Blattläuse wüten auf einer Birne - wie behandelt man sie?
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Blattläuse wüten auf einer Birne – wie behandelt man sie?

Blattläuse infizieren eine Birne Unter den Tausenden von Blattläusen auf der Welt haben sich mehrere Arten für die Birne entschieden, was dem Baum erheblichen Schaden zufügt. Blattläuse auf einer Birne – wie zu verarbeiten? Ist eine häufig gestellte Frage. Aber es ist notwendig: Wie und wann muss die Birne verarbeitet werden, damit sich Blattläuse darauf befinden. Dazu müssen Sie den Schädling “auf Sicht”, die Entwicklungs- und Fortpflanzungsstadien kennen. Es ist unmöglich, das universelle Böse zu besiegen, aber der Mensch hat gelernt, die Zahl im Rahmen des geringsten Schadens zu halten.

Was ist schrecklich für Blattläuse?

Blattlauskolonie auf einer Birne Am häufigsten wird der Birnbaum von Apfel-, braunen, blutigen Blattläusen besetzt, die für den gesamten Entwicklungszyklus eine Nahrungsquelle wählen. Solche Insekten werden monözisch genannt. Es gibt zweihäusige Pflanzen, die während der Saison auf andere Kulturpflanzenarten umziehen..

Die Blattlaus ist ein Kopffüßer-Insekt, das nicht größer als 3 mm ist. Es kann grün, braun, schwarz, rot sein. In der Entwicklung durchlaufen sie das Puppenstadium. Das erste Individuum wird aus einem Ei hervorgehen, das im Herbst in den Stämmen des Stammes oder auf dem Boden im stammnahen Kreis zurückgelassen wurde.

Die ersten Blattläuse beginnen sich zu vermehren und geben im Sommer 16-mal Nachwuchs. Die Kolonie wächst exponentiell, unkontrolliert. Jedes nächste Individuum legt 60 Eier. Die Spitzen der Triebe hören auf zu wachsen, die Blätter kräuseln sich zu einer Röhre und schaffen ein Refugium für die Kolonie. Sehen Sie sich auf dem Foto an, wie Blattläuse auf einer Birne aussehen:Birnenblattlaus

In der zweiten Sommerhälfte erscheinen fliegende Weibchen der Birnenblattlaus. Sie müssen zu einem anderen Baum fliegen und sich dort vermehren. Am Ende des Sommers erscheinen im Gelege männliche Blattläuse, die Flügel haben und nicht in der Kolonie sind. Im Herbst werden sie die Weibchen befruchten, sie werden im nächsten Jahr Eier zur Fortpflanzung legen..

Die Birnenblattlaus verändert nicht nur die Zusammensetzung des Zellsaftes und zwingt die Blattspreite zu einer Umformung. Dieser mit Zellsaft gefüllte Sack sondert süßen Kot ab. Ameisen ernähren sich von süßem Honigtau, darauf wächst ein rußiger Pilz. Der Baum ist gehemmt, die Photosynthese ist gestört. Aber Saugnäpfe fliegen auch. Und sie können das Virus durch Speichel von einem infizierten Baum auf einen gesunden übertragen. Wie man Blattläuse auf einer Birne verarbeitet, hängt vom Besiedlungsgrad und der Periode ab.

Das Vorhandensein einer großen Anzahl von Ameisen auf dem Gelände führt unweigerlich zur Verbreitung von Blattläusen. Daher sollte der Kampf um die Sauberkeit des Gartens umfassend und systematisch sein..

Sorten von Blattläusen

Blattläuse und Ameisen auf einer BirneUnter den vielen Blattlausarten leben 20 Arten von Birnen. Sie mögen den Geschmack von Birnensaft.

Grüne Blattläuse leben nicht nur an der Birne, sondern auch an anderen Herdbäumen. Sie ist es, die vom Frühjahr an das zarte Laub von hinten bewohnt. Blätter kräuseln sich, der Trieb hört auf sich zu entwickeln.

Volksheilmittel sind in der Anfangsphase wirksam. Sobald sich das Blatt zu einer Röhre zusammenrollt, dringt weder Staub noch ein Tropfen Feuchtigkeit ein. Die oberen Insekten werden zerstört, aber die Kolonie erholt sich wieder.

Die Braune Blattlaus ist ein Birnenschädling. Das Ei ist schwarz, glänzend und an der Rinde eines Baumes befestigt. Die Länge eines erwachsenen Insekts beträgt 2,5 mm. Die Farbe ist tiefschwarz. Aus dem Saft aufquellend, nimmt die Blattlaus einen braunen Farbton an. Das Insekt durchsticht die Blätter entlang der zentralen Blattader. Es gibt Ausbuchtungen für die Larven. Blätter verlieren ihre Form und Farbe. Der Baum nimmt eine Herbstfarbe an

Blutblattläuse sind Bewohner eines milden Klimas. Bewohnt Apfel- und Birnbäume. Die Besonderheit dieser Blattlaus ist, dass die Flüssigkeit beim Zerkleinern rot ist und die Kolonie einem Wattebausch ähnelt. Jedes Individuum ist mit weißem Flaum bedeckt.

BlutblattlausBlutblattläuse ernähren sich von Trieben, Stämmen, Wurzeln. Die Stelle, an der die Wunde des Saugers auftauchte, heilt nicht, ein Geschwür tritt auf – ein direktes Tor zu Pilzkrankheiten. Junge Setzlinge, die es zerstört, sind dem Eindringen blutiger Blattläuse stärker ausgesetzt. Die gelegten Eier überwintern in den Wurzeln. Ausgewachsene Blattläuse bleiben dort. Generationen über eine Saison von 10, jedes Weibchen bringt 200 Individuen hervor. Im Sommer erweitern geflügelte Weibchen ihren Lebensraum.

Also, wie man Blattläuse auf einer Birne verarbeitet, um den Baum von Widrigkeiten zu befreien?

Methoden zur Vorbeugung und Bekämpfung von Blattläusen

Birnenbehandlung gegen BlattläuseWährend der Saison inspiziert der Gärtner ständig den Garten, der vielen Insekten Nahrung bietet. Die Durchführung vorbeugender Maßnahmen kann das Auftreten von Blattläusen verzögern, die Anzahl reduzieren, aber es ist unmöglich, den Garten vollständig davon zu befreien. Bevor Sie Blattläuse an einer Birne bekämpfen, können Sie ihr Auftreten verhindern..

  1. Die Eier an der Rinde des Baumes werden im Spätherbst zerstört. Die Rinde wird von Schmutz gereinigt, Risse werden mit einem Antiseptikum behandelt und mit Pech bedeckt. Danach wird der Baum weiß getüncht. Der Stammkreis ist ausgegraben.
  2. Im Herbst wird die Rinde des Baumes und der Stammkreis mit sehr heißem Wasser, bis zu 80 Grad, gegossen. Die Aktion ist von kurzer Dauer. Die Rinde wird überleben, die Insekteneier sterben.
  3. Im Frühjahr wird der Baum vor aus dem Boden kriechenden Blattläusen und ihren Trägern, den Ameisen, geschützt, indem ein Klebeband am Baumstamm angebracht wird.
  4. Noch bevor die Knospen blühen, werden sie mit Insektiziden aus Blattläusen behandelt. Die meisten der ersten Larven sterben..

Behandlungen mit chemischen Präparaten gegen Blattläuse dürfen nur vor dem Fruchtansatz und nach der Ernte durchgeführt werden.

klebriger Gürtel einfangenAls wirksame Methode der chemischen Vorbeugung gilt die Behandlung im zeitigen Frühjahr vor dem Anschwellen der Knospen mit Kinmix, vor der Blüte mit Agravertin, nach dem Fruchtknoten – mit Iskra. Zukünftig werden in Ausnahmefällen Chemikalien eingesetzt..

Es ist besser, Volksheilmittel zur Behandlung von Blattläusen an einer Birne zu verwenden? Insekten, natürliche Feinde von Blattläusen – Marienkäfer, Schwebfliegen, Florfliegen, Aphelinus – bleiben erhalten. Unter günstigen Bedingungen können sie die Schädlingskolonie deutlich ausdünnen..

Außerdem werden Blattläuse mit einem kalten Wasserstrahl abgewaschen, müssen jedoch später unter dem Baum hervorgekehrt oder mit tiefer Lockerung begraben werden. Seifenlösung hilft – eine Packung Seife auf einem Eimer Wasser. Ascheextrakt hat eine zerstörerische Wirkung auf alle Schadinsekten. Aufguss von Zwiebelschalen, Knoblauch, Schöllkraut, Löwenzahn – alle Mittel und Aufgüsse, Abkochungen reduzieren die Anzahl der Insekten. Aber die Entwicklung der Kolonie geht weiter, wenn das Blatt bereits gallisch geworden ist.

Auch nach Abschluss aller Aktivitäten kann man nicht sicher sein, dass sich mitten im Sommer die Wanderblattlaus nicht auf einer Birne niederlässt.

Wir bekämpfen Blattläuse im Garten – Video

Previous Post
Dorotheanthus – Pflanzung und Pflege im Freiland für Kristallkamille
Next Post
أي نوع من الفاكهة هو الأفوكادو وكيف يؤكل
iphonevideorecorder.com
mgcool.cc
deadmansbones.net
fearlesslycreativemammas.com
thefunky-monkey.com
openssi.org
Adblock
detector