Muraya aus Samen zu Hause: Pflanzen und Pflege
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Muraya aus Samen zu Hause: Pflanzen und Pflege

Muraya aus Samen zu Hause Muraya aus Samen zu Hause ist eine großartige Option für die umweltfreundliche Heimdekoration. Die Pflanze verträgt Kunstlicht gut und zeichnet sich durch eine ganzjährige Blüte aus. Murayablüten verströmen ein angenehmes Aroma, der Baum trägt essbare Früchte und reagiert gut auf Kronenbildung.

Merkmale der Muraya-Pflanze

exotische Pflanze der Maulbeerfamilie Muraya gehört zu exotischen Pflanzen der Familie der Rutaceae (nahe Verwandte von Zitrusfrüchten), aber es ist nicht so schwierig, aus Samen einen duftenden Baum zu züchten.

Diese attraktive Pflanze hat folgende Eigenschaften:

  • Baumhöhe von 30 bis 150 cm;
  • Laub ist dunkelgrün, Länge von 1 bis 10 cm;
  • duftende Blüte das ganze Jahr über;
  • Blüten klein, weiß oder hellbeige, Früchte schwarz oder rot;
  • essbare, süße Beeren;
  • Spreizen, Formen, Krone;
  • es besteht die Möglichkeit, Luft in geschlossenen Räumen zu filtern;
  • desinfiziert die Luft von Mikropathogenen;
  • selbstbestäubte Kultur.

Muraya aus Samen zu HauseDie Pflanze verträgt Temperaturabfälle von +12 bis +26 Grad Celsius gut.

Muraya-Früchte können als Nahrung verwendet werden. Sie sind nicht nur gesundheitlich unbedenklich, sondern haben auch einen süßen, pikanten Geschmack..

Die häufigste Pflanzensorte ist Murraya Paniculata aus Samen für den Eigenanbau (Murraya Paniculata).Samen zur Vermehrung

Muraya-Samen können in spezialisierten Gartengeschäften gekauft werden. Vor dem Kauf müssen Sie auf Folgendes achten:

  • Hersteller;
  • Haltbarkeit (je weniger Zeit bis zum Verfallsdatum bleibt, desto geringer ist die Keimrate).

Samen können auch direkt nach der Reifung von erfahrenen Gärtnern gekauft werden..

Merkmale der Wahl von Substrat und Topf

Boden für den Anbau von MurayaBei der Zucht von Muraya muss der Gärtner auf die Wahl des Bodens und einen geeigneten Behälter für die zukünftige Pflanze achten. Die beste Option wäre ein leichter Boden mit einer neutralen oder leicht sauren Umgebung..

Eine Mischung aus:

  • 2 Stück grünes Land;
  • Rasenland 2 Teile;
  • 2 Teile Laubhumus;
  • 1 Teil grober Sand.

Sie können auch eine gebrauchsfertige Zitrusgrundierung kaufen. Die Mischung ist perfekt für den Anbau von Muraya. Um die Samenkeimung zu verbessern und die Stagnation von Flüssigkeit im Boden zu beseitigen, kann der Mischung Backpulver zugesetzt werden, das Kokosfasern, Perlit, Vermiculit sein kann..

Blumenbehälter

Töpfe für den Anbau von MurayaUm die Anpassung an einen neuen Ort und das Keimen von Samen zu verbessern, müssen Sie den richtigen Topf auswählen.

Merkmale des Behälters für die Pflanze:

  1. Zum Keimen der Samen eignet sich ein Plastikbecher oder ein kleiner Dekotopf..
  2. Nach dem Erscheinen der ersten Blätter kann Muraya unter Berücksichtigung des Wurzelwachstums in einen größeren Topf umgepflanzt werden. Der Freiraum im Topf sollte nicht mehr als 1 cm von den Behälterwänden entfernt sein.
  3. Am Boden des Topfes müssen eine Drainageschicht und mehrere Löcher vorhanden sein, damit überschüssige Flüssigkeit entweichen kann..

kleine Töpfe für MurayaEine zu große Topfgröße führt zu einer schnellen Volumenzunahme des Wurzelsystems zu Lasten des Wachstums des Bodenteils und der Blüte.

Bei der Selbstvorbereitung einer Bodenmischung für den Anbau von Muraya aus Samen zu Hause wird empfohlen, das Substrat durch Kalzinieren, Dämpfen oder eine Lösung von Kaliumpermanganat zu desinfizieren.

Somit kann die Entwicklung einer pathogenen Flora und das Absterben der Samen ausgeschlossen werden..

Muraya aus Samen zu Hause

Muraya aus Samen zu HauseDie Aussaat von Muraya-Samen ist ein mühsamer, aber nicht komplizierter Prozess. Durch die Auswahl gesunder Proben und die Auswahl des richtigen Bodens und der richtigen Kapazität wird die Pflanze schnell sprießen.

Saatgutvorbereitung

Auswahl an SamenDie Samenvorbereitung ist ein wichtiger Schritt beim Pflanzen von Muraya. Ohne Entgiftungsverfahren kann gekauftes Material absterben oder andere Pflanzen infizieren..

Stufen der Saatvorbereitung:

  1. Legen Sie das Material für einige Stunden in Wasser.
  2. Zur Desinfektion 24 Stunden in einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder Fitosporin einweichen.
  3. Mit Aloe-Saft oder Epin-Lösung behandeln, um die Keimung zu verbessern.

Sie können das Risiko eingehen und ohne zusätzliche Vorbereitung Samen in den Boden pflanzen, aber in diesem Fall wird die Wirksamkeit der Gartenarbeit erheblich reduziert..

Keimung

gekeimte SamenHausgemachtes Gewächshaus ist eine ausgezeichnete Methode zum Schutz und zur Schaffung geeigneter Bedingungen für empfindliche Muraya-Samen, die zu Hause gekeimt werden.

Das Gewächshaus für Murayi-Setzlinge ist ein kleiner Behälter mit einem mit Schaumgummi ausgekleideten Boden. Das mit Wasser befeuchtete Substrat im Behälter ist ein Inkubator, der an einem warmen, vor direkter Sonneneinstrahlung geschützten Ort bei einer Temperatur von +24 bis +35 Grad Celsius aufgestellt werden muss. Am 4. Tag, an dem das Material in einem hausgemachten Thermostat aufbewahrt wird, kann der Gärtner gekeimte Samen in einen Topf umpflanzen.

Grüne Samen keimen stärker als beige oder braune Samen. Braune Farbe zeigt den Beginn von Fäulnisprozessen an, solche Materialien sind für die Keimung ungeeignet.

Einpflanzen in den Boden und selbstgebaute Gewächshäuser

Samen und Triebe pflanzenNachdem die Wurzel erscheint, können die Samen in den Boden gepflanzt werden. Durch die vorbereitende Vorbereitung können Sie leeres Material identifizieren und von der Bepflanzung ausschließen und Ressourcen für die weitere Keimung erheblich sparen.

Nachdem Sie die schraffierte Muraya ausgewählt haben, müssen Sie:

  1. Nehmen Sie einen Einwegbecher mit einem Volumen von bis zu 200 ml oder einen kleinen Topf, machen Sie einen kreuzförmigen Einschnitt am Boden oder brennen Sie mehrere Löcher mit einer glühenden Ahle. Das Wasser sollte ungehindert aus dem Behälter fließen..
  2. Den Boden mit etwas Drainage auslegen.
  3. Füllen Sie den Behälter mit vorbereiteter Mischung oder Zitruserde.
  4. Stellen Sie den Topf auf eine Palette ohne Schlitze.
  5. Pflanzen Sie den gekeimten Samen vorsichtig in geringer Tiefe, drücken Sie den Boden herum.
  6. So lange beträufeln, bis die Flüssigkeit auf dem Blech austritt..
  7. Hintergrundbeleuchtung installieren.
  8. Mit einer Kuppel abdecken, um Feuchtigkeit und Temperatur zu halten.

wachsende SämlingeGewächshausbedingungen werden bis zum Auftreten von Trieben auf der Erdoberfläche aufrechterhalten. Zur besseren Akklimatisierung wird empfohlen, die Kuppel nachts um ein Drittel anzuheben. Sie können den Unterstand 3 Tage nach der Landung entfernen.

Nachdem Sie den Unterstand entfernt haben, müssen Sie:

  1. Gießen Sie die Blume, lockern Sie vorsichtig die Erde um den Samen.
  2. Überprüfen Sie, ob die obere Schale die Wurzeln stört (bis zu 14 Tage).
  3. Entfernen Sie die Schale mit einer Pinzette vom Samen.
  4. Besprühen Sie die Pflanze mit Wasser.

Diese Pflanzphase wird nicht als obligatorisch angesehen, verbessert jedoch die Entwicklungsgeschwindigkeit der Muraya erheblich..

Nachdem die Früchte reif sind, können Sie versuchen, aus dem Samen eine neue Muraya zu züchten. Das Pflanzen unmittelbar nach der Reifung erhöht die Chancen auf eine schnelle Keimung und Anpassung der Pflanze erheblich.

Transplantation

junger MurayaDas Umpflanzen einer jungen Muraya in einen neuen Topf kann jährlich durchgeführt werden. Die Vergrößerung des Platzes für das Wurzelsystem hilft der Blüte beim Wachsen, außerdem erfolgt während der Transplantation ein vollständiger oder teilweiser Ersatz des Bodens..

Eigenschaften der Transplantation:

  1. Das Verfahren wird im Frühjahr durchgeführt.
  2. Der Durchmesser des neuen Topfes sollte die Maße des alten Behälters auf jeder Seite nicht mehr als 1 Zentimeter überschreiten.
  3. Das Einschlafen des Blumenhalses ist nicht tiefer als 3-5 cm . erlaubt.
  4. Eine erwachsene Pflanze muss frühestens nach 3 Jahren umgepflanzt werden. Stattdessen muss der Züchter die oberste Bodenschicht ersetzen..

Nach dem Umpflanzen muss die Pflanze an einen schattigen Ort gestellt und gründlich gewässert werden..

Pflegeleichtes Muraya aus Samen zu Hause

Muraya gehört zu den anspruchsvollen Pflanzen, reagiert aber mit Dankbarkeit und reicher Blüte auf die Pflege des Gärtners. Nach dem Umpflanzen in einen Topf müssen Sie dauerhafte Bedingungen schaffen, die für das Wachstum und die Entwicklung der Farbe geeignet sind..

Beleuchtung

zusätzliche Beleuchtung von murayiFür jede Lebensphase der Pflanze zu Hause ist es notwendig, die optimale Beleuchtung zu wählen..

Beleuchtungsfunktionen:

  1. Nach dem Entfernen der Kuppel eignet sich eine 11W Lampe im Abstand von 10 cm von der Blüte, um die Pflanze zu beleuchten.
  2. Eine ausgewachsene Pflanze eignet sich gut für diffuses Licht in einem Abstand von 60 cm von einem Fenster auf der Ost- oder Westseite.
  3. Künstliche Beleuchtung sollte den Wechsel von Tag und Nacht simulieren (mindestens 12-14 Stunden „Licht“).
  4. Einige Murayi-Sorten brauchen besonders lange Tageslichtstunden – 16 Stunden.
  5. Kurze Sonnenperioden in dunklen Jahreszeiten sollten durch künstliche Beleuchtung ergänzt werden..

Muraya ist eine schattenliebende Pflanze, durch deren direktes Licht ein weißlicher Farbton auf der Blattoberfläche erscheint. Besonders schwierig ist es für die Pflanze, abrupte Veränderungen und Entfernung unter Kunstlicht unter aggressiver direkter Strahlung zu ertragen..

Bei unzureichendem Licht beginnt die Blume, ihre Blätter abzuwerfen. Um dieses Problem zu beseitigen, können Sie den Topf näher am Fenster anordnen oder die Intensität und Dauer des künstlichen “Tages” erhöhen..

Beschneidung

BeschneidungUm das terrestrische Wachstum anzuregen, sollten die Pflanzen im Frühjahr oder Sommer nach und nach beschnitten und beschnitten werden. Die Besonderheiten von Muraya sind die ständige Bildung von Blüten, so dass es nicht funktioniert, einen Moment auf einen Haarschnitt zu warten, nachdem alle Früchte gereift sind.

Zu den dauerhaften Pflegeelementen gehört das rechtzeitige Entfernen von vertrocknenden Ästen und Blütenblättern..

Top-Dressing

Bis die Höhe der Triebe 15 cm erreicht, muss die Blume nicht gefüttert werden. Wenn die Pflanze vollständig gestärkt ist, können Sie mit dem Hinzufügen von Lösungen für Zitrusfrüchte beginnen.

Geeignet zum Füttern von Muraya:

  • “Flower Happiness” für Zitrusfrüchte;
  • organische Düngemittel “Izumrud”;
  • Makro-Mikroelemente “Wachstum”.

Der beste Zeitpunkt, um mit der Fütterung zu beginnen, ist 2-3 Monate nach dem Umpflanzen in einen neuen Topf. Düngung – nicht mehr als 1 Mal pro Monat.

Bewässerung und Feuchtigkeit

feuchtigkeitsspendend auf BlätternMuraya braucht ständiges, reichliches Gießen und tägliches Besprühen der Blätter am Abend. Drainagen und Löcher im Topfboden helfen, Staunässe im Boden auszuschließen, aber auch Staunässe und Flüssigkeitsstau in der Pfanne sollten vermieden werden. Vor dem Gießen und Besprühen muss das Wasser geschützt werden, während der Heizperiode braucht die Blume mehr Feuchtigkeit als zu anderen Jahreszeiten.

Genialer Muraya aus Samen zu Hause – Video

Previous Post
Wie erfolgt die Bepflanzung und Pflege von Ageratum
Next Post
يرضي رخام الكمثرى بالفواكه اللذيذة
iphonevideorecorder.com
mgcool.cc
deadmansbones.net
fearlesslycreativemammas.com
thefunky-monkey.com
openssi.org
Adblock
detector