Glückskraut Koriander in seiner ganzen Vielfalt
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Glückskraut Koriander in seiner ganzen Vielfalt

Glückskraut Koriander Two-faced cilantro besticht durch sein aromatisches Grün und den würzigen Geschmack kleiner Körner. Es wird oft als das Kraut des Glücks Koriander bezeichnet. Die Pflanze hat sich aufgrund ihrer einzigartigen heilenden Eigenschaften sowie ihrer erstaunlichen Sortenvielfalt zu Recht einen so klingenden Titel verdient. Wenn Sie jeden von ihnen kennengelernt haben, können Sie sich in mindestens einen verlieben. Die Leute kennen ihn unter Namen wie klopovnik, kalyandra und kishnets.

Gewürz ist das Highlight der kaukasischen Küche. Es wird in Kombination mit Fleisch (bei der Zubereitung von Kebabs) oder Fisch verwendet. Aber Gemüsegerichte erhalten mit einer bestimmten Würze ein völlig neues Aussehen..

Glückskräuter Koriander – ein neuer Look

Von Juli bis August können Sie die schneeweiße Blüte der Kultur in Form von Haferbrei beobachten. Mit ihrem unangenehmen Aroma lockt die krautige Pflanze einen Schwarm von Insekten an. Schließlich verströmt alles darin – Blätter, Zweige und Früchte – einen scharfen Gestank. Sobald die Körner jedoch reifen, erhalten sie einen erstaunlich würzigen Geruch..

Viele Leute glauben, dass es egal ist, welche Koriander-Glückspflanze sie in ihrem Landhaus anbauen. Es gibt jedoch einige der beliebtesten Sorten, denen man schwer widerstehen kann. Diese beinhalten:

  1. “Venus”. Frühreife Kultur von kompakter Höhe (70-80 cm). Am häufigsten wird es zur Zubereitung von Salaten sowie zur Zubereitung von trockenen Kräutern verwendet..
  2. “Picknick”. Von der Keimung bis zum Verzehr vergehen 35 Tage. Lockige Büsche mit großen geschnitzten Blättern erstrecken sich nur bis zu 40 cm Produktivität – 3 kg / m².
  3. Borodinski. Die erste Charge Grüns wird nur 40-45 Tage nach der Keimung abgeschnitten. Gleichzeitig werden aus 1 m² . bis zu 2,5 kg Koriander gesammelt.

Das spezifische Aroma der Frucht erinnert an den Geruch von Wanzen. Vielleicht erklärt dies den Ursprung des Namens der Samen. Aus der griechischen Sprache wird das Wort “koris” als Käfer übersetzt.

Trotz dieser wenig schmeichelhaften Eigenschaften ist das Gewürz sehr nützlich und vor allem im Haushalt notwendig. Es verleiht den Speisen ein besonderes Aroma und Geschmack. Es wird verwendet, um Erkrankungen der Leber und der Bauchspeicheldrüse zu behandeln..

Wachsende Funktionen

Samen keimen bei 6-8 ° C. Daher kann die Kultur im zeitigen Frühjahr in den Garten gepflanzt werden. Junge Exemplare können problemlos bis zu -7°C aushalten. Für die volle Entwicklung der Sämlinge sind jedoch warme Bedingungen erforderlich – 20-25 ° C. Der Bedarf an Bodenfeuchtigkeit im Koriander steigt täglich und erreicht zum Zeitpunkt der Blüte ein Maximum.

Die Vegetationsperiode des Grases ist sehr kurz – bis zu 45-50 Tage. Aus diesem Grund werden Sämlinge regelmäßig gegossen. Wenn das Gewürz einen Mangel an Feuchtigkeit und Beleuchtung erleidet, beginnt es sofort, blühende Stiele zu sprießen.

Das Glückskraut Koriander braucht fruchtbaren Boden. Seine Vorgänger im Garten sollten Hülsenfrüchte, Gurken, Kartoffeln und Kohl sein. Die Samen werden in Rillen in einem Abstand von 40 cm gepflanzt und versuchen, sich auf 2-3 cm zu vertiefen.Wenn Sie Koriander in feuchter Erde säen, erscheinen nach 2-3 Wochen Sämlinge.

Previous Post
Dorotheanthus – Pflanzung und Pflege im Freiland für Kristallkamille
Next Post
أي نوع من الفاكهة هو الأفوكادو وكيف يؤكل
Adblock
detector