15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Wählen Sie ein Jungfrauenhaar für das Haus gemäß dem Foto und der Beschreibung der Art

Die Natur verzaubert die Menschen immer wieder mit ihrer Perfektion Neben dem vielen Liebhabern von Zimmerpflanzen bekannten Venushaar-Jungfrauenhaar sind viele verwandte Arten interessant, unprätentiös und dekorativ. Um die ganze Vielfalt der Farne besser darzustellen, ist es nützlich, die Beschreibungen der Jungfrauenhaararten und Fotos dieser schönen und sehr unprätentiösen Pflanzen zu studieren..

Vierblättriges Jungfrauenhaar (A. Tetraphyllum)

Vierblättriges Jungfrauenhaar (A. Tetraphyllum) Ein südamerikanischer Farn, das vierblättrige Frauenhaar, das in freier Wildbahn auf den Hochebenen Brasiliens vorkommt, ist eine der interessantesten und zierlichsten Pflanzen der Gattung. Im Gegensatz zu vielen Arten von Jungfrauenhaaren, die ein gefiedertes, komplexes Laub haben, sind die Wedelpflanzen hier spitz und fingerartig..

Die Blattstiele sind in Grün-Braun-Tönen bemalt und ragen knapp einen halben Meter über den Boden. Die Blätter sind etwas herabhängend, mit Lappen, die sich abwechselnd an den Stäbchen sammeln. Die Lappen selbst sind asymmetrisch trapezförmig, mittelgroß, außen glänzend. Sori eng an der Hinterkante ansetzen.

Die Blattstiele sind grün-braun gefärbtVierblättriges Jungfrauenhaar verträgt das Leben in Innenräumen perfekt. Vermehrung durch Teilung des Rhizoms, das im Farn dick ist und flach unter der Substratoberfläche verläuft.

Transparentes Jungfrauenhaar (A. diaphanum)

Transparentes Jungfrauenhaar (A. diaphanum)Für dieses Jungfrauenhaar ist, wie auf dem Foto, die Bildung von doppelt gefiederten Blättern charakteristisch, die entlang einer Kante ausgeschnitten sind. Segmente eines Blattes sind nicht länger als drei Zentimeter, während die Gesamtlänge eines schmalen, spitzen Blattes bis zu 25 Zentimeter betragen kann.

Die Lappen sind breit, verkehrt eiförmig oder oval, grün. Die Blattstiele sind dunkel, mit einer grünen oder braunen Tönung. Konvexe Sporangien befinden sich am äußeren Rand des Blattes.

Die Gesamthöhe des dekorativen Typs erreicht 35-40 cm, während der ursprünglich aus Indochina, Australien oder Polynesien stammende Farn in der Wohnung gut wächst.

Tailed maidenhair (A. caudatum)

Tailed maidenhair (A. caudatum)Die Heimat dieser Art von Jungfrauenhaar, die sich bevorzugt nicht nur auf Steinen, sondern auch auf den Stämmen großer Vertreter der Flora niederlässt, ist Südamerika. Das taillierte Mädchenhaar zeichnet sich durch das Vorhandensein von langen Blättern aus, bis zu 40 cm.

Die Blätter erster Ordnung an den Blattstielen sind abwechselnd dicht aneinander angeordnet. Sie haben eine trapezförmige, stark präparierte Form. Die Zähne sind am Rand stumpf oder abgerundet. Sporen befinden sich an der Außenseite der Blattsegmente in den Rillen dichter Sporangien, die entlang des Schnitts gebildet werden.

Als Raumkultur ist das Jungfrauenhaar kapriziöser als andere ArtenAls Raumkultur ist das Jungfrauenhaar kapriziöser als andere Arten von Jungfrauenhaaren. Die Pflanze muss häufiger gegossen werden, da trockener Boden für Farnrhizome destruktiv ist. Ebenso wichtig ist es, in dem Raum, in dem sich die auf dem Foto gezeigte Jungfernhaarart befindet, eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten..

Keilförmiges Jungfrauenhaar (A. cuneatum)

Keilförmiges Jungfrauenhaar (A. cuneatum)Der Farn ist in den südamerikanischen Regenwäldern beheimatet und ähnelt in Aussehen und Struktur der Krone und Blätter anderen Arten von Jungfrauenhaar, die bereits von Blumenzüchtern geliebt werden. Der grundlegende Unterschied zwischen den keilförmigen Jungfrauenhaaren liegt in der Form und Lage des Sori. In diesem Fall reifen die Sporen in den Rillen entlang der Kante der Blätter erster Ordnung. Die Form der Sporangien ähnelt einer Niere oder einem Hufeisen.

Mädchenhaar fein behaart oder feinhaarig (A. hispidulum)

Mädchenhaar fein behaart oder feinhaarig (A. hispidulum)In der Natur findet man das kleinhaarige Mädchenhaar in den Bergregionen Afrikas, wo die Pflanze in den Ausläufern, mit dichten Wäldern bewachsen, fast an der Schneegrenze zu sehen ist. Vertreter dieser Art von Jungfrauenhaaren finden sich in anderen Teilen der Welt, zum Beispiel in Australien, Neuseeland und Indien..

Das Adiantum hispidilum bildet palmenförmig sezierte Blätter mit rautenförmigen Segmenten. Die Länge eines solchen Blattes kann 45 cm erreichen.

Jungfernhaar hispidilumSporangien im kleinen behaarten Jungfernhaar liegen entlang der Schnittlinie des Blattsegmentes fast dicht beieinander. Blattstiele sind, wie viele Arten von Jungfrauenhaar, dunkel, dünn, ziemlich stark.

Die Aussicht ist sowohl für Liebhaber der heimischen Blumenzucht als auch für diejenigen interessant, die gerne Farne im Wintergarten anbauen..

Trapezförmiges Jungfrauenhaar (A. trapeziforme)

Trapezförmiges Jungfrauenhaar (A. trapeziforme)Eine ziemlich große mehrjährige Pflanze, die unter Indoor-Bedingungen sogar bis zu einem Meter hoch wird. Der Geburtsort des trapezförmigen Jungfrauenhaars ist Zentral- und Südafrika, wo sich der Farn bevorzugt im Schatten großer Pflanzen niederlässt.

Die Kultur verträgt tägliche und jahreszeitliche Temperaturschwankungen gut, reagiert jedoch negativ auf trockene Luft und Austrocknung des Bodens. Die Blattstiele sind fast schwarz, dünn. Große Blätter, die unter natürlichen Bedingungen kriechen, bilden in einem Topf eine schöne hängende Krone.

Die Blattsegmente dieses Mädchenhaars sind, wie auf dem Foto, rautenförmig, hellgrün, mit einem abgerundeten, asymmetrischen Rand. Bereiche der Sporenbildung und -reifung sind entlang des Blattlappenschnitts konzentriert.

Schönes Jungfrauenhaar (A. venustum)

Schönes Jungfrauenhaar (A. venustum)Diese hübsche und sehr elegante Pflanze ist kaum 20 Zentimeter groß. Die Heimat der schönen Jungfrauenhaare sind die subtropischen Regionen Indochinas, wo sich die Art, wie auf dem Foto, auf Steinplatten unter dem Blätterdach des Waldes niederlässt.

Laut Foto und Beschreibung des Jungfrauenhaares hat es komplex gefiederte durchbrochene Blätter mit eiförmigen Segmenten. Der äußere Rand, an dem die Sporen reifen, ist fein gezahnt. Blattfarbe – hellgrün.

Schönes Jungfrauenhaar (A. formosum)

Schönes Jungfrauenhaar (A. formosum)Das schöne Jungfrauenhaar, das in den australischen und neuseeländischen Wäldern lebt, zeichnet sich durch wiederholt zerschnittene, durchbrochene Blätter von etwa 60 cm Länge aus. Grüne Segmente sind klein, rautenförmig, oft asymmetrisch, mit einer dünnen Blattplatte.

Die Blattstiele der Jungfrauenhaare sind braun und im unteren Teil fast schwarzAm äußeren Blattschnitt befinden sich dunkle mittelgroße Sporangien. Die Blattstiele des Mädchenhaars sind, wie auf dem Foto zu sehen, braun und im unteren Teil fast schwarz. Die Pflanze ist für den Eigenanbau geeignet und verträgt perfekt die Pflege im Schatten oder Halbschatten.

Zartes Jungfrauenhaar (A. tenerum)

Zartes Jungfrauenhaar (A. tenerum)Sie können das sanfte Jungfrauenhaar unter natürlichen Bedingungen in der tropischen Zone des amerikanischen Kontinents sowie auf den Antillen sehen. Aus der Beschreibung und dem Foto des Jungfrauenhaars geht hervor, dass die Pflanze für Blumenzüchter von großem Interesse ist. Vergessen Sie dabei nicht, dass die Art ziemlich groß ist. Seine Blätter erreichen manchmal eine Länge von 0,7 Metern. Sie haben eine dreifache Federform. Kleine, breit keilförmige Segmente dicht angesetzt auf dünnen, starren Blattstielen von fast 30 cm Länge.

Kleine, breit keilförmige Segmente dicht angesetzt auf dünnen, starren BlattstielenZu Hause benötigt die Pflanze die gleiche Pflege und Pflege wie das berühmtere Venushaar-Mädchenhaar. Der Farn passt sich gut dem Wachsen im Topf an, vermehrt sich gut vegetativ. Die Pflanze kann zum Schneiden verwendet werden.

Mädchenhaar zarte Sorten FarleyenseZartes Jungfrauenhaar Farleyense ist eine anmutige Pflanze, die auf Barbados heimisch ist. Kleine helle Blätter erster Ordnung sind am Rand dicht ausgeschnitten, was ihnen ein fransiges Aussehen verleiht. Junges Laub hat einen auffälligen goldenen oder rosa Farbton. Reife Blätter erreichen eine Höhe von 25-30 Zentimetern.

Im Home-Content ist das Mädchenhaar, wie auf dem Foto, launischer als ähnliche Sorten. Dies äußert sich in Angst vor Zugluft, fordernder Luftfeuchtigkeit und zwingendem Sonnenschutz..

Jungfrauenhaar in der Natur – Video

Previous Post
Dorotheanthus – Pflanzung und Pflege im Freiland für Kristallkamille
Next Post
الأفوكادو شجرة ذات مظهر فريد