15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Vermehrung des majestätischen Adeniums durch Stecklinge

Vermehrung von Adenium durch Stecklinge Damit das Adenium eine üppige Krone hat, sollte die Pflanze beschnitten werden. Nach einem solchen Eingriff bleiben süße Stecklinge zurück, deren Wegwerfen sehr schade ist. Daher pflanzen viele Hausfrauen sie in Töpfe und schaffen ein echtes Gewächshaus zu Hause. Wenn die Blumentöpfe blühen, ist es unmöglich, den Blick von diesem Anblick abzuwenden..

Zwei Tage vor dem Beschneiden wird die Blüte reichlich gewässert. Stamm und Äste sollten gut mit Feuchtigkeit gesättigt sein, da sie die nächste Woche ohne Wasser stehen.

Pflanzerde – ein zuverlässiges Fundament

Als Pflanzmaterial nehmen sie entweder Universalerde oder für Kakteen. Die gekaufte Mischung wird mit anderen Treibmitteln ergänzt:

  • kleiner Blähton;
  • Vermiculit;
  • Flußsand;
  • zerkleinerte Holzkohle;
  • perlit.

Das Bodensubstrat sollte nicht feucht sein, sonst beginnen die Wurzeln zu faulen. Es sollte jedoch mit etwas Flüssigkeit angefeuchtet werden. Wenn der Boden eine lockere Struktur hat und beim Zusammendrücken keine Klumpen bildet, eignet er sich zum Anpflanzen von Adenium. In diesem Fall benötigt der Florist einige Materialien:

  • Wattestäbchen und -scheiben;
  • Alkohol;
  • scharfes Messer oder Klinge;
  • Holzkohle für Pulver;
  • zwei Tassen.

Die vorbereitenden Arbeiten in dieser Phase sind abgeschlossen. Jetzt kommen sie zu den Hauptprozessen: Beschneiden und Umpflanzen.

Reproduktion in zwei Punkten

Zunächst lohnt es sich zu bestimmen, welche Form der Mutterpflanze die Gastgeberin als Ergebnis sehen möchte. Dann mit einem Messer (sterilisiert) die Krone auf Höhe der Seitentriebe abschneiden. Die resultierenden Wunden werden mit einem Antiseptikum behandelt und mit Holzasche bestreut. Die Blätter am unteren Ende des Stängels (10 cm) werden ebenfalls abgeschnitten. Die Stecklinge werden 30 Minuten trocknen gelassen. Während dieser Zeit werden die Behälter mit Pflanzmaterial gefüllt:

  • machen Sie eine Drainageschicht;
  • gießen Sie die Bodenmischung aus;
  • das Geschirr etwas schütteln, damit sich die Erde darin gleichmäßig verteilt.

Floristen empfehlen, zwei Teller mit den gleichen Nummern herzustellen. Einer steckt in einem Topf mit einem Sämling und der andere ist mit einer Mutterblume. Anschließend ist es einfacher, die Blütezeiten der Pflanzen zu beobachten..

Der Stängel ist tief in den Boden eingetaucht. Ein Hügel wird darüber gegossen und die Erde wird verdichtet. Stecklinge von Adenium werden 5-6 Tage ohne Bewässerung belassen. Dann beginnen sie allmählich, den Boden zu befeuchten. Stellen Sie die Töpfe an einen beleuchteten und warmen Ort. Nach einer Weile werden die bewurzelten Triebe in große Behälter umgepflanzt.

Previous Post
Dorotheanthus – Pflanzung und Pflege im Freiland für Kristallkamille
Next Post
الأفوكادو شجرة ذات مظهر فريد