Was bedeuten die gelben und weißen Streifen im Fruchtfleisch einer Wassermelone?
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Was bedeuten die gelben und weißen Streifen im Fruchtfleisch einer Wassermelone?

Die ersten Wassermelonen zeigen oft weiße oder gelbe Streifen. In Kenntnis der beliebten Liebe zu Wassermelonen gibt es jedes Jahr Menschen, die mit unehrlichen oder völlig illegalen Methoden versuchen, damit Geld zu verdienen. Die meisten dieser Techniken zielen darauf ab, die früheste und reichlichste Ernte zu erzielen. Dadurch profitieren Händler und landwirtschaftliche Erzeuger doppelt:

  • schaffen es, Wassermelonen zu verkaufen, wenn der Großteil der Ernte noch in den Beeten reift;
  • zusätzlichen Gewinn durch künstliche Gewichtszunahme von Früchten erzielen.

Der einzige, der verliert, ist ein unglücklicher Verbraucher, der der Versuchung erlag und eine völlig nutzlose, alles andere als immer leckere und manchmal sehr gefährliche Wassermelone gekauft hat. In der Tat müssen skrupellose Melonenzüchter und später Händler im Streben nach Gewinn landwirtschaftliche Praktiken verletzen, die Pflanzungen mit Chemikalien füllen, Samen von zweifelhafter Qualität verwenden und auch, wenn sie die Bedingungen für die Lagerung von Früchten nicht beachten, absichtlich verdorbene anbieten Wassermelonen.

Anstelle von Süße hat das Fruchtfleisch einer frühen Wassermelone Bitterkeit. Das Problem wird durch die Tatsache kompliziert, dass die Leute beim Kauf einer ganzen Frucht sie nur schneiden, indem sie sie servieren, und nur hier sehen sie:

  • grobe gelbe und weiße Streifen in der Wassermelone;
  • unentwickelte Bereiche des Fruchtfleisches und Risse, die es in mehrere Teile unterteilen;
  • träges, loses Fleisch in der Wassermelone;
  • ungleichmäßige Farbe;
  • Anzeichen von Gärung.

Und manchmal schmeckt die rote Zuckerwassermelone nicht süß, sondern bitter bitter. Warum passiert dies? Wie geht man mit einer solchen Wassermelone um und was bedeuten die weißen und gelben Streifen im Fruchtfleisch??

Wo sind die weißen und gelben Streifen in der Wassermelone??

Die wichtigste und häufigste Ursache für Vergiftungen durch Wassermelonen ist die Verwendung von überschüssigem Stickstoffdünger beim Anbau..

Süß duftende Wassermelone ohne AdernUnter normalen Bedingungen ist Stickstoff ein unverzichtbares Element für das Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen. Wenn er jedoch über die zulässigen Normen hinaus verwendet wird, können Melonenzüchter in 2-3 Wochen eine Frucht mit einem Gewicht von bis zu 10 kg erhalten. Nach reichlichem Gießen und Füttern mit einer Salpeterlösung schwellen Wassermelonen wie Hefe an und werden anstelle der vorgeschriebenen 70-90 Tage Aufenthalt auf einer Melone unter der Sonne fast einen Monat früher geerntet. Der Hersteller erhält eine frühe Ernte von riesigen Früchten, aber jeder von ihnen hat es bereits geschafft, eine beträchtliche Menge an für den Menschen giftigen Nitraten anzusammeln..

Eines der Anzeichen für eine “Vergiftung” von Melonen mit Salpeter sind weiße und gelbe Streifen in der Wassermelone, die das Fleisch durchdringen. Sie werden durch die Wirkung einer Chemikalie gebildet und zwingen nicht nur die Peitsche, sich schneller zu entwickeln, sondern auch den Fötus. Anfangs sind diese eigentümlichen Gefäße weiß und versorgen die noch unreife Wassermelone mit Nahrung, doch unter dem Einfluss von Nitraten wächst die Frucht schnell und altert ebenso schnell. Daher werden die weißen Adern der Wassermelone bald vergröbert und bekommen eine gelbe oder bräunliche Tönung..

Wassermelone hat lockeres FruchtfleischHohe Dosen von Nitraten und Nitriten, die im Körper daraus synthetisiert werden, können sich ansammeln und die negative Wirkung verstärken. Die Exposition gegenüber Stickstoffverbindungen beeinflusst das Verdauungssystem, stört Stoffwechselprozesse und hat eine dämpfende Wirkung auf das Nervensystem. Durch das Eindringen von Nitriten in den Körper verschlechtert sich die Sauerstoffversorgung des Gewebes, das Immunsystem wird zerstört.

Verträgt ein Erwachsener eine Dosis von 150-200 mg relativ schmerzfrei, dann verursachen 600 mg Nitrate irreparable Schäden. Stickstoffverbindungen verursachen jedoch den größten Schaden bei Kleinkindern, für die eine Dosis von 10 mg oder mehr giftig ist.

Warum hat eine Wassermelone loses Fruchtfleisch im Inneren??

Wassermelone mit Nitraten gepumptInteressanterweise setzt sich der nitratinduzierte Prozess fort, nachdem eine solche “chemische” Ernte geerntet wurde. Die Wassermelone wächst zwar nicht mehr, aber das Gewebe darin verändert sich. Selbst abgerissen von Grün wird es bald rot und die weißen Gefäße werden allmählich gelb. Und ein paar Wochen nach der Ernte ist das Fruchtfleisch der Wassermelone locker, bröckelig und leicht saftig..

Beim Schneiden einer mit Nitraten gepumpten Frucht, die ein wenig auf der Theke lag, findet man neben gelben Adern in der Wassermelone oft Bereiche mit gelbem, verdichtetem Fruchtfleisch mit einem Durchmesser von 2 bis 50 mm. Die Verwendung einer solchen Wassermelone bei gesunden Menschen kann die unangenehmsten Folgen haben, genauer gesagt wird sie keine Freude bereiten. Die Verwendung von Nitraten ist der häufigste Grund für die schlechte Qualität von Melonen, aber in Wirklichkeit können Sie einige unangenehmere Momente erleben..

Bei der Frage: “Warum ist die Wassermelone im Inneren locker und schmeckt gar nicht?”, kann der Käufer auf eine lange falsch gelagerte Frucht stoßen. Ein paar Wochen in der sengenden Sonne reichen aus, damit eine von der Peitsche gerissene Wassermelone an Feuchtigkeit verliert und ihr Fruchtfleisch wie trockene rötliche oder weißliche Körner aussieht. In der Regel beginnt ein solcher Prozess am Ort der Samen und breitet sich dann bis zum Kern aus..

Warum ist Wassermelone bitter?

Wenn die groben Fasern im Fruchtfleisch, Farb- und Strukturveränderungen, die auf die schlechte Qualität der Wassermelone hinweisen, schon beim Schneiden leicht zu erkennen sind, dann muss die bittere Frucht unbedingt mindestens einmal probiert werden..

Diese Wassermelone schmeckt bitterWarum ist die Wassermelone für ihre bittere Süße berühmt? Hier gibt es mehrere mögliche Antworten. Am häufigsten haben Käufer es mit bereits liegenden Früchten zu tun, die aus natürlichen Gründen oder durch Nitratbelastung ihren ursprünglichen Geschmack verloren haben..

Dank des Salpeters im Eierstock entwickelt er sich schnell und erreicht ein Gewicht von 10–20 kg. Dann lassen skrupellose Melonenzüchter die Wassermelonen noch einige Tage ruhen, in denen die Früchte rot werden, aber leider nicht die richtige Süße erhalten. Dadurch werden die angesammelten 5–6% Fruktose und Glukose in Saccharose umgewandelt, und bald beginnt das Fruchtfleisch sauer zu werden, was den Geschmack in bittersauer ändert.

Wassermelone von schlechter QualitätAußerdem ist es möglich, dass beim Kauf einer unreifen, mit Nitraten gepumpten Frucht Cucurbitacin, der für die Bitterkeit von Gurken und Momordica verantwortliche Stoff, für den unangenehmen Geschmack verantwortlich ist. In reifen Wassermelonen ist eine kleine Menge enthalten, aber in Gemüse, das Magenschmerzen und Verdauungsstörungen verursacht, ist das natürliche Toxin viel mehr. Das erklärt, warum die Wassermelone im Sommer bitter schmeckt..

Wollte man im Winter eine süße Scheibe genießen, dann kann Ethylengas der Schuldige für den unangenehmen Geschmack sein, mit dem Früchte, die irgendwo in Thailand oder der Türkei angebaut werden, zur besseren Lagerung verarbeitet werden..

Wenn eine Wassermelone, die innen locker ist, grobfaserig ist oder einen bestimmten Geschmack hat, auf den Tisch kommt, sollten Sie auf jeden Fall den Verzehr verweigern.

Video zur Auswahl früher Wassermelonen

Previous Post
Eine unangenehme Bekanntschaft oder parasitäre Pilze
Next Post
من يحتاج النعناع البري ولماذا
Adblock
detector