15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Die Gefahr eines Bienenstichs und Erste Hilfe

Wenn du dich unachtsam bewegst, kann die Biene stechen Leider wird die Arbeit an einem persönlichen Grundstück und insbesondere im Sommer in einer Imkerei manchmal von nicht angenehmsten Treffen überschattet. Eine potenzielle Gefahr ist ein Bienenstich. Nützliche Insekten sind nicht aggressiv, verteidigen sich aber unter Umständen, indem sie dem Täter einen Stachel ins Fleisch stechen.

Was ist, wenn eine Biene gebissen wird? Wie man einen Stich entfernt und ob Sie medizinische Hilfe in Anspruch nehmen müssen?

Symptome und Auswirkungen eines Bienenstichs

An der Stelle eines Bienenstichs treten Brennen und Schwellungen auf. Nur bei Selbstverteidigung angreifend, stirbt das Insekt, und an der Bissstelle verbleibt ein scharfer, gezackter Stich, der leicht in die Haut eindringt. Zum Zeitpunkt der Verletzung der Haut verspürt eine Person einen scharfen Punktschmerz, aber dies ist nicht das unangenehmste Gefühl, das einen Bienenstich begleitet.

Zusammen mit dem Stich dringt der vom Insekt produzierte Giftstoff unter die Haut. Daher tritt fast unmittelbar nach dem Biss ein brennendes Gefühl auf, Weichteile werden rot und schwellen an.

Wenn Sie zu allergischen Reaktionen oder Überempfindlichkeit neigen, werden nahe gelegene Körperregionen rot oder mit einem Hautausschlag bedeckt. Allgemeine Schwäche, Schwindel und sogar Fieber sind nicht ausgeschlossen. In einigen Fällen kommt es zu Würgen, Schüttelfrost und Krampfanfällen.

Kurzatmigkeit entsteht oft nach einem BienenstichDer anaphylaktische Schock ist eine besonders schwerwiegende Folge eines Bienenstichs. Dieser Zustand droht:

  • scharfes Ödem der Schleimhaut des Mundes, des Kehlkopfes und der Atmungsorgane;
  • beeinträchtigte Atemfunktion;
  • der Tod einer Person, die keine rechtzeitige Hilfe von Ärzten oder gewöhnlichen Menschen bekommen konnte, die zufällig in der Nähe waren.

Eine solche Manifestation einer Allergie gegen einen Bienenstich wird nicht bei allen Opfern beobachtet. Es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden. Die größten Gesundheitsschäden verursachen massive Bienenangriffe. Wenn eine Person versehentlich oder absichtlich das Nest von Wildinsekten oder die Bewohner des Bienenstocks im Bienenhaus stört.

Erste Hilfe bei einem Bienenstich

Was tun nach einem Bienenstich? In den allerersten Momenten, bis das Gift Zeit hat, sich auszubreiten und unangenehme Symptome zu verursachen, sollten Sie den Stachel der Biene vorsichtig entfernen.

Zu Hause geht das einfacher mit einer Pinzette. Wenn ein solches Werkzeug nicht zur Hand ist, können Sie alle verfügbaren Mittel verwenden. Sie können Ihre eigenen Nägel nach der Desinfektion verwenden.

Ziehen Sie den Stachel mit einer Pinzette vorsichtig aus der HautDer Wundinhalt muss nicht ausgepresst werden. Eine mikroskopisch kleine Menge Gift hat es bereits geschafft, das Gewebe zu durchdringen, und jede mechanische Einwirkung auf die Stelle eines Bienenstichs wird nur die Schmerzen verstärken und kann dazu führen, dass eine Infektion durch Dritte eindringt.

In den meisten Fällen lässt der Schmerz schnell nach, aber an der Bissstelle tritt eine merkliche Schwellung auf, die von Brennen und Juckreiz begleitet wird. Juckreiz ist schon bei einem leichten Schaden gefährlich, da eine Person, die sich unfreiwillig an der Haut kratzt, zur Entwicklung einer Sekundärinfektion und zu Komplikationen der Situation beiträgt.

Wie kann man Schwellungen nach einem Bienenstich lindern? Zu Hause gibt es mehrere Möglichkeiten, das Leiden einer Person zu lindern. Verwenden Sie dazu nach der Desinfektion der Läsion:

  • Kühlkompressen mit zerstoßenem Eis, Ammoniak oder klarem Wasser;
  • Lotionen mit Backpulverbrei oder Speiseessig;
  • topische Medikamente;
  • Antihistaminika.

Linderung nach einem Bienenstich bieten Mentholcremes und -salben. Dieselben Mittel können auch helfen, irritierenden Juckreiz zu lindern. Darüber hinaus verhindert die Kühlung der Haut die Durchblutung und die Ausbreitung von Giftstoffen im ganzen Körper..

Infolgedessen lässt die Schwellung durch einen Bienenstich wie auf dem Foto schnell nach, was den Zustand des Opfers erheblich erleichtert..Schwellung an der Stelle eines Bienenstichs

Aber der Einsatz nur lokaler Maßnahmen reicht eindeutig nicht aus. Um einer Austrocknung vorzubeugen, erhält das Opfer reichlich ungesüßte Getränke. Beim ersten Anzeichen von Komplikationen müssen alle Maßnahmen ergriffen werden, um einen anaphylaktischen Schock und andere schwere Allergiesymptome zu verhindern und zu lindern..

Erste Hilfe bei einem Bienenstich

Was ist zu Hause zu tun, wenn eine Biene gebissen hat und das Opfer alle Anzeichen einer schweren Reaktion auf Insektengifte zeigt??

Die Biene hat einen Stich ausgelöstIn dieser Situation kann man nicht zögern. Unmittelbar nach dem Anruf bei den Ärzten sollte einer Person, die einen Bienenstich erlitten hat, Ruhe und Wärme geschenkt werden. Um das Ödemrisiko zu beseitigen, werden dem Patienten Antihistaminika injiziert. Außerdem ist es wichtig, die Person nicht allein zu lassen und gleichzeitig zu kontrollieren:

  • Pulsschlag;
  • Blutdruckindikatoren;
  • die Arbeit der Atemwege und der Zustand der Schleimhäute.

Erste Hilfe nach einem Bienenstich kann eine Notbeatmung umfassen. Kann eine Thoraxkompression und eine Mund-Nasen-Beatmung erforderlich machen.

Was tun bei einem Bienenstich außerhalb der Stadt?

Nach Entfernung des Stachels wird die Bissstelle gewaschen und desinfiziertWie man einen Tumor aus einem Bienenstich entfernt, wenn sich ein Unfall in einem Vorort ereignet hat, wo die Auswahl an verfügbaren Medikamenten viel geringer ist als in der Stadt?

Machen Sie sich zunächst keine Sorgen, in Panik zu geraten. Diese Reaktion ist nicht nur unproduktiv, sondern kann auch zu Atem- und Herzrhythmusstörungen führen. Dies wird den Kampf gegen die Auswirkungen eines Bienenstichs nur erschweren..

Wenn das Opfer keine offensichtlichen Anzeichen einer Allergie hat, müssen vor ärztlicher Hilfe Maßnahmen zur Linderung von Schmerzen und Juckreiz ergriffen werden. Im Ferienhaus oder im Urlaub haben Sie nicht immer das gesamte notwendige Arsenal an Medikamenten zur Hand. Unmittelbar nach dem Bienenstich wird der Stachel entfernt, die Hautoberfläche gewaschen und wenn möglich desinfiziert.

Natur hilft beim Bienenstich

Und was tun bei einem Bienenstich und dem völligen Fehlen von Medikamenten?

Wenn keine Allergien vorliegen, um Schwellungen und Reizungen der Haut, Juckreiz und Brennen zu lindern, können Sie “grüne Medikamente” einnehmen, die in freier Wildbahn und im Garten wachsen.

Viele Pflanzen haben die Fähigkeit, das Leiden nach einem Bienenstich zu lindern. Petersilienblätter können Sie in jedem Garten pflücken. Mahlen Sie sie und befestigen Sie sie in Form einer Lotion an der Stelle, an der sich der Insektenstich kürzlich befand. Bald nimmt die Schwellung ab und der Juckreiz verschwindet unmerklich. Für eine größere Wirkung können Petersilienblätter mit kochendem Wasser vorgewaschen werden. Es wird die Sekretion von Saft und ätherischem Öl verbessern..Gehackte Petersilie wird auf die Bissstelle aufgetragen

Wegerichblätter und Saft dieser gewöhnlichen Pflanze haben nicht weniger Wirkung. In der Volksmedizin wird als Erste Hilfe bei einem Bienenstich empfohlen, eine Kompresse aus zerkleinertem Wegerichgrün und einer anderen Wildpflanze, der Schafgarbe, zu verwenden. Das Dressing mit Brei wird nach zwei Stunden gewechselt, wenn die Grasmasse ihre Saftigkeit verliert.

Wegerichblatt hilft bei einem BienenstichEine regelmäßige halbierte Zwiebel desinfiziert die Stelle des Bienenstichs und neutralisiert die Giftstoffe, die vom Insekt unter die menschliche Haut injiziert werden. Trotz des Brennens, das auftritt, wenn Zwiebelsaft auf geschädigte Haut gelangt, lassen die Schmerzen bald nach, Schwellungen und Reizungen lassen nach.

Pfefferminze lindert das Bisssymptom und beruhigt die BienenGartenpflanzen wie Minze und Melisse sind ein hervorragendes Mittel, um nicht nur die Symptome eines Stiches zu lindern, sondern auch aggressive Bienen abzuschrecken. Mit den Fingern verriebene Blätter und Blüten setzen ätherische Öle frei, die eine aktive beruhigende und desinfizierende Wirkung haben..

Wenn Sie die prämedizinischen Maßnahmen auch mit einfachsten improvisierten Mitteln nicht hinauszögern, können Sie den Zustand des Opfers von Bienen schnell und effektiv lindern.

Erste Hilfe bei einem Bienenstich – Video

Previous Post
Wie man mit eigenen Händen eine Voliere für einen Hund baut – wir statten ein Zuhause für einen geliebten Wächter aus
Next Post
لطلاء سريع وعالي الجودة ، نستخدم مسدس رش من الصين