Arten von Pachistachis und Merkmale ihres Anbaus zu Hause
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Arten von Pachistachis und Merkmale ihres Anbaus zu Hause

pachistachis auf der fensterbank Es ist ganz einfach, Pachistachis zu Hause anzubauen, deren Arten im Folgenden beschrieben werden. Die Hauptsache ist, bestimmte Bedingungen einzuhalten und die Eigenschaften einer bestimmten Pflanzenart zu berücksichtigen.

Pachistachis ist eine Pflanze aus der Familie der Acanthus, ihr Name bedeutet wörtlich übersetzt “dickes Ohr”. Dieser ungewöhnliche und sehr lebendige immergrüne mehrjährige Strauch stammt aus den Regenwäldern Amerikas, den Küsten in Ostaustralien und den Regenwäldern in Ostindien..

Die Gattung Pachystachis umfasst etwa 7-17 Pflanzenarten. Am beliebtesten und für den Heimanbau geeignet sind jedoch die folgenden Arten:

  • pachystachi gelb;
  • rote Pachystachis;
  • Ährchen Pachistachis;
  • pachistachis calyptrocalis.

Der Rest der Arten kommt nur in den natürlichen Lebensräumen von Pachistachis vor, sie werden nicht vom Menschen kultiviert..

Pachystachis gelb

pachystachis gelb Floristen erwerben diese Pflanzenart am häufigsten, um ihr Zuhause zu dekorieren. Es ist ein immergrüner aufrechter Strauch, dessen Höhe 100 – 120 cm erreichen kann.Die Stängel im oberen Teil der Pflanze sind mit einer dünnen dunkelgrünen Rinde bedeckt und im unteren Teil verholzt. Smaragdgrüne, glänzende Pachystachis-Blätter haben eine ovale, längliche und verengte Form an der Basis. Ihre Breite beträgt ca. 5-6 cm und ihre Länge variiert zwischen 15 und 20 cm. Die Blätter sind kreuzweise gegenständig angeordnet.

Während der Blütezeit, nämlich vom Anfang des Sommers bis zum Anfang des Herbstes, blühen auf den gelben Pachystachis große, 10-15 cm lange Blüten, die einem Ohr ähneln. Im Laufe der Zeit blühen weiße, cremefarbene oder leicht gelbliche Röhrenblüten von jedem Hochblatt, das sich auf der Spitze befindet. Ihr Durchmesser beträgt nur 5 cm.

Dies ist eine eher unprätentiöse Pflanzenart. Es erfordert jedoch reichliches Gießen und häufiges Sprühen während der heißen Jahreszeit. Wenn Blattläuse, Wollläuse oder Weiße Fliegen auf dem Stamm und den Blättern einer Pflanze erscheinen, sollte Pachystachis mit einem gewöhnlichen Schutzmittel behandelt werden..

Rote Pachistachis

pachistachis rotDie Heimat dieser Art sind die tropischen Wälder Südamerikas. Pachystachis rot hat im Gegensatz zu den gelben Arten dunkelgrüne Hochblätter. Aus ihnen blühen später schöne und ungewöhnliche leuchtend rote Kronblätter..

In der Höhe können die roten Pachistachis zwei Meter erreichen. Aus diesem Grund wird diese Pflanzenart zu Hause praktisch nicht angebaut, eignet sich jedoch hervorragend für den Anbau in großen Gewächshäusern. Auf der glänzenden Oberfläche ovaler dunkelgrüner Blätter können manchmal weinrote Streifen und Flecken erscheinen. Die Blüte beginnt Mitte des Frühlings..

Pachystachis-Ährchen

Pachystachis ÄhrchenDies ist vielleicht die anspruchsvollste Art von Pachistachis. Deshalb wird es fast nie zu Hause angebaut, man findet es in Gewächshäusern und botanischen Gärten..

Im Aussehen ähnelt das Ährchen von Pachistachis rotem Pachistachis. In der Höhe kann er einen Meter erreichen und einen ziemlich dichten und üppigen Busch bilden. Das Deckblatt ist von völlig unscheinbarer dunkelgrüner Farbe, aber während der Blütezeit bilden sich darauf in großer Zahl leuchtend rote Kronblätter. Eine glänzend smaragdfarbene Blattspreite kann eine Länge von 25 cm erreichen.

Pachystachis calyptrocalis

pachistachis calyptrocalisDiese Art kann 2 Meter hoch werden, weshalb sie selten in einem Haus oder einer Wohnung zu finden ist, sie wird am häufigsten in Gewächshäusern angebaut. Der Stamm der Pachystachis calyptrocalis ist viel schmaler als bei anderen Arten. Die Blätter sind gefiedert, oval, gegenständig, zu den Enden hin leicht verlängert. Junge Blattspreiten sind kastanienbraun gefärbt, die später durch Smaragd ersetzt werden.

Pflegefunktionen

pachistachis im gewächshausTrotz der relativen Schlichtheit des Busches hat er dennoch einige Pflegeanforderungen:

  • hohe Luftfeuchtigkeit;
  • ausreichende Beleuchtung;
  • Temperatur ist höher als + 16-20 ° C;
  • saure Reaktion des Bodens;
  • gute Entwässerung.

Der Anbau von Pachystachis zu Hause, deren Arten oben beschrieben wurden, erfordert bestimmte Bedingungen. Die Pflanze gehört zu den wärmeliebenden und lichtliebenden tropischen Arten, die helles, aber diffuses Licht bevorzugen. Es wird empfohlen, an den Fenstern des östlichen oder nordöstlichen Teils des Hauses Sträucher anzubauen..

Um so naturnahe Bedingungen wie möglich zu schaffen, sollte die Temperatur im Raum mindestens + 16 ° C betragen. Niedrigere Temperaturen führen zu einem starken Laubabwurf und einer langen Erholung der Pflanze. Im Sommer empfiehlt es sich, die Pflanze auf den Balkon zu bringen..

Es ist vorzuziehen, den Boden für tropische Sträucher mit sauren Reaktionen und mit guter Luftdurchlässigkeit zu wählen. Eine Schicht Blähtondrainage mit einer Dicke von 2,5-3 cm ist ebenfalls erforderlich.Für das bequemste Wachstum benötigt Pachistachis einen Blumentopf mit einem Volumen von mindestens 2,5-3 Liter.

Um eine hohe und sich ausbreitende Ernte zu erzielen, lohnt es sich, eine Pflanze in einem Blumentopf anzubauen. Damit Pachistachis wie ein üppiger Busch mit einer großen Anzahl von Blütenständen aussieht, wird empfohlen, 3-4 Pflanzen in einen niedrigen Blumentopf mit großem Durchmesser zu pflanzen

Pachystachis-BildungDa Pachistachis zu tropischen Pflanzen gehört, ist sie bei hoher Bodenfeuchtigkeit besonders wählerisch. Es ist notwendig, die Pflanze regelmäßig mit abgesetztem Wasser bei Raumtemperatur zu gießen. Im Winter wird das Gießen auf ein Minimum reduziert. Und in der heißen Jahreszeit muss der Strauch zusätzlich besprüht werden..

In der Zeit vom zeitigen Frühjahr bis zum frühen Herbst kann der Strauch zweimal im Monat mit Mehrnährstoffdünger gefüttert werden. Dies führt zu einer helleren und üppigeren Blüte..

Es ist notwendig, die Pflanze einmal im Jahr im Frühjahr umzupflanzen. Wenn die Pflanze schon länger wächst, reicht einmal alle zwei bis drei Jahre. Um einen dichten und üppigen Busch zu bilden, können Sie Pachystachis beschneiden. Dadurch wird es möglich sein, den nackten Stamm der Pflanze zu verbergen..

Die Strauchvermehrung erfolgt im Frühjahr oder Sommer mit apikalen Blattstielen..

Wie Sie sehen, gehört Pachistachis zu eher unprätentiösen, aber dennoch Pflanzen, die besondere Bedingungen erfordern. Die richtige Pflege und Einhaltung aller Empfehlungen ermöglicht es Ihnen, zu Hause eine exotische Pflanze von außergewöhnlicher Schönheit zu züchten!

Ein seltener Gast in unseren Häusern pakhistakhis – Video

Previous Post
Einstufungs- und Auswahlkriterien für Hundefutter
Next Post
ما هي ديدان الأرض في الموقع وكيفية تكاثرها
iphonevideorecorder.com
mgcool.cc
deadmansbones.net
fearlesslycreativemammas.com
thefunky-monkey.com
openssi.org
Adblock
detector