Wir systematisieren die Anpflanzung von Pflanzen im Sommerhaus und beachten die Regeln der Fruchtfolge im Garten
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Wir systematisieren die Anpflanzung von Pflanzen im Sommerhaus und beachten die Regeln der Fruchtfolge im Garten

Fruchtfolge im Garten Die Fruchtfolge im Garten ist äußerst wichtig, denn jeder Fan von wachsenden Sommerhäusern kennt die Information, dass der Boden im Laufe der Jahre erschöpft, weniger nahrhaft wird und Pflanzen sich immer schlechter entwickeln. Dafür gibt es viele Voraussetzungen. Wie Sie fallende Ernten vermeiden und Ihren Garten zum Blühen bringen und ständig Früchte tragen? Details in diesem Artikel.

Lesen Sie auch einen Artikel darüber, wann man Zucchini im Land anbauen sollte!

Was gibt uns Fruchtfolge im Garten?

Wie ist die Fruchtfolge sinnvoll? Im Boden anreichernde Krankheitserreger und verschiedene Schädlinge verschlechtern von Jahr zu Jahr die Qualität der angebauten Pflanzen. Wenn die Plantagen, die durch die liebevolle Liebe der Sommerbewohner entstanden sind, praktisch unverändert sind und ihren Standort nicht ändern, dann verlässt der Schädling seine vertrauten Orte nicht.

Zum Beispiel der Kartoffelkäfer, der Kartoffeln liebt. Wenn Sie nicht jedes Jahr Kartoffeln mit Rüben abwechseln, wird die Zahl des Kartoffelkäfers nicht abnehmen. Und selbst wenn Sie viele Maßnahmen ergreifen, um es zu zerstören. Neben dem Kartoffelkäfer provoziert die Bodenstagnation das Auftreten von Krautfäule-Erregern sowie die Besiedlung von Larven anderer Schädlinge, die zwischen den Beeten leben.

Wenn wir über andere Kulturen sprechen, funktioniert das gleiche Schema mit ihnen. Ein Standort, der immer mit der gleichen Ernte bepflanzt wird, erhöht nur die Anzahl der schädlichen Käfer, die sich gerne an Früchten und Wurzeln schlemmen. Es ist sehr schwierig, einer großen Invasion von Insekten standzuhalten, daher leiden nicht nur die Pflanzen, die ihre Lieblingsdelikatesse sind, wie Kohl, Tomaten, Gurken, Sellerie, Bohnen und Salat, unter diesem Faktor, sondern auch diejenigen, die es sind von Natur aus extrem verletzlich.

Der nächste Faktor ist der erhöhte Gehalt an Schadstoffen im Boden, den das System verschiedener Kulturpflanzen enthält. Diese Sekrete haben Giftstoffe nicht nur für die umliegenden Pflanzen, sondern auch für die Colina selbst, wie das Wurzelsystem von Gemüse genannt wird..

Zum Beispiel werden Rüben und Spinat zuerst geschlagen. Karotten und Kürbis sind widerstandsfähiger, während Mais und Lauch dem Gift der Colina wenig Aufmerksamkeit schenken.

Fruchtfolge hilft, die Erschöpfung der Vitamine des Sommerhauses zu vermeiden. Schließlich hat jedes Gemüse seine eigenen Nährstoffe, die von Geburt an in ihre Zellen eingebettet sind: Die Pflanze braucht sie für eine normale Entwicklung und ein normales Wachstum..

Natürlich versuchen Gemüse, Beeren und Früchte, diese Stoffe aus dem Boden zu extrahieren, wenn ihnen ihr “Set” ausgeht. Kohl respektiert Kalium, aber wenn man dort Radieschen anpflanzt, dann nehmen die Kaliumreserven im Vergleich zu Kohl etwas langsamer ab, was bedeutet, dass er weniger Kalium benötigt.

Saatplanung

Fruchtfolge im FerienhausUm die Situation mit dem Gehalt und der Menge der notwendigen Substanzen im Boden zu korrigieren, ist es nur erforderlich, die richtige Reihenfolge der Kulturen zu beachten und sie von Jahr zu Jahr in der erforderlichen Reihenfolge auf der Baustelle zu pflanzen. Dies nennt man Fruchtfolge und ist eine ganze Agrarwissenschaft. Es lohnt sich nicht, zu tief in den Wissenschaftsdschungel einzutauchen, es reicht, ein paar Regeln zu beachten und sich natürlich an einen guten Aussaatplan zu halten.

Was soll nach was gepflanzt werden oder kompetente Planung von Kulturen nach den folgenden Regeln:

  1. Sie können nicht mehrere Jahre hintereinander dieselbe Kultur auf derselben Parzelle pflanzen.. Das gleiche gilt für Pflanzen, die “Verwandte” sind, da sie eine Reihe von gemeinsamen Schädlingen haben und auch die gleiche Reaktion auf die Menge an toxischen Substanzen zeigen, die Colin freisetzen. Natürlich entziehen sie dem Boden die gleiche Zusammensetzung und die gleiche Menge an Substanzen, die für das Wachstum notwendig sind. Alle Sommerbewohner, die sich nicht an diese Regel halten, können dazu kommen, dass ihre Böden überhaupt nicht fruchtbar werden und in Bezug auf die Nahrungsversorgung vollständig erschöpft sind. Wir müssen neue Erde auf den Platz bringen und wieder düngen, was für Liebhaber von Gartengrundstücken natürlich viel kostet.
  2. Einhaltung einer bestimmten Pause, nach der der Standort eine Pause von einer bestimmten darauf gepflanzten Kultur einlegen muss. Die Ruhezeit beträgt 2 Jahre. Obwohl viele Sommerbewohner sagen, dass 1 Jahr ausreichen kann, wenn leichte Kulturen wie Salat mit Sellerie angebaut wurden, reicht ein Jahr dennoch nicht aus, um Nährstoffe und Spurenelemente im Boden vollständig wieder herzustellen. Einige Pflanzen liefern bessere Erträge, wenn Sie die Ruhezeit verlängern. Bei Karotten, Gurken und Petersilie sind es beispielsweise 4 Jahre, und es wird empfohlen, alle 7 Jahre Kohl zu pflanzen, damit die Ernte groß genug ist. Kohl ist wie Erdbeeren das launischste Element eines Gartengrundstücks..
  3. Es ist schwer, die Eigenschaften von Pflanzen zu überschätzen, da dies nicht viele Sommerbewohner vermuten sie nehmen dem Boden nicht nur Nährstoffe auf, sondern reichern ihn auch mit ihrer nützlichen Zusammensetzung an, die zunächst im Wurzelsystem enthalten ist. Wenn Sie also die Kulturen richtig drehen, sparen Sie nicht nur die notwendige Versorgung mit Spurenelementen für eine bestimmte Pflanze, sondern verbessern auch die Zusammensetzung und Struktur des Bodens für die nächsten Kulturen. Gleichzeitig, ohne dafür praktisch irgendwelche Verfahren durchzuführen. Hülsenfrüchte zum Beispiel lockern den Boden gut und fügen ihm viele Mineralien hinzu. Das Pflanzen von Melonen und Buchweizen hilft, den Boden mit Kalzium zu sättigen. Wenn Sie Dope-Gras an den Seiten Ihres Grundstücks anpflanzen, versorgen Sie die Pflanzen mit Phosphor und ersetzen Sie das Unkraut durch Tabak – erhöhen Sie den Kaliumgehalt im Boden. Und wenn Sie das Pflanzen von zweihäusiger Brennnessel als vorbeugende Maßnahme zwischen den Ernten verwenden, wird Ihr Boden mit Eisen angereichert, was für das Wachstum vieler nützlicher Gemüsekulturen nützlich ist. Wenn Sie diese Regeln befolgen, können Sie das Pflanzen von Pflanzen über einen längeren Zeitraum hinweg problemlos planen, um Ihre Vorteile in Bezug auf die Ernte genau zu verstehen..
  4. Achten Sie darauf, nach der Ernte Kompost zu verwenden, da dies dem Boden hilft, frischer und gesünder auszusehen.. Es ist wie ein Top-Dressing für Zimmerpflanzen, diese Blumen, die die fürsorglichen Hände der Hausfrau auf ihrer Fensterbank hegen. Wenn Sie dem Kompost die oben aufgeführten Pflanzen hinzufügen, erhalten Sie neben frischen Spurenelementen, die während des Wachstums und der Entwicklung dieser Konturen hinzukommen, auch einen Universaldünger, der hilft, den Ertrag auch in den Jahren, in denen der Boden belastet ist, zu steigern scheint an Boden zu verlieren.
  5. Vergessen Sie auch nicht, Schädlinge von der Website zu entfernen und damit Sie können Ihre Fruchtfolge erhöhen, indem Sie Pflanzen pflanzen, die Käfer abschrecken und ihre Larven nicht frei im Garten entwickeln lassen. Zum Beispiel kann eine Blattlauswolke zerstört werden, indem man überall Knoblauch oder Tabak anpflanzt. Und der Kartoffelkäfer hat schreckliche Angst vor Thymian. So können Sie durch das Anpflanzen dieser Pflanzen Schädlinge vollständig vom Standort vertreiben und ihn für die nächsten Jahre zum Anpflanzen freigeben..
  6. Und die letzte Regel ist die Einhaltung einer gewissen Unterordnung unter den Pflanzen.. Gemüse nimmt die Nahrung auf unterschiedliche Weise aus dem Boden auf, daher ist es besser, nicht eine Reihe von sehr anspruchsvollen Pflanzen nacheinander anzubauen. Am besten pflanzen Sie nach schweren Ernten wie Kartoffeln, Rüben, Karotten und Kohl leichte Hülsenfrüchte auf das Gartenbeet oder legen Sie eine große Düngerschicht aus..

Die Einhaltung dieser Regeln wird dazu beitragen, dass sich der Boden systemisch und nicht einseitig verändert, und um die Konzentration bestimmter Nährstoffe zu erhöhen, muss der Sommerbewohner nur seine Ernte sorgfältig überwachen und dokumentieren.

Ein weiterer Pluspunkt beim jährlichen Pflanzenwechsel ist die ständige Unkrautbekämpfung. Die Geißel aller Sommerbewohner lässt sich einfach und unkompliziert aus Ihrem Garten entfernen, wenn Sie gegen Unkraut unempfindliche Pflanzen wie Knoblauch, Zwiebeln, Karotten und Petersilie pflanzen. Sie werden am besten nach schweren Ernten wie Kartoffeln oder Erbsen gepflanzt. Letztere geben sehr wenig Unkraut, da sie gegenüber dieser Grasart absolut unempfindlich sind..

Pflanzschema: Ihr persönliches Fruchtfolgetagebuch

Die oben genannten Regeln sind sehr gut für das Studium der Fruchtfolgetheorie, aber viele Sommerbewohner, die zum ersten Mal in ihren Gärten voll ausgelastet waren, haben möglicherweise nicht genug Zeit, um die Wissenschaft der Fruchtfolge vollständig zu studieren und die Natur des Pflanzens auf dem Gelände zu verstehen. Dazu erstellen Agronomen spezielle Listen, Listen oder Tabellen, die angeben, welche Kulturpflanzen in der Reihenfolge der allgemeinen Priorität zuerst, welche und dann weiter angebaut werden müssen. Schauen wir uns die bekanntesten Fruchtfolgesysteme genauer an.

Kohl

Kohl im GartenKohl ist das schwierigste Gemüse, da es nicht nur oft krank wird, sondern auch eine große Anzahl von Schädlingen um sich herum sammelt. Jeder Gärtner kann die Frage leicht beantworten: Was kann nach Kohl gepflanzt werden? Alles andere als Kohl!

Auch andere Arten dieser Pflanze können den Nährstoffkomplex des Bodens sehr leicht abbauen. Dies ist eine extreme Option, und natürlich müssen Sie nach dieser Pflanze den Boden mit Kompost düngen..

Steckrüben und Rübe eignen sich hervorragend als Vorläuferpflanzen, da sich diese Gruppe nicht durch eine “Gruppe” von Schadkäfern unterscheidet, die dem Verzehr von leckerem Gemüse nicht abgeneigt sind. Nach dem Kohlblatt wurzeln am besten Zwiebeln oder Knoblauch, aber auch Karotten, Kartoffeln, Rüben und Tomaten können gepflanzt werden. Kohl kann die Nachbarschaft von Tomaten und Bohnen mit Petersilie nicht vertragen. Was kann man vor den Kohl pflanzen, damit der Boden ausreichend reich an Vitamin- und Mineralschichten für unser kapriziöses Gemüse ist.

Kohl wächst bemerkenswert nach der Ernte von Radieschen, Gurken und Karotten sowie nach Erbsen und Vertretern der Zwiebelfamilie. Auch die bisherige Ernte von einjährigen Gräsern wie Phacelia oder Raps ist hervorragend..

Knoblauch oder Zwiebel

ZwiebelernteDie Knoblauchkultur ist weniger anspruchsvoll als Kohl, kann aber wie Zwiebeln nicht an derselben Stelle gepflanzt werden. Wenn Sie Knoblauch verwenden, müssen Sie ihn mit anderem Gemüse abwechseln. Die beste Option zum Anpflanzen von Gemüse nach Knoblauch sind Kartoffeln, die früh reifende Sorte ist perfekt. Tomaten sind auch gut geeignet, sowie Vertreter von Hülsenfrüchten oder Kohl mit Gurken..

Es ist natürlich toll, nach Knoblauch einjährige Kräuter zu pflanzen, die den Boden für die Folgekulturen wiederherstellen und den Mineralstoffvorrat wieder auffüllen. Und Phytonzide, Substanzen, die der Knoblauch mit Hilfe seines Wurzelsystems absondert, helfen, Unkräuter zu zerstören und Krautfäule in benachbarten Kulturen zu verhindern.

Diese einjährigen Kräuter, die gut nach einem Knoblauchbeet passen, sind großartig: Senf, Phacelia, einige Sorten von grünen Erbsen sowie Raps und Roggen..

Danach können Sie Zwiebeln pflanzen? Wie Knoblauch gedeiht er nach der Ernte von Hülsenfrüchten, Kartoffeln und Karotten..

Gurken

GurkenbettGurken sind neben Kohl eine weitere, nicht weniger anspruchsvolle Gemüsepflanze, daher ist der Boden vor ihnen normalerweise reichlich mit organischem Kompost und stickstoffhaltigem Dressing gewürzt. Es ist nicht ausreichend untersucht, wie viel Stickstoff genau Gurken benötigen, aber Stickstoff ist im Allgemeinen für alle Pflanzen nützlich, wie zum Beispiel Heu für eine Kuh. Daher müssen Sie für ein gutes Kraut, und insbesondere für Gurken, großzügig ein Pulver einfüllen, das den Boden mit dieser Substanz anreichert.

Was soll nächstes Jahr nach Gurken gepflanzt werden? Sie müssen Ihre Aufmerksamkeit auf etwas Leichteres richten, wie Rüben, Rüben, Karotten, Petersilie oder Sellerie. Es ist strengstens verboten, nach der Gurke Kohl im Garten zu pflanzen, die sehr fruchtbaren Boden benötigt. Nach Gurken ist der Boden fast vollständig erschöpft, genau wie nach dem Kohl selbst.

Um die Zusammensetzung des Bodens nach der Gurkenfamilie zu verbessern, ist es besser, Hülsenfrüchte sowie Tomaten, Mais und Salat zu pflanzen.

Erliegen Sie nicht der falschen Meinung, dass das Gießen eines Eimers Kompost auf das Gartenbeet den Boden fruchtbar machen kann. Es wird im Laufe der Zeit fruchtbar, da es eine bestimmte Menge an Nährstoffen und anderen nützlichen Spurenelementen kombiniert..

Es ist besser, auf die richtige Fruchtfolge zu achten, als den Boden ständig mit Düngemitteln und sonst nichts zu pflegen. Dies führt dazu, dass der Boden nicht mehr lebt und wie ein Opfer einer plastischen Operation ständig auf eine neue Dosis der Straffung wartet..

Erdbeere

hoher Ertrag an ErdbeerenEin weiterer anspruchsvoller, jetzt beeriger Vertreter von Sommerhäusern ist die Erdbeere. Diese Beere trinkt alle Säfte aus dem Boden so stark, dass der Boden nach dem Umpflanzen (einmal alle 4 Jahre) mit organischem Dünger und Mineraldünger so gründlich gedüngt wird, dass die Kompostschicht manchmal fünf Zentimeter erreicht. Dies sollte im Herbst erfolgen, nachdem der gesamte Garten gründlich umgegraben und alle notwendigen Zusätze vorgenommen wurden..

Erdbeeren lieben Stickstoff sehr, daher müssen Sie danach die Pflanzen pflanzen, die den Boden mit einer solchen Chemikalie anreichern. Dies sind Bohnen, Erbsen und Bohnen, die mit ihrem Wurzelsystem die größte Menge dieser Substanz absondern..

Auch nach Erdbeerbüschen bleibt eine große Anzahl von Schädlingen zurück, und hier hilft Knoblauch den Sommerbewohnern: Er reinigt nicht nur den Boden von den verbleibenden Schnecken, die sich gerne an Erdbeeren schlemmen, sondern hilft dem Boden auch, besondere phytonzide Eigenschaften zu erlangen. Ihr Boden blüht und schmerzt weniger. Es ist zwingend erforderlich, dass die Himbeere als erdbeerähnliche Beere gepflanzt wird. Diese süßen Früchte haben häufige Schädlinge, daher ist es besser, sie nicht zusammen zu pflanzen..

Am besten pflanzt man anstelle des Erdbeerstrauches sogar Blumen: Pfingstrosen, Narzissen oder Veilchen, die dem Boden helfen, die Mineralienreserven aufzunehmen, die beim Wachstum der Erdbeeren vollständig verloren gegangen sind..

Kartoffel

Kartoffelernte

Die schwerste und dichteste Kultur unter den Gemüsesorten saugt dem Boden viel Phosphor und Kalium auf, daher fehlen dem Boden genau diese Mikroelemente. Sie können diese Kosten mit Hilfe von Mineralien wieder auffüllen, oder Sie machen es einfacher und bepflanzen die Fläche mit einjährigen Gräsern, die diese Substanzen mit ihrem Wurzelsystem absondern.

Zu den notwendigen einjährigen Kräutern gehören:

  • Dope-Kraut;
  • Senf;
  • Erbsen;
  • vergewaltigen;
  • Roggen;
  • Phacelia.

Wenn es nicht möglich ist, die Kartoffelernte vollständig von der Baustelle zu entfernen, versuchen Sie, daneben einen Kürbis zu pflanzen. Er fügt genau die sehr notwendigen Mineralien hinzu, die der Boden benötigt, um Kartoffelpflanzen auf dem richtigen Niveau anzubauen. Denken Sie jedoch daran, dass die zweite Ernte deutlich geringer ausfallen wird als die erste, was sich sogar auf die Größe des Gemüses auswirken kann..

Nach Kartoffeln ist es besser, keine Tomaten, Auberginen und alle Nachtschattengewächse zu pflanzen. Vor Kartoffeln am besten Kürbis, Zucchini, Gurken, Kohl oder Zwiebeln pflanzen.

Tomaten

Tomaten erntenTomaten werden auch eine ziemlich launische Ernte sein, und nach ihnen ist es besser, keine Auberginen, Kartoffeln und Paprika zu pflanzen. Nach den königlichen Tomaten müssen Sie wie bei Kartoffeln einjährige Kräuter pflanzen, die den Boden mit verschiedenen fehlenden nützlichen Vitaminen und Mikroelementen füllen. Wenn dies fehlschlägt, funktionieren Bohnen, Erbsen und Bohnen gut..

Nach welchen Kulturen ist es besser, Tomaten zu pflanzen? Nach Kartoffeln und Karotten natürlich. Auch Zucchini, Kürbis, Karotten, Rüben und grüner Salat fühlen sich nach Tomaten toll an. Karotten verhalten sich natürlich besser, da eine Tomate so wenig Gemüse ist, wonach Karotten völlig furchtlos gepflanzt werden können.

Rote Bete

Richtiges Anpflanzen von RübenRüben sind die unprätentiöseste Gemüsepflanze, daher kann fast jedes Gemüse danach angebaut werden, und Kartoffeln, Tomaten und andere Nachtschattengewächse sind dafür perfekt..

Düngemittel müssen noch auf den Boden ausgebracht und der Boden gründlich mit Torf gefüttert werden. Nach Rübenknollen zeigen auch Knoblauch, Zwiebeln und Karotten eine gute Ernte..

Karotte

große KarottenMittelgroßes, launisches Gemüse, das eine starke und starke Schulter braucht. Daher werden hervorragende Vorgänger von Karotten sein: Rüben, Tomaten, Gurken und Kohl. Einerseits sind Karotten ein aktives Gemüse, andererseits sind sie ziemlich abhängig. Sie benötigt spezielle Mineraldünger, hat aber gleichzeitig einen eher leichten pflanzlichen Charakter. Karotten können an ganz anderen Stellen auf Ihrer Website wachsen..

Können Karotten nach Zwiebeln gepflanzt werden? Hier ist er dieser “starke” Vorgänger oder sogar ein Nachbar, der Karotten hilft und zu einem hervorragenden Gemüse heranwächst. Zwiebeln setzen spezielle Substanzen frei, die helfen, Zecken zu verscheuchen, die sich oft in Karottenbeeten ansiedeln. Daher ist ein Paar wie Karotten und Zwiebeln die perfekte Kombination..

Was nach Karotten pflanzen? Danach können Sie jedes Gemüse im Garten anpflanzen, außer Kartoffeln und Kohl..

Pfeffer

reift PfefferPfeffer ist mit jenen Gemüsevertretern verwandt, deren Wurzelsystem besser in der oberen Schicht des Bodens lebt, wo es sich am besten anfühlt. Danach ist es gut, Gemüse mit längeren und tieferen Wurzeln zu pflanzen. Dies sind in erster Linie Zwiebeln, Knoblauch, Gurken, Bohnen und jedes andere Gemüse. Dazu gehört auch jegliches Wurzelgemüse, zum Beispiel Rüben, Karotten, Radieschen oder Radieschen..

Nach welchen Kulturen ist es besser, Pfeffer zu pflanzen? Nach allem anderen als Kartoffeln und Kohl.

Erbsen

Erbsen reifenErbsen sind fast der ideale Vorgänger für den halben Garten. Es reichert den Boden mit Stickstoff an, hilft aber auch anderen Gemüsesorten beim Wachsen. Was soll man nächstes Jahr nach Erbsen pflanzen? Dieses Gemüse nährt den Boden auch mit Kalium und Phosphor, so dass Tomaten, Kartoffeln, Auberginen, Paprika, Rüben, Melonen, Zucchini und so weiter perfekt Früchte tragen.

Der einzige Nachteil von Erbsen ist ihre Anfälligkeit für Pilzkrankheiten. Seine Wurzel beginnt mit reichlich Wasser zu faulen, daher sollten Erbsen niemals gegossen werden. Danach ist der Boden zum Anpflanzen anderer Bohnen völlig ungeeignet, die auch “krank” werden können. All dies liegt daran, dass die Sporen fünf bis sechs Jahre im Boden verbleiben..

abwechselndes Anpflanzen von GemüseUm das gesamte Wissen visuell zu sammeln, können Sie eine spezielle Wechseltabelle für Gemüse im Garten oder in der Fruchtfolge erstellen, die hilft, die Kulturen, die in der Fruchtfolge gut zusammenleben, visuell zu bewerten. Ordnen Sie im Gegenteil alle Gemüse an, die in zukünftigen Saisons nicht angepflanzt werden sollen. Sie können auch Ihr gesamtes Wissen ordnen und eine weitere Liste erstellen. Es scheint nur auf den ersten Blick schwierig – Sie müssen eine andere Tabelle erstellen: “Was soll nach was im Garten gepflanzt werden?”.

Kulturen “Nachbarn” und “Feinde”

Rendite in der richtigen NachbarschaftEin weiteres wichtiges Thema bei der Pflanzung und Etablierung Ihrer Fruchtfolge im Garten sind die Regeln der Nachbarkulturen. Viele Gärtner haben einen gewissen Einfluss aufeinander, der sowohl gut als auch schlecht sein kann. Um diesbezüglich Fehler zu vermeiden und eine gute und reiche Ernte zu erzielen, müssen Sie die Regeln des richtigen Pflanzens von Pflanzen von “Freunden und Feinden” beherrschen..

Es hängt alles vom Wurzelsystem jeder Pflanze ab, denn die in den Boden freigesetzten Giftstoffe können entweder den Schutz benachbarter Gemüse vor Problemen organisieren oder sie anlocken, wodurch die Lebensdauer benachbarter Pflanzen verkürzt wird..

Folgende Gemüsekulturen werden durch gemeinsames Pflanzen gut vertragen:

  1. Kartoffeln und Bohnen, Kohl, Mais, Spinat, Auberginen, Meerrettich, Karotten, Rettich, Dill, Salat. Alle diese Pflanzen bringen unschätzbare Vorteile für Kartoffeln, indem sie überschüssiges Wasser aus dem Boden saugen, und Zwiebeln und Knoblauch, die sich in der Nähe befinden, schützen die Wurzelfrucht vor Krautfäule, die diese Ernte beeinträchtigen kann.
  2. Knoblauch wirkt sich positiv auf viele Gartennachbarn aus, die daneben gepflanzt werden. Ein Tandem aus Knoblauch und Erdbeeren wird in ihrem Sommerhaus am besten aussehen, da sich diese beiden Kulturen gegenseitig nutzen. Knoblauch hilft Erdbeeren, Schädlinge und Krankheiten loszuwerden, und rote Beeren helfen Knoblauch, bessere Erträge zu erzielen. Ebenso wird eine Knoblauchknolle größer, wenn in der Nähe Karotten wachsen..
  3. Es ist besser, Dill und Mais neben Gurken zu pflanzen, was den Boden mit Mikroelementen anreichert.
  4. Erbsen sind ein ausgezeichneter Nachbar für Karotten und Kartoffeln, Tomaten oder Auberginen sind die besten Nachbarn für Erbsen..
  5. Unabhängig davon sollte über Blumen neben vielen Gemüsekulturen gesprochen werden, zum Beispiel Gladiolen, Nelken und Rosen, die nicht nur den Boden mit einem Vitamin- und Mineralkomplex bereichern, sondern auch Gemüse vor Schädlingen schützen.

Kulturen, die absolut nicht miteinander auskommen:

  1. Nüsse vertragen sich praktisch mit niemandem, da sie das Wurzelsystem der meisten Gemüsesorten hemmen und Juglon in den Boden freisetzen.
  2. Gleichzeitig gepflanzte Wermut und Hülsenfrüchte werden auch zu schlechten Nachbarn für Gemüsekulturen..
  3. Fenchel ist im Allgemeinen eine Persona Non grata im Garten, da sich alle Kulturen damit schlecht fühlen. Es ist besser, es getrennt von anderen und neben einem kleinen Blumengarten oder Strauch zu pflanzen.
  4. Kulturen wie Kartoffeln, Gurken, Tomaten und Erdbeeren wachsen nicht gut zusammen.
  5. Auberginen und Tomaten vertragen andere Nachtschattenarten überhaupt nicht. Wenn Sie es also wagen, Paprika daneben zu pflanzen, entwickeln sich beide schlecht..
  6. Ein paar Kohl und Erdbeeren haben auch eine schlechte Nachbarschaft, da die erste das anspruchsvollste Gemüse aller Sommerhauskulturen ist und die zweite sich mit einer großen Anzahl von Schädlingen umgibt, die das Wurzelsystem des Kohls schädigen können.

Gemüse in den Beeten pflegenNachdem der Sommerbewohner diese Regeln mündlich auswendig gelernt hat, kann er immer noch auf seiner Website experimentieren. Denn es kommt vor, dass eine große Nachbarschaft schädlich sein kann und ein kleiner Anteil an “Kommunikation” das Wachstum anderer Kulturen überhaupt nicht beeinträchtigt.

Baldrian-Schafgarbe oder Brennnessel zum Beispiel, die in kleinen Mengen am Rand des Gartens gepflanzt werden, beeinträchtigen den Ertrag von Gemüsekulturen in keiner Weise, im Gegenteil, sie helfen ihnen sogar, indem sie den Boden mit den notwendigen Stoffen anreichern und Mikroelemente..

So kann jeder Gärtner ein solches Konzept wie die Fruchtfolge beherrschen, und in der Praxis wird er die Aussaat in seinem Ferienhaus viele Jahre lang planen. Dies schützt den Boden vor dem Verlust aller Nährstoffe und hilft den Pflanzen, mit Hilfe der Naturgewalten, ein normales Gleichgewicht zu halten. Gleichzeitig muss der Sommerbewohner kein Geld für verschiedene Düngemittel ausgeben, da die Düngung des Standorts auf natürliche Weise erfolgt.

Previous Post
Merkmale der Calendula-Tinktur und die Regeln für ihre Verwendung
Next Post
زراعة الكيوانو الرائعة من البذور – ما يحتاج البستاني إلى معرفته
Adblock
detector