Wie man mit eigenen Händen eine Voliere für einen Hund baut - wir statten ein Zuhause für einen geliebten Wächter aus
15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://esof2012.org 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Wie man mit eigenen Händen eine Voliere für einen Hund baut – wir statten ein Zuhause für einen geliebten Wächter aus

Benötigen Sie Hilfe beim Bau eines Hundegeheges zum Selbermachen. Das Kind bat um einen Alabai zum Geburtstag. Tatsächlich wird seit mehr als einem Jahr gefragt, aber wir hatten keinen Platz für ein so großes Tier, wir lebten in einer Wohnung. Aber seine Frau träumt schon lange von einem Privathaus, also suchte sie langsam nach Möglichkeiten. Und hier hatte man ganz zufällig Glück – Freunde mussten dringend weg und stellten ihr Haus zum Verkauf. Auch wir haben schnell Käufer gefunden und sind vor kurzem in unser neues Zuhause eingezogen. Jetzt können Sie an den Hund denken, bauen aber zuerst eine Voliere dafür. Was soll es sein?

wie man mit eigenen Händen eine Voliere für einen Hund baut Alle Besitzer von Großtieren haben unmittelbar oder kurze Zeit nach ihrer Einrichtung die Frage, wie man mit eigenen Händen eine Voliere für einen Hund baut. Ein Hund, der frei auf dem Gelände herumläuft, ist eine ausgezeichnete Verteidigung gegen Diebe. Aber was tun Sie andererseits, wenn Gäste kommen, die Ihrer Wache nicht vertraut sind? Und Sie möchten nicht, dass sich ein Vierbeiner mitten in einem Blumenbeet ein Zuhause macht oder alle vom Hocker hauen und durch den Garten hetzen? Nein, die beste Option für Hunde, insbesondere für große Rassen, ist ein eigenes Revier in Form einer Voliere. Dort kann er dauerhaft, zuverlässig vor Witterungseinflüssen geschützt leben, aber nur, wenn die Immobilie komfortabel ist. Dazu müssen Sie einige Regeln kennen..

Wie man mit eigenen Händen eine Voliere für einen Hund macht – allgemeine Empfehlungen

Hundegehege Größen Beginnen wir mit der Größe – sie hängt von der Rasse des Tieres und seiner Größe ab:

  • für Hunde, deren Widerristhöhe nicht mehr als 50 cm beträgt, 6 sq. m .;
  • Tiere bis 65 cm Körpergröße benötigen mindestens 8 km. m .;
  • Große Hunde, deren Widerristhöhe mehr als 65 cm beträgt, benötigen einen Gehege von 10 qm. m.

Es gibt keine strengen Anforderungen an die Höhe des Gehäuses. Sie richtet sich nach dem Pflegekomfort und hängt nur von der Körpergröße der Person ab. Je höher er ist, desto bequemer ist es, das Territorium des Hundes zu reinigen, wenn die Voliere ebenfalls hoch ist..

Es ist notwendig, die Voliere so einzurichten, dass der Hund gleichzeitig die Besitzer sehen kann und einen Überblick über den Eingang hat. Trotzdem ist dies der Wächter des Geländes, der die Menschen beobachten muss, die kommen. Und es macht keinen Sinn, es im Hinterhof zu verstecken, denn das Tier wird die ganze Zeit aus mangelnder Kommunikation jammern.

Plätze in Straßen-, Toiletten- oder Wirtschaftshofnähe mit Nebenbetrieb sind für die Einrichtung einer Voliere nicht geeignet. Tiere mögen keine starken Gerüche, Autos und Passanten lassen sie nicht still sitzen und Hunde bellen ständig.

Auch das Hundegehege sollte vor Regen und Schnee geschützt werden, insbesondere wenn es für einen dauerhaften Aufenthalt vorgesehen ist. Um Zugluft zu vermeiden, werden mindestens zwei Wände massiv gemacht. Eine bequeme Kabine schützt Sie vor der Kälte.

Aufbau der Voliere Schritt für Schritt

HundegehegeUm für Ihr großes Haustier ein gemütliches privates Territorium für einen dauerhaften Aufenthalt zu organisieren, müssen Sie:

  1. Machen Sie eine Basis. Eine leichte und kleine Voliere braucht als Ganzes kein Fundament, aber es macht auch keinen Sinn, eine Erdhülle zu hinterlassen. Der Hund wird Löcher graben, im Regen wird er schmutzig, und er wird auch in seinen Pfoten kalt und er kann krank werden. Daher ist es ratsam, auch auf der Lauffläche einen Leichtbetonestrich zu verlegen. Und schon darüber bauen Sie einen Holzboden aus Brettern. In diesem Fall sollte es um mindestens 10 cm angehoben und ein Gefälle hergestellt werden, damit der Abfall nach unten fließt.
  2. Sorgen Sie für ein sicheres Gehäuse. Gleichzeitig soll es nicht nur für den Menschen, sondern auch für den Hund zuverlässig und sicher sein. Keine scharfen Ecken und Details und große Löcher, durch die das Tier herauskommen kann. Die beste Option, insbesondere für große Felsen, ist ein Rahmen und ein Gitter aus Metallecken und -stangen. Zwei Wände, besser drei, müssen komplett taub gemacht und mit Brettern vernäht werden.
  3. Installieren Sie das richtige Tor. Es muss nicht nur eine zuverlässige Verstopfung haben, sondern sich auch nach innen öffnen. Dies verhindert, dass der Hund die Tür aufbricht, indem er sie beim Springen löst..
  4. Mit einem Dach abdecken. Das Material für das Dach kann je nach Verfügbarkeit beliebig sein. Aber sie selbst muss einen Hang haben und etwas über den Zaun hinausgehen..

Brauche ich einen Stand in der Voliere

Zwinger für einen Hund mit einem StandEs wird auf jeden Fall benötigt, wenn der Hund dauerhaft dort leben wird, auch im Winter. Die Größe des Zwingers hängt auch von der Größe des Tieres ab, sollte aber nicht zu groß sein. 1,5-fache Höhe und Breite genug, um sich umzudrehen. Es ist besser, einen Zwinger aus Holz und mit Flachdach zu bauen, da Hunde oft darauf klettern und darauf liegen. Der Eingang sollte auf die geschützte Wand gerichtet sein, um nicht nach innen zu blasen.

Wir bauen unser eigenes Hundegehege

Previous Post
Was sind die Vorteile von Johannisbeerblättern für unsere Gesundheit?
Next Post
لماذا تعد التعريشة ضرورية لزراعة العليق؟
Adblock
detector