15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Futterarten für Katzen, Beratung bei der Futterauswahl

Futter für Katzen auswählen Die Wahl eines guten Katzenfutters ist keine leichte Aufgabe. Trotz der Tatsache, dass Zoohandlungen eine riesige Auswahl an Futter für jeden Geschmack und Geldbeutel anbieten, können die Vorlieben des Tieres von den Ratschlägen der Tierärzte abweichen. Darüber hinaus langweilen sich manche Katzen mit der Zeit vom Futter, und es muss gegen Futter eines anderen Unternehmens ausgetauscht werden. Frischgebackene Besitzer müssen sich sofort entscheiden, ob sie ihrer Katze natürliches Futter zubereiten oder sie mit Fertigfutter füttern..

Die Wahl des am besten geeigneten Futters sollte mit Ihrem Tierarzt besprochen werden.

Wie wählt man die Art des Essens und was es ist??

Qualitätsfutter für Katzen Die Zusammensetzung des Katzenfutters muss Proteine, Fette, Kohlenhydrate, Vitamine und Fettsäuren in der richtigen Menge enthalten. Es ist sehr schwierig, diese Proportionen in natürlichen Lebensmitteln einzuhalten, obwohl einige Besitzer auf der Schädlichkeit von Trockenfutter und den Vorteilen von hausgemachtem Essen bestehen. Tatsächlich muss die Wahl des Futters für Katzen individuell angegangen werden..

Naturkost muss mit verzehrfertigen Premium- oder Super-Premium-Lebensmitteln verglichen werden. Die Herstellungstechnologie hochwertiger Lebensmittel wird es nicht zulassen, dass sie zu billig sind, daher ist auch die Preispolitik in dieser Hinsicht wichtig. Es gibt mehrere Aspekte der Vorteile von Fertigprodukten:

  • bequeme Dosierung (auf der Packung finden Sie die Tagesdosis pro Kilogramm Gewicht sowie die Wassermenge, die zum Verdauen des Futters benötigt wird);
  • die Packung enthält bereits alle notwendigen Nährstoffe und Vitamine im richtigen Verhältnis;
  • im Sommer verderben die fertigen Produkte nicht in der Hitze;
  • es besteht die Möglichkeit eines der medizinischen Futtermittel für Katzen zu erwerben (bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, der Leber, der Nieren wird spezielles Futter mit geeigneter Zusammensetzung empfohlen).

Qualitätsfutter kann nicht billig sein, ebenso wenig wie eine richtig ausgewählte natürliche Ernährung. Wenn wir die Verpackungskosten für Fertigprodukte und eine gleiche Menge an Fleisch, Innereien, Suppen, Gemüse, Milch- und Sauermilchprodukten analysieren, werden diese beiden Kategorien ungefähr in der gleichen Preisspanne liegen..

Von den Vorteilen der natürlichen Ernährung unterscheidet sich nur, dass der Besitzer genau weiß, was für seine Katze in den Napf kommt. Sie sollten keine natürlich fressenden Tiere, Trockenfutter und Konserven füttern – dies kann ihre Gesundheit beeinträchtigen und Probleme mit dem Verdauungstrakt verursachen. Tatsache ist, dass sich der Körper der Katze an die Art der Fütterung anpasst und im Magen genau die benötigte Menge Magensaft ausgeschieden wird. Um Trockenfutter zu verdauen, braucht man mehr davon. Scharfe Sprünge des Salzsäurespiegels im Magen schädigen seine Wände und verursachen Gastritis.

Natürliches Essen

natürliches futter für katzenDie durchschnittliche Katze ist in der Lage, eine Futtermenge von 5 % ihres Eigengewichts pro Tag aufzunehmen. Dies ist ein Durchschnittswert, da alle Produkte bei gleichem Gewicht ein unterschiedliches Volumen haben. Besitzer, die lieber natürliches Katzenfutter zubereiten, sollten einen kleinen Tipp lesen:

  1. Die Nahrungsgrundlage für Katzen ist Fleisch. In der Natur können sie nur rohes, mageres Fleisch in kleinen Mengen bekommen. Für sie ist mageres Geflügel ideal..
  2. Die Wärmebehandlung von Fleischprodukten ist umstritten. Einerseits verliert gekochtes Fleisch einige seiner wohltuenden Eigenschaften und ist für Katzen ein unnatürliches Produkt. Andererseits können rohe Fleischprodukte Helmintheneier enthalten. Ausweg – Fleisch vor dem Servieren einfrieren und auftauen.
  3. Es ist für die Katze am bequemsten, Fleisch oder Innereien im Ganzen zu essen. Ihr Verdauungsprozess ist so organisiert, dass sie Fleischstücke abreißen und in den Magen schicken..
  4. Ungereinigte Mägen sind eine Kohlenhydratquelle für Katzen.
  5. Mehrmals pro Woche können Sie die Fleischaufnahme durch ganze Hähnchenhälse ersetzen. Es ist nicht nur gut für die Gesundheit der Zähne, sondern ist auch die Hauptquelle für Kalzium. Es ist unerwünscht, mehr als zwei Hälse gleichzeitig zu geben.
  6. Hühnerherzen enthalten die Aminosäure Taurin. Es ist wichtig, dass Katzen es über das Futter aufnehmen, da sie es nicht selbst synthetisieren können. Bei einem Mangel an Taurin besteht das Risiko, eine Pathologie der Netzhaut und des Herzmuskels zu entwickeln.
  7. Katzen lieben Milchprodukte und fermentierte Milchprodukte. Nach der Hauptmahlzeit können Sie ungesüßten Joghurt oder Kefir geben. Ein paar Mal pro Woche kann Fleisch durch Hüttenkäse ersetzt werden..

Halten Sie Katzenfutter einfach. Fetthaltiges Fleisch, Brühen, Getreide auf Milchbasis sind unnatürliche Produkte. Um sie zu verdauen und nützliche Substanzen aus ihnen aufzunehmen, muss der Körper der Katze wieder aufgebaut werden.

Trotz der Tatsache, dass Katzen Flussfische lieben, ist es besser, ihn durch Fleisch zu ersetzen. Es enthält eine große Menge Phosphor, was die Ablagerung von Salzen und Steinen in der Blase und den Harnwegen provoziert. Dies gilt insbesondere in Bezug auf Katzen..

Trockenfutter

flauschige Katzen brauchen spezielles FutterKatzentrockenfutter ist eine großartige Lösung für diejenigen Besitzer, die keine Zeit haben, separat für ein anderes Familienmitglied zu kochen. Es gibt Granulate in verschiedenen Formen und Größen, die für Katzen einen angenehmen Geruch haben. Verschiedene Firmen bieten verschiedene Linien an, die für Katzen unterschiedlichen Alters und Rassen sowie für Tiere mit besonderen Bedürfnissen (mit Nahrungsmittelallergien, einer Reihe von Krankheiten) entwickelt wurden..

Trockenfutter kann bei jeder Temperatur unbegrenzt aufbewahrt werden. So können Sie bei der Katze die Angewohnheit entwickeln, dass das Futter ständig in der Schüssel ist und sie mit Appetit, aber ohne Gier zu fressen beginnt. Diese Funktion vereinfacht nicht nur den Fütterungsprozess in der heißen Jahreszeit, sondern beugt auch Problemen mit Überernährung, Fettleibigkeit und Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes vor..

Für flauschige Katzen gibt es spezielles Futter. Sie lösen das Fell im Magen auf und verhindern Steine..

Trockengranulat nimmt große Mengen Wasser auf. Auf der Packung ist angegeben, wie viel Flüssigkeit die Katze trinken muss, um das Futter vollständig zu verdauen. Natürlich ist dieser Vorgang nicht kontrollierbar, aber das Tier muss jederzeit Wasser haben..

Trockenfutter für Katzen ist eine Gelegenheit, sie nicht nur zu füttern, sondern auch eine therapeutische Wirkung bei einer Reihe von Pathologien zu erzielen:

  1. Einige Futtermittel fördern die Entfernung von Sand und Steinen bei Urolithiasis. Solche Tiere müssen ständigen Zugang zu Flüssigkeit haben..
  2. Bei Erkrankungen des Verdauungstraktes und der Leber gibt es eine spezielle Futterlinie, die die Schleimhäute nicht reizt und den Magensaftspiegel normalisiert.
  3. Es gibt zwei Arten von hypoallergenem Katzenfutter. Die erste Art enthält nur eine Art tierisches Protein (Lamm, Truthahn, Lachs oder andere). Die zweite Art enthält Soja oder hydrolysiertes tierisches Protein.

Futter für kastrierte Katzen hilft, Probleme mit der Gewichtszunahme nach der Operation zu vermeiden. Es reduziert den Appetit leicht und das Tier verspürt nicht lange vor der nächsten Fütterung ein Hungergefühl..

natürliches Fleisch für eine KatzeGemäß der Preispolitik wird Trockenfutter in Economy, Premium und Super-Premium unterteilt. Produkte der ersten Kategorie werden grundsätzlich nicht für die tägliche Ernährung empfohlen – sie enthalten ein Minimum an Nährstoffen und ein Maximum an Farb- und Geschmacksstoffen.

Flüssigfutter und Konserven

Flüssigfutter für KätzchenTrockenfutter ist die bequemste Option für den täglichen Gebrauch. Die Umstellung auf Nassfutter wird empfohlen, wenn das Tier wenig Flüssigkeit zu sich nimmt und im Einzelfall.

  1. Konserven sind eine Masse, die einer Pastete ähnelt. Sie können in Portionsbeuteln oder in Dosen gekauft werden..
  2. Flüssiges Katzenfutter ist eine eigenständige Sorte, die eine Kreuzung zwischen Trockenfutter und Dosenfutter darstellt. Die einzelnen Granulate sind in der Sauce.

Nassfutter ist nicht so einfach zu verwenden wie Trockenfutter. Wie bei natürlichen Lebensmitteln können sie bei Raumtemperatur nicht lange gelagert werden. In Geschäften werden sie ohne Kühlschrank verkauft, da eine spezielle Verpackung sie nicht verderben lässt. Versiegelt können sie zu Hause warm gehalten werden..

Sobald das Essen in der Schüssel ist, reagiert es chemisch mit der Umgebung und kann verderben. Ein Beutel ist für eine Mahlzeit. Hat das Tier nicht die gesamte Portion gefressen, müssen die Reste abgedeckt und gekühlt werden. Das gleiche Futter kann der Katze bei der nächsten Fütterung angeboten werden..

Der Nachteil von Nassfutter ist, dass es nicht den ganzen Tag im Freien stehen kann..

Der Hauptunterschied zwischen Nass- und Trockenfutter ist der Flüssigkeitsanteil. Flüssignahrung hat einen Feuchtigkeitsgehalt von ca. 35%, Konserven – ca. 70%. Wenn solche Lebensmittel längere Zeit der Luft ausgesetzt sind, beginnen sie auszutrocknen und verlieren ihre ernährungsphysiologischen Eigenschaften. Aus diesem Grund wird es in Portionsbeuteln oder Dosen statt in Großpackungen verkauft..

Ansonsten unterscheidet sich Nassfutter nicht von Trockenfutter. Ebenso finden Sie Dosenfutter für sterilisierte Katzen, für verschiedene Rassen und Altersgruppen. Außerdem gibt es spezielle Linien für Tiere mit Erkrankungen des Verdauungstraktes und der Nieren sowie Allergiker. Das Futter für flauschige Katzen enthält spezielle Substanzen, die Wolle im Magen auflösen und verhindern, dass sie sich in großen, dichten Steinen ansammelt..

Es gibt keine eindeutige Antwort darauf, welches Futter für die Katze besser geeignet ist. Am praktischsten sind Trockenpellets, die sowohl für gesunde Katzen als auch für Tiere mit besonderen Bedürfnissen geeignet sind. Naturkost ist nicht billiger und zeitaufwendig. Flüssige Pasteten und Konserven sind für die tägliche Fütterung geeignet, werden aber in Einweg-Portionspackungen verkauft und sind daher teurer. Die Aufgabe jedes Besitzers ist es, einen Tierarzt zu konsultieren, eine Routineuntersuchung der Katze durchzuführen und Empfehlungen zu erhalten, welches Futter für Katzen am besten geeignet ist. Außerdem hängt die Wahl von den individuellen Geschmackspräferenzen des Tieres ab..

Wie man Futter für eine Katze auswählt – Video

Previous Post
Kennen wir unseren Feind vom Sehen? Bartkäfer
Next Post
تعليمات لاستخدام المبيدات الحشرية Cannoneer Duo