CorymboseMittelgroße, üppige Büsche sind mit leuchtend roten Lichtern vor einem hellgrünen Hintergrund übersät. Die Blume hat einen kleinen Blütenkelch mit einer länglichen Röhre. Leuchtend rote, weiße oder violette Blütenblätter sehen spektakulär aus. So ein Busch wird jeden Garten schmücken.

Anmutig

anmutiges FuchsiaEin Zierstrauch wächst selten über einen Meter. Die sich ausbreitenden Zweige haben eine rote Tönung. Diese Art zeichnet sich durch glatte Blätter aus, die keine Zähnchen haben. Rotes Kelchblatt kombiniert mit lila Blütenblättern.

Hybrid

Hybrid-FuchsiaDie häufigste Art ist das Ergebnis von Züchtungsarbeit. Durch künstliche Selektion innerhalb dieser Art wurden erstaunliche dekorative Sorten erhalten..

Darunter sind Blumen in verschiedenen Formen: einfach, halbgefüllt und gefüllt, deren Schönheit auf dem Kontrast von Rot und Weiß, Lila und Rosa beruht..

Dreiblättrig

dreiblättrige FuchsieDiese Fuchsie sieht aus wie ein kompakter kugelförmiger Busch. Viele Sorten dieser Art sind in Hausgärten zu finden. Die Blätter sind eiförmig und sehr groß, bis zu 7 cm, der obere Teil des Blattes ist grün mit einer roten Tönung, die Rückseite ist braun gefärbt. Die roten Blumen sind wie Glocken. Dreiblättrige Fuchsie blüht von Mai bis Ende September.

Dünn

dünnes FuchsiaEin großer Strauch, der höher als die menschliche Größe wird. Auf der Basis von Feinfuchsien sind viele nicht doppelte Hybridsorten entstanden. Es hat dünne und hängende rötliche Triebe und kleine gegenüberliegende Blätter. Die Blüte beginnt im Hochsommer und dauert bis Anfang Oktober. Jeder Zweig ist mit vielen herabhängenden Blüten an langen Stielen geschmückt. Die Röhren sind lila und die Blütenblätter sind lila.

8 Fuchsiensorten für den Heimanbau

Alle Sorten zeichnen sich durch ihre Pracht, Schlichtheit und Vitalität aus. Darunter gibt es eher winterharte und thermophile, die vorzugsweise in Innenräumen angebaut werden..

  1. El Camino. Selbstverzweigende halbampelöse Pflanze. Sie wird für ihre sehr lange Blütezeit geschätzt – vom zeitigen Frühjahr bis Mitte Herbst. Die Knospen sind abgerundet. Wenn sie sich öffnen, verwandeln sie sich in große gefüllte Blüten. Unter den rot-rosa Kelchblättern ist ein weißer Frotteerock mit roten Pfeilen.El Camino Sorte
  2. Wassernymphe. Sehr lebensfähige langblühende Buschsorte. Blumen haben eine einfache Form. Eine erstaunliche Kombination aus Creme und Orange oder Rot. Staubblätter sind rosa, der Blattteller ist mittelgroß.Sorte Wassernymphe
  3. Radisson. Es kann ampelig und buschig sein. Kugelförmige Knospen brauchen sehr lange, um sich auf die Blüte vorzubereiten. Wenn sie sich öffnen, erscheinen riesige gefüllte Blüten. Die Sorte kombiniert dunkle rosa und blaue Farben in einer Pflanze..Klasse Radisson
  4. Pianes Berg. Die Ampel-Kultur weist gezackte dunkelgrüne Blätter auf, die sich kräuseln können. Blüht spät. Kugelförmige Knospen verwandeln sich schließlich in Blüten mit blassrosa Kelchblättern mit grünlichem Rand und einem cremefarbenen Frotteerock.Piane Berg Sorte
  5. Santa Clara. Die Ampelsorte lockt mit ihren riesigen “zotteligen” Blüten. Die Kelchblätter sind weiß, der Rock ist bordeauxrot. Kann rote oder weiße Flecken haben.Sorte Santa Clara
  6. Swingtime. Riesige halbampelöse Sorte, die dem Busch zugeschrieben werden kann. Sie hat charakteristische kugelförmige Knospen, die auf beiden Seiten abgeflacht sind. Die Blüten sind groß, mit ausgeprägter Doppeltheit. Die Kelchblätter sind leuchtend rot und der Rock ist schneeweiß.Swingtime-Klasse
  7. Patio-Prinzessinnen. Zimmerpflanze vom Ampeltyp. Die ersten halbgefüllten Blüten blühen Anfang Mai und haben dunkle Rosatöne. Sie dekorieren Balkone, reinigen das Zimmer für den Winter.Sorte Patio Princess
  8. Schmetterling. Als Buschform oder ampelig angebaut. Die Blüten sind groß, die Kelchblätter in Form von Ringen haben eine helle karmesinrote Farbe. Zu Beginn der Blüte sind die Röcke rot und werden dann karmesinrot.Schmetterlingssorte

Fuchsia zu Hause anbauen und pflegen

Fuchsia zu Hause anbauen und pflegenFuchsia kann auf Wunsch auch von einem unerfahrenen Gärtner angebaut werden. Die Hauptsache ist, die Grundprinzipien des Anbaus und der Pflanzenpräferenzen zu kennen. Die Blume zeichnet sich durch ihre anspruchslose Natur aus und verzeiht dem Gärtner viele Pflegemängel. Am besten in einem Topf oder Behälter wachsen, der zum Raum und Garten passt.

Organisation der Beleuchtung

BeleuchtungsanordnungFür Fuchsie müssen Sie einen Platz finden oder so ausstatten, dass die Blume nicht ohne Licht bleibt und gleichzeitig nicht von den Sonnenstrahlen verbrannt wird. Die goldene Mitte ist ein Fenster oder Balkon von der Ost- oder Nordwestseite.

Wenn alle Fenster nach Süden ausgerichtet sind, kann die Blume im hinteren Teil des Raumes platziert und 12 Stunden lang mit einer Phytolampe ergänzt werden. Hintergrundbeleuchtung wird auch im Herbst und Winter durchgeführt..

Es ist ratsam, die Phytolampe nicht durch eine Glühlampe zu ersetzen, bei der das Lichtspektrum in Richtung Wärme verschoben wird. Eine Pflanze braucht Energie aus Licht. Bei Phytolampen liegt der Schwerpunkt auf ultraviolettem Licht, das für den Prozess der Photosynthese benötigt wird. Auch in puncto Energieeffizienz profitieren sie.

Die meisten Sorten sind kältebeständig. Fuchsia kann sowohl drinnen als auch draußen erfolgreich angebaut werden. Es wird nicht sterben, wenn die Temperatur im Winter stark sinkt. Ausnahmen sind Regionen, in denen die Temperatur um mehr als 10 Grad unter Null sinkt. Aber auch in diesem Fall kann es abgedeckt werden und im Frühjahr werden neue Triebe entstehen..

Fuchsien zu Hause anbauen und pflegen – Bodenauswahl

Erde für FuchsiaFuchsia gehört zu den Stauden. Das bedeutet, dass sie einen gut durchlässigen Boden braucht..

Lockerer und nährstoffreicher Boden sollte in der Lage sein, Wasser aufzunehmen und den Luftaustausch nicht zu behindern. Die Pflanze entwickelt sich normal in leicht sauren und neutralen Böden.

Die vollständige Zusammensetzung der Bodenmischung ist wie folgt:

  • schwarze Erde -50%
  • Humus – 30%;
  • Torf – 10%
  • Sand – 5%
  • Blähton (Vermiculit) – 5%.

Wenn das Substrat nicht vorbereitet werden kann, wird es im Laden fertig gekauft..

Ist der Boden nährstoffarm, zu dicht und tonhaltig, reagiert er alkalisch, die Fuchsie beginnt zu faulen. Äußerlich drückt sich dies sofort in der Helligkeit des Laubes aus, die Blüte wird pausieren oder sehr knapp sein.

Welche Düngemittel werden benötigt

Fuchsia zu Hause anbauen und pflegenDie Hauptaufgabe des Gärtners besteht darin, die Pflanze üppig und lange blühen zu lassen. Dazu müssen Sie die Blume von Zeit zu Zeit füttern. Die erste Fütterung mit Stickstoffdüngern (Calcium oder Kaliumnitrat) erfolgt 30 Tage nach der Aussaat oder Frühjahrstransplantation.

Zur Förderung der Blüte wird Fuchsia wöchentlich an einem Blatt mit einem der folgenden Mineralpräparate gefüttert:

  • “Knospe”. Hilft zu blühen, erhöht die Helligkeit der Blütenblätter. Auf ein Blatt sprühen.
  • “Uniflor-Knospe”. Erhöht die Anzahl der Knospen. Ausgezeichnete Blattfütterung.
  • Frühlingseffekt. Fördert eine reiche Blüte. An der Wurzel gewässert. Verdünnt nach Anleitung.
  • Kemira Lux. Erhöht die Krankheitsresistenz. 1 g des Medikaments pro 2 l Flüssigkeit.

Organische Düngemittel wie Fertimix oder Knochenmehl werden höchstens 1 Mal pro Monat verwendet. Überschüssige Düngemittel, insbesondere stickstoffhaltige, sind schädlich für die Pflanze. Im Herbst und Winter wird die Fütterung eingestellt.

Erfahrene Gärtner verwenden Bananenschalen erfolgreich als Top-Dressing für Fuchsia. Es wird getrocknet, zerkleinert und vor dem Gießen mit Erde versetzt. Die Blume wird es Ihnen mit einer leuchtend dichten Blüte danken.

So wässern Sie richtig

Gießen von FuchsiaDer feuchtigkeitsliebende Strauch wird im Frühjahr und Sommer reichlich und oft bewässert. In der kalten Jahreszeit wird die Bewässerungsmenge reduziert. Hier gilt es, den Moment zu nutzen, um den Verfall der Wurzeln nicht zu provozieren. Daher müssen Sie sich den Oberboden genau ansehen: Sobald er austrocknet, gießen Sie ihn sofort. Überschüssiges Wasser aus der Pfanne wird sofort entfernt. In der heißen Jahreszeit kann die Bewässerung mit einer Duschbewässerung kombiniert werden. Es ist wichtig, die Pflanze nicht in direktes Sonnenlicht zu stellen, um nicht zu verbrennen.

Im Durchschnitt sollte Fuchsia im Sommer alle 3 Tage, bei Bedarf jeden zweiten Tag gegossen werden. Nach und nach wird die Bewässerungshäufigkeit bis zum Herbst auf 1 Mal pro Woche reduziert. Das Gießen erfolgt am besten morgens oder abends..

Der richtige Fuchsienschnitt

prägender SchnittDas Beschneiden wird durchgeführt, um das Wachstum zu stimulieren. Beim Beschneiden wird die Spitze des Triebs eingeklemmt. Dank dieser Technik wird der Strauch durch die Seitentriebe üppig. Die Pflanze wird 14 Tage nach dem Pflanzen eingeklemmt und tut dies das ganze Frühjahr über bis zum Beginn der Blüte.

Um Hochstämme zu erhalten, brechen Sie die Seitenäste und Blütenknospen aus, bis die Pflanze die gewünschte Höhe erreicht hat. Dann die Oberseite des Kopfes zusammendrücken. Um zu lernen, wie man Bäume richtig bildet, empfiehlt es sich, ein Video oder Foto zu diesem Thema anzuschauen..

Fuchsien zu Hause anbauen und pflegen, Pflanzenvermehrung

Fuchsia kann durch Stecklinge oder Samen vermehrt werden. Pflanzmaterial für die Vermehrung wird während des Frühjahrsschnitts und nach der Blüte, wenn sich die Früchte bilden, gewonnen.

Stecklinge

Fuchsienvermehrung durch StecklingeTriebe mit mindestens 2 Internodien sind zur Reproduktion geeignet. Die Blätter werden halbiert, damit sie nicht viel Feuchtigkeit aufnehmen. Schnitte werden mit Heteroauxin behandelt und in ein Glas Wasser gelegt.

Wenn die Wurzeln erscheinen, werden sie in Behälter gepflanzt. Der Boden wird mit grobem Sand zur Hälfte verdünnt. Stecklinge benötigen eine Temperatur von ca. 22 °C und Umgebungslicht. Die Pflanzungen werden mit Glas oder Folie abgedeckt, einmal täglich werden sie zum Lüften angehoben. Wenn die ersten echten Blätter erscheinen, werden die Sämlinge an einen festen Platz verpflanzt..

Samenvermehrung

junge SämlingeBei Saatgut ist der Züchtungsprozess aufwendiger. Die Samen werden in einer leichten Kaliumpermanganatlösung gewaschen und in einen Behälter mit Erde gegeben. Mit einer dünnen Erdschicht bestreuen und mit Glas abdecken. Die Samen keimen in 1,5-2 Monaten. Wenn die Sämlinge 2-3 Blattpaare freisetzen, tauchen sie ab.Fuchsia zu Hause anbauen und pflegen

Beim Züchten junger Sämlinge muss der Feuchtigkeitsgehalt des Bodens überwacht werden. Die bequemste Art, es mit einer Sprühflasche zu befeuchten.

Schutz vor Krankheiten und Schädlingen

die pflanze braucht hilfeWenn Sie die Pflanze schlecht pflegen, können Sie Krankheiten bekommen, die Sie frühzeitig erkennen müssen. Fuchsia kann anfangen, Laub abzuwerfen, Knospen nicht binden, schrumpfen, austrocknen.

Krankheiten und Behandlung

Fuchsia Krankheit und Behandlung

Die Gründe für die fehlende Blüte und Trocknung der Pflanze:

  1. Übermäßige Ausbringung von stickstoffhaltigen Düngemitteln auf den Boden. Phosphor-Kalium-Elemente sollten hinzugefügt werden, um die Zusammensetzung auszugleichen.
  2. Ein enger Topf kann keine Knospen verursachen. Die Pflanze muss in einen geräumigen Behälter umgepflanzt werden..
  3. Seltenes Kneifen kann das Triebwachstum und die Pflanzenentwicklung stoppen. Durch geschicktes Beschneiden wird dieses Problem behoben..
  4. Bei Überwässerung beginnen die Wurzeln oft zu faulen. Die Pflanze muss ausgegraben, der faule Teil abgeschnitten und in ein Gefäß mit Wasser gestellt werden, in das Sie Kaliumpermanganat tropfen. Wenn die Wurzeln nachwachsen, können Sie pflanzen.

Graufäule ist eine häufige Infektionskrankheit. Es äußert sich als Schimmelflecken auf Blättern und Trieben. Jedes Fungizid wird zur Behandlung verwendet. Die Situation mit der Niederlage der Blume des Virusrosts ist komplizierter. Wenn auf den Blättern Rostflecken auftreten, müssen diese abgeschnitten und verbrannt werden, die Pflanze sollte mit Falcon . behandelt werden.

Wenn die Maßnahmen wirkungslos waren, Anlage zerstören, Geräte desinfizieren.

Schutz vor schädlichen Insekten

Schädlinge auf FuchsiaFuchsia kann auch von schädlichen Insekten befallen werden. Die Pflanze wird besonders in Zeiten hoher Luftfeuchtigkeit, Gedränge und falscher Beleuchtung anfällig..

Anzeichen von Schäden an der Pflanze durch Insekten und Maßnahmen:

  1. Rostflecken an der Pflanze, Verdrehen der Blattplatten weisen auf einen Befall durch eine Weiße Fliege hin. Es ist notwendig, die Luftfeuchtigkeit zu reduzieren und die Blume mit Insektiziden zu behandeln.
  2. Bei einem Befall durch Spinnmilben wirft Fuchsia das Laub ab und verschwindet. Dem Gärtner wird durch Chemikalien geholfen, die streng nach den Anweisungen verwendet werden..

Alle Arbeiten im Zusammenhang mit der Behandlung einer Anlage mit Chemikalien werden in Schutzausrüstung, bei geöffneten Fenstern, in Abwesenheit von Mensch und Tier durchgeführt.

Fuchsia ist eine Blume von magischer Schönheit, von der man die Augen nicht abwenden kann. Verschiedene Pflanzenarten produzieren zu verschiedenen Jahreszeiten Blüten. Floristen kreieren daraus ganzjährige Kompositionen in einem tropischen Garten unter Berücksichtigung der Blütezeit. Die meisten Fuchsien sind ampelig, aber halbampelös und Busch sind nicht weniger schön.

magische SchönheitsblumeInnen- und Gartenfuchsien können das Wohnzimmer, die Terrasse und den Vorgarten radikal verändern. Besonders oft ist dieser blühende Strauch in Wintergewächshäusern, auf Loggien und Balkonen zu sehen. Außerordentlich schön sind die an dünnen Stielen hängenden Blüten. Sie muntern auf und schaffen psychischen Komfort und ästhetisches Vergnügen. Der Anbauprozess, die Pflege der Fuchsie und ihre Vermehrung sind nicht kompliziert. Diese Pflanze ist es wert, in Ihrem Garten angebaut zu werden..

Fuchsia Pflegevideo

Previous Post
Auswahl der besten Rodentizide zur Nagetierbekämpfung
Next Post
زراعة ورعاية شجرة تفاح عمودية