15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Auswahl der besten Rodentizide zur Nagetierbekämpfung

Rodentizide Im Herbst verlassen Nagetiere die Felder und ziehen in Gärten, Schuppen, einstöckige Häuser, Hochhäuser, Lebensmittel- und Tiernahrungslager um. Um Ratten auszurotten, werden Rodentizide verwendet – Chemikalien, die eine massive Vergiftung von Nagetieren verursachen. Der Artikel hilft Menschen, die in einem privaten Grundstück leben, ein geeignetes Mittel zur Bekämpfung von Mäusen und Ratten zu finden.

Was sind Rodentizide?

Rattentod, um Ratten und Mäuse zu töten Rodentizide sind giftige Präparate aus der Gruppe der Pestizide zur Vernichtung von Schadtieren. Rodentizide werden in schnell und langsam wirkende Gifte eingeteilt. Nagetiere sind soziale Tiere. Als ein Scout einen essbaren Köder entdeckt, versucht er es selbst. Der Rest des Rudels schaut zu. Stirbt oder erkrankt der tapfere Mann, rühren die Angehörigen das Gift nicht an. Als die Herde überzeugt ist, dass dem Scout nichts passiert ist, gehen sie zum Abendessen. Giftige Bestandteile sammeln sich an und erreichen die wirksame Konzentration in 3-5 Tagen. Daher bevorzugen Heimgärtner Chemikalien mit langsamer Freisetzung..tierärztliche Rodentizide

Je nach Toxizitätsgrad werden Wirkstoffe in 4 Klassen eingeteilt:

  1. Profis arbeiten mit gefährlichen Giften, Laien – mit relativ sicherer – Toxizitätsklasse III oder IV.
  2. Gärtner und Viehzüchter verwenden Rodentizide für Köder, dh solche, die in den Magen-Darm-Trakt gelangen.
  3. Amateure verwenden fertige Köder: Sie sind relativ sicher, sie sind bequem zu verwenden.

Nichtfachleute verwenden am häufigsten langsam wirkende Rodentizide, bei denen Antikoagulanzien die Rolle einer giftigen Substanz spielen. Seltener werden schnell wirkende Präparate mit Thioharnstoff verwendet.

Die professionelle Deratisierung in Getreidelagern und Elevatoren erfolgt durch ein speziell geschultes Team mit Rodentiziden, die das giftige Gas Phosphin freisetzen.

Wie Rodentizide wirken

Merkmale der Wirkung von Medikamenten

Zur Vernichtung von Nagetieren werden die folgenden chemischen Verbindungen verwendet:

  1. Thioharnstoff-Derivate – Krysid. Die chemische Verbindung wird wegen ihrer selektiven toxischen Wirkung auf Ratten benannt. Der Tod tritt durch Atemstillstand innerhalb von 24 Stunden nach dem Verzehr des vergifteten Köders ein. Nachteil – Nagetiere bemerken Vergiftungserscheinungen bei einem Verwandten und hören auf, den Köder zu fressen.Ratte-Gel
  2. Anorganische Verbindungen: Die Verwendung von Zinkphosphid ist von praktischer Bedeutung. Das Rodentizid wird mit für Ratten attraktiver Nahrung vermischt und vergraben. Das saure Milieu des Magens setzt Phosphor frei, es verbindet sich mit Wasserstoffionen, es entsteht das giftige Gas Phosphin, das erstickend wirkt. Zinkphosphid wird von speziell geschultem Personal gehandhabt.Rodenphos mit Zinkphosphid
  3. Antikoagulantien Rodentizide gelten als Arzneimittel mit geringer Toxizität. Zur Herstellung von Ködern werden Cumarine, Brodifacum, Diphetialon und andere organische Verbindungen verwendet. Wirkstoffe verhindern die Blutgerinnung, es verlässt die Gefäße, Ödeme, Hämatome entwickeln sich. Das Tier stirbt in 3-7 Tagen. Nagetiere spüren keine schnelle Verschlechterung der Gesundheit, daher essen alle Individuen der Herde den giftigen Köder. Nachteil – Überempfindlichkeit gegen Antikoagulanzien von Haustieren, insbesondere Katzen.Katze hat eine Maus gefangen

Vergiftete Mäuse verlieren ihr Gefahrengefühl und werden zur leichten Beute für Haustiere. Unbehandelt endet die Vergiftung mit dem Tod der Katze..

Wie man mit Rodentiziden arbeitet

GebrauchsanweisungDeratisierungspräparate der Gefahrenklasse IV stehen der Bevölkerung zum freien Verkauf zur Verfügung. Verbraucher kaufen fertige Köder, die eine Mischung aus einer giftigen Substanz mit einem attraktiven Futter für Nagetiere sind. Rodentizide Präparate werden in trockene und feuchte unterteilt, die in Filterpapier eingewickelt werden. Die Köder riechen köstlich, so dass die Mäuse den Inhalt zusammen mit der Verpackung fressen..

Merkmale der Schädlingsbekämpfung:

  1. Schädlingslebensräume werden vor der Deratisierung identifiziert.
  2. Rodentizide werden in Bauen gelegt, Köderboxen ausgestattet und auf Dachböden oder in Nichtwohnräumen offen ausgelegt.
  3. Bei Verwendung von schnell wirkenden Giften wird alle 2-3 Tage das Vorhandensein eines Pestizids überprüft.
  4. Wenn Nager den Köder fressen, werden seine Reserven wieder aufgefüllt.
  5. Langsam wirkende Rodentizide werden 3-4 Tage hintereinander ausgelegt.
  6. Köderboxen werden in der Nähe von Höhlen, in der Nähe von Wänden oder entlang von Wegen für Schädlinge aufgestellt.
  7. Deratisierungsmittel sind an Orten ausgelegt, die für Kinder, Nutztiere, Haustiere, wilde Säugetiere und Vögel unzugänglich sind.

Tragen Sie bei der Arbeit mit Giftködern Gummihandschuhe, um Hautkontakt mit dem Rodentizid zu vermeiden. Während der Arbeit mit Pestiziden darf nicht geraucht, getrunken und gegessen werden. Zur Prophylaxe vor Arbeitsbeginn 5 bis 10 Tabletten Aktivkohle einnehmen.

Übersicht Rodentizide

Zur Vernichtung von Nagetierschädlingen sind folgende Giftköder sehr gefragt:

  • Ratsid;
  • Nussknacker;
  • Rathobor;
  • Schnitte;
  • Rattidion Antikrys;
  • Rattentod.

Krysid

RatteRodentizid wird als fertiger Köder freigegeben. Die Zusammensetzung der Ratte enthält 1% des Wirkstoffs – α-Naphthylthioharnstoff und der Füllstoff – Getreidekörner. Die Deratisierung erfolgt in zwei Stufen: 3-6 Tage vor der Deratisierung werden die Schädlinge gefüttert – das Getreide wird an den Stellen der vermeintlichen Ansammlung von Nagetieren ohne Gift ausgelegt. Bei guter Essbarkeit wird der Giftköder ausgelegt.

Nussknacker

Nussknacker RodentizidRodenticide Nussknacker ist ein grünliches weiches Brikett, das bereit zum Auslegen ist. Der Futtermittelzusatz enthält Aroma- und Aromazusätze, Pflanzenöl. Der Wirkstoff ist das Antikoagulans Brodifacum. Deratisierungsmedikament wird zur Zerstörung von Mäusen und grauen Ratten verschrieben. Hohe Luftfeuchtigkeit beeinträchtigt die Wirkung von Rodenticide auf Nagetiere nicht. Daher wird das Medikament zur Vernichtung von Ratten und Mäusen in Kellern in der Nähe von Abwasserbrunnen und Abflüssen verwendet.

Die Filterbeutel werden nicht geöffnet, die Anti-Nagetier-Mittel werden auf Sperrholz-, Plastik-, Blechstücke gelegt, wo sich Schädlinge ansammeln. Um eine Maus zu zerstören, reicht eine Lutschtablette, eine Ratte – drei.

Für die vollständige Abtötung von Schädlingen müssen Sie neue Beutel hinzufügen, anstatt sie zu essen, damit der Deratisierungsverlauf 7 bis 10 Tage dauert.

Rathobor

ratoborDie aktive Komponente des Köders ist das Antikoagulans Brodifacum. Nagetiere sterben, nachdem sie einmal Kacheln, Pastillen oder Körner gefressen haben. Wenn Schädlinge reichlich vorhanden sind, wird das Rodentizid wöchentlich erneuert, bis die Nagetiere den Köder fressen. Ratobor ist bequem im Garten, in Räumen und in offenen feuchten Höhlen zu verwenden. Pro Maus wird ein Esslöffel eingelegtes Getreide oder Granulat verzehrt..

Koteletts

bedeutet KotelettsIn der Rubit-Linie der Deratisierungspräparate nehmen Körner für Nagetiere Zoocumarin + den ersten Platz ein. Die giftige Chemikalie wird auf Tabletts oder improvisierten Auskleidungen ausgelegt, in denen Schädlinge oder Spuren ihrer lebenswichtigen Aktivität gefunden werden – Kot oder Nagen. Bei Mäusen wird der Inhalt einer 100-Gramm-Packung in 5 Portionen aufgeteilt, die alle 4 Meter ausgelegt sind. Wenn der Raum von Ratten besetzt ist, wird alle 7 Meter ein Paket verstreut. Bei einer hohen Anzahl von Nagetieren wird der Abstand zwischen den Portionen verringert.

Tote Nagetiere werden begraben, damit ihre Zersetzungsprodukte die natürlichen Gewässer nicht verschmutzen.

Rattidion Antikrys

Rattidion Anti-RatteDer Köder besteht aus teigigen aromatisierten Briketts, die in essbares Papier eingewickelt sind. Der Wirkstoff ist Bromadialon. Die giftige Chemikalie wird in Räumen entlang von Wänden oder Trennwänden, in der Nähe von Nerzen und vor Feuchtigkeit geschützt ausgelegt. Mäuse lieben einzelne Briketts. Ratten bevorzugen Haufen von 4-5. Der Mindestabstand zwischen den Ködern beträgt 2 Meter.

Alle 3 Tage wird die Essbarkeit überprüft und die Briketts werden aufgefüllt. Der Tod von Nagetieren tritt 4 Tage nach dem Essen ein. Die Deratisierung wird gestoppt, wenn die Lutschtabletten aufhören zu verschwinden.

Rattentod

Rodentizide RattentodDas Medikament zur Vernichtung von Ratten und Mäusen wird in Form von teigartigen Kuchen hergestellt, die in essbares Papier eingewickelt sind. Der Füllstoff enthält Zucker, rohes Pflanzenöl. Der Wirkstoff ist Brodifacum oder Bromadialon. Fladenbrote werden in der Nähe von Höhlen ausgelegt oder in Innenräumen verstreut, für die sich Nagetiere entschieden haben. Die Tiere entwickeln innere Blutungen, sie werden in Bauen gehämmert, sterben und mumifizieren. Das Medikament wird in zwei Modifikationen hergestellt – Nr. 1 und Nr. 2. Käufer bevorzugen die zweite Option, weil die Kuchen fleischähnlich, hochgiftig und attraktiver sind als Rat Death # 1..

Rodentizide werden zur Deratisierung eingesetzt – der Zerstörung schädlicher Nagetiere. Für die Bevölkerung sind am besten langsam wirkende Arzneimittel der Gefahrenklasse IV in Form von Nassbriketts oder eingelegtem Getreide geeignet..

Die besten Rodentizide für Mäuse und Ratten – Video

Previous Post
Wo kann man die Kartoffelsorte Veneta anbauen und nach wie vielen Tagen wird die Ernte geerntet
Next Post
قواعد مكافحة الآفات في تعليمات استخدام مبيد القراد Vertimek