15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Die Feinheiten der Pflege und Reproduktion der prächtigen Vanda-Orchidee

Wunderbare Wanda Orchidee Die Gattung der Blütenpflanzen aus Indien, anderen Regionen Südasiens und Nordaustraliens vereint mehr als fünfzig Arten. Die Wanda-Orchidee erlangte im vorletzten Jahrhundert große Popularität, als die ersten Exemplare in europäischen Gewächshäusern auftauchten..

Heute sind Orchideen dieser Gattung eine der beliebtesten unter den Liebhabern von Indoor-Pflanzen. Wandas Popularität ist leicht zu erklären. Prominente, bis zu einem Meter hohe Pflanzen mit langgestreckten linearen Blättern und traubigen Blütenständen sind recht unprätentiös und können mehrmals im Jahr blühen. In einem Blütenstand, der bis zu 50 Tage lang seine dekorative Wirkung behält, befinden sich 10 bis 20 Blüten. Orchideenblüten können je nach Art und Sorte in verschiedenen Farbtönen bemalt werden, am wertvollsten sind jedoch blaue Vanda. Dies ist eine äußerst seltene Farbe für Orchideen, die Farbe der Pflanze wird auch beim Kreuzen übertragen, was in der Zuchtarbeit aktiv verwendet wird..

So wächst die Wanda Orchidee Ein weiteres Merkmal der Vanda-Orchidee sind ihre kräftigen Wurzeln, die manchmal bis zu 1,5 bis 2 Meter lang werden. Mit Hilfe von grauen Rhizomen, die mit einer wachsartigen Schicht bedeckt sind, erhalten epiphytische Arten die für Wachstum und Blüte notwendige Nahrung..

Wanda Orchideenpflege

Wie alle Orchideen, die aus tropischen Regionen stammen, fühlt sich Wanda in Innenräumen nicht sehr wohl und muss möglichst naturnahe Bedingungen schaffen. Lesen Sie auch über die Phalaenopsis-Orchidee!

Wie züchte ich eine Orchidee im Haus? Was Sie bei der Abreise und Betreuung eines Gastes aus den fernen indischen Tropen beachten müssen?

Der beste Ort für eine solche Pflanze ist ein Gewächshaus, aber nicht alle Blumenzüchter haben die Möglichkeit, die südliche Schönheit auf diese Weise zu erfreuen..

Wanda Orchidee im Gewächshaus anbauenBerücksichtigen Sie daher bei der Pflege der Wanda-Orchidee zu Hause, dass die Pflanze:

  • hat keine lange Ruhezeit;
  • erhält die meiste Nahrung nicht aus dem Boden, sondern aus der Atmosphäre;
  • muss die Temperatur im Bereich von 20-25 ° C mit einer Abnahme des Hintergrunds in der Nacht halten;
  • wächst gut und blüht bei hoher Luftfeuchtigkeit;
  • mag keine stehende Luft, hat aber gleichzeitig Angst vor Zugluft;
  • mag es, 12-14 Stunden am Tag unter den zerstreuten Sonnenstrahlen zu sein.

Wenn Sie bei der Pflege der Wanda-Orchidee das Temperaturregime nicht einhalten oder den Inhalt der Blüte in trockener Luft zulassen, wird die Pflanze unweigerlich schwächer, die Triebe werden dünner, das Laub wird gelb und die Blüte, wenn dies der Fall ist, tut nicht mit Pracht gefallen.

Es ist besonders wichtig, im Winter eine Luftfeuchtigkeit von 60–80% und die erforderliche Länge der Tageslichtstunden einzuhalten. Verwenden Sie dazu Haushaltsluftbefeuchter, regelmäßige Bewässerung von Grün und Wurzelsystem sowie künstliche Beleuchtung von Pflanzen..

Wanda Orchidee zu HauseDa diese Orchideenart aufgrund der kräftig verzweigten Wurzeln am häufigsten ohne Topf, sondern in einem Korb oder auf einem Block zu Hause angebaut wird, ist die Bewässerung ein wichtiger Teil der Pflege der Wanda-Orchidee. Die Wassertemperatur für solches Besprühen und Gießen sollte, wenn die Blume in ein Glasgefäß gestellt wird, einige Grad wärmer sein als die Umgebungsluft.

Exemplare in transparenten hohen Vasen werden regelmäßig bewässert. Dazu wird von Salzen und anderen schädlichen Blütenverbindungen gereinigtes Wasser in einen Behälter mit einer Orchidee gegossen, um die Wurzeln zu befeuchten. Nach 20 Minuten muss das überschüssige Wasser abgelassen werden.

Lassen Sie das Wasser 20 Minuten in den Töpfen und lassen Sie es dann abtropfen.Diese Zeit reicht aus, um:

  • die Pflanze hat ausreichend Feuchtigkeit erhalten;
  • die Luftfeuchtigkeit lokal erhöhen;
  • schützt die Wurzeln vor Fäulnis bei längerem Kontakt mit Wasser.

Während der aktiven Wachstumsphase gehören warme Duschen zur Pflege der Wanda-Orchidee, die sie morgens verbringen, damit die Blätter und die Oberfläche der Wurzeln nach dem Eingriff Zeit zum Austrocknen haben..

Im Winter braucht die Pflanze weniger Feuchtigkeit und während der Stielbildung und Knospenöffnung steigt der Feuchtigkeitsbedarf dagegen stark an..

Verpflanzung und Pflege der Wanda-Orchidee

Spezialbehälter für Wanda OrchideenDa diese Sorte kein Substrat benötigt, ist auch eine Orchideentransplantation nicht erforderlich, aber der Züchter kommt nicht umhin, sich um das Wurzelsystem zu kümmern.

Die Wurzeln müssen regelmäßig kontrolliert, getrocknet oder beschädigte Stellen entfernt und darauf geachtet werden, dass keine Fäulnisherde oder die Ausbreitung von Pilzinfektionen auftreten..

Zu Hause wird die Wanda-Orchidee in Körbe, Spaliergefäße gepflanzt, oder es werden große Rinden- und Moosstücke verwendet, um eine Blume zu befestigen. Um die Pflanze im ausgewählten Behälter weiter zu stärken und die Hohlräume abzudichten, werden Draht, gedämpfte Rinde, Holzkohle und gut getrocknetes Sphagnum verwendet..

Pflanzenwurzeln brauchen besondere PflegeBeim Umsetzen einer Pflanze von einem Behälter in einen anderen ist es wichtig, mit dem Wurzelsystem äußerst vorsichtig zu sein. Nach dem Umpflanzen einer Orchidee ist es sinnvoll, die Blattfütterung mit einer komplexen, spezialisierten Zusammensetzung in ihre Pflege aufzunehmen. Normalerweise werden solche Verfahren für die Wanda-Orchidee wöchentlich mit einer schwachen Düngemittellösung durchgeführt..

Orchideenvermehrung und Jungpflanzenpflege

Sie können neue Orchideenpflanzen erhalten, indem Sie Tochterrosetten aus dem Elternexemplar pflanzen, die an der Basis einer erwachsenen Blüte gebildet werden.

Diese Pflanze kann gepflanzt werdenJunge Pflanzen sollten nur dann von einem großen Busch getrennt werden, wenn sich ihre eigenen Wurzeln gebildet haben. Alle Schnitte während der vegetativen Vermehrung von Orchideen und deren Pflege müssen mit Zimtpulver oder zerkleinerter Aktivkohle behandelt werden. Zunächst werden die Rosetten in flachen Körben mit einer Mischung aus Holzkohle, Rindenstücken und Sphagnum gepflanzt und die Gefäße in ein Gewächshaus gestellt. Dort wachsen junge Wanda und bilden aktiv Wurzeln, bis die Stängelhöhe 15-18 cm erreicht.Jetzt ist die Pflanze bereit, den Raum mit üppigen Blütenständen zu schmücken.

Lesen Sie auch den Artikel zum Thema: Orchideenpflege und Vermehrung zu Hause nach dem Kauf!

Video über die Ungewöhnlichkeit von Wandas Orchidee

Previous Post
Vermehrung von Fuchsien durch Stecklinge zu Hause: Tipps und Tricks
Next Post
زراعة البامية من البذور: قواعد الغرس والعناية بالنبات