Richtige Fütterung von Bullen von Erzeugern in einem privaten Hinterhof, um gesunde Nachkommen zu erhalten
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Richtige Fütterung von Bullen von Erzeugern in einem privaten Hinterhof, um gesunde Nachkommen zu erhalten

Fütterung von Bullenproduzenten

Die Qualität der Nachkommen hängt stark vom Zustand der Bullen ab. Eine hohe sexuelle Aktivität wird nicht nur durch eine gute Haltung beeinflusst, sondern auch durch die richtige Fütterung der Bullen der Erzeuger. Die Zusammensetzung des Futters und deren Ernährung unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von den Tieren, die für Fleisch aufgezogen werden..

Ernährung des Bullenherstellers

Stierproduzent

Um die Bullen in Zuchtform zu halten, muss ihre Ernährung richtig, ausgewogen und nahrhaft sein. Sowohl Unterernährung als auch Überernährung können die sexuelle Aktivität negativ beeinflussen. Die Nahrung muss Kohlenhydrate, Proteine, Mineralstoffe und Vitaminpräparate, Kalzium und Phosphor in den richtigen Anteilen enthalten, denen besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden sollte..

Sie wirken sich positiv auf das Allgemeinbefinden und die sexuelle Aktivität aus:

  • Weizenkleie;
  • Hafer;
  • Erbsen reiben;
  • Hirse;
  • gerade noch;
  • Sojabohnen- und Sonnenblumenkuchen;
  • Wiesenheu aus Kräutern und Hülsenfrüchten;
  • Futterrüben;
  • Karotte;
  • Mischungen von Hülsenfrüchten;
  • Getreidekomponenten.

Bei Bedarf können dem Futter auch Fleisch- und Knochenmehl, Blutmehl, Milch und Eier zugesetzt werden. Um Vitamine im Körper eines Rassetieres wieder aufzufüllen, wird Fischöl in die Ernährung aufgenommen, für einen Kopf pro Tag werden 50 bis 100 g berechnet.Bei der Verwendung von Konzentraten wird empfohlen, sie in Form von zu füttern eine Mixtur.

Die Bullen füttern

den Stier füttern

Um qualitativ hochwertigen Samen zu erhalten und die gute körperliche Verfassung der Zuchtbullen zu gewährleisten, ist die Alleinfütterung von größter Bedeutung. Die körperliche Verfassung des Tieres und sein Gewicht müssen streng kontrolliert werden. Gewichtsverlust und Fettleibigkeit sollten niemals toleriert werden..

Energiebedarf, Bedarf an Kohlenhydraten, Eiweiß, anderen Spurenelementen und Vitaminen hängt stark vom Alter des Tieres, Lebendgewicht und Verwendungsart ab.

Junge Bullen

Jungbullen füttern

Jungbullen gelten als bis zu zwei Jahre alt. Während dieser Zeit zielt die Fütterung darauf ab, das Lebendgewicht zu erhöhen, im Durchschnitt bis zu 1 kg pro Tag. Dafür muss das Essen herzhaft und reichlich sein. Zuchtbullen müssen im Alter von 12 Monaten ein Lebendgewicht von mindestens 380 kg . erreichen.

Dann werden die Bullen auf eine gemäßigte Ernährung umgestellt. Dieses Gleichgewicht ist optimal für die richtige Entwicklung der körperlichen Verfassung zukünftiger Bullen und deren normales Wachstum. Diese Wachstumspraxis wird dazu beitragen, die Pubertät zu beschleunigen, die natürliche Entwicklung der Hoden sicherzustellen und eine übermäßige Gewichtszunahme zu verhindern. Es wird auch die Möglichkeit geben, die Samenqualität bereits in einem so jungen Alter zu bewerten..

Die Hauptnahrung von Jungtieren

erwachsener Stier

Nach Erreichen der zukünftigen Bullenkälber von 12 Monaten sollte ihre Hauptnahrung aus grünen Hülsenfrüchten und Getreideheu mit hohem Geschmack bestehen. Das Mischfutter sollte aus einer Getreidekomponente und einer proteinreichen Zutat bestehen. Als Getreidekomponente können Hafer oder Mais und als proteinreiche Komponente Trockenfutter oder Grieß verwendet werden..

Nährwert von Rationen

Während dieser Altersperiode sollten Sie bei der Fütterung von Zuchtbullen die Ernährungsstandards für Tiere mit “mittlerer” Belastung einhalten.

Die Fütterungsraten in einer bestimmten Altersperiode werden nicht in “mittlere” und “erhöhte” Belastungen unterteilt, da die Intensität der Samenbildung in jungen Jahren nicht davon abhängt, wie oft sie zur Qualitätskontrolle entnommen wird.

Zukünftig wird die Ernährung jedes einzelnen Bullen des Herstellers je nach Lebendgewicht und Ernährungsgrad individuell angegangen..

Tierärzte untersuchen und bewerten das Zuchttier monatlich:

  • das Gewicht;
  • der Fettgehalt;
  • Aussehen;
  • Gliedmaßen und Wolle;
  • Aktivität beim Spaziergang und im Stall;
  • Appetit.

Bei Bullen, die überschüssiges Körperfett aufbauen, wird die Fütterungsrate reduziert.

Fütterungsraten

die Ernährung der Bullenproduzenten

Die Futtermenge hängt direkt vom Gewicht des Tieres, der Jahreszeit und der Brutzeit ab. Normalerweise erfordert 1 Massenzenter in einem nicht zufälligen Zeitraum 1,1 bis 0,8 Energiezufuhreinheiten bei einer durchschnittlichen Belastung von 1,3 bis 0,9 ECU, mit einer hohen Belastung während der aktiven Spermatogenese von 1,6 bis 1,1 Einheiten.

Bullen brauchen besonders viel Protein. Dies lässt sich damit erklären, dass Zuchtbullen für eine hohe sexuelle Aktivität einen intensiven Proteinstoffwechsel benötigen. Ein Proteinmangel kann zu einer Abnahme sowohl der Quantität als auch der Qualität des Spermas des Tieres führen. Eine große Menge an Protein wirkt sich auch negativ auf das Tier aus. Übermäßiger Stoffwechsel im Körper kann gestört werden.

Rationsstruktur im Winter und Sommer

In einem nicht zufälligen Zeitraum sollte der Proteingehalt in der Nahrung des Tieres während der durchschnittlichen Belastungszeit 90 g nicht überschreiten – 100-110 g zum Zeitpunkt der hohen sexuellen Aktivität sollte der Proteingehalt 120-125 g pro Energiefutter betragen Einheit.

Je aktiver das Besamungsleben des Bullen ist, der Stoffwechsel im Körper beschleunigt sich und das Tier braucht mehr Nährstoffe und Spurenelemente.

tägliche Hütten

Die Nahrung im Winter sollte 30 bis 40 % Raufutter, 40 bis 50 % Kraftfutter und 25 bis 30 % Sukkulentenfutter enthalten. Im Sommer sollte die Raufuttermenge innerhalb von 20% liegen, frische Gräser – von 35 bis 40%, Kraftfutter – innerhalb von 45-50%

Ernährungsnormen für Zuchtbullen pro Tag basierend auf 100 kg Lebendgewicht

Ernährungsstandards für Zuchtbullen von Erzeugern

Es ist sehr wichtig, dass Züchter alle Nährstoffe erhalten, die sie mit ihrer Ernährung benötigen. Ihr Mangel führt zu einer Abnahme der Aktivität und zu einer Abnahme der Spermienqualität..

Bullen von Erzeugern halten

Bullen halten

Richtige Haltungsbedingungen verbessern die Fortpflanzungsfunktion des Tieres erheblich, verbessern die Qualität des genetischen Potenzials und wirken sich positiv auf die Gesundheit aus..

Regeln für die Haltung von Zuchtbullen:

  • tägliche Inspektion und Reinigung des Fells des Tieres mit speziellen Geräten;
  • Kontrolle der Bullenhufe mindestens einmal pro Woche, ggf. Nachwuchs beschnitten;
  • Aufrechterhaltung der Genitalhygiene;
  • tägliche Spaziergänge an der frischen Luft.

Stierpflege

Die richtige Fütterung und Haltung von Bullenbullen wirkt sich direkt auf die sexuelle Aktivität des Tieres und die Samenqualität aus. Hohe Spermatogeneseraten hängen auch davon ab, was der Bulle frisst. Die Einhaltung der Ernährungsnormen erhöht die Geburtenrate und Vitalität der Nachkommen.

Zuchtbullen halten und füttern – Video

Previous Post
Kamień dekoracyjny we wnętrzu kuchni (58 zdjęć)
Next Post
زراعة الفراولة من البذور
Adblock
detector