Pflanzen Sie eine Kadlubitsky-Nuss
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Pflanzen Sie eine Kadlubitsky-Nuss

Kadlubitsky Walnuss Nüsse gibt es in fast allen Bereichen, denn sie geben uns leckere und gesunde Früchte. Und wenn Sie möchten, dass sie groß und leicht zu spalten sind, pflanzen Sie die Kadlubitsky-Walnuss. Es ist eine gute Sorte, sowohl in Bezug auf den Ertrag als auch auf die Gesamtentwicklung. Es ist nicht zu hoch, sodass Sie mindestens einen Platz für ein Exemplar finden können. Es überwintert auch in der zentralen Zone unserer Heimat gut. Es wird zwar nicht mit früher Fruchtbildung gefallen, aber dies ist nicht das Wichtigste, da die Nüsse sehr groß sind, einen großen öligen Kern und eine dünne Schale haben. Was ist diese Kultur und wie kann man sie wachsen lassen??

Beschreibung der Sorte

Der Baum ist mittelgroß, im Erwachsenenalter wird er 10 m hoch. Sie hat jedoch eine ausladende Krone mit einem Durchmesser von bis zu 8 m. Die Blüte erfolgt Anfang Mai, hauptsächlich an den Triebspitzen.

Der Ertrag der Sorte ist durchschnittlich (35 kg pro ausgewachsenem Baum), gehört aber zu den großfrüchtigen Nüssen mit vielen Vorteilen:

  • die Masse einer leicht länglichen Nuss erreicht 17 g;
  • Fruchtlänge – bis zu 5 cm;
  • die Schale ist dünn, leicht rissig, ohne den Kern zu beschädigen;
  • der Kern selbst ist schön, leicht, füllt das Innere der Frucht vollständig aus und macht 60 % der Gesamtmasse der Nuss aus.

Nüsse sind bis zum Frühjahr gut gelagert und die Kerne bleiben gleich hell, dunkeln nicht nach und trocknen nicht aus.

Die Fruchtbildung erfolgt im 6. Lebensjahr. Die Ernte erfolgt Mitte September. Kablubitsky Walnuss hat eine hohe Winterhärte. Sie übersteht den Winter bei 30° Frost ohne ernsthafte Schäden und ist auch resistent gegen Frühlingsfröste.

Kadlubitsky Walnuss: Anbaumerkmale

Die Nuss sollte an einem gut beleuchteten Ort gepflanzt werden, er mag den Schatten nicht. Der Boden ist vorzugsweise fruchtbar, und der Lehmboden muss mit Sand und Kompost verdünnt werden.

Die Sorte vermehrt sich gut durch Samen. Beim Pflanzen von Früchten behalten junge Pflanzen die Sorteneigenschaften. Es ist besser, im Erntejahr im Spätherbst frische Früchte zu pflanzen. Zwischen den Sämlingen müssen mindestens 10 cm bleiben.Und in Reihenabständen – ab 50 cm.Der Sämling wird nach zwei Jahren an einen festen Platz verpflanzt.

Sie können auch einen sortenreinen Sämling durch Pfropfen erhalten. Es ist besser, dies an einem bereits wachsenden Sämling im Alter von 2 Jahren oder mehr zu tun, ohne ihn zu verpflanzen. Eine solche Pflanze ist stärker, was zur hohen Überlebensrate des Sprosses beiträgt..

Wenn der Bestand transplantiert wurde, sollte die Impfung erst im nächsten Jahr nach der Transplantation erfolgen..

Dass die Impfung in Eile durchgeführt wurde, lässt sich an den jungen Trieben erkennen, die über der Impfstelle aufgetaucht sind. Es ist notwendig, den Stärksten zu verlassen und den Rest zu schneiden. Die Triebe, die unter der Impfung erscheinen, weisen darauf hin, dass es sich um ein wildes Wild handelt, dh der Spross hat keine Wurzeln geschlagen.

Was ist und wie man Kadlubitsky-Walnuss anbaut – Video

Previous Post
Schauen wir uns Kürbiskerne genauer an
Next Post
كيفية تقليم الجوز
Adblock
detector