15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Tipps für Allergiker: Was tun, wenn Ambrosia blüht

Ambrosia Der Sommer ist die härteste Zeit für Allergiker. Besonders hart ist es für sie, wenn Ambrosia blüht. Allergiemanifestationen können eine Person, die dazu neigt, eine Saison lang quälen, so dass sich die Gesundheitsprobleme bis zum nächsten Jahr erinnern werden. Wenn es Ihnen oder Ihren Lieben während der Blüte von Kräutern nicht gut geht, sollten Sie besser wissen, was es ist – Ambrosia..

Beschreibung der Pflanze, Art, Herkunft

Ambrosia-Struktur Diese Pflanze gehört zur Kräutergattung der Familie Astrov. Ursprünglich aus Nordamerika, von wo es sich auf fast die ganze Welt verbreitete. Die Gattung umfasst etwa 50 Arten. Davon sind nur drei in Russland zu finden:

  • dreigliedrig,
  • Wermut,
  • barfuß.

Ambrosia ist in der Wolgaregion, im Süden Russlands und auf der Krim allgegenwärtig. In den letzten Jahren begannen seine Samen aufgrund der Erwärmung des Klimas sogar in der mittleren Spur zu reifen..

Der Name der Pflanze leitet sich vom griechischen Wort Ambrosia ab – so wurde die Speise der Götter und der Weihrauch, mit dem sie eingerieben wurden, in der Mythologie genannt.

Ambrosia wird bis zu zwei Meter hoch, die Wurzel geht bis zu vier Meter tief in den Boden. Blätter gefiedert, hellgrün, jüngere dunkler. Bedeckt mit kurzen borstigen Haaren. Ambrosia vermehrt sich nur generativ. Jede erwachsene Pflanze kann pro Saison bis zu 150.000 Samen produzieren..

Bei Ambrosia keimen die Samen in jedem Reifestadium – biologisch, wachsartig und milchig. Frisch geerntete Samen brauchen eine Ruhezeit von bis zu 4-6 Monaten, danach bleiben sie bis zu 40 Jahre lebensfähig.

Ambrosia blühtSämlinge erscheinen im Mai-Juni. Ambrosia blüht Ende Juli – Anfang August. Die Blüte dauert bis Oktober. Kleine fünfblättrige grünlich-gelbe Blüten werden in ährenförmigen Blütenständen gesammelt. Die Samen beginnen im August zu reifen.

Schaden durch Ambrosia

Ambrosia gehört zu AllergenenDie Pflanze gehört zu den höchst unerwünschten Quarantäne-Unkräutern, und das hat seinen Grund..

Bodenerschöpfung

Sobald ein Ambrosia-Spross erscheint, wird das böse Unkraut in ein paar Jahren alles mit einem festen Teppich überziehen. Ermöglicht wird dies durch eine außergewöhnlich lange Wurzel, die Wasser aus solchen Tiefen entnimmt, in die Kultur- und Wildpflanzen nicht gelangen..

Als Ergebnis der durchgeführten Feldversuche haben Wissenschaftler festgestellt: Um sein Eigengewicht von einem Kilogramm anzubauen, verbraucht Ambrosia fast eine Tonne Wasser, 1,5 kg Phosphor und 15 kg Stickstoff. An den Stellen, an denen dieses Unkraut stark wuchs, wird der Boden für lange Zeit für den Anbau ungeeignet..Ambrosia Unkraut

Unterdrückung von Kulturpflanzen

Die im Frühjahr durchgebrochenen Ambrosia-Sprossen bauen schnell die grüne Masse auf, beschatten die Kulturpflanzen und nehmen ihnen dabei alle Nährstoffe und Wasser weg. Pflanzen reduzieren den Ertrag an den Stellen, an denen sich Ambrosia angesiedelt hat, stark. Das Foto zeigt, wie schnell die Pflanze den Weltraum erobert..

Verdrängung von Wiesengräsern und Wildpflanzen

Ambrosia entlang der StraßeEbenso verdrängt Ambrosia alle Wiesengräser. Gelangt er ins Heu, wird seine Futterqualität stark beeinträchtigt. Als Ersatz für Honigpflanzen kann ein Unkraut das biologische Gleichgewicht in einer bestimmten Biozönose erheblich erschüttern.

Der Geschmack von Milch verschlechtert sich schnell, es entwickelt einen unangenehmen stechenden Geruch und Nachgeschmack, wenn das Tier ein blühendes Ambrosia frisst.

Hohe Allergenität

Nach der festen Überzeugung von Allergologen ist Ambrosiapollen eines der stärksten Allergene und verursacht den sogenannten Heuschnupfen – eine schmerzhafte Reaktion des Körpers auf das Eindringen von Pollen in die Atemwege. Neben der Entwicklung einer allergischen Reaktion kann es die Entwicklung von Asthma hervorrufen. Eine gefährliche Form der Allergie ist der anaphylaktische Schock und die Wahrscheinlichkeit einer nachfolgenden Entwicklung eines Lungen- und Hirnödems..

Als besonderes Merkmal von Pollen gilt die Eigenschaft, auch bei gesunden Menschen, die noch nie darunter gelitten haben, Allergien auszulösen. Auf diese Weise erworbene Allergien manifestieren sich in jeder Sommerperiode..

In einer Zeit, in der Ambrosia blüht, ist es notwendig, die Symptome der Krankheit zu kennen und geeignete Maßnahmen zur Behandlung zu ergreifen..

Umgang mit Allergien

Ambrosia-AllergieMehr als die Hälfte der Menschheit leidet derzeit an Allergien, und die Zahl der Allergiker steigt jedes Jahr. Daher müssen auch gesunde Menschen die Manifestationen von Allergien kennen..

Symptome der Krankheit

Ambrosia-Allergie-SymptomeBei Kontakt von Pollen mit Haut oder Schleimhäuten bei heuschnupfenempfindlichen Erwachsenen treten folgende Symptome einer Ambrosia-Allergie auf:

  • Konjunktivitis, bei der die Augen rot werden, Juckreiz und tränende Augen werden beobachtet;
  • juckende Haut, begleitet von Rötungen;
  • Halsschmerzen mit ständigem Husten- und Niesen;
  • allergischer Schnupfen mit Nasenausfluss.

All dies führt zur Entstehung sekundärer Faktoren der Krankheit. Diese beinhalten:

  • unvernünftige Reizbarkeit;
  • Schlaflosigkeit;
  • regelmäsige Kopfschmerzen;
  • verminderte Konzentration der Aufmerksamkeit;
  • depressiver Geisteszustand.

Bei einer Person mit einer Allergie gegen Ambrosia leiden die Augen als erstes..

Wenn eine laufende Nase und Husten auftreten, stellen Sie sicher, dass dies eine Manifestation von Heuschnupfen und keine Erkältung ist..

Behandlungsmethoden

Medikamente zur Behandlung von AllergienWenn diese Symptome auftreten, werden Antihistaminika eingenommen – Antiallergika. Die Liste der beliebtesten und wirksamsten Medikamente enthält die folgenden Medikamente:

  • suprastin,
  • Klarinette,
  • tavegil,
  • zyrtec,
  • Loratadin.

Diese Medikamente sind rezeptfrei erhältlich, aber es ist am besten, sich vorher mit Ihrem Arzt zu beraten, damit er das am besten geeignete Medikament und die am besten geeignete Dosis auswählt..

Das beste Mittel gegen die lästigen Allergiesymptome jedes Jahr sind Spritzen gegen die Reaktion. Durch die Therapie gewöhnt sich der Körper an den Reiz und reagiert nicht mehr so ​​schmerzhaft, wenn Ambrosia blüht. Das Verfahren basiert auf der regelmäßigen intravenösen Verabreichung kleiner Dosen des Allergens an den Patienten..

Behandlung mit Volksheilmitteln

Volksheilmittel gegen AllergienBei der Frage, wie eine Allergie gegen Ambrosia behandelt werden kann, helfen Rezepte der traditionellen Medizin. Abkochungen und Kräuterinfusionen haben keine so ausgeprägte Wirkung wie bei der Einnahme von Arzneimitteln, wirken sich jedoch nicht auf Leber und Nieren aus. Versuchen Sie beim nächsten Ausbruch von Heuschnupfen die folgenden Volksheilmittel:

  1. Sellerie und Honig. Frische Blätter in einem Fleischwolf drehen, mit Honig mischen, über Nacht ruhen lassen. Nimm jeden Tag drei Messlöffel.
  2. Nessel. Die Abkochung der Blätter wird eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten getrunken. Kontraindiziert bei Thrombophlebitis.
  3. Tannennadeln. Drei Esslöffel Hagebutten werden zu fünf Esslöffeln gehackten Nadeln hinzugefügt. Die Mischung wird mit kochendem Wasser gegossen und 10-12 Minuten bei schwacher Hitze gehalten. Wenn die Mischung in einer Thermoskanne gebrüht wird, ist kein Kochen erforderlich. Die Brühe wird darauf bestanden und tagsüber getrunken.Tannennadeln im Kampf gegen Allergien

Alle diese Rezepte enthalten viele Vitamine und andere nützliche Substanzen. Wenn sie das Leiden nicht lindern können, stärken sie definitiv den Körper und erhöhen die Immunität..

Allergieprävention

Schon vor dem Auftreten von Symptomen einer Ambrosia-Allergie sollten Sie vorbeugende Maßnahmen ergreifen. Sie werden die Beschwerden erheblich reduzieren..

Eine der wirksamsten vorbeugenden Maßnahmen ist die richtige Ernährung. Verzichten Sie im Sommer auf folgende Lebensmittel:

  • alle Süßigkeiten;
  • Wassermelone, Melone, Pfirsiche;
  • Sonnenblumenkerne und Öl daraus;
  • Kamillentee;
  • Pickles, geräuchertes Fleisch und Marinaden;
  • jeglicher Alkohol.

Einige der oben genannten Lebensmittel enthalten Pollen aus der Familie der Korbblütler. Bei ihrer Anwendung können Komplikationen bis hin zum anaphylaktischen Schock auftreten..

Wenn Ambrosia blüht, raten Ärzte allen Allergikern, diese einfachen Regeln zu beachten:

  • halten Sie Fenster und Türen geschlossen, um das Eindringen von Pollen in das Haus zu verhindern;
  • installieren Sie einen speziellen Pollenfilter in der Klimaanlage;
  • führen Sie jeden Tag eine Nassreinigung im Raum durch – es ist notwendig, den Staub gründlich von allen Oberflächen abzuwischen und den Boden zu waschen;
  • nehmen Sie eine warme Dusche vor dem Schlafengehen und waschen Sie Ihre Haare, um zu verhindern, dass Pollen ins Bett gelangen – dies ist mit der Entwicklung von Nesselsucht behaftet;
  • Baden Sie Haustiere immer nach dem Spaziergang, da ihr Fell Pollen in großen Mengen trägt.

Die Vorbeugung einer Ambrosia-Allergie ist eine der wirksamsten Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit. Um gefährliche Folgen zu vermeiden, konsultieren Sie einen Arzt, wenn sich der Zustand verschlechtert..

Zuchtstadien von Ambrosia und die Gründe für die Vitalität

Ambrosiasamen werden vom Wind getragen

Ambrosia wird am häufigsten von den Rädern von Autos an neue Orte getragen. Sobald ein oder zwei Samen am Straßenrand keimen, erscheint entlang dieser ein grüner Rand dieser Pflanze. Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, wird in einigen Jahren das ganze Feld entlang der Straße mit einem heimtückischen Unkraut gefüllt. Es wird hellgrün, wo andere Pflanzen zu welken und zu degenerieren beginnen..

Winde, auf den Rädern von Autos und Tierhaaren, Ambrosiasamen werden ihre Reise durch Felder, Parks und Gärten fortsetzen und großzügig Pollen säen.

Es gibt mehrere Gründe für die phänomenale Überlebensfähigkeit von Ambrosia:

  1. In Nordamerika hat Ambrosia natürliche Feinde – Insekten und Pflanzen -, die ihr Wachstum und ihre Vermehrung hemmen. In Russland gibt es keine Schädlinge, daher fängt Ambrosia sogar salzarme Böden ein..
  2. Das Unkraut übersteht problemlos jede Trockenheit, da seine Wurzeln bis in große Tiefen vordringen, wo Kulturpflanzen nicht hinkommen.
  3. Jeder Ambrosia-Strauch gibt bis zu 150.000 Samen ab..
  4. Wenn Sie Schnittblumen nicht entfernen, können nach einer Ruhephase noch unreife Samen sprießen..
  5. Ambrosia-Samen bleiben bis zu 40 Jahre lebensfähig.

Russische Wissenschaftler führten Experimente zur Besiedelung von Pflanzungen mit einem aus Nordamerika importierten Blattkäfer durch, wo Ambrosia seine einzige Nahrung ist. Bis diese Experimente erfolgreich waren.

Kontrollmethoden

UnkrautbekämpfungEs ist nur in einem Fall möglich, ein hartnäckiges Unkraut zu besiegen – wenn Sie alle möglichen Maßnahmen zur Zerstörung im Komplex anwenden und den ganzen Weg gehen, bis auf einem separaten Territorium keine einzige Pflanze mehr vorhanden ist. Ähnliche Maßnahmen sollten in allen Regionen angewendet werden, in denen die klimatischen Bedingungen das Keimen von Samen ermöglichen. Die wirksamsten Maßnahmen zur Bekämpfung einer Schädlingspflanze sind:

  1. Mähen – es wird nur während der Massenknospe durchgeführt. Wenn Sie etwas früher mit dem Mähen beginnen, beginnt das heimtückische Unkraut härter zu verbuschen und setzt viel mehr Knospen frei. Nach dem ersten Mähen werden pro Saison noch einige mehr durchgeführt, um ein Blühen der Pflanze zu verhindern. Diese Methode ist effektiv auf Feldern, Ödland, entlang von Straßen, in Parks.Ambrosia mähen
  2. Das Herausziehen an den Wurzeln ist eine mühsame Methode, aber effektiver. In einem kleinen Bereich können Sie Ambrosia in ein oder zwei Jahren loswerden.
  3. Die chemische Methode eignet sich für große Flächen, bei denen die ersten beiden Methoden keine sichtbaren Ergebnisse bringen. Zugelassene Pestizide auf dem Territorium der Russischen Föderation sind: Roundup, Glyphosat, Glyphos, Tornado, Lauren, Dominator, Prima, Kliniken. Das Besprühen mit Pestiziden ist in Siedlungen, auf Weiden, in Sanatorien verboten.chemische Behandlung von Ambrosia
  4. Künstliche Verzinnung mit Rasengräsern hilft, das Unkraut von den Stellen zu vertreiben, an denen es große Flächen eingenommen hat, aber der Einsatz von Chemikalien ist verboten.

Wissenschaftler haben spezielle Mischungen aus mehrjährigen Hülsenfrüchten und Rasengräsern entwickelt, die schnell und freundschaftlich wachsen und Ambrosia unterdrücken. Die Mischung umfasst grannenloses Hinterteil, wurzelloses Weizengras, Fuchsschwanz, Schwingel und andere. In den südlichen Regionen wurden erfolgreich Versuche zur Aussaat von Sarepta-Senf durchgeführt, wodurch die Versuchsfelder vollständig vom grünen Schädling befreit wurden.

Wenn Sie wissen, wie Ambrosia aussieht, alle notwendigen Methoden zur Bekämpfung anwenden und vorbeugende Maßnahmen zum Schutz vor Allergien ergreifen, können Sie die Manifestationen der Krankheit erheblich reduzieren und sich und Ihre Lieben schützen.

Neue Wege zur Bekämpfung von Ambrosia – Video

Previous Post
Eine unangenehme Bekanntschaft oder parasitäre Pilze
Next Post
زراعة البطاطس بجرار خلفي مع تلة