Melone essen bei Typ-2-Diabetes
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Melone essen bei Typ-2-Diabetes

Diabetiker können unreife Melonenfrüchte verzehren Es ist unmöglich, bei einem Marktbesuch im August zu widerstehen und keine sonnige Beere, eine Melone, zu kaufen. Eine duftende, heilende Melonenscheibe sorgt für gute Laune und nährt den Körper mit den notwendigen Elementen. Unter denen, die durch Melonen geschädigt werden können, gibt es eine große Anzahl von Menschen mit Diabetes. Ist es möglich, eine Melone mit Typ-2-Diabetes zu essen, versuchen wir es herauszufinden.

Diabetes mellitus Typ 2, seine Anzeichen und Folgen

Menschen mit Typ-2-Diabetes haben einen erhöhten Appetit Unser Körper ist ein komplexes System. Fehlfunktionen in einem Organ spiegeln sich in den unerwartetsten Manifestationen wider. Ständiges Überessen, Übergewicht, mögliche chirurgische Eingriffe, Stress und schlechte Ökologie können also dazu führen, dass das produzierte Insulin nicht für die Zuckerverarbeitung verwendet wird, was zur Deaktivierung des gesamten Kohlenhydratassimilationssystems führt. Eines der gefährlichen Anzeichen für die mögliche Entwicklung von Typ-2-Diabetes ist Fettleibigkeit durch ungesunde Ernährung. Wer Fast Food isst, unterwegs Snacks isst und gleichzeitig fett wird, sollte über die Konsequenzen nachdenken. Einmal erworbener Diabetes ist nicht mehr heilbar.

Eine Person erhält ein Signal in Form der folgenden Symptome:

  • häufiges und starkes Wasserlassen;
  • trockener Mund und intensiver Durst Tag und Nacht;
  • Juckreiz an intimen Stellen;
  • langfristig nicht heilende Wunden auf der Haut.

BlutzuckerstandardBei Typ-2-Diabetes wird kein Insulin gespritzt, da die Zellen nicht darauf reagieren. Bei Hyperglykämie wird Zucker über den Urin ausgeschieden und die Produktion erhöht. Wenn Sie die Empfehlungen des Arztes nicht befolgen, wird Diabetes Ihr Leben in 10-15 Jahren dauern. In den letzten Stadien treten Beinamputation und Erblindung auf. Daher kann nur eine strikte Diät und medikamentöse Unterstützung den Zustand des Patienten lindern und das Leben verlängern..

Ernährung bei Typ-2-Diabetes

Das Symptom der Krankheit ist am häufigsten erhöhter Durst.Die Krankheit geht immer mit Übergewicht einher, unabhängig von den Gründen für ihr Auftreten. Und das erste, was den Zustand lindern wird, ist eine Abnahme des Körpervolumens. Um die richtige Kaloriendiät für einen Diabetiker zu erstellen, müssen Sie berücksichtigen, dass die gefährlichsten Produkte diejenigen sind, die bei der Verarbeitung Kohlenhydrate – Zucker – abgeben. Kohlenhydrate werden dem Verdauungssystem in gebundener Form zugeführt, aber freigesetzt und gelangen in den Blutkreislauf. Manche zerfallen lange, der Blutzucker steigt leicht an, andere geben sofort Kohlenhydrate ab und das ist gefährlich, ein Koma kann eintreten. Teil, Faser und Zellulose werden im Allgemeinen nicht zerstört.

Zuckerkontrolle muss konstant seinDaher nahmen sie Glukose als Standard und wiesen ihr einen Index von 100 zu. Das heißt, sie gelangt sofort in den Blutkreislauf und verdoppelt den Zuckergehalt. Laut GI-Tabelle der Lebensmittel liegt der glykämische Index der Melone bei 65, was ein hoher Wert ist. Das heißt, wenn man ein Stück Melone in 100 g isst, steigt der Blutzucker kurzzeitig an, kommt bei 6,2 g, isst man mehr, dann verlängert sich die Zeit je nach Dosis..

Zähltabelle für BroteinheitenNeben dem GI ist das Maß die Einheit Brot. In diesem Fall werden alle Produkte in der Menge an Kohlenhydraten einer 1 cm großen Brotscheibe gleichgesetzt, die aus einem Standardlaib geschnitten wird. Ein Diabetiker sollte während des Tages nicht mehr als 15 XE konsumieren. Die Diät ist so konzipiert, dass eine ausgewogene Ernährung die zugeteilte Menge an XE nicht überschreitet. Der Energiewert der Melone beträgt 39 Kcal pro 100g. Dieses Stück hat den gleichen Nährwert wie 1 XE und für seine Verarbeitung benötigen Sie 2 Einheiten Insulin.

Ist es möglich, eine Melone mit Diabetes zu essen??

Melone kann in begrenzten Mengen verzehrt werdenEs gibt zwei Arten von Diabetes mellitus. Bei Insulindiabetes muss berechnet werden, wie viel Insulin erforderlich ist, um das Produkt zu verarbeiten und das Injektionsvolumen zu erhöhen. Oder essen Sie eine Melone und schließen Sie andere Lebensmittel mit gleichem Wert in der Kohlenhydratbilanz aus. Bei Insulin-Diabetes kann Melone in begrenzten Mengen konsumiert werden, da sie die Aufnahme von Zucker erhöht, aber 40% der Kohlenhydrate werden durch Fruktose repräsentiert, für deren Abbau kein Insulin benötigt wird.

Bei Typ-2-Diabetikern ist die Sache komplizierter. Insulin ist im Körper vorhanden, erfüllt aber seine Funktion nicht. Daher ist Melone für solche Patienten ein unerwünschtes Produkt. Aber da ein kleines Stück zur Produktion von Glückshormonen beiträgt, schaden 100-200 g der Stimmung, wenn sie im Menü enthalten sind, nicht. Darüber hinaus hat Melone eine abführende und harntreibende Wirkung. In diesem Fall wird das Kalorienmenü noch strenger, da das Produkt kalorienarm ist. Auch ein geringer Gewichtsverlust ist möglich. Zusammen mit anderen Früchten (Mandarinen, Birnen, Äpfel, Erdbeeren) in kleinen Mengen verbessert es die Stimmung, was für den Patienten wichtig ist.

Früchte und Beeren sind nützlich bei jeder KrankheitMedizinische Forschung wurde noch nicht vorgelegt, aber in der Volksmedizin wird die Senkung des Blutzuckerspiegels mit Hilfe von Bittermelone, Momordica, immer beliebter. Die Sorte ist in Asien weit verbreitet. Momordica wird in grüner Form nach Russland gebracht. Früchte von besonderer Form, klein. Sie sind wirklich sehr bitter, und die Bitterkeit sammelt sich in der Kruste und darunter. Das Fruchtfleisch selbst ist nur leicht bitter. Es wird empfohlen, ein Viertel der geschälten Früchte auf einmal zu essen. In Ländern, in denen diese Melone wächst, wird sie bei voller Reife verzehrt..

Momordica kann helfen, den Blutzuckerspiegel zu senkenDie Indianer, die die Nützlichkeit der Bittermelone entdeckten, glauben, dass die in der Frucht enthaltenen Polypeptide zur Insulinproduktion beitragen..

Bittermelone ist ein Volksheilmittel zur Verbesserung des Zustands von Kranken und kann bei niedrigem Zuckerspiegel schädlich sein. Daher ist eine Konsultation mit einem Endokrinologen vor der Verwendung des Produkts erforderlich..

Reife BittermeloneOb es für Diabetiker möglich ist, eine Melone zu bekommen, wird individuell nach dem Zustand des Patienten entschieden. Es gibt jedoch Möglichkeiten, wie Melone für Diabetiker nicht so gefährlich ist. Sie können unreife Früchte essen:

  • die Zuckermenge ist deutlich geringer;
  • eine unreife Frucht hat einen geringeren Kaloriengehalt;
  • Wenn Sie etwas Kokosöl hinzufügen, gelangt Zucker langsamer ins Blut.

Sie können einen Aufguss aus Melonenkernen verwenden, der als Diuretikum verwendet wird, um alle inneren Organe zu reinigen. Eine solche Infusion ist nur bei regelmäßiger Einnahme von Vorteil. Ein Esslöffel Samen wird in 200 ml kochendem Wasser gebraut, 2 Stunden lang aufgegossen und tagsüber in 4 Dosen getrunken. Das gleiche Rezept hilft bei Erkältungen..

Bittermelone und Diabetes mellitus – Video

Previous Post
Melonentorpedo: Wie man eine süße reife Frucht wählt
Next Post
زراعة الفطر بطرق مختلفة: زراعة ورعاية الفطر
iphonevideorecorder.com
mgcool.cc
deadmansbones.net
fearlesslycreativemammas.com
thefunky-monkey.com
openssi.org
Adblock
detector