Fotos beliebter Arten und Sorten von Spirea für die Landschaftsgestaltung
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Fotos beliebter Arten und Sorten von Spirea für die Landschaftsgestaltung

  • Erstaunliche Schönheit japanische Spirea-Blumen Unter den Spirituosen, die bequem von der Nordgrenze des Waldes bis zur Halbwüstenzone Russlands wachsen, gibt es etwa 90 Arten und Sorten, die mit ihrem Aussehen und ihrer Blüte vom frühen Frühling bis zum Einsetzen des Frosts überraschen.

Bis zu zwei Meter hohe Laubsträucher können je nach Sorte haben:

  • unterschiedliche Kronenform;
  • Farbe und Art der Blütenstände;
  • Dauer und Zeitpunkt der Blüte.

Für erfahrene Gärtner ist es nicht schwer, Pflanzen so auszuwählen, dass weiße, rosa und karmesinrote Spirea-Blumen als lebendige Dekoration des Geländes dienen..

Mit Blick auf die Zeit der Massenblüte werden die Arten und Sorten von Spirea in zwei Gruppen unterteilt:

  • im Frühjahr mit üppigen Blütenständen bedeckte Pflanzen;
  • Sträucher, die fast den ganzen Sommer blühen.

Darüber hinaus werden im ersten Fall Blütenknospen auf einjährige Zweige gelegt, dann öffnen sich die Knospen in Spiralen der Sommerblüte an neuen Trieben. Bei allen Unterschieden sind diese zahlreichen Zierstraucharten unprätentiös und erscheinen nach drei Jahren in voller Pracht auf dem Gelände.

Japanische Spirea (Spiraea japonica)

Japanische Spirea Die Stammheimat der japanischen Spirea sind die Länder des Fernen Ostens, wo die Pflanze 1870 erstmals kultiviert wurde. Und seitdem Dutzende von Sorten dieser Spirea mit behaarten jungen Trieben, länglichen und spitzen Blättern am Ende. Diese Art von Spirea blüht im Sommer reichlich und bildet dichte, rispenförmige Blütenstände.

1,2 bis 2 Meter hohe Sträucher mit einer ordentlichen kugelförmigen Krone und grünem oder goldenem Laub werden bei der Gestaltung von Grenzen, in Einzel- und Gruppenpflanzungen verwendet. Aufgrund ihrer Winterhärte, der Fähigkeit, die Triebe auch bei Frost schnell nachzufüllen und unprätentiös, kann japanische Spirea zu kompakten Hecken gepflanzt werden.

In der Krone von Sorten mit goldenem Laub bemerken Gärtner oft kräftige Triebe mit gewöhnlichem grünem Laub. Um das Aussehen der Pflanzungen zu erhalten, werden solche Triebe, wie alte Äste von 5-6 Jahren, entfernt.

Spirea Japanisches WeißAber selbst bei jährlichem Frühjahrsschnitt und -pflege müssen Spirea-Sträucher aller Arten und Sorten auf dem Foto unten nach 16 oder 20 Jahren ersetzt werden..

Unter den Sorten der japanischen Spirea sind die gefragtesten:

  • Kleine Prinzessin mit runder Krone von etwa 50–65 cm Höhe, dunkelgrünem Laub und rosa Blütenständen, die im Juni erscheinen und bis August attraktiv bleiben;
  • Goldflame mit meterhoher Krone und dekorativem gelbem Laub und mittelgroßen rosa oder roten Blüten;
  • Golden Princess sind ein Meter hohe Pflanzen mit gelben, wie Goldflame, Blättern und schilddrüsenrosa Blütenständen;
  • Macrophylla ist eine Sorte japanischer Spirea, die sich durch große, faltige Blätter auszeichnet, die im Herbst leuchtend gelb werden, unter denen rosa Blüten, die in kleinen Blütenständen gesammelt werden, nicht allzu auffällig sind;
  • Candlelight ist eine kompakte Zwergpflanze mit blassgelbem Laub, das sich im Hochsommer aufhellt, wenn die rosa Knospen in voller Blüte stehen..

Spirea Vangutta (Spiraea x vanhouttei)

Spirea WanguttaDiese Art wird durch Kreuzung der kantonesischen und dreilappigen Spirea-Pflanzen gewonnen. Die bis zu zwei Meter hohen Vangutta spirea-Büsche, die durch ihre schön ausladende Krone auffallen, gelten als die größten der Familie.

Die Blätter dieser Art von Spirea sind dunkelgrün mit gezackten Blatträndern. Im Herbst verfärbt sich das Laub rot oder leuchtend orange.

Das massive Auftreten von schneeweißen Blüten, die in halbkreisförmigen Blütenständen der Schilddrüse gesammelt werden, tritt in der zweiten Junidekade auf. Und bereits im August ist die Pflanze unter günstigen Bedingungen wieder blühbereit. Die schattentolerante und schnell wachsende Spirea Vangutta auf dem Foto beginnt im Alter von drei Jahren aktiv zu blühen. Die Pflanze eignet sich sowohl für Gruppen- als auch für Einzelpflanzungen..

Spirea bumalda (Spiraea x bumalda)

Spirea BumaldEine hybride, künstlich gezüchtete Art, die aus der Kreuzung einer weiß blühenden und einer japanischen Spirea gewonnen wird, die im Aussehen ähnlich ist, aber nicht mehr als 80 cm hoch wird.Der Boomald Spirea-Strauch hat vor allem im Herbst aufrecht verzweigte Triebe mit leuchtend gefärbtem Laub. Bereits Mitte August färben sich die Blätter gelb, karmesinrot und scharlachrot. Das hellste Herbstlaub ist in den Büschen, die in einem sonnigen Bereich stehen. Im Sommer, ab Ende Juni und anderthalb Monate lang, ist der Busch mit dichten rosa Blütenständen geschmückt.

Unter den beliebten Sorten von Bumalds Spirea:

  • Anthony Waterer, der den ganzen Sommer über mit leuchtend roten Blüten geschmückt ist und sowohl in Einzelpflanzungen als auch bei der Organisation großer Blumenbeete gut aussieht;
  • Dart’s Red ist ein halb Meter hoher Strauch mit aufrechten Trieben, an dem im Frühjahr rosa gefärbte Blätter blühen, im Sommer grün werden und im Herbst eine tiefrote Farbe annehmen.

Spirea grau (Spiraea x cinerea)

Graue SpireaDie spektakuläre graue Spirea ist eine Hybridpflanze, die nicht in freier Wildbahn vorkommt. Der Strauch hat anmutig herabhängende Triebe von eineinhalb bis zwei Metern Höhe. Während der Blütezeit sind sie mit weißen Blüten auf Corymbose-Blütenständen bestreut. Die Pflanze erhielt ihren Namen aufgrund der lanzettlichen Blätter, die eine ungewöhnliche silbrig-grüne Farbe haben. Die Blüte beginnt Mitte Mai und dauert bis zu eineinhalb Monate.

Im Juli erscheinen an den Zweigen Früchte, die jedoch nicht zur Pflanzenvermehrung verwendet werden können. Die Hybridart vermehrt sich nur durch Stecklinge. Und bereits im dritten oder vierten Jahr nach der Pflanzung beginnen junge Büsche von grauer Spirea zu blühen.

Spirea nippon (Spiraea nipponica)

Nippon spireaDiese Art von Spirea stammt von Pflanzen von den japanischen Inseln. Die Spirea von Nippon hat eine kugelförmige Kronenform und erreicht einen Durchmesser von zwei Metern. Der Busch ist dicht mit horizontal gerichteten Zweigen und kleinen ovalen grünen Blättern. Die Blüte beginnt Ende Mai oder Juni und dauert etwa einen Monat. Die Blütenstände, scabiform, dicht die Triebe bedeckend, bestehen aus weißen oder gelblichen Blüten. In diesem Fall können ungeöffnete Knospen rosa oder lila gestrichen werden..

Spirea Nippon ist ideal für Einzelpflanzungen. Die Pflanze stellt keine Ansprüche an den Boden, liebt aber gut beleuchtete Bereiche.

Russische Gärtner haben eine beliebte Sorte Halward’s Silver mit einer Höhe von etwa einem Meter und großen weißen Blütenständen. Sommerbewohner mögen große, bis zu zwei Meter hohe Schneehügel mit länglichen Blättern und schneeweißen Blüten.

Spirea Douglas (Spiraea Douglasii)

Spirea DouglasDie unprätentiöse nordamerikanische Spirea-Art bildet einen eineinhalb Meter hohen Busch mit behaarten, geraden Trieben mit rotbrauner Rinde. Die Blüte beginnt im Alter von drei Jahren, fällt im Juli und dauert bis zum Herbst.

Die Blätter der Douglas spirea sind länglich, lanzettlich bedecken gleichmäßig die aufrechten Triebe, auf deren Oberseiten sich flauschige rosa Blütenstände von schmaler Pyramidenform befinden.

Spirea-Weide (Spiraea salicifolia l.)

Spirea-WeideDie zwei Meter hohe Weidenspirale lebt in einer Reihe von Regionen Sibiriens, auf dem europäischen Territorium Russlands und in den Ländern des Fernen Ostens. In freier Wildbahn findet man Sträucher mit geraden Trieben, die mit rotbrauner Rinde bedeckt sind, in sumpfigen Gebieten von Flussauen, in der Nähe von Ufern von Seen und Waldrinnen.

Die Pflanze hat scharfzackige Blätter, die an den Rändern ausgeschnitten sind und eine Länge von 10 Zentimetern erreichen, und Blüten, die in rispigen oder pyramidenförmigen Blütenständen gesammelt werden, sind rosa oder weiß. Die Sträucher von Willow spirea vertragen den Winter gut, sie lieben feuchte, lockere Böden und ausreichende Beleuchtung. Sie können eine Pflanze durch Stecklinge oder Samen vermehren. Und die Massenblüte findet im vierten Lebensjahr der dekorativen Kultur statt..

Spirea-Billard (Spiraea x billardii)

Spirea BillardBillards kräftig ausbreitende Spirea ist eine Hybridform, das Ergebnis einer künstlichen Kreuzung von Weiden- und Douglas-Spira. Die Krone mit einem Durchmesser von bis zu 2 Metern ist mit gezackten, länglichen, zehn Zentimeter langen Blättern bedeckt, die auf der Rückseite mit silbrigen Haaren bedeckt sind.

Die Blüten dieser spektakulären Art sind leuchtend rosa und öffnen sich in der zweiten Julihälfte. Sie bilden Rispenblütenstände, die bis zur Kälte den Strauch schmücken, die die Spirea problemlos vertragen kann. Es ist einfach, eine Spirea dieser Art, die keine Früchte trägt, mit Hilfe von Stecklingen zu vermehren. Gleichzeitig eignen sich sonnige Gebiete mit mäßig nährstoffreichen Böden zum Pflanzen..

Bei Billards Spirea ist ein Frühjahrsschnitt wünschenswert, der das Aussehen junger Triebe und die Entwicklung neuer Blütenknospen anregt.

Spirea Arguta (Spiraea x. Arguta)

Spirea ArguttaEin hoher, ausladender, 2 Meter hoher Strauch mit herabhängenden Zweigen, ab Mai mit weißen Blütenständen in Form von halbkreisförmigen Kappen bedeckt, gehört zu den frühblühenden Hybridarten der Spirea. Ende Mai blühen die Knospen und bis Mitte Juni ist die Argut Spirea ein spektakulärer Anblick. Unter der Blütenmasse sind dunkelgrüne lanzettliche Blätter mit gezackten Rändern praktisch unsichtbar.

Die Blüte erfolgt an den Zweigen des Vorjahres, die nach dem Verwelken der Blütenstände beschnitten werden. Der beste Platz für die Argutta spirea ist in der Mitte eines Blumengartens oder einer Hecke. Es ist wichtig, die geringe Wachstumsrate dieser Pflanzen zu berücksichtigen..

Zierstrauch Spirea – Video

Previous Post
Ein brennendes exotisches Gewürz sind Nelken. Nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen
Next Post
زراعة ورعاية شجرة تفاح عمودية
Adblock
detector